Richtige Namensnennung: Kongo-Graupapagei nur noch Graupapagei ?

Diskutiere Richtige Namensnennung: Kongo-Graupapagei nur noch Graupapagei ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Susanne für die zukunft es gibt keine Kongo-Graupapageien! Es sind schlicht Graupapageien oder Timneh Graupapagei grüsse :) nur...

  1. #1 Graupapa, 6. Juli 2011
    Graupapa

    Graupapa Guest

    Susanne

    für die zukunft es gibt keine Kongo-Graupapageien!
    Es sind schlicht Graupapageien oder Timneh Graupapagei

    grüsse :)

    nur korrekter halber..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 6. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Fabian,

    hast Du da mal was zum Nachlesen, warum der Begriff Kongo nicht mehr verwandt wird?
     
  4. #3 Graupapa, 6. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2011
    Graupapa

    Graupapa Guest

    Jou im Buch Graupapageien von Lars Lepperhoff klick

    kann es ja kurz erklären.

    Vor ca 10- 20 Jahren hat man 3 oder 4 Arten aufgezählt! Habe noch ein Poster dazu!
    Ghana Graupapagei
    Kongo Graupapagei
    Timneh Graupapagei
    und PriceePoo Graupapagei.

    Heute Unterscheidet man nur noch zwischen 2 Arten den Graupaageien eben Nominat Form und dem timneh. Was Die eigenstädnige Art des Princee Poo Insel anbelangt hat man zuwenig genetisches Material um zu sagen das es eine eigene Unterart ist.

    Kongos und Ghanas hat man früher gedacht es seien Unterschiedliche Arten, den man nahm an dass die aus dem Ghana eher Heller sind und die von Kongo Gebiet eher etwas dunkler, kann auch umgekerht sein, weiss ich grad nicht mehr auswendig!
    Da man Heute aber weiss, dass es in allen Regionen verschieden gefärbte Graue gibt unterscheidet man nicht mehr zwischen Ghana und kongo.
    Dies haben auch Genetik test gezeigt.

    liebe Grüsse

    Ps auf meinem oben reingestellten Link könnt ihr etwas im Buch rumlesen Seite 12!!
    Seite 13 zweiter Absatz!! betreffend Kongo Graupapagei!
     
  5. #4 charly18blue, 6. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Danke Fabian. :0-
     
  6. #5 Stephanie, 6. Juli 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    was bedeutet denn "Nominatform"?
    Dass die beiden so eng verwandt sind, dass sie sich auch ohne Schaden für die Nachkommen paaren könnten?
    (Oder) Ist Timneh die einzige Unterart einer Art "Graupapagei/ Nominatform"?
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nun ja, das ist genauer gesagt so: Die Timnehs bekommen wahrscheinlich demnächst Artstatus, da sie genetisch recht weit von den anderen Grauen entfernt sind. Die Population auf Principe (den Status der Vögel auf Fernando Poo hab ich nicht im Kopf) ist heute durch Stubenvögel und resultierende Mischlinge verfälscht und bedroht. Trotzdem steht wohl eine Revalidierung der dortigen Graupapageien in Form einer eigenen Unterart an, die dann aber eine Unterart des Timnehs sein wird.
    Alles noch nicht endgültig publiziert, aber ziemlich sicher, dennoch vorerst ohne Gewähr.
    Ob Psittacus erithacus dann im Deutschen eher als Kongo Graupapagei oder einfach als Graupapagei bezeichnet wird, ist völlig offen. Dafür gibt es auch keine Vorschriften. Ebenso könnte "Psittacus timneh" dann entweder Timneh oder Timneh Graupapagei genannt werden. Die Inselunterart lkönnte dann Principe-Timneh oder so ähnlich heissen.
    Unabhängig vom zukünftigen jeweiligen Artstatus können Kongo und Timneh Graupapageien sich untereinander problemlos fortpflanzen. Die Fertilität der Mischlinge scheint jedoch unklar zu sein....siehe auch das Vermischungs-Problem auf Principe.
     
