Rico und Cici aus München

Diskutiere Rico und Cici aus München im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, heute sind Rico und Cici aus München hier angekommen. Zwei Problemkinder. Rico, Henne, 4 Jahre alt, Cici, der Hahn, wird im Oktober 2...

  1. #1 Uhu, 25. Mai 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Mai 2008
    Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    heute sind Rico und Cici aus München hier angekommen. Zwei Problemkinder. Rico, Henne, 4 Jahre alt, Cici, der Hahn, wird im Oktober 2 Jahre alt.
    Rico wurde seit Februar 2008 von Dr. Britsch behandelt, sollte eigentlich schon im März direkt zu uns kommen, aber die Eigentümer konnten sich damals noch nicht trennen. Sie hofften damals noch auf Besserung.
    Ich denke, die Bilder sprechen für sich...
    1. Bild:
    Die beiden in der Voliere für "Neuankömmlinge" (neben der Graupapageienvoliere) - die Haltung von Rico spricht Bände....
    2. Bild:
    Fotografiert aus einer anderen Perspektive: Was macht Rico da?????8o
    3. Bild:
    So sieht Rico aus! (Sie wiegt nur 380g)
    LG
    Susanne
    P.S. Und weil solche Vögel Hilfe brauchen, deswegen schreib ich hier - nicht wegen Beachtung, oder Medienrummel oder weil ich irgend wem eins auswischen will - wie es in anderen Foren behauptet wird!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selinamulle, 25. Mai 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Susanne,
    das Problem bei Rico ist ja offensichtlich (ich hoffe das ich das richtig deute, dass er/sie sich so rupft das es sogar blutig ist dort oder was ist das?), aber das bei Cici seh ich nicht ganz. Waren die beiden Verpaart?

    Erzähl doch mal mehr bitte...

    Gruß
    Sabine
     
  4. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    oh Mann, das sieht ja böse aus!!!8o
    Da müßt Ihr ja echt jetzt aufpassen wegen der Fliegen.
    Wie lange macht er das denn schon? Ich kenne das nur von einem Kakadu aus Mallorca, der hat sich das Fleisch rausgerissen, weil er mit der Henne nicht klar kam.
    Wäre es nicht besser, die beiden erstmal zu trennen um zu schauen ob sie alleine besser klar kommen? War nur so eine Idee....:?
    lg
    Anita
     
  5. #4 papageienmama1, 25. Mai 2008
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo susanne,
    och nö, bei einem grauchen habe ich das noch nie gesehen:k
    wie war die haltung der beiden?
    sollen sie erst mal bei dir bleiben?
     
  6. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Susanne,

    Du drückst manches nicht so krass aus, wie es vielleicht nötig wäre.
    Dann sprichst Du so durch die Blume, daß man (zumindest ich ) es nicht mehr versteht.

    Deshalb meine Frage:
    Was ist an Bild zwei so ungewöhnlich ?
    Ich sehe da nur einen Grauen, der einen Ast benagt !
    Willst Du damit sagen, daß die beiden nie was zum Schreddern bekommen haben?

    Bitte halte uns auf dem Laufenden, wie Du das mit dem Blutigrupfen in den Griff bekommst !!!
     
  7. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    er benagt keinen ast, er benagt seine brust, sprich, frisst sich an.

    @ susanne,
    wenn er von da unten kommt wurden seine zinkwerte wohl geteste. bekommt er keine halskrause? wie, mit was wirst du ihn behandeln? ich drücke dir fest die daumen das du "es" in den griff kriegst.
     
  8. #7 Curly Sue, 26. Mai 2008
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Die arme Maus 8o
    Ich muss zugeben, bei einem Grauen habe ich das auch noch nie gesehen (Gott sei Dank!)

    Ja das tun sie :(
    Sag, was hatten denn die Blutwerte ergeben (Zink usw)?
    Wie sah / sieht die Behandlung aus?
    Was bekommt sie, um Gewicht zuzulegen?

