Rico ist nicht mehr bei uns

Diskutiere Rico ist nicht mehr bei uns im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; nochmal ich will niemand irgendwie beleidigen oder drauf rumhaken, ich will hier nur keinen Streit der hier nicht hingehört.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    nochmal ich will niemand irgendwie beleidigen oder drauf rumhaken, ich will hier nur keinen Streit der hier nicht hingehört.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Goldengelchen, 2. April 2002
    Goldengelchen

    Goldengelchen Guest

    Hallo

    Ich wollte doch auch keinen Streit. Ich möchte nur nicht, daß immer generell heißt, daß der Mensch schuld ist, wenn ein Vogel beißt. Man sollte nur auch mal bedenken, daß es bei Tieren auch Sympathie und Antipathie gibt. z.B. bellt der Hund meiner Oma eine bestimmte Frau immer wieder ohne Ende an. Die Frau hat dem Hund nie was getan. Sie hat auch nie versucht, sich dem Hund zu nähern. Ist wohl totale Antipathie.

    Ätsch, ich geh jetzt die Sonne draußen genießen :-)

    Liebe Grüße

    Andrea
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ätsch ich sitzt schon in der Sonne.

    Zum Thema Antipati
    ich habe auch schon z.B. von einer Amazone erlebt, dass sie mich nicht mochte, aber dann habe ich erfahren, sie wurde von Frauen geärgert die einen Pferdeschwanz hatten von 2en und ab da hat sie alle angegriffen die einen Pferdeschwanz hatten.

    Oder ein Hund der immer den Nachbarn anknurrt.
    Grund nach langem Suchen, der benutz das gleiche Afterschafe, oh wie schreibt man dass, und hat so den gleichen Gruch wie sein Vorbesitzer, der ihn misshandelte,

    oder eine Katze geht immer unter den Tisch wenn sie Frauen sieht, warum sie hatte eine ganz hoch sprechendes Frauchen was sie nur näher kommen lies wenn sie ganz still war.


    ........
    Ich bin der Meinung man muß nur suchen, dann findet man schon einen Grund warum ein Tier so und nicht anders reagiert.
     
  5. #24 Papageno1902, 2. April 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo allerseits,

    ich wollte mich jetzt auch mal zu Wort melden. Ich fände es nicht gut wenn aufgrund einer Diskussion dieses Thema geschlossen werden würde, da kann ich den anderen nur Zustimmen.

    Was die "Bestie" betrifft, find ich die Reaktionen doch teilweise etwas seltsam. Ich denke normalerweise auch, das kein Tier eine Bestie ist, aber zu einer gemacht werden kann. Jedoch denke ich auch, das Papageien sehr emotionale Tiere sind. Und grade bei Papageien gibt es einige Vertreter die sehr große Abneigungen gegenüber gewissen Menschen haben. Diese Menschen brauchen das Tier nicht schlecht behandelt zu haben, auch die Vorbesitzer nicht, und dennoch werden sie attackiert. Für diese Menschen ist das Tier natürlich sowas ähnliches wie eine Bestie, weil sie sich nicht erklären können woher sowas kommt. Man kann es natürlich auch durch sehr starken Lärm oder so verursachen. Aber wie gesagt, es muss meiner Meinung nach wirklich nicht immer am Menschen liegen.

    Ich denke nicht das man sowas im Allgemeinen sagen kann. Papageien sind normale Lebewesen mit verschiedenen Launen die sich natürlich manchmal recht blutig auf die Halter auswirken können.

    LG Jan 8)
     
  6. #25 katrin schwark, 2. April 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    hi

