Ringe entfernen

Diskutiere Ringe entfernen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; wer hat bei seinen grauen die ringe entfernen lassen. unsere haben recht kräftige füße und wir haben angst, dass die ringe einmal einwachsen....

  1. Britta

    Britta Guest

    wer hat bei seinen grauen die ringe entfernen lassen. unsere haben recht kräftige füße und wir
    haben angst, dass die ringe einmal einwachsen. darf man die ringe abmachen lassen?
    danke für eure antworten.
    britta
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bina

    Bina Guest

    Hallo Britta,
    grundsätzlich dürfen die Ringe nicht entfernt werden.....es sei denn, sie sind tatsächlich zu klein oder stellen eine Verletzungsgefahr dar. In der Regel werden die Ringe auch vom Züchter so angelegt, daß es auch später, wenn die Grauen groß sind, keine Probleme gibt. Es gibt auch die Möglichkeit, den Grauen mit einem Transponder chippen zu lassen, aber das hätte eigentlich dann statt Ring vom Züchter erfolgen müssen und ist sicher nur in Ausnahmefällen bei Ringentfernung möglich. Ob das der bessere Weg ist, weiß ich nicht, ich persönlich halte nichts von den Transpondern. In jedem Fall muß die Herkunft des Vogels erkennbar sein, da die Grauen ja auch unter die Meldepflicht fallen. Solange es keine Probleme mit den Ringen gibt, würde ich sie erst einmal am Fuß belassen. Meiner hat sich noch nie festgehängt oder irgendwie verletzt durch den Ring und er ist auch nicht zu klein geworden im Wachstum.
    Gruß
    Bina
     
  4. saborme

    saborme Guest

    Ringe abmachen

    Also ich hab meine Ringe nicht am Vogel.

    Wenn jemand den Ring sehen will - kann er -
    Ich finde es besser, wenn der Geier kein störendes Metall an sich rumhängen hat. Aber das ist Ansichtssache.....
     
  5. zinibaer

    zinibaer Guest

    Hallo!

    Also ich kenne einen sehr guten Züchter und der ist gänzlich gegen Ringe. Er hat mir ein paar furchtbare Storys erzählt von Unfällen wegen der Ringe. Ein Papagei z.B. ist damit hängen geblieben und hat sich den Fuß ausgerissen :( . Er sagt zwar auch, daß der Ring eine Art Dokument ist, man darf ihn also nach dem Entfernen nicht wegschmeißen oder verlieren, aber ansonsten ist er voll für die Ringentfernung. Bei ihm gezüchtete Vögel bekommen überhaupt keinen Ring mehr, sondern ich glaube nur noch einen Chip unter die Haut. Mein Charlie ist leider noch nicht zahm genug, damit ich ihm beim Tierarzt den blöden Ring entfernen könnte. Sobald er aber so weit ist, kommt das gefärliche Ding runter. Wenn Du willst, dann kann ich Dir mal die Telefonnummer von dem Züchter geben. Er kann einem viele nützliche Tipps in Punkto Papageien geben. Er redet zwar viel und gerne (Gesprächsdauer 1-2 Stunden einplanen), aber es lohnt sich.

    Gruß, zini.
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Vorsicht bei Ringentfernung!

    Ich möchte doch zur vorsicht raten, denn wenn es dumm läuft und der Amtstierarzt mal kommt, was nicht sehr oft passiert, aber man weiß das nie, dann kann es soweit gehen , dass man den Vogel ohne Ring hergeben muß. Ich kenne einen solchen Fall, der Vogel kam zwar nach einiger Zeit, weiß nicht mehr wie lange es ging, aber es war länger als ein Monat, zurück, aber wie gesagt, Vorsicht beim entfernen von Ringen, oder man kann die Vögel dann auch chippen lassen, aber da habe ich keine Ahnung.
     
  7. Olaf

    Olaf Guest

    HALLO Britta!
    Ich kann Dir leider nicht viel weiterhelfen aber da meine Nelly vor Tagen entflogen ist,bin ich ganz froh das sie einen Ring hat.wenn sie jemand findet und das hoffe ich aus tiefsten Herzen,kann man am Ring zurück verfolgen wem sie gehört und für mich bedeutet es,ich kann beweisen das sie mir gehört.
    Tut mir leid das ich Dir nicht anderweitig helfen konnte.
     