    Berichte bitte weiter, wie es den beiden geht :)
     
  9. #8 Uhu, 26. Mai 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Mai 2008
    Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    ganz deutlich kann ich es nicht schreiben - es ginge zu sehr in die Privatsphäre der Besitzer.
    Nur, um es vlt. ein bisschen zu erläutern:
    Die besten Absichten waren da: ein Graupapagei wurde gekauft (das verurteile ich nicht, denn irgendwann fängt jeder an...)
    Die Henne suchte sich den Mann als Partner aus.
    Dann zeigten sich die ersten Mangelerscheinungen: Die Henne fing das Rupfen an.
    Der zweite Graupapagei wurde dazu gekauft.... Gegengeschlechtlich, allerdings mehr als zwei Jahre jünger.... Auskunft des Verkäufers: Das macht nichts, der Hahn wird ja auch älter - das wird schon....
    Beide Vögel kommen aus einer tollen Haltung - es wurde alles getan, damit es ihnen gut geht. Trotzdem rupfte die Henne weiter.
    Organisch wurde alles untersucht - keine Defizite, keine zu hohen Zinkwerte, keine Ergebnisse, die auf organische Ursachen schließen lassen....
    B./B. haben dann Änderung der Haltungsbedingungen ..... empfohlen.
    (Mehr werde ich dazu auch nicht schreiben, würde wieder als "Eigenwerbung" ausgelegt....)
    Rico frisst bisher nur vorgekautes Obst - aus dem Mund.
    Bekommt sie hier nicht mehr - nur normale Obststücke und Vitaminzusätze z. Zt. über das Trinkwasser.
    Für die Gewichtszunahme bekommt sie z.B. Walnüsse, die sie bisher nicht bekam.
    Sie bekommt Erdnüsse (natürlich ohne Schale...) - kann noch nicht viel damit anfangen, das Schälen fällt noch sehr schwer.
    Sie bekommt Magensteine (die fehlten bisher im "Menuplan", weil man die nicht "vorkauen" konnte....)
    Seid mir nicht böse, wenn ich ein bisschen "durch die Blume" schreibe. Aber es widerstrebt mir, Fehler anzuprangern.
    Denn: "Fehler übersehen sie nicht --------------- nur Menschen!!!!!!"
    Fehler sind für mich Schritte auf dem Weg, "kundiger" zu werden....
    Ich habe schon Kakadus mit aufgebissener Brust gesehen...
    gerupfte Graupapageien...
    aber noch nie einen Graupapagei mit aufgebissener Brust, die z. Zt. gerade trocken ist, noch nicht "abgeheilt"...
    Gut Ding will Weile haben, lassen wir also Rico die Zeit, die sie braucht.
    Sie muss vom engen Menschkontakt entwöhnt werden.
    Sie muss lernen, selbstständig Nahrung aufzunehmen.
    Sie muss zunehmen.
    Sie muss Papagei werden.
    Sie muss noch ganz viel lernen......
    Vlt. können wir ihr dabei helfen - vlt. auch nicht. Ich weiß noch nicht, wo unsere Grenzen sind.
    Die Frage, die sich mir stellt, ist:
    Auffangstation - das Ende oder ein neuer Anfang?
    LG
    Susanne
     
  10. #9 kleiner-kongo, 6. Juni 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    warum das ende?, die hoffnung stirbt zuletzt.
    also eine neue chance, ein neu-anfang.- was sonst.