    Hallo an alle

    Ich war bisher nur stille Leserin, möchte aber nun mal Goldengelchen und Papageno beipflichten. Als ich meinen Kakadu auf der Börse gesehen hab, war er der liebste Vogel zu mir.Als ich ihn dann gekauft hatte, hing er nur bei meinem Mann, und ich durfte ihn überhaupt nicht mehr anfassen.Nach einigen Monaten kam er dann freiwillig zu mir, und ist auf einmal wieder der liebste Vogel. Aber er kann auch anders. Menschen die er liebt (meine Schwester) kann er mit seiner Aufdringlichkeit fast zum Wahnsinn bringen. Aber genau diesen Menschen kann er ohne Grund und ohne Vorwarnung ins Gesicht beissen. Oder ein anderes Beispiel. Mein Grauer handaufgezogen von einem Mann kam mit ca 11 Wochen zu uns. Seine Bezugsperson wieder mein Männe. Dann lag mein Männe mit starkem Sonnenbrand auf der Couch, und mein Grauer flog ihm genau auf den Rücken. Mein Männe erschrak sich und drehte sich rum. Mein Grauer erschrak sich auch und flog weg. Von diesem Tag an geht der Graue nicht mehr zu meinem Mann. Er lässt sich nicht mal mehr anfassen. Dieser Vogel wurde nie schlecht behandelt, lässt sich aber nur von mir anfassen. Wenn ein Vogel irgendwem oder irgendwas nicht mag, dann zeigt er es. Und wenn es sein muss durch beissen. Deshalb ist der Vogel keine Bestie aber auch der Mensch hat nicht immer Schuld. Ich denke, es gibt immer zwei Seiten. Oder? Ich würd mich jedenfalls sehr freuen, weiter über Rico hier lesen zu können.
     
  7. #26 Wasp, 2. April 2002
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2002
    Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Moment mal!!!

    Was geht denn hier ab??

    Zuerst möchte ich sagen, dass ihr Recht hattet und ich wohl besser eine PN an Margit geschickt hätte. Das meine Frage so etwas hätte ich nicht gedacht.

    Ich habe kein Problem damit, zu sagen, dass ich Rico mal hatte. Ich dachte es wäre besser so für dich, Margit. Schließlich muss ja nicht jeder wissen, das du echt überfordert warst. Warum sonst ist Rico so bissig? Auch zu euch??


    Das war lediglich eine ernst gemeinte Frage von mir. Ich habe mich weder ironisch noch sonst irgendwie komisch geäußert. Mich hat es nur gewundert, dass ihr Rico noch so lange behalten habt. Wie du vielleicht weißt, können Allergienen ebenso schnell gehen wie sie kommen. Das hatte mein Freund mit einer Allergie gegen Birken. Es hätte mich sehr gefreut, wenn sie weggegangen wäre.

    Was mich allerdings jetzt wundert ist deine Reaktion?

    Nun gut, ich denke mir also jetzt meinen Teil.
    Ich möchte auch gar nicht mehr viel sagen. Denn ich habe keinen Grund mich zu rechtfertigen. Außerdem steht sowieso Wort gegen Wort. Doch ihr erlaubt, dass ich Margits Lügen, entschuldige, aber so ist es, aufdecke.

    Zum Thema Handtuch: Natürlich fange ich meine Vögel nicht mit einem Handtuch ein. Aber Magrit sagte, als wir sie abgeholt haben, "das machen wir öfter, wenn wir sie nicht reinbekommen". Also dachte ich, kann ja nicht so schlimm sein.

    Zum Thema Musik: Eine schöne Ausrede hast du dir da zurecht gelegt, Margit. Glaubst du wirklich wir hätten an den Tagen laute Musik gespielt? Tse tse tse...

    Mehr zu den anderen Verhaltenstörunge, die Rico hier an den Tag gelegt hat und zu den Ursachen möchte ich hier nichts mehr sagen.

    Ich habe Rico wieder abgegeben, weil sie sehr viel Angst hatte, weil wir eben keine sterile Wohnung haben und auch mal Besuch und einen großen schwarzen Hund hier haben. Wir haben Rico so sehr in Ruhe gelassen, wie wir nur konnten, dass weißt du auch. Trotzdem hat sie aufgehört zu fressen und hat nicht mehr angerührt. Hättet ihr das verantworten können. Wir konnten Rico hier nicht das geben, was sie braucht. Und was sie jetzt bei Rosita bekommt. Denn wenn ich eines weiß, das sie bei Rosi in sehr, sehr guten Händen ist. Daran habe ich auch nie einen Zweifel gehegt.

    Zu dir Rosita, du solltes hier keine Partei ergreifen auch habe ich dich nicht gewarnt.
    Ich kann gerne die Mail dir ich die geschickt habe hier dran hängen.

    Der erste oder zweite Satz heißt, "Ich möchte dir keine Angst machen, ich kann dir nur sagen wie sie sich bei uns verhalten hat." Weiter heißt es: "Überleg dir gut, ob du sie nehmen willst. Keine leicht Aufgabe. Aber du schaffst das sicherlich, schließlich hast du Lori ja auch in den Griff bekommen" Uns so weiter... Dann habe ich dir noch eine geschickt und dir zu deinem Zuwachs gratuliert. Also solltest du wissen, dass ich dir nicht böse gesinnt bin. Du solltest vieleicht besser beide Meinungen hören und auch verstehen!!!!, bevor du so etwas freches sagst.
     