  8. Paula

    Paula Guest

    Hallo zusammen,

    also ich schließe mich der Meinung von Saborme an und würde die Ringe auch sofort - vom Tierarzt oder Züchter - abmachen lassen. Wir haben sie bei unseren beiden vom Züchter gar nicht erst anbringen lassen, sondern sie schön nebst anderen Zertifikaten in der Schublade liegen. Was könnte ein Amtstierarzt dagegen einzuwenden haben, und wieso sollte er uns besuchen? Ich stelle mir das einfach blöd vor für die Papageien, so einen Ring am Bein zu haben. Von der Verletzungsgefahr beim Klettern und Herumtollen mal ganz abgesehen. Allerdings ist Olaf natürlich zu Recht froh, dass seine entflogene Nelly einen Ring zur Identifizierung trägt - vorrausgesetzt, der mögliche Finder will den Vogel überhaupt zurückbringen. Dazu hat er allerdings bei der groß angelegten Suchaktion von Olaf sicher auch andere Möglichkeiten (Tierheim, Anschläge etc.). An dieser Stelle, obwohl ,,falscher" Thread, nochmal an Dich, Olaf: Ich drücke Dir auch weiterhin fest die Daumen, dass Nelly gefunden wird und zu Euch zurückkommt!
    Viele Grüße,
    Gudrun.
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    hier noch was aus Recht und Gesetz vom Vogelnetzwerk:
    Zitat:
    Darf der Fußring entfernt werden ?

    Im Allgemeinen darf der Fußring nicht entfernt werden, außer wenn die Gesundheit des Vogels betroffen ist. Zu kleine Ringe können einwachsen, an offenen Ringen kann das Tier manchmal hängen bleiben und sich verletzen usw. Er sollte möglichst nur von einem Tierarzt oder vogelkundigen Menschen entfernt werden. Der Ring muss in jedem Fall aufbewahrt werden, damit Herkunft und Besitzer des Vogels identifiziert werden können.

    Über den Ring können zugeflogene Vögel ihrem Besitzer zugeordnet werden, auch bei einer ansteckenden Krankheit kann der Verkaufsweg des Vogels zurückverfolgt werden.
     
  11. saborme

    saborme Guest

    Ringe

    Zum Thema nachvollziehbarkeit ist hier noch folgendes zu sagen.

    Auch wenn der Vogel einen Ring hat - kann nicht immer nachvollzogen werden, wem der Geier tatsächlich gehört hat!

    Ich habe zwar bei meinem mir zugeflogenen Coco den Züchter rausgefunden, leider jedoch nicht, an wen der Vogel verkauft wurde!!!!

    Wenn der Züchter eine - entschuldigt das Wort - "Schlampsau" ist, dann kann man die Rückverfolgbarkeit total vergessen!!! Somit ist der Ring u.U. unnütze!

    Und - wie in einem Beitrag hier schon vorgetragen - warum sollte ein Amts-Tierarzt bei mir vorbeischauen????????????? Der hat mit Sicherheit anderes zu tun, als Vogelbesitzer abzuklappern oder ist das eine neue ABM-Maßnahme für Beamte