    lg. kleiner-kongo
     
  11. #10 Jessy und Funny, 6. Juni 2008
    Jessy und Funny

    Jessy und Funny Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64732 Bad König
    Also dann denke ich mal, daß Rico eine Handaufzucht ist und so fehlgeprägt ist, daß sie nie gelernt hat richtig zu essen.Ist also vom Aufzuchtsbrei, bzw, pürirtes nicht weggekommen.Die Besitzer waren vermutlich so lieb, bzw. inkonsequent, daß sie es nicht übers Herz brachten, die Abgewöhnung durchzuziehen.
    Das selbe, wäre mir vermutlich bei Funny auch passiert, wenn ich es nicht durchgezogen hätte und konsequent, immer wieder Obst und Körner gegeben hätte und den Brei schrittweise aber radikal abgesetzt hätte.Und wenn Rocco ihr das essen nicht richtig beigebracht hätte.
    Sie war wirklich sehr stur und hat dann auch locker mal 20 Gramm abgenommen, immer wenn wir eine Breimahlzeit weggelassen hatten.
    Wenn es also wirklich so war, was ich ja nicht weiss, kann ich es fast verstehen, weil es gehört auch eine Portion Durchsetzungsvermögen dazu.
    Aber warum rupft sie sich nur so?
    Das arme Ding.
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Susanne,

    so einen Grauen habe ich auch noch nie gesehen. Ein gerupfter Grauer mit nackiger Haut ja, aber ein nackter Grauer mit offener Brust noch nie. Ich bin total schockiert.

    Ich glaube, du wirst da noch eine Menge Zeit und Geduld aufbringen muessen, um diesen Grauen irgendwie wieder hinzubekommen, aber ich traue es dir absolut zu und sehe deine Auffangstation als einen Neuanfang. Evtl. tun dem Rico die vielen anderen Grauen ganz gut, sodass er von seiner Knabberlust ablassen kann.

    Ich denke auch, dass Rico wohl Schmerzen haben muss und dass seine Haut furchtbar jucken muss, wenn das alles so auf und blutig gebissen wurde, auch wenn es nun trocken zu schein sein. Die Frage ist halt nur fuer wielange?

    Frage mich aber auch gerade, warum man dem Grauen keine Halskrause verpasst hat, gerade, wenn er bei Dr. Britsch in Behandlung war und vermutlich noch sein wird, damit er von seiner Haut Abstand haelt, damit die wirklich mal zuwachsen kann.

    Bekommt Rico irgendwelche Medikamente? Ich selbst verwende bei meinen zur Wundheilung, toitoi, ich habe es bisher nur einmal gebraucht, weil Bibo eine kleinere Wunde oberhalb seines Auges hatte, Arnicakuegelchen D6 und fuer mein Dafuerhalten bringen die echt was und sind in jeder Apotheke zu bekommen.

    Wegen dem Vorkauen der Nahrung, ist ja absolut nicht gut gelaufen. Aber wenn Rico nur vorgekaute Sachen kannte, wuerde ich ihm zumindest jetzt noch, Obstbreie von Alete anbieten oder eben Bananenmatsche, damit er langsam aber sicher lernt, dass es nicht aus dem Mund direkt kommen muss und im Laufe der naechsten Tage und Wochen dann immer mal grobere Obststuecke reinmachen bevor er garkein Obst anruehrt.

    Susanne, ich druecke dir wirklich alle Daumen, dass du den Rico wieder auf die Reihe bekommst.
     
  13. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    Ja, hast du Recht - HZ, fehlgeprägt - und durch Unwissenheit die Fehlprägung verstärkt (sicher nicht mit bösem Willen - die Halter wollten das Beste für Rico!).
    Anfangs hatten wir die beiden zusammen - nicht im Afrikanerzimmer sitzen - da konnten wir die tägliche Futteraufnahme leicht kontrollieren. Aber da hat Rico ständig an sich rum geknibbelt. Deshalb haben wir sie schnell in die Afrikanervoliere eingesetzt. Andere Graue kannte sie ja schon (nämlich Cici mit dem sie hier angekommen ist).
    Anfangs wurde sie täglich, jetzt nur noch jeden zweiten / dritten Tag gewogen.
    Heute war sie zum ersten Mal am Obstteller .... hat zum ersten Mal "selbstständig" Obst zu sich genommen!:dance:
    Aus meiner Sicht: HZ - Fehlprägung verstärkt - jetzt geschlechtsreif - und der dazugekaufte Artgenosse kann "ihre" Bedürfnisse nicht erfüllen.
    Jetzt soll sie erst mal Zeit bekommen, um wieder "Vogel" zu werden.
    Drückt mal die Daumen....
    LG
    Susanne
     
