Rita und Gerry, Edelpapageien-Bilder

Diskutiere Rita und Gerry, Edelpapageien-Bilder im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Wenn man die Knospen der Kapuzinerkresse sauer einlegt kann man diese als Kapern verwenden. Das hat zumindest unsere Grossmutter gemacht . Das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Wenn man

    die Knospen der Kapuzinerkresse sauer einlegt kann man diese als Kapern verwenden.
    Das hat zumindest unsere Grossmutter gemacht . Das genaue rezept ist mir leider nicht bekannt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    so langsam muss ich das doch ins Gartenforum verschieben :?
    Habe mal in alten Kochbüchern gesucht, ob da was von den Kapernproduktion aus Kapuzinerkresse steht, leider vergeblich.
    Und dann habe ich "gegoogelt" nach Kapern und wurde hier fündig, so sehen die Kapernblüten aus, das hier ist die Pflanze mit Früchten
    Und bei der Kapuzinerkresse stand das:
    Die geschlossenen Knospen oder unreifen Früchte der Kapuzinerkresse dienen auch als Ersatz für Kapern.
     
  4. Anny

    Anny Guest

    .

    Weisst Du Karin mir gefällt ein "Urgarten" viel besser als einer wo jede Blume ihren exakten Platz in Reih und Glied hat. ;) Ich sollte wohl deine Bilder das nächste mal genauer betrachten, habe nicht gesehen dass die Voliere im Wintergarten steht 0l Sieht auf den ersten Blick aus als ob sie total im Freien steht.


    Liebe Grüsse Anny :0-
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    oh nein, Anny, die jetzigen Aussentemperaturen würde ich den Geiern nun doch nicht zumuten.
     
  6. #285 Coco´s Boss, 6. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    zu kalt draussen?

    Hallo Karin.
    Meine zwei waren heute für 3 Std. draussen.
    Haben rumgemacht,geschrien,geflötet, und geknöööösket, und alles wie im Hochsommer gemacht.
    Temp. bei uns = 2.5°C.
    Im Wetterbericht haben sie gesagt das es durch den kalten scharfen Wind als -10°C empfunden würde.
    War schon eiskalt draussen.
    Warum gehen die zwei denn nach draussen???
    Die könnten doch zu jeder Zeit reinkommen!
    Ist das zu kalt für Grautiere?
    Also am Draht können sie noch nicht mit den Füssen festfrieren.
    Können die das nicht oder wohl selbst abschätzen(einschätzen) ??
    Das ist die Frage aller Fragen......
    Weil ich mir nicht sicher bin ,ob ich nicht ein paar Pinguine habe die pausenlos hier "böööser,bööööser ,böööser Coco schreien wie im Moment wieder!
    Und können Pinguine eigentlich sowas blöööödes sagen???
    "het knöööske knööööske knööööske...."
    LG.
    Joe.
    :0-
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Joe
    wir haben leider nicht so eine riesige Aussenvoliere wie du, in der sie auch richtig rumtoben könnten. Die sitzen meist ziemlich ruhig da oder klettern rum, davon würden sie nicht genug warm haben.
    Ich lasse sie auch erst in den Wintergarten raus, wenn es über 15 Grad hat.
     
  8. #287 Coco´s Boss, 6. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hi Karin.
    Ich beobachte sie ja auch sehr genau!
    Vor allem die Nasenlöcher,und ihr Verhalten.
    Aber jetzt sitzen sie im Wohnzimmer(22:10h) und zerrupfen ihre Palmfrüchte.
    Ein Glück das ich die hier im VF gefunden habe!!!
    Ich könnte mir ein Leben mit Geiern ohne Palmfrüchte nicht mehr vorstellen...
    Peppi ist jetzt fertig und babbelt vor sich rum.
    Coco hat sich gerade ne neue Nuß geholt und ist damit auf dem Klettergerüst geflüchtet....
    Jede 1/4 Stunde auf´s neue!
    LG.
    Joe.
    :0-
    PS.
    Wäre das nicht auch was für Deine Babys??
    Ist sooo viel Vitamin A und Betacarotin drin.