  8. Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    @ hansklein

    Bitte erkläre mir, wo noch Ungereimtheiten sind. Ich würde sie dir gerne beantworten.

    Irgendwelche Argumente, habe ich sicherlich nicht gefunden. Ich bin ein Mensch, der gerne seine Probleme selber in den Griff bekommt und nur schwer hilfe annehmen kann. Sorry, aber so bin ich.

    Wieso habe ich Piwis Fragen nur irgendwie beantwortet?
     
  9. Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne Rico, da war sie noch ganz klein. Der Züchter wohnt bei mir in der Nähe und ich habe alle Tierchen gesehen, als die erst ein paar Wochen alt waren.

    Alle waren gleich lieb und verschmust. Wirklich süß. Natürlich sind die Menschen schuld, dass Tiere zu Bestien werden. Ich frage mich auch was in den Monaten vier bis sieben passiert ist?

    Es war ein echter Schock für mich, als ich Rico zwei Tage zuhause bei mir hatte und sie so agressiv war, geschrien und gebissen hat. Schließlich war sie noch ein Baby und war superlieb und zahm.

    Am ersten Tag spielte sie mit Paule und ich dachte BINGO. Das klappt ja echt gut. Sie futterten Weintrauben aus einem Topf. Abend wollte sie nicht in den Käfig.

    Auf meine Frage erzählte Margit, dass sie sie auch nie in den Käfig bekommt. Sie nahm sie auf die Schulter und krabbelte mit ihr in den Käfig. Das ging hier nicht, also gab sie mir den Rat mit dem Handtuch. Das hat mich nicht sehr begeistert, aber wir haben es versucht.

    Ich habe eigentlich auch keine Erklärung warum zwischen Paule und Rico am ersten Tag so gut lief. Vielleicht war Rico noch zu schüchtern, um ihr wahres Gesicht zu zeigen? Wer weiß?

    Meiner Meinung nach ist in den ersten Monaten bei Ricos Erziehung irgend etwas falsch gelaufen. Ich möchte nicht spekulieren was. Alle Babies waren superlieb und zahm.

    sch und noch etwas:

    Als Rico in ihrem Käfig saß, der an zwei Seiten senkrechte Stäbe hatte, strich sie mit einem Bein immer an einem Gitterstab entlang und das Stunden für Stunden. Ist das etwa normal? Ich In einem Buch habe ich etwas von dauerhaften monotonen Verhalten gelesen und dass es sich zu einer Neurose entwickeln kann.
    Ich dachte das legt sich, aber Irrtum. Ich hatte Angst, dass die Keine durch mich und die fremde Umgebung noch gestörter wird und habe sie zurückgegeben.

    Naklar habe ich im Moment andere Sorgen, aber ich musste Rosi unbedingt meine Erfahrungen schreiben.

    Was ich aus der ganzen Sache gelernt habe ist, dass Menschen einfach ihre eigenen Erfahrungen machen müssen. Je mehr man sich aus Pflichtgefühl irgendwo einmischt, desto mehr kann es in die Hose gehen!
     
  10. #29 Papageno1902, 2. April 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo nochmal,

    Ich muss Goldengelchen übrigens auch zustimmen. Bee macht mit Ette wohl sehr harte Zeiten durch, und es ist mit Sicherheit nicht einfach für sie, da kann einen so ein Tier leicht mal zur Weissglut bringen. Ausserdem ist hier doch wohl niemand verpflichtet ein Posting abzugeben oder habe ich mit meiner Anmeldung etwa einen Vertrag unterschrieben der mir vorschreibt die User über alles unterichtet zu halten was bei mir passiert?
    Ich denke wenn Bee Probleme mit ihrem Rechner hatte, oder vielleicht mit dem Forum (ist nicht so ganz ungewöhnlich, hatte ich auch ne ganze weile) ist es doch seeeeeeeeeeeehr lieb von ihr, wenn sie selbst in dieser Zeit, die Forum-User über eine Email an einen anderen Forum-User informiert hält. Das kann man wohl nicht als lückenhaft abschreiben. Ich würd mir sowas auch nicht vorwerfen lassen. Selbst wenn ich keine Lust hab zu posten, weil ich z.B. mit meinen Tiere sehr große Probleme habe, kann mir wohl niemand einen Vorwurf machen und wenn doch dann muss ich sagen ist es die Person nicht Wert überhaupt noch über irgendwas von mir informiert zu werden. Gedult ist eine Tugent und wenn man ungeduldig ist, dann ist das wohl eine (wie sagt man doch bei Geiern so schön) "Verhaltensstörung" beim Menschen.