  14. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Monika,
    ja, das waren wir auch - eine aufgebissene Brust bei einem Graupi haben wir bisher noch nicht erlebt.... nur bei Punch - dem GW-Kakadu....
    Ja, die Artgenossen, die Änderung der Haltungsbedingungen haben schon bei vielen zum "Zuwachsen" geführt - viel Ablenkung bedeutet eben auch: keine Zeit zum Knabbern haben.....
    Sie ist monatelang gekremt worden. Zum Schluss bekam sie sogar Haloperidol...
    Jetzt sprühe ich die Brust mehrmals täglich nur mit Aloe gegen den Juckreiz ein (Danke an Diana aus dem K.....-Forum für den Tipp, hat auch bei Punch geholfen...)
    Außen um die aufgebissene Stelle hat sich schon ein Streifen Haut entwickelt, auf dem kein Schorf mehr sitzt.... da wachsen zwar noch keine neuen Federn, aber gut Ding will ja "Weile" haben ....
    Das glaube ich auch! (Denn: es gibt auch einige in der "Szene", die sich darüber "lustig" machen, dass wir versuchen, auch die "Kranken" wieder hinzubekommen - aber, die sind mir egal!!!!)
    In der TiHo in Hannover hängt im Wartezimmer ein Zitat aus dem TSchG (?), dass jeder Halter verpflichtet ist, bei Erkrankung des Tieres einen Tierarzt aufzusuchen ...... dieser Verpflichtung ist die ("sachkundige" mit §17g TSG)Eigentümerin des Gelbwangenkakadus Punch nicht in der für ihn notwendigen Konsequenz nachgekommen!)
    Die Halter von Rico - "nur" Privathalter - haben sicher nicht so viel gewusst! Sie versuchen aber trotzdem alles zu machen, was für Ricos Genesung wichtig ist.
    Danke dir dafür :trost:- und hoffe, dass noch mehr die Krallen für Rico drücken.
    LG
    Susanne
     
  15. #14 Jessy und Funny, 6. Juni 2008
    Jessy und Funny

    Jessy und Funny Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64732 Bad König
    Das freut mich total für euch, daß sie jetzt langsam alleine ißt.Bei dir ist sie ganz bestimmt in guten Händen.
    Ich drücke ganz fest die Daumen, daß sie aufhört sich so böse zu verletzen.
    Aber ein guter Anfang ist wenigstens schon gemacht:beifall:
    Ich denke ich spreche für alle, wenn ich sage, wir sind ganz gespannt, wie sie sich weiter entwickelt und hoffen auf weitere Berichte von Dir.
    LG
     
  16. #15 ralkwalka, 9. Juni 2008
    ralkwalka

    ralkwalka Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Susanne,

    womit sprühst Du den Rico ein? Mischt Du Dir selber das Spray oder benutzt Du ein fertiges?
    Wie geht es ihm denn?

    LG
    Siri
     
  17. #16 Hundewelt, 9. Juni 2008
    Hundewelt

    Hundewelt Mitglied

    Dabei seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Susanne :trost:

    SELBSTVERSTÄNDLICH drücken hier noch mehr
    die Daumen und Krallen :+klugsche

    Und glaube mir an Krallen kommt alleine bei mir schon ganz schön was zusammen :zwinker:

    Alles Gute und weiterhin viel Glück Geduld und Erfolg wünschen wir Dir.