    :D :D :D :D :D :D
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    @saborme
    ich finde das ein starkes Stück mit dem Amtstierarzt. Denn wenn du dir Vögel der Papageienrasse anschaffst muß du dich auch an das Gesetz halten. Und wenn hier gefragt wird ob ein Ring entfernt werden darf muß man rechtlich korrekt antworten oder soll man wischiwaschi antworten. Und sei nicht so sicher das der Amtstierarzt nicht kommt. wollen wir mal nur hypothetisch denken. Du gehst über die Straße wo auch Taubenkot liegt. durch diesen trägst du die Erreger der Psittacose heim. Dann steckt sich dein Vogel an. Besuch kommt. Erkrankt an Psittacose, diese wird festgestellt, die ursache wird gesucht , man erinnert sich an deinen papagei, das ganze ist an dieser Stelle schon auf dem Veterenäramt gemeldet. Dein Vogel wird durch eine Kotprobe als Überträger festgestellt, der zwar selbst nicht erkrankt ist aber psittacose überträgt. Und dann ist der Amtstierarzt schneller im haus als du willst. Dann ist der ring entfernt. Und der Vogel wird beschlagnahmt. Durch den Streß bricht die Krankheit auch bei deinem Vogel aus. und dann.
    Dies alles ist meiner Bekannte so gegangen, auf diese Weise hat sie ihren Vogel verloren.
    Ist ein sehr negativer Fall, aber wahr.
    Wünsche uns allen, das es uns nie passiert aber wir sollten uns doch auf dem Wege der Legalität aufhalten, oder warum fahrt ihr alle mit Nummernschild durch die Welt, ohne ginge es auch und man könnt doch so schön was anderes dahin machen. Es müssen nicht die Ringe sein Transponder tun es auch.
    So jetzt war ich etwas aggressiv aber mich ärgert es wenn da so getan wird als der ATA nicht zu uns Haltern kommt. Ich bin mit einem befreundet und habe shcon öfter mit ihm über dieses Thema gesprochen. ICh weiß natürlich auch nicht ob heir jeder seinen Vogel gemeldet hat. dies ist auch Vorschrift bei Papageien. so jetzt höre ich auf sonst werde ich zu rechtlich. Ich hoffe, ich habe niemand auf den Schlips getreten, falls doch, entschuldigung, aber das ist meine Meinung. Jeder hat seine eigene.
     
  13. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Wenn der Züchter eine - entschuldigt das Wort - "Schlampsau" ist, dann kann man die Rückverfolgbarkeit total vergessen!!! Somit ist der Ring u.U. unnütze
    Hallo
    Ich kann Canus nur Recht geben.
    Den obigen Satz habe ich kopiert und finde ihn in so weit
    nicht Richtig denn ein Papagei muß bei der Naturschutzbehörde
    angemeldet werden mit Ring Nr. Wenn der Vogel entfliegen
    sollte und von jemanden gefunden wird kann durch die
    Naturschutzbehörde festgestellt werden wer der Besitzer ist.
    Lieben Gruß Rosita:)
     
  14. Svava

    Svava Guest

    Hi,

    also erstmal hat a. canus völlig Recht, der Ring gehört an den Vogel und nicht in eine Schublade. Die Gefahr des Hängenbleibens besteht nach meiner Erfahrung viel eher bei falsch angebrachten offenen Ringen und nicht bei geschlossenen Ringen.

    Zu den Transpondern habe ich neulich mal was gelesen, bei Reptilien, wenn solch ein Transponder in eine Schildkröte eingesetzt wird, dann ist das im Vergleich zum Menschen als wenn uns eine Coladose eingesetzt wird. Jetzt setzt das mal auf die Grauen um....

    Wenn die richtige Ringgröße beim Jungvogel angebracht wird, dann sind die gut daran gewöhnt und es gibt selten Probleme.

    Eine vorsorgliche Abnahme des Ringes halte ich für groben Unsinn, nur wenn wirklich gesundheitliche Gefahren bestehen ist das notwendig.

    Grüße
    Susanne
     
  15. Paula

    Paula Guest

    Hallo zusammen,

    kann man die Diskussion nicht etwas entschärfter angehen?!

    Du hast natürlich recht, a.canus, wenn Du auf geltende Gesetze verweist, aber der Kommentar von saborme über die ABM-Maßnahmen war schließlich witzig gemeint, und zumnindest bei mir kam er auch genau so ´rüber; außerdem hat er ihn ja auch noch mit zahlreichen Smilies gekennzeichnet!!

    Was den Fall Deiner Bekannten mit dem Amtstierarzt angeht: Der ist in der Tat tragisch, aber sie hatte ja wohl gar keine Ringe vorzuweisen, oder? Und wenn sie welche gehabt hätte, hätte das die Krankheit auch nicht geheilt. Bei uns liegen sie jedenfalls in der Schublade, wo sie jeder Amtstierarzt (ob nun aus gutem Grund bei uns oder weil ABM... ;)) besichtigen kann. Und das ist meines Wissens bei weitem keine Straftat, sondern maximal ein Verstoß gegen Vorschriften.

