Riesenspatzen

Diskutiere Riesenspatzen im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle! Gerade eben hab ich aus dem Fenster in den Hof geschaut. Da waren an der Hauswand im Wein eine Schar größerer Vögel, die die...

  1. shelly

    shelly Guest

    Hallo an alle!

    Gerade eben hab ich aus dem Fenster in den Hof geschaut. Da waren an der Hauswand im Wein eine Schar größerer Vögel, die die Weinbeeren gefressen haben. Sie sahen aus wie ganz große Spatzen. Sie waren denk ich fast 20cm groß, wie ne kleinere Taube oder so. Sie hatten gelbe-orange Schnäbel und schwarze Füße. Die Federn halt so grau-braun wie beim Spatz und ein dunklerer Schwanz.
    Jetzt beschäftigt uns hier alle die Frage:
    Was könnten das für Vögel sein?
    Selbst mein Vater kennt sie nicht.
    Kann uns jemand helfen?

    Tschaui!
    Shelly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. shelly

    shelly Guest

    Hab grade die Themen weiter unten durchgelesen. Die Vögel sehen den Wacholderdrosseln sehr ähnlich. Nur diese Flecken am Bauch passen nicht so richtig. Sie waren ziemlich gleichmäßig gefärbt.
     
  4. Sagany

    Sagany Guest

    Wacholderdrosseln sieht man ja fast nie, jedoch im Winter wenn Schnee liegt kommen sie auch in Städte oder wo man sie sonst nie sieht, und suchen nach Nahrung, sie ernähren sich dan besonders von älterem Fallobst etc.
    Daher bekommt man oft Meldungen dass Wacholderdrosseln gesichtet wurden um diese Jahreszeit.
    Es könnten aber genau so gut Singdrosseln sein.
     
  5. shelly

    shelly Guest

    ja aber auch da passt die gefleckte Unterseite nicht so richtig. Der Bauch der Vögel war ziemlich gleichmäßig gefärbt.
    Könnte es noch etwas anderes als Drosseln gewesen sein?
     
  6. Timm

    Timm Guest

    Amseln? (Ja ich weiß sind auch Drosseln) aber die würde man ja erkennen oder?
     
  7. shelly

    shelly Guest

    ich glaub eher nicht. Hab mir gerade Bilder angeschaut.
    Die scheinen ja eine einheitliche Farbe, meist braun zu haben.

    Es gab aber schon Unterschiede im Gefieder, so ähnlich wie bei den Spatzen. Überwiegend sahen sie hellgrau-braun aus. Aber nicht völlig gleichmäßig. Bauch und Kopf waren grau. Der Bauch heller. Der Schwanz fast schwarz.
     
  8. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hi Shelly,

    schau mal nach Seidenschwanz :-)

    Ist diesen Winter ne recht grosse "Invasion" aus Skandinavien am laufen.


    Gruß - der NetBird :0-
     
  9. shelly

    shelly Guest

    Hallo NetBird!

    Den Seidenschwanz hab ich mir auch schon angeschaut. Aber der sieht nun wieder einem Spatz gar nicht ähnlich, wie ich finde.
    Die Wachholderdrossel kam schon ganz nah ran. Nur der gefleckte Bauch passt eben nicht. Aber viell. haben die ja im Winter keine. Kenn mich halt nicht so gut aus.
    Ach ja, ist schon n schwerer Fall ;)

    Tschaui!
    Shelly
     
  10. psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Shelly,

    also Wacholderdrosseln haben auch im Winter einen gefleckten Bauch. Deine Beschreibung passt sonst sehr gut zur Wacholderdrossel und ich denke es kommt im Moment ausser dem Seidenschwanz nur noch die Rotdrossel in betracht, die die Weinbeeren fressen, aber die sehen anders aus.
    Bist Du sicher, dass Ihr auf den Bauch geachtet habt?

    @Sagany
    Singdrosseln können es nicht sein, die sind noch nicht wieder hier!


    Gruß

    Tobias
     
  11. shelly

    shelly Guest

    ich hab nicht so drauf geachtet, aber meine Mutter hat extra ihre Brille geholt und mir alle Details beschrieben.
    Sie sagt auch, dass sonst alles passt, bis auf den gefleckten Bauch. Und es waren ja mehrere, deswegen kanns auch keine Ausnahme gewesen sein.
    Wer weiß was das für Vögel waren...
     
  12. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Wie wär es denn mit Misteldrosseln ( Turdus viscivoris, wenn ich nicht irre...) ?

    Grüße, Andreas
     
  13. #12 Königsfasan, 28. Februar 2005
    Königsfasan

    Königsfasan Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wanzleben
    Turdus viscivorus??
    deren Bauch ist doch noch stäker gefleckt...
     
  14. psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Und die haben kein grau und einen dunklen Schnabel...
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Shelly,

    guck mal hier
    Einen gefleckten Bauch haben die Wacholderdrosseln allerdings.
     
  16. OsCor

    OsCor Guest

    Hallo Shelly,

    ich suche nach was ganz Ähnlichem. Hatten deine Vögel denn einen rotbraunen Ring am Hals?

    Gruß
    OsCor
     
  17. psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
  18. shelly

    shelly Guest

    nein eine Rotdrossel ist es auch nicht...
    Es war nichts Farbiges an den Vögeln außer dem Schnabel. Sie sahen wirklich genauso aus wie Spatzen nur viel größer. Sie haben sich auch so verhalten. Sind im Wein rumgehüpft und wollten drin schlafen. Waren aber wohl zu dick dafür und konnten sich da nicht lange halten. ;)
     
  19. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    an Rotdrossel hatte ich auch schon gedacht - vor allem auch wegen ihrem alten deutschen Namen "Weindrossel" (woran frassen die Vögel doch gleich ?? :D ) ... allerdings ist auch die Rotdrossel an Bauch und Unterseite gefleckt und das nicht zu knapp


    Gruß - Rando :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Könnten es vielleicht Ammern sein ? Die sind deutlich dicker als Spatzen und sind aber ähnlich gefärbt.
    Aus welcher Gegend kommst Du denn und in welchem Gelände/Biotop hast Du die Vögel am Wein gesehen ?


    Gruß - Rando :0-
     
  22. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich hab ne weile drüber überlegt...aber nen gelber/gelblicher Schnabel...desist schon eher selten

    bin für diesen Vogel--> ohne Flecken unten drunter, vielleicht liegt es an der Perspektive oder den Lichtverhälnisssen oder am Plusterzustand der Vögel wie sie aussehen/ aussahen!

    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/721/display/2674644

    das die Identifizierung nicht so eindeutig ist! Reine Rotdrossel, Misteldrossel, oder gar Singdrosselschwärme sind mir noch nicht untergekommen...Wacholderdrosselschwärme schon eher...
    andere Vögel wären:
    Seidenschwanz( fällt raus!), Star( fällt raus), Kernbeisser und oder weibliche Gimpel( kein gelber Schnabel)...aber mehr fällt mir einfach nicht ein...

    gruss Tobi

    ...naja und dann frage ich mich noch ob weibliche oder männliche Spatzen als Vergleich genommen wurden ... wegen der Optik...

    grüssle tobi
     
Thema: Riesenspatzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Riesenspatzen

    ,
  2. riesenspatz