    Ohne jemanden verurteilen zu wollen, denke ich das hier von den Unbeteiligten keiner weiss ob Bee vielleicht einen Fehler gemacht hat oder nicht. Und aus ihren Beiträgen hier kann das wohl keiner erkennen. Ehrlichgesagt kenn ich die Zusammenhänge zwar nicht, aber meiner Meinung nach war das eigentlich eine nette Frage die sich nach gewisser Sorge anhört.

    So, nun ist es auch bei mir raus. Puuh :~ nu gehts mir besser :D
    Ich hoffe das nimmt mir keiner übel und ich muss nicht das nächste Mal anonym im Vogelforum surfen. :?

    LG Jan 8)
     
  11. #30 papageienweb, 2. April 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo!

    Tschuldigung, ich möchte mich hier nicht in die gegenseitigen Vorwürfe einmischen.

    Sicher ist auf beiden Seiten irgendwo ein Stückchen Wahrheit.

    Einzelvögel neigen nun mal zu gewissen Fehlprägungen, ohne daß dies meines Erachtens was mit Erziehung zu tun hat.

    Andererseits sind alle Babies nett und niedlich - ist doch bei Menschen genauso, egal wie er sich später verhält.

    Aber gerade der Schock des Besitzerwechsels löst einen gehörigen Streß bei Grauen aus.

    Ihn am 1. Tag schon frei fliegen zu lassen ist vollkommen falsch, er muß erst mal mit seiner Umgebung vertraut werden. Ihn mit dem Handtuch einzufangen, auch wenn dies der Vorbesitzer empfiehlt, ist ein weiterer großer Fehler.
    So kann man bei so sensiblen Tieren kein Vertrauen gewinnen.

    Ich glaube nicht, daß er am ersten Tag noch so schüchtern war, schließlich hat er sich völlig ungewzungen verhalten.

    Kann es nicht sein, daß dein Verhalten (Fang) diese Wesensänderung bewirkt hat?

    Ich könnte es mir gut vorstellen.

    Außerdem sollte man sich schon vorher im Klaren sein, daß eine Eingliederung nicht immer so reibungslos verlaufen muß.

    Zwei Tage sind einfach zu wenig. So schnell wirft man einfach nicht das Handtuch.
     
  12. Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    danke für die liebe Unterstützung, Jan.

    Ich weiß, dass es immer schwierig ist, nur aus Beiträgen herauszufinden was passiert ist. Man kann es immer nur erahnen. Deswegen finde ich es auch völlig falsch, so hart zu sein, ohne das man näheres weiß.

    Rico ist nicht nur zwei Tage bei mir gewesen. Sondern 5. Und ich habe auch nur deshalb zurückgebracht, weil sie nicht mehr gefressen hat und ich angst hatte, dass sie vor Hunger stirbt. Sie hat vier Tage nichts mehr gegessen!

    Ich habe sie schon am ersten Tag rausgelassen, weil sie sich ja schon kannten, schließlich waren Paul und Rico Nestgeschwister.

    Jetzt habe ich einen Vogel, der durfte auch schon am ersten Tag raus. Sie ist total problemlos. Lässt sich rein und raustragen (leider ist sie gestutzt) und hat genügend Rückzugsmöglichkeiten.

    Du hast Recht, jeder Vogel hat ein anderes Wesen. Bei Rico war es jedoch ein Fehler, die sofort rauszulassen. Das weiß ich jetzt.

    Ich weiß nicht, was gelaufen ist, in Ricos Leben bei Margit. Vielleicht viel, vielleicht auch gar nichts. Auf jeden Fall fand ich es komisch, dass sie sich so verhalten hat und auch bei Margit nicht in den Käfig wollte.