    Grundsätzlich nochmal: Ich finde es logischerweise gut, dass es Zertifikate über die Vögel gibt, denn nur so kann man ja versuchen, Missbrauch zu vermeiden (bei Ringen trotzdem schwierig: Ich habe schon Papageien gesehen, die zwei hatten. Und wenn ein Züchter oder Importeur mit Ringen betrügen will, wird er auch eine Möglichkeit finden - von daher sehe ich nicht ein, warum es unbedingt Ringe sein müssen).

    Ringe will ich an den Beinen meiner beiden zufriedenen Graupapageien jedenfalls nun mal nicht haben, denn ich habe schon öfter gesehen, wie Vögel die ganze Zeit daran herumknabbern - vermutlich in der Absicht, diese abzumachen. Sicher ist das Tragen von Ringen für die Papageien nicht sooo schlimm (jedenfalls besser als die implamtierte ,,Coladose"), aber unsere haben es eben gar nicht erst kennenlernen müssen.

    Im Übrigen nehmen wir auch unserem Hund zu Hause das Halsband, an dem die Steuermarke hängt, ab. Er trägt es nur draußen. In diesem Punkt haben aber, wie gesagt, schon Olaf und auch Rosita durchaus nicht zu Unrecht angemerkt, dass ein Ring im Falle von Wegfliegen möglicherweise die Suche erleichtert. Aber auch nur möglicherweise, wenn ich an die Verlust-Geschichte von Olaf einerseits und die Fund-Geschichte von saborme andererseits denke.

    Also nochmal zum Schluss: Das Tragen von Ringen für Papageien ist sicherlich keine wirkliche Quälerei, aber ich will es meinen eben nicht zumuten.

    Bis dahin,
    mit den freundlichsten Grüßen an ,,beringte und unberingte" Papageien-Freunde,
    Gruß,
    Gudrun.
     
  16. saborme

    saborme Guest

    Explosion!!!

    @a.canus
    Nun - ich finde es komisch, daß manche Leute - auch MODERATOREN - hier auf "persönlich angegriffen" machen und sich in Dinge reinsteigern.......

    Mal ehrlich - jeder kann den Ring bei mir sehen, wenn er will. Hab ja nichts zu verbergen!

    @rosita Horenburger
    Aber - und hier wurde wohl mal wieder nicht richtig gelesen:
    Der Züchter, bei dem mein Coco geschlüpft ist, hat den Weg nicht richtig nachverfolgt! Es besteht keine Chance, den Eigentümer rauszufinden, weil der liebe Züchter einfach geschlampt hat. So und wie willst Du dann den Weg zum rechtmäßigen Eigentümer zurückverfolgen?

    @a.canus
    Ich möchte hier nicht mit Worten wie "Witzbold" oder so rumwerfen, da würde ich mich auf das gleiche unsachliche Milleu runterbegeben - bleiben wir doch sachlich.

    Also meine Meinung habe ich ja deutlich kundgetan - und wo kein Kläger, da kein Richter. I.Ü. ist das keine Straftat sondern höchstens eine Ordnungswidrigkeit. Wenn der Vogel wirklich erkrankt ist, dann kann das sowieso locker nachgewiesen werden. Wo ist das Problem? Jeder Tierarzt kann den Ring bei mir sehen und nachvollziehen, woher das Tier - zumindest im Ursprung stammt.

    Wenn der Vogel entfliegt, dann kann derjenige, der ihn findet doch auch den Ring entfernen um den Weg nicht rückverfolgbar zu machen - oder seh ich das falsch????

    Trotzdem
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Leute,

    na das ist ja eine recht heftige Diskussion hier und ich will nun auch noch meinen „Senf dazugeben!

    Prinzipiell gehört der Ring zum Vogel, aber wenn es Gefahren für die Tiere birgt dann sollte man
    ihn entfernen.
    Doch so ganz ohne Kennzeichnung geht es meiner Meinung nach nicht!
    Wegen der Gesetze und auch wegen der evtl. Suche nach dem Tier,
    falls es mal entwischen sollte.

    Ich habe drei Graue, wobei der Eine einen geschlossenen Ring trägt,
    der ihn offensichtlich auch nicht stört und die anderen Beiden haben
    offene Beringung.
    Nun sind bei beiden offenen Ringen die Querstifte rausgefallen, so dass
    nun ein ca. 3 mm breiter Spalt entstanden ist!!