  8. #7 Graupapa, 6. Juli 2011
    Graupapa

    Graupapa Guest

    Ingo

    Lars schreibt in seinem Buch aber ganz klar, dass man nicht mehr Kongo Graupapageien sagen/nennen soll. Und der befasst sich ja auch schon Jahre mit der Thematik, er war ja ausch schon auf div. Studien Reisen, der Mann weiss was er schreibt.
    Ich denke nicht das sich Kongo Graupapagei durchsetzen wird, das wäre meiner Meinung nach ganz falsch,. da die nominat Form ja eben nicht nur im Kongo Vorkommt! Das wäre Blödsinn würde es weiter Kongo Grauer heissen.
     
  9. #8 Ingo, 6. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2011
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Trivialnamen richten sich häufig mehr nach Tradition denn nach Logik. Was man sagen "soll" ist eine Sache, was man sagt eine andere. Für Trivialnamen gibt es keine bindenden Nomenklaturvorschriften und das besagte Viech hiess bisher bei den meisten nunmal Kongo Graupapagei. Warten wir einfach mal ab, wie die Allgemeinheit den in 10 Jahren nennen.
    Aber landessprachliche Namen sind eh nur Schall und Rauch. Was zählt, ist die wissenschaftliche Bezeichnung.
    Und egal, was Herr Lepperhoff schreibt, meine Anmerkungen zum aktuellen taxonomischen Status sollten stimmen, auch wenn sie nicht ganz mit den von Dir gemachten Aussagen übereinstimmen und ich sie gerade nur aus dem Kopf gemacht habe.
    Doch ich glaube, ich weiss auch, was ich schreibe.

    P.S: Mit "PriceePoo" meinst du wohl den mit verschiedenen Namen benannten und bis vor kurzem anhand vieler Irrtümer konfus beschriebenen Graupapagei, der angeblich auf Principe, Fernando Poo, Sao Tome und -nach einigen Autoren auch- am Kamerunberg leben soll.
    Taxonomisch relevant ist davon wohl zumindest (allein?) die Population auf Principe, wie ich oben sagte.
     
  10. #9 Graupapa, 6. Juli 2011
    Graupapa

    Graupapa Guest

    Ingo

    klar hast du soweit Recht.. habe vor 5 Jahren auch immer Kongo Graupapagei gesagt.
    Da ich aber nun einige Jahre Erfahrener und belesener bin, würde es mir nicht im Traum mehr in den Sinn kommen Kongo Graupapagei zu sagen.
    Da es meiner meinung nach eben schlicht falsch ist.
    Der Graupapagei lebt nicht nur im Kongo,,und solche Namensgebungen verwirren nur und sind schlicht falsch, sorry.
    Wer die Afrika Karte etwas studiert kommt auch zu dieser Überzeugung.

    Aber egal, macht wie ihr wollt ;)
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    In der Tat, wer die Karte Afrikas studiert, erkennt, dass das ehemalige Zaire heute Demokratische Republik Kongo heisst. Dort kommt unser Freund ja recht großflächig vor. Mag der Name Kongo-Graupapagei also früher in der Tat nicht gerechtfertigt gewesen sein, heute ist das IMHO durchaus eine korrekte mögliche Bezeichnung.
     
  12. Graupapa

    Graupapa Guest

    ingo ingo

    eigentlich halte ich sehr viel von dir, aber nun machst du auf "tüpflischeisser" Schweizerausdruck, sorry
    Sorry aber zwischen Ghana und der Repuplik Kongo liegen immer noch ein paar kilometer!
    Aussederm gibt es noch Gabun, Kamerun, Nigeria, Togo eben Ghana ein kleiner Teil von Cote d'ivoire.
    Sorry aber deine Aussage hat nicht Hand und fuss!