    LG Yvonne
     
  18. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    heute war ich mit Rico in der TiHo in Hannover.
    (Sicher - bisher ist sie von anderen TÄ behandelt worden - aber der Weg nach Karlsruhe war mir doch zu weit, war so schon 6 Stunden "abwesend"...)
    Die Wunde heilte anfangs gut, außen herum bildete sich neue Haut, was man hoffentlich auf dem ersten Foto erkennen kann, (habe die Federn an die Seite gemacht vor dem Foto...)
    Aber die Mitte wollte nicht abheilen, da knabberte Rico immer wieder.
    Tatsache ist, dass sie sich nicht das Fleisch aufbeißt (wie der GWK Punch früher mal...)
    Eigentlich sollte sie nur eine Halskrause bekommen, damit die Haut erst mal Zeit zum Heilen hat.
    Nach der ersten Untersuchung wurde aber entschieden, Rico zu röntgen, eine Biopsie zu machen und das Blut zu untersuchen.
    Sicher hat die Wunde mehrere Ursachen - es hängt immer vieles zusammen und man kann das eine nicht ohne das andere beurteilen.
    Jetzt hat sie ihre Halskrause (Bild 2) muss sich erst mal dran gewöhnen ... und wir warten auf die Laborergebnisse der Biopsie und der Blutuntersuchung....
    LG
    Susanne
     

    Anhänge:

  19. #18 Tierfreak, 9. Juni 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Susanne,

    ich drück ganz doll die Daumen, dass die Wunde nun mit der Halskrause besser abheilt und das die Laborergebnisse auch recht positiv ausfallen :trost:.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 selinamulle, 10. Juni 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Susanne,

    ich drücke hier auch die Daumen, dass die Wunde verheilt und der Vogel sich nicht mehr selbst Zerstört! Ich finde es immer wieder so traurig, dass Tiere sich selbst verstümmeln aus Frust und seelischem Unbehagen...

    Gruß
    Sabine
     
  22. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    erst mal danke für's "Daumen drücken" ... müsst ihr bestimmt noch länger! Das braucht einfach Zeit!
    Heute kamen die Blutergebnisse aus Hannover - keine auffälligen Werte.
    Auf die Ergebnisse der Biopsie warte ich noch.
    Wenn's da auch nichts Auffälliges gibt, dann bedeutet es für uns - nach Abheilung der Wunde - erst mal Rico "Vogel" werden lassen....
    Bis zur Abheilung der Wunde sitzt Rico erst mal im "Krankenkäfig" (=fahrbare Zimmervoliere) im "Krankenzimmer".
    Dort sitzen auch Timneh Coco (mit Stressdermatitis) und Leo.
    Sie haben wenigstens "Sicht- und Sprachkontakt".
    Würden wir Rico mit Halskrause in der Gruppe lassen, würden die anderen grauen Monster sie sicher schnell von ihrer Halskrause befreien....:D
    LG
    Susanne
     
Thema:

Rico und Cici aus München

Die Seite wird geladen...

Rico und Cici aus München - Ähnliche Themen

  1. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  2. Junge Zebrafinken suchen ein ZuHause (im SE von München)

    Junge Zebrafinken suchen ein ZuHause (im SE von München): Liebe Vogelfreunde, meine Zebrafinken (ich habe 4 Stück) haben Junge bekommen. Sie sind am 14. August 2017 geschlüpft also aktuell noch sehr sehr...
  3. Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München

    Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München: Hallo, wir suchen für 2 Nymphies Urlaubsbetreuung ab Anfang Sept. 2017 für knapp 2 Wochen. Das Vogelhotel gibt es ja nicht mehr. Wir würden auch...
  4. Anstrengende Edelpapageien (München)

    Anstrengende Edelpapageien (München): Hallo zusammen, Wir sind durch unseren Tierarzt auf dieses Forum aufmerksam geworden und haben folgendes Anliegen . Wir besitzen seit 5 Jahren ein...
  5. Unbekannter Vogel in München

    Unbekannter Vogel in München: Hallo Vogelfreunde, um welche Vogelart handelt es sich bei dem Exemplar auf dem Foto...? Ich habe ihn jetzt (Januar 2017) mehrfach morgens an...