    LG.
    Joe.
    :0-
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Normalerweise wird die Katze ausgesperrt, wenn die Geier Freiflug haben. Jetzt habe ich den Spiess mal umgedreht und die Katze in ihren Transportkorb eingesperrt, steht auf dem Tisch, Gerry sausst drüber weg und Tiffy muss nur staunen
     

    Anhänge:

  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Rita benützt die Gelegenheit und schnappt sich die Spielmaus der Katze, wirft sie durch die Gegend, schleppt sie in eine dunkle Ecke (die Maus ist nachher wesentlich flacher)
     

    Anhänge:

  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Als die Geier dann im Käfig sind, revanchiert sich die Katze und erobert den Kletterbaum, der nun wieder im Wohnzimmer steht. Im Wintergarten ist es bei unserem grässlichen Nebelwetter derzeit zu kalt.
     

    Anhänge:

  13. Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Karin.
    Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen....
    Aber hast Du schon mal daran gedacht,das der Speichel einer Katze,tödlich für die Geier sein kann....
    Gleiche Sachen in den Mund(Schnabel) nehmen???
    Katze , Maus, Geier,Maus.
    Käfig, Katze,Katze Kletterbaum.
    Habe da schon einiges drüber gelesen.
    Tödliche Infektionen bei den Vögeln.
    Wie Rena immer schreibt,: " Nur soo als Denkanstoss" ...
    LG.
    Joe.

    :0-
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Mensch, Joe, mal wirklich nicht den Teufel an die Wand :? Dachte, das trifft nur bei Bissverletzungen zu??? 0l Werde mal Alfred fragen.
     
  15. Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Klar Karin.
    Kleinste nicht sichtbare Bissverletzungen,aber auch ne kleine offene Stelle die die sich durch Schnäbeln,irgend ein Holzschreddern,oder von nem spitzen Kern stammt.
    Muß nicht sichtbar sein im Papaschnabel.
    Kleinste punktuelle Wunden können schon den Vieren(Bakterien) Einzugsmöglichkeit geben.
    Weis man´s??
    Wie gesagt.
    Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.
    Ich weiß ja selbst, wie mein Kater vor 10 Jahren mit so einer Fellmaus gespielt hat.
    Da was die Maus ganz schön zerzaust und manchmal war das Fell richtig Nass....
    Will ja nur helfen,das Dir mit Rita und Gerry kein großes Unglück passiert.
    Manchmal sind es ja Sachen,wo man nie mit gerechnet hätte....
    LG.
    Joe.:0-
     
  16. TanjaS

    TanjaS Guest

    Guten Morgen Joe!

    Könntest Du mir bitte mal einen Link auf eine glaubhafte Quelle bzgl. des giftigen Katzenspeichels reinstellen?
    Ich kann das mal wieder einfach nicht glauben! :):)

    LG
    Tanja
     
  17. Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Tanja.
    Gebe doch bitte mal bei Google.de
    Katzenspeichel ein.
    Hier nur ein Beispiel.
    http://www.sittiche.de/sitkrank5.htm

    Katzen verursachen mit ihren spitzen Zähnen recht tiefe Wunden, bei denen auch Krankheitserreger tief ins Gewebe gelangen.

    Im Katzenspeichel sind u.a. die Bakterien Pasteurella multocida, Staphylococcus aureus, Staphylococcus saprophyticus enthalten, die die heftigen Infektionen verursachen.

    Das bezieht sich hier aber auf Menschen.

    Da aber ein Papagei viel kleiner ist, (und ich glaube auch keine Abwehrstoffe gegen diese Bakterien haben),dann bei ihm evtl. diese Bakterien über kleinste Verletzungen im Schnabel,Zungenbereich,in die Blutbahn geraten könnten,deshalb habe zur Vorsicht geraten.....

    LG.
    Joe

    :0-
     
  18. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hi Joe!

    Vielen Dank, wühle ich mich mal durch! :)

    Zu: www.sittich.de
    Sagt m.E. noch gar nix aus, ist eine Homepage von einer "normalen" Vogelhalterin. Steht da einfach mal so