    Da nehme ich garantiert lieber die Info eines Lepperhoff der die Vögel live gesehen hat und x Studien Reisen und Bücher dazu schreibt.
    Verweisse nochmal auf meinen reingestellten Link Seite 25, dort kann man etwas die karte und die regionen anschauen.
    Sagen wir Knapp 50% sind aus dem kongo, der rest aus anderen Regionen. Daher bin ich auch hier der Meinung dass es falsch wäre diese Papageien Art als Kongo Graupapagei zu bezichnen.
    Dies bestädigen div. Bücher und Berichte. Hast du etwas zum nachlesen, was du sagst?
     
  13. #12 charly18blue, 6. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Danke Ingo für die ausführliche Information, hab jetzt auch in das Buch hineingelesen, ist also lediglich eine Empfehlung von Lepperhoff nur noch Graupapagei statt Kongo Graupapagei zu sagen.
     
  14. #13 Ingo, 6. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2011
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nu sei doch nicht so kleinlich. Ehrlich, mir ist egal, wie der in Zukunft heissen soll.
    Nur ist Kongo Graupapagei halt ein etablierter Name, der nicht so leicht verschwinden wird. Da die Demokratische Republik Kongo Teil des Verbreitungsgebietes ist und "Kongo" zudem hierzulande im Sprachgebrauch mehr oder weniger stellvertretend für "Zentralafrika" steht, finde ich es nicht verwerflich, den Namen beizubehalten.
    Und sorry, es hat absolut Hand und Fuss, dass dieser Vogel in der heutigen Demokratischen Republik Kongo vorkommt.
    Ungeachtet dessen wären, um eine Abgrenzung zum Timneh zu schaffen, durchaus noch weitere Namen denkbar. So zB Rotschwänziger Graupapagei, Zentralafrikanischer Graupapagei. Warum bitte muss es unbedingt schlicht Graupapagei sein? Auch der Timneh ist ja ein Graupapagei (Gattung Psittacus).
    Weder wir noch Lars lepperhoff werden das im übrigen entscheidend beeinflussen.
    Der "Volksmund" entscheidet hier und ich setze mein Geld halt darauf, dass sich Kongo Graupapagei hält.
    Aber warten wirs doch einfach ab.
    Beispiele für eigentlich geographisch völlig falsche aber dennoch unausrottbare Bezeichnungen gibt es doch zu Hauf. Denk mal an Indianer, westindische Inseln, "Chinesische Nachtigall -ähnlicher Fall, kommt "AUCH" in China vor, "Deutsche Schabe", "Russische Schabe" "Mongolische Rennmaus (kommt bis Sibirien vor)" "Chile Flamingo (In fast ganz Südamerika häufig)....etc pp.
    Stören Dich die alle??
    Meinst Du, es ist zu schaffen, den weit verbreiteten Namen "Kongo Graupapagei" auszurotten (und nur, weil der Vogel auch noch woanders vorkommt...siehe Chile Famingo-nennst du den jetzt Südamerikanischen Flamingo?)? Oder den Namen "Indianer"?
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Mir fällt noch ein ganz prominenter Fall ein: Die Pinguine haben nordische Seefahrer dereinst so genannt, weil sie sie an ihre heimischen Riesenalken (Pinguinus impennis) erinnerten (Pen gwyn= walisisch= der mit dem weissen Kopf, spielt auf die auffallenden weissen Kopfseitenflecken des Riesenalkes an). Die Riesenalken sind heute ausgestorben, die Pinguine tragen dagegen zu Unrecht den Namen dieses einst auf der Nordhalbkugel lebenden Vogels, obwohl sie weder mit ihm verwandt sind, noch seinem Verbreitungsgebiet jemals nahekamen.
    Der olle Alk ist vielen Leuten heute unbekannt, die falsch benamsten Lookalikes kennt heute jeder und hält sie für die rechtsmässigen Namensträger.
    Man sieht, wie stark der "Volksmund" ist.
     