    Total gefährlich, wegen hängen bleiben!!
    In diesem Fall hab ich mich dazu entschieden, die Ringe entfernen
    und diese diese beiden Vögel chippen zu lassen.

    Übrigens: diese Chips sind etwas kleiner als ein Reiskorn, also von einer Coladose
    kann nun wirklich nicht die Rede sein.

    Bald kommt Nummer vier zu uns und der Züchter wird diesen Grauen mit einem
    geschlossenen Ring versehen, den ich auch dranlassen werde, wenn die Kleine
    sich nicht daran stört.

    PS: Bei meinem alten (leider verstorbenen) Grauen, hab ich den Ring auch entfernen lassen,
    da er ständig daran geknabbert hat und ihn in die Schublade (den Ring) zu den Papieren gelegt.
    Hab ihn nicht Chippen lassen, aber der Kleine konnte nicht richtig fliegen, daher war
    aber auch nie die Gefahr des „Entwischens“.
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    @saborme und @alle

    Also ich bin nicht auf persönlinch beleidigt, und ich finde jeder muß selbst verantworten was er macht, und was nicht. übrigens war der Ring des vorher erwähnten vogels auch in der Schublade, zerbrochen und das ist laut ATA nicht mehr nachweisbar ob er von diesem Vogel stammt. Zugegeben nicht alle ATA sind so scharf aber es gibt si eben. und zum Wegfliegen, natürlich kann auch hier der Ring entfernt werden, aber dann kann man wieder was machen, da dann ja auch die Nachweisbarkeit fehlt.
    Und nun noch zu Moderatoren, ich bin der Meinung wir müssen nun mal auf die Richtigkeit achten, ich hatte übrigens diese Thema ins Moderatorenforum gestellt und nachgefragt ob ich zu streng war. Das Ergabnis ist ganz klar so, dass man mir recht gab und nur einer fand es sei zu scharf. Es haben auch Tierärzte zugang zum Forum, sollen die jetzt auf uns aufmerksam werden? und dann doch kommen? blos so eine Idee, die auch möglich ist?
    Ansonsten ist meine Meinung nun bekannt und ich hoffe es ist klar was rechtens ist, was jeder daraus macht ist seine Sache, ich habe auch schon mal den Fall bei einem Wellensittich gehabt, der sich an seinem Ring im Käfig verhängt hat, aber ich habe es bemerkt weil ich mir meine Vögel immer sehr aufmerksam anschauen und das mehrmals am Tag. Dies ist mein Wunsch für uns alle, dass wir gut aufpassen auf unsere Vögel, schauen was ihnen gut tut, und helfen soweit wir das können.
    Mit einem lieben Gruß an alle Vogelhalter, und ich hoffe, es ist niemand beleidigt, denn das ist nicht meine Absicht und auch nie gewesen.
     
Thema: Ringe entfernen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei ring entfernen

    ,
  2. Ring am Daumen entfernen?

    ,
  3. ring entfernen vögel

    ,
  4. ring beim vogel entfernen,
  5. papagei ring weg,
  6. Darf man den ring entfernen vogel,
  7. wie entferne ich vogel nr am fuß,
  8. vogel die Nummer entfernen ,
  9. ring von Vogel abbekommen,
  10. zitronensittich kennzeichnungspflicht
Die Seite wird geladen...

Ringe entfernen - Ähnliche Themen

  1. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  2. Erfahrungen mit Elastic Ringen?

    Erfahrungen mit Elastic Ringen?: Hallo, da ich das Prinzip und die Art der Farbkombination super finde, wollte ich mal fragen ob jemand Praxiserfahrungen mit den Elastic Ringen...
  3. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  4. 93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..

    93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..: Hallo liebe Forengemeinde, Gestern auf unserem Spaziergang ist uns auf einem Spielplatz etwas gelbes auf dem Zaun sitzend aufgefallen. Wie sich...
  5. Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen

    Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen: In meinem Garten hält sich eine Taube mit roter Beringung auf. Habe erst mal Vogelfutter und Wasser hingestellt.Angst hat sie kaum, werde...