Rico hat es nicht geschafft.... (Ursprungsthema: "ist das normal ??")

Diskutiere Rico hat es nicht geschafft.... (Ursprungsthema: "ist das normal ??") im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Gabri. Das ist ja wirklich heftig. :k Unserer Charly-Maus ist das auch mal passiert (sh. Foto) Wir bekamen sie ziemlich nass wieder...

  1. #21 Angelika K., 15. Juni 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Gabri.

    Das ist ja wirklich heftig. :k

    Unserer Charly-Maus ist das auch mal passiert (sh. Foto) Wir bekamen sie ziemlich nass wieder
    nach einer endlos langen Untersuchung.

    Blutabnahme erfolgt meistens vom Flügel oder wie bei ihr vom Bein.

    Die TÄ hat auch schon oft auf die Blutabnahme verzichtet. Charly hat nicht genug und
    die Blutgerinnung ist nicht so doll.
    Ferrosanol-Tropfen bekam sie zur Blutbildung. Schmecken ekelhaft nach Eisen :D

    Würgt Rico auch ? Wenn ja ist ihm sauschlecht.

    Vielleicht braucht er einfach nur Ruhe. Leider ist trinken sehr sehr wichtig.

    Wir haben auch so manches mal, in Absprache mit der TÄ, auf einen Arztbesuch verzichtet
    oder die Untersuchung wurde abgebrochen bzw. nicht alles gemacht wegen dem Stress für die Vögel.

    Ich wünsche Rico gute Besserung. :trost:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Rico wolle, 15. Juni 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    danke allen für die guten wünsche und die anteilnahme :)
    die wunde sieht fast so aus wie auf deinem bild.....angelika :)
    würgen tut er nicht ... aber sitzt da ganz betröppelt auf 2 beinen .. versucht immer mal eins hochzuziehen ... aber das schmerzt wohl zu sehr

    gönne ihm jetzt ruhe ... das einzige was mir sorgen bereitet ist dass er nichts trinkt ... etwas banane u ein paar mariendistelsamen hat er genommen u in zeitlupe gfressen .... auch etwas grünlich halbflüssigen kot abgesetzt
    eben hat er mir vor wut den löffel mit dem saft aus der hand gerissen :D
    ein kleines aufbäumen

    habe ansonsten so phytorenal - f saft mitbekommen ( für die leber )
    aber dass bekommt er erst mal wenn er was trinkt

    ich quäle ihn in 1 std erst mal wieder mit trinken :zwinker:

    liebe grüße gabri :)
     
  4. #23 osschen44, 15. Juni 2007
    osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ach gott der arme kerl hat bestimmt noch nen riesen muskelkater vom zappeln, hoffendlich hat er sich nicht noch dabei verletzt.

    der richtige griff beim festhalten hätte das verhindern können, denke ich mal.

    wenn meine tä ossy oder lina greift haben die keine chance zu zappeln.

    alles gute weiterhin für den kleinen scheisser
     
  5. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo,
    was mir noch einfällt, Dein Rico gehörte doch auch zu den eher schwereren Amazonen, wenn ich mich recht erinnere. Bei unserem letzten TA-Besuch hat man uns nämlich erklärt, dass bei denen die Narkose viel länger nachwirkt und das Risiko von Nachblutungen auch grösser wäre. Vielleicht ist das noch hilfreich für Dich. Ich drücke die Daumen, dass er bald wieder auf dem Damm ist. Allerdings, wenn er Dir den Löffel unwirsch aus der Hand reisst, ist das ein gutes Zeichen:D
    Gruss
    Barbara
     
  6. #25 Gruenergrisu, 15. Juni 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Gabriele,
    2-3 Tage wird es wohl dauern, bis er wieder auf dem Damm ist. Ehrlich gesagt, sollte vorrangig sein, ihm jetzt Essen und Trinken schmackhaft zu machen. Wie sieht es mit Fruchtzwerg aus, Quellfutter, Kochfutter? Ein wenig Zwieback oder Schmelzflocken in Wasser eingeweicht?
    Phytorenal schmeckt echt schlecht und trägt jetzt zur Genesung nicht das Geringste bei, also erst in einigen Tagen geben.
    Neben den Schmerzen (geht das Traumeel nun rein?) dürfte der Blutverlust ihm zu schaffen machen, macht ja müde.
    Der Flügelknochen ist aber o.k.?
    Wie kann man eine Rö- Aufnahme mitnehmen, wenn man weiß, dass der Patient in dieser Zeit einen Termin hat?
    Er wird schon werden, aber es nimmt einige Tage in Anspruch. Ruhe und immer wieder was Leckeres anbieten, würde ich empfehlen.
    Grüße
     
  7. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Oh man, da geht man nichts Böses ahnend zum Durchchecken und dann passiert so was....
    Ich wollt meine Beiden auch mal zu einem Gesundheitscheck bringen, aber wenn man das hier so liest, werde ich das wohl doch lieber lassen.
    Ich drück die Daumen, dass Rico bald wieder richtig fit ist.