    Die Handtuchaktion war naütlich Mist und warscheinlich hat es meine Beziehung zu Rico schwer gestört. Aber ich bin sicher das hätten wir wieder hinbekommen, wenn sie doch nur gefressen hätte...
    Aber meine Panik um das Wohl des Tieres war zu groß. Deswegen sollte sich Margit um einen besseren Platz kümmern, einen an dem man sich so um Rico kümmert, wie sie es braucht. Und den hat sie jetzt.


    ""Andererseits sind alle Babies nett und niedlich - ist doch bei Menschen genauso, egal wie er sich später verhält."""

    Ja, du hast sicher recht, doch sind keine Menschen und Tiere ohne Grund böse.

    Die Verhaltenstörungen hatte Rico schon als wir sie bei Margit in den Käfig gesetzt hatten.
     
  13. #32 Tierlieb1, 2. April 2002
    Tierlieb1

    Tierlieb1 Guest

    Hallo alle zusammen,

    ich möchte noch einmal auf wasp antworten, ohne böse sein.
    Rico war nie verhaltensgestört!!! Er war immer ein ganz lieber und ausgeglichener Vogel. Ich möchte mich nicht als Mensch darstellen lassen, der Vögel so behandelt, daß sie Schäden bekommen. Ich frage mich nur, warum wasp den Züchter, der seine Hilfe angeboten hat, nicht in Anspruch genommen hat. Diesen Züchter habe ich von Duisburg aus angerufen und ihn gefragt was man tun kann. Er wollte helfen!!!!!!!!!! Aber wasp hat ihn nicht angerufen, obwohl er um die Ecke wohnte!!!!!!!!!! Ich liebe Tiere, vor allem Papageien über alles. Kann aber aufgrund der Lebensumstände in den nächsten Jahren keine halten und dann bin ich wohl zu alt, um einem Papagei noch lange in gutes Leben zu bieten. Ich bin mittlerweile sehr enttäuscht, daß es so etwas gibt. Entschuldigt bitte, daß ich so etwas schon wieder über die Foren schreibe, aber welche Möglichkeiten habe ich sonst???????? Wir sind sehr tierlieb und nicht fanatisch tierlieb. Aber ich denke, daß ich immer versuchen würde, den besten Weg für das Tier zu suchen. Mein größter Fehler war wohl, mir unsere Ricoline anzuschaffen, aber das ist alleine mein Problem und mein Gewissen muß damit fertig werden. Trotzdem finde ich die Foren super. Vielen Dank nochmals an den Moderator, daß er diese Artikel zugelassen hat. Vor allem nochmals vielen Dank an Rosita!!!!!!!!! Bis dahin! Eine nachdenklich Margit
     
  14. Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Margit,

    ich habe Herrn Derwald sehr wohl angerufen. Wie du auch weißt, ist er einen Tag, nachdem du mit ihm telefoniert hat, in den Urlaub gefahren. Und da du mir das erst spät abends gesagt hast, konnte ich ihn nicht mehr erreichen, sondern habe ihm auf dem AB gequatscht.

    Also bitte liebste Margit,

    lass gut sein mit deinen Mutmaßungen!!!!


    Du kannst ihn auch gerne anrufen!!!

    PS: Ich weiß auch, dass du mit dem Züchter über Ricos Verhaltenstörung gesprochen hast!
    Red dich nicht raus.
     
  15. #34 Rosita H., 2. April 2002
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallochen
    So um das ganze jetzt hier mal zu Abschluss zu bringen
    möchte ich Euch folgendes Mitteilen.
    Ich habe nun zwei Seiten gehört die von Bee und die von Margit
    Da ich beide nicht persöhnlich kenne kann und will ich mir jetzt
    auch nicht den Kopf darüber zerbrechen wer nun hier die Wahrheit sagt.Auserdem hat Rico nun wirklich nichts davon
    wenn hier um ihn gestritten wird.Ich werde Rico egal ob Verhaltensgestört oder nicht ein liebevolles zu Hause geben.
    Auch Lori ist vom gleichen Züchter wie Rico und Paulchen
    auch Lori war als Baby sehr lieb nur danach entwickelte sie
    ein sehr aggressives Verhalte das ich fast schon geneigt war
    Lori abzugeben.Heute ist Lori sehr lieb und schmusig.In einem
    Punkt hat Bee wirklich recht Rico ist mir gegenüber zur zeit
    recht bissig das heißt wenn ich in seiner Nähe komme beißt
    sie wie wild an die Gitterstäbe aber ich denke mit viel Liebe werden wir das in den Griff bekommen.Rico futter sie spielt
    sie spricht und pfeift und lässt sich von Dieter kraulen. Mehr
    kann man in den vier Tagen wo sie jetzt bei uns ist noch nicht erwarten.