  16. Graupapa

    Graupapa Guest

    da hast du zum Teil Recht Ingo ;)

    abgesehen im lateinischen kommt ja das Wort Kongo auch nicht vor.
    Leider ein Irrtum, der sich hoffentlich bald in der deutschen Umgangsprache, ausmerzen läst.
    So meine Meinung und deren anderen Leuten..

    Susanne ne nicht nur Lepperhoff! Im lateinischen Wissenschaftlich heisste es auch nicht Kongo Graupapagei! ;) Liest du mit was wir schreiben ?

    Gruss, bin dan mal weg..
     
  17. #16 charly18blue, 6. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Jo ich lese mit. Ich habe mir das auf Seite 13 aus dem Buch auch durchgelesen und da steht für mich ganz klar, dass das eine Empfehlung von Lepperhoff ist und nicht Fakt, dass es den umgangsprachlichen Namen Kongo Graupapagei nicht mehr gibt und ja es ist mir bekannt, dass der Lateinische Name das Wort Kongo nicht beinhaltet. Aber das könnte man auch von vielen anderen Papageiennamen sagen, dass sie teilweise keinen Bezug zum Lateinischen Namen haben. Und es ist einfacher wenn jemand Kongo Graupapagei sagt, dann weiß man gleich welcher Graue gemeint ist.
     
  18. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ähm. ich möchte auch noch etwas "tüpfelscheissen" :
    Nehmen wir das Beispiel der Sumatrabarbe (Puntius cf. tetrazona), die kommt auf Sumatra gar nicht vor und heiß trotzdem Sumatra-Barbe. :+pfeif:
    Korrekt sind eben nur die lateinischen Bezeichnungen.
     
  19. #18 charly18blue, 6. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Genau so ist es.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Graupapa

    Graupapa Guest

    schlicht falsch, es ist eine Umgangssprache der meisten Liebhaber sprich wohl Wohungshalter.
    In jeden guten Buch das ich jetzt gelsen haben, schreiben alle Autoren von Graupapageien der nominat Form, so auch Wener Lantermann!
    Also ist es ein reines Hirngespinnst, was nicht der Wahrheit endspricht.

    Warum muss man dem Vogel Kongo Graupapagei sagen, es ist doch viel einfach wenn es nur noch Graupapagei heisst!
    Da gibt es eben noch leuten die schreiben Kongo Papagei und der wiederrum hat reingar nichts mit unseren Lieblingen zu tun.

    Und Susanne die ausführliche Informaion kam wohl eher von mir als von Ingo sorry.

    egal sprecht weiter falsche Namen aus. ;-)
     
  22. #20 Tierfreak, 7. Juli 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Stimmt wohl. Weil Fabian es schon an anderen Stellen ansprach, habe ich selbst vor kurzem auch schon gestöbert und bisher nirgendwo einen Hinweis gefunden, dass es nun amtlich ist, dass der bisher oft als Kongo-Graupapagei benannte Vogel nun nur noch Graupapagei genannt werden soll.
    Sehe ich auch so, aus diesem Grund glaube ich auch nicht, dass sich die Empfehlung von Lepperhoff durchsetzen wird.
    Wenn jemand derzeit vom Kongo-Graupapagei spricht, weiß jeder direkt, welches Tier gemeint ist. Würde man nur vom Graupapagei sprechen, wären wieder Nachfragen nötig, ob der "Kongo" oder der Timneh gemeint ist, umgangssprachlich hin oder her :D.
    Von daher finde ich persönlich es unpraktisch, bei der Nominatform nur vom Graupapagei zu sprechen ;).
     
Thema:

Richtige Namensnennung: Kongo-Graupapagei nur noch Graupapagei ?

Die Seite wird geladen...

Richtige Namensnennung: Kongo-Graupapagei nur noch Graupapagei ? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...