    Liebe Grüße
    Conny
     
  8. #27 Rico wolle, 15. Juni 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    hoffe darauf .... menno ....:(

    eine narkose hat er nicht bekommen barbara :) .. aber übergewicht und ne fettleber hat er ... da braucht die blutgerinnung länger ... und es ist wohl auch schwieriger blut abzuzapfen

    jetzt hat er 7 mal an seinem wassernapf getrunken ... den musste ich ihm aber vorhalten ... die medizin ( traumeel ) in seinem liebligsfruchtsaft rührt er nicht an .... ein paar mariendistelsamen hat er auch geknabbert ... alles andere beißt er ab und läßt es fallen .... werde ihm weiter alles vorhalten.... aber er ist sofort sehr müde ... zum glück hat er seinen sitzplatz gewechselt und sitzt jetzt auf einer dickeren schaukel ... da lass ich ihn erst mal pennen

    mit dem flügel weiß ich ja nicht der hängt was mehr runter und sieht geschwollener aus

    zum doc geh ich vorerst mal nicht mehr !!!!

    hi conny trotz meinem pech ... rate ich jedem zur vorsorge zu gehen ... nur so haben wir den leberschaden und aspergilose festgestellt ... und nur so kannst du deinen vögeln ein gesunderes leben ermöglichen ... ohne medis hätte rico keine chance ... dass es jetzt so ausartet ist echt übel ... aber gebe die hoffnung auf besserung nicht auf ... und die vögel verstecken ihre krankheit bis zum schluß ...


    liebe grüße gabri :)
     
  9. #28 Bianca Durek, 15. Juni 2007
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gabri,

    auf deine Frage ob das normal ist kann ich dir nur antworten mit nein.

    Das klingt ziemlich stümperhaft und war für mich unnötige Tierquälerei.
    Das zweite Röntgenbild hätte ich an deiner Stelle nicht zugelassen und auch nicht bezahlt.

    Hoffentlich hast du alles dokumentiert in Form von Fotografien, denn wenn sich deine Amazone nicht so schnellt erholt oder Flugunfähig bleibt hast du sonst ein Problem.

    Ich betrachte diese Art der Untersuchung als reine Geldmacherei. Auch ist ein einmaliger Test auf PBFD nicht aussagekräftig. Dieser Test müßte im Abstand von 4 bis 6 Wochen dreimal gemacht werden.

    Wie schon von Susanne geschrieben, benötigt man dazu nur eine frisch gezupfte Feder. Dieser Test kostet dann wenn auf PBFD und Poloyma untersucht wird nur 28 Euro.
     
  10. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Bianca,
    Unsere Tierärztin und auch das Labor teilten mir unabhängig voneinander mit, dass der Test nur dann dreimal im Abstand von 4-6 Wochen gemacht werden muss, wenn der Vogel nicht jahrelang allein gehalten wurde. Käme er aus einer Einzelhaltung, wäre ein Test ausreichend. Und die Auskunft von einem Labor, das damit Geld verdient???
    Hast du da andere Infos?
    Außerdem gäbe es viele false-negative Ergebnisse!
    Abgesehen davon sei die Ansteckungsgefahr in einer TA-Praxis wesentlich größer als bisher vermutet.
    Ich glaube manchmal, dass da auch viel Panikmache betrieben wird - wenn ich die Zahlen der PBFD-Fälle in einer Vogelklinik ins Verhältnis zu anderen Krankheiten setze (z. B. Papillomatose, Herpes,.....)
    Also, wenn du genauere Quellen hast, wäre ich dir dankbar für die Links!
    LG
    Susanne
     
  11. #30 Gruenergrisu, 15. Juni 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    da es bei Rico auch um eine Erfolgskontrolle nach Behandlung ging, war die Blutabnahme für alle Analysen (Laborparameter, Virusdiagnostik) schon gerechtfertigt.
    Da viele Heimvögel nicht gesund sind, wenn sie beim TA vorgestellt werden, zieht natürlich das Argument mit der Gerinnungsstörung nicht. Darauf muß ich vorbereitet sein. Komplikationen können immer eintreten. Wenn TA und Personal nicht eingespielt sind z.B.
    Es gibt Praxen, die sind dafür bekannt, umfangreiche Diagnostik zu machen und viele Euros auf der Rechnung stehen zu haben. Was nötig ist und sinnvoll ist, sollte immer mit dem Halter vorher abgestimmt werden und nicht "aufgedrückt" werden, weil der Halter als medizinischer Laie unsicher ist. Die Fotodokumentation von Ricos Zustand kann man sich getrost sparen, denn, weder kann bewiesen werden, dass die Komplikationen durch fahrlässiges Verhalten des Tierarztes hervorgerufen wurden, noch handelt es sich um einen vormals gesunden Vogel.
    Es ist auch nicht hilfreich, denn es zählt jetzt nur, Rico wieder auf die Beine zu helfen.
    Wenn PBFD und Polyoma negativ sind, gibt es doch keine vernünftigen Zweifel bei einem Vogel, der einzeln gehalten wird.
    Grüße
     
  12. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Gabri,

    wie geht es deinem Schätzchen jetzt? Ich drücke weiter die Daumen!:trost:
    Und wegen des Medikaments... Magst es nicht mal damit versuchen:
     
  13. #32 Rico wolle, 15. Juni 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    danke der nachfrage :)

    ich habe das gefühl dass rico auf dem weg der besserung ist

    eben hat er voller wut versucht mir den wassernapf aus der hand zu reißen :D
    grade im augenblick putzt er sich ... bestimmt schon seit 10 min und dass ist ein gutes zeichen ... das einzige ist dass er wenig trinkt .. außer 7 schlucke wasser heute den ganzen tag nichts ... medikament geht auch nicht mit gemanschter banane ... nun lass ich es weg ... denn die schlimmsten schmerzen hat er vieleicht schon hinter sich ( sollte es 3 tage geben)

    hallo bianka ... ich habe und hatte die gleichen gedanken wie du ... aber der ärger hätte meinem vogel dann nichts genützt habe mir echt auf die zunge gebissen ... denn die medikamente und ratschläge wollte ich noch haben ... und in diesem zustand wäre ich zu keinem anderen doc mehr gegangen .. ich war froh dass rico ohne zu kollabieren nach hause kam ... haben sogar die klimaanlage angemacht
    nun sehe ich es so wie grüner ( sabine)
    wobei das mit dem röntgen passiert mir nicht noch einmal

    liebe grüße gabri :)
     
  14. #33 Bianca Durek, 15. Juni 2007
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,

    deine Informationen sind richtig, bei einem einzeln gehaltenen Vogel der schon älter ist, reicht ein einmaliger Test.

    Die Gefahr sich erst in einer TA-Praxis diese Krankheit zu holen ist wesentlich größer. Man denke nur an einen TA der durch Deutschland reist und erst kranke und dann bis dahin gesunde unauffällige Vögel endoskopiert, ohne die Kleidung gewechselt oder geduscht zu haben. Auch weiß keiner, ob nicht zufällig vor ihm ein Papagei der an einer ansteckenden Viruserkrankung leidet in der Sprechstunde war.

    Was ich mit der Geldmacherei meinte war die unnötige Blutuntersuchung, da sich diese Krankheiten auch aus dem Blut einer Feder analysieren lassen.

    @ all

    klar zählt jetzt in erster Linie das sich der arme Schatz wieder erholt. Aber es sollte auch in erster Linie für alle Anderen als Warnung dienen. Unsere Papageien sind keine Versuchstiere, deshalb lasst euch bei einem TA Besuch alles genau erklären und fragt nach den Hintergründen für notwendige oder überflüssige Untersuchungen.
     
  15. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Gabriele,
    sorry, ich hatte wohl noch den TA-Besuch von meinen Amazonen im Kopf. Die haben eine Beatmungsnarkose bekommen (Kurzzeitnarkose nur solange die Behandlung dauert) und das war sehr stressfrei. Mein Rico ist nämlich auch so, dass er bei Stress rückwärts von der Stange kippt.
    Ich habe gerade gelesen, dass es Deinem Rico immer noch schlecht geht und er Kotabsatzschwierigkeiten hat. Ich kann verstehen, dass Du einen erneuten TA-Besuch rigoros ablehnst (ich weiss ehrlich gesagt auch nicht, ob ich nochmals zum gleichen TA gehen würde - eher wohl nicht). Trotzdem solltest Du noch einen anderen TA mit Rico konsultieren. Ich finde es echt nicht normal, was er momentan für Probleme hat. Vielleicht findest Du ja noch einen vk TA in Deiner Nähe?
    Mensch, ich hoffe echt, es geht ihm bald wieder gut.
    Gruss
    Barbara
     
  16. #35 Rico wolle, 18. Juni 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    wollte euch ja nicht nur mit meinen sorgen behelligen ....:zwinker:
    sondern auch mitteilen dass es rico seit heute was besser geht ...
    er bekommt keine laktulose mehr seid gestern abend ... und hat schon mehrmals wieder ... hm ... (abgekotet??? :D ) ... kot abgesetzt
    mit dem fressen ist zwar noch nicht alles so wie es sein sollte ... aber er verhält sich immer normaler :beifall:
    hoffe es geht von nun an bergauf .. so dass er bald sein urlaubsdomizil besuchen kann ... und sich natürlich dort auch einen partner aussucht
    danke nochmal für eure anteilnahme

    liebe grüße gabri :)
     
  17. #36 Gruenergrisu, 18. Juni 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Gabriele,
    zunächst: Du kannst uns nicht mit Deinen Sorgen behelligen, Sorgen teilt man doch! Freut mich, dass er sich erholt. Es hat schon relativ lang gedauert, was darauf hindeutet, dass er insgesamt noch nicht gesund ist, aber auch der TA- Besuch ihn über Gebühr strapaziert hat.
    Ich würde ihm in den nächsten Tagen probiotischen Joghurt geben, um den Verdauungstrakt zu stabilisieren.
    Schreibst Du, was bei den Untersuchungen rausgekommen ist?
    Grüße
     
  18. #37 Rico wolle, 18. Juni 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    ist das dieser joghurt den ich auch essen kann damit ich nicht immer so ein völlegefühl habe??? :D ... dann kann ich nämlich den rest essen :zwinker:

    werde das dann gerne für rico holen ... mal sehen ob er es frisst da er sehr wählerisch ist

    das er gebnis der untersuchung werde ich reinstellen ... die leberwerte haben sich leicht verbessert ... aber sind immer noch so hoch dass sie verdünnt werden mussten um überhaupt ein ergebnis anzuzeigen ... was immer das auch heißen mag ... der kaliumwert ist zu hoch ... d. h. dass das herz angegriffen ist ....werde aber genau noch mal nachfragen ... richtig gesund wird er nicht mehr:(
    das ergebnis von dem polydingsbumstest und pddfb o so :D ... ist bestimmt erst nächste woche da

    liebe grüße gabri :)
     
  19. #38 Gruenergrisu, 19. Juni 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja, so in dieser Art,
    entweder als Joghurt oder als Drink. Ich gebe unseren ab und zu eine Pampe aus Actimel Orange, Eifutter, Molat und Schmelzflocken. Ansonsten stehen die auf Landliebe Joghurt Mirabelle (nicht probiotisch) und, neuerdings getestet ,ausnahmslos auf Fruchtzwerge. Die probiotischen Joghurts aber mit Geschmack nehmen. Probiere es aus. Ich finde die Konditionierung auf Joghurt wichtig, denn, im Falle eine Behandlung kann ich die Medikamente darin verstecken.
    Ehrlich gesagt, würde ich noch einige Wochen mit der "Kinderlandverschickung " warten. Zuviel Stress ist momentan bestimmt nicht gut für ihn.
    Das Kaliumergebnis ist eine Diskussion mit dem TA wert. Wenn die Blutabnahme lang gedauert hat, können die Ergebnisse verfälscht sein (zu hoch). Wie sah das Herz im Röntgen aus???
    Bitte bedenke, dass die Normwerte bei Papageien- Vögeln sehr weit gefasst sind und die Erfahrungen mit dem Umgang erst wenige Jahre zurückgehen. Wenn die Leberwerte deutlich erhöht sind, ist es wohl verläßlich. Da müßt ihr weiter dran arbeiten.
    Grüße
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Angelika K., 20. Juni 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Huhu...

    ...wie geht es denn Rico ???

    Isser wieder der Alte ? 8) :zustimm: :zwinker:
     
  22. #40 Rico wolle, 20. Juni 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    huhuuuuuuuu :)

    nein ...leider noch nicht :( ... er frisst ganz wenig und hat 30 gr abgenommen ... was natürlich auf der einen seite gut ist ... aber ja auch auf die organe geht ... er wiegt jetzt 538 gr
    habe heute joghurt gekauft ... mir hat er gut geschmeckt :zwinker:
    habe 10 min schmatzend vor ihm gestanden .... er hat paarmal am löffel geleckt ... er schläft auch noch viel .... frisst kaum obst u gemüse ..... verdauung hat er
    ... hoffe immer auf den nächsten tag

    liebe grüße gabri :)
     
Thema: Rico hat es nicht geschafft.... (Ursprungsthema: "ist das normal ??")
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kann ein papagei haben der immer rückwärts von der stange fällt

Die Seite wird geladen...

Rico hat es nicht geschafft.... (Ursprungsthema: "ist das normal ??") - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  3. Ist das normal

    Ist das normal: Hallo zusammen ich hab einen 3 Monat alten Amazone, ich hab ihn jetzt 5 Tage bei mir er ist aber noch ziemlich ängstlich geht noch nicht auf mein...
  4. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  5. Normaler Wellensittichlaut?

    Normaler Wellensittichlaut?: Hallo, ich habe heute ein Wellensittichmännchen aus dem Tierheim (In die Quarantäne bei einer Freundin) geholt, dass ich letzte Woche "reserviert"...