    Auserdem werde ich die Modis bitten diese Thema schließen zu
    lassen weil es hier um Papageien geht und nicht um persöhnnliche Rachefeldzüge.
    Ich hoffe das danach wieder Ruhe einkehrt und wir alle
    wieder nett und lieb miteinander umgehen können.

    Sorry Bee wenn ich mich Dir gegenüber im Ton vergriffen
    habe
     
  16. #35 papageienweb, 2. April 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo!

    @Bee - du hast ja direkt auf meinen Beitrag geantwortet.
    Ich denke, du hast schon gesehen, daß ich mich nur auf die Inhalte beschränkt habe, die ich aus diesem Thread lesen konnte und versucht habe, hier Erklärungen zu finden.
    Dementsprechend waren ja auch deine Antworten.

    Zu den weiteren Schilderunge fehlen mir einfach Hintergrundinformationen, wer, was, wie, wo falsch gemacht haben könnte.

    Ich glaube, daß spielt jetzt auch keine Rolle.

    Rosita hat völlig Recht. Der Geier hat einen neuen Besitzer und man versucht ihm ein angenehmes Leben unter Gleichgesinnten zu ermöglichen.


    Die beiden Damen möchte ich bitten, keine weiteren Beiträge in Bezug auf die "Kontrahentin" hier zu verfassen, es bringt doch wirklich nichts.
    Die Wahrheit können wir hier wohl nicht herausfinden (wollen wir wohl auch nicht) und es führt auch nur zu weiterem Streit .
    Laßt es dabei bewenden.


    @Rosita - ich bin nicht dafür, diesen Thread zu schließen. Es gab Meinungsverschiedenheiten, die auch nicht unbedingt nett waren, aber nicht "unterste Schublade", wie wir sie manchmal schon erlebt haben.

    Man kann nicht immer gleicher Meinung sein und sicher können nicht beide Ansichten der Richtigkeit entsprechen, aber deshalb sollte immer noch eine Diskussion geführt werden können. Soviele Leute in diesem Forum können nicht immer gleicher Meinung sein.
    Einen Thread deshalb zu schließen wäre in meinen Augen falsch.


    Also seit friedlich und "reißt" euch zusammen.
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ist jetzt Friede hier oder geht das nicht?
    Ich bin der Meinung, so kann man Rico nicht helfen, gegenseitige Schuldzuweisungen helfen bestimmt nicht.
    Sie ist ein Vogel der aus irgendeinem Grund nicht ganz einfach zu sein scheint, bitte, da kann ich mir nur Papageienweb anschließen, nur noch schreiben, wenn es um Rico geht und nicht um sich gegenseitig irgedwelche Sachen zu unterstellen oder vorzuwerfen.
    Mal ehrlich wer kann von sich sagen er macht alles richtig und dann aber auf andere schauen, jetzt werde ich mal biblisch:
    "Wer von euch ohne Sünde ist werfe den ersten (weiteren) STein."
    Ich werde dieses Thema noch nicht schließen, aber wenn es so weitergeht wie oben werde ich es tun.
    Wenn ihr euch was vorwerfen müßt dann gibt es auch noch andere Wege als hier .Z.B. die PN.
    Bitte haltet euch jetzt dran nicht über die anderen zu schreiben sondern wie kann man dazu beitragen Ricoline zu helfen.
    Danke.
     
  18. saborme

    saborme Guest

    Blöde....

    Hallo zusammen....

    ich finde es blöde, den Stab über jemanden zu brechen, den Ihr vielleicht gar nicht persönlich kennt. Überlegt mal:

    Die Tierchen sind ja mitunter schwierig. Bee, das kann ich nachvollziehen. Als uns Coco zugeflogen ist, war er am Anfang total lieb, hat sich auf meine Schulter gesetzt und aus der Hand füttern lassen.

    Wir haben ihn ja dann ins Tierheim um den richtigen Eigentümer rauszufinden und ihn dann wieder geholt, weil wir ihm ein neues Zuhause bieten wollten.

    Ab diesem Zeitpunkt war es total anders. Coco war allerliebst zu meiner Frau - mich jedoch hat er immer furchtbar zusammengebissen. Da konnte ich leider nur mit Handschuhen ran, was ihn noch mehr traumatisiert hat.

    Irgendwann hab ich dann die Handschuhe weggelassen und in Kauf genommen, daß ich mir ein paar Fleischwunden hole. Ab dem Zeitpunkt ist Coco zutraulicher geworden, als er gemerkt hat, daß er mir zwar weh tun kann, er jedoch nichts dagegen tun kann, wenn ich den Käfig säubere, bzw. ihn doch mal anfassen muß.

    Am Schluß war´s so, daß er´s manchmal geduldet hat, wenn ich ihn angefasst habe. Füttern mit der Hand ging eigenltlich immer.

    Dann haben wir Cora zu uns geholt (direkt vom Züchter). Cora war fast von Anfang an total zutraulich und ist über alle Maßen verschmust. Leider hat Sie einen kleinen "Knall" - sie schreit nämlich, wenn ich aus dem Zimmer gehe, oder sie meint, sie hätte mehr Aufmerksamkeit verdient.....deshalb möchte meine Frau sie leider abgeben (zusätzlich kommt noch ´ne Allergie).

    Da sich die Situation jetzt aber langsam bessert - sie schreit nicht mehr so häufig - hab ich noch eine Galgenfrist bis Ende des Jahres...und wenn wir sie behalten, bekommt sie einen neuen Kumpel....

    Coco mussten wir ja leider wieder abgeben, weil der Eigentümer sich gemeldet hat (nach fast einem halben Jahr! 8( ).

    Aber vom Verhalten her gesehen, kann ich nur sagen, daß die Viecher halt doch nur Menschen sind. Jedes hat andere "Marotten" und benimmt sich jedem gegenüber anders.

    Ich hab das an meinen beiden gesehen.

    Also - zieht nicht so über die Leute her. Ich hab mir hier im Forum auch schon mal " ne blutige Nase" geholt, weil der eine oder andere sich auf den Schlips getreten fühlte und ich auch etwas zu emotional war. Aber sowas gibt´s halt auch.
     
  19. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Rico usw.

    Hallo zusammen

    zum Thema "wie die Vögel beim Züchter waren und dann ... etc" unser Beispiel:
    Meine Grauen Hugo und Lisa sind Geschwister, 22 Monate alt, die gleichen Vogel-Eltern, gleicher Züchter bzw. Aufzucht (7 Wochen Nest, dann Hand), ab der 12. Woche bei mir - also haben beide Vögel genau diesselben Voraussetzungen, beide sind männlich - und doch sind die Tiere so sehr unterschiedlich

    - Lisa ist unser "Knuddeltier", lässt fast alles mit sich machen, kommt immer auf Kommando auf die Hand, ist mutig, unerschrocken, usw. -
    - Hugo kommt ungern bzw. sehr zögernd auf die Hand, lässt sich nicht gern anfassen, hat Angst vor diversen Sachen/Dingen ...

    Ich denke doch, wichtig ist das "Heute" und nicht das "Gestern" - wie es Rico geht, wie er sich entwickelt. Ich bin überzeugt, keinem hier fällt es leicht, ein Tier abzugeben - aus welchen Gründen auch immer - wir sollten die gegenseitigen Vorwürfe - welche ja wohl alle vom "hörensagen" stammen - doch im Sinne und Wohl unserer Papageien beiseite lassen.

    Ich hoffe, ihr seid mir nun über meine Einmischung hier nicht böse:) und ich glaube, dass wir weiterhin ALLE zusammen diskutieren, auch verschiedene Meinungen haben und vertreten, dies aber bestimmt immer mit gegenseitigem Respekt. ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    hört jetzt bitte auf, danke.


    @Inge: keiner ist böse wenn hier was geschrieben wird!

    @all:
    Nochmal nicht im Vergangenen kramen, und es gibt sicher viele Beispiele was schon falsch gelaufen ist bei den Vögeln, machen wir es besser.
     
  22. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Thema geschlossen

    Moin moin!

    Da Monis Appelle, die ich voll unterstütze, scheinbar nicht fruchten und ich weniger geduld als Moni habe, werde ich dieses Thema jetzt leider schließen!
    Wenn ihr weiter diskutieren wollt, dann bitte mehr Mail oder PN oder verabredet Euch in einem privaten Chatraum!
     
Thema:

Rico ist nicht mehr bei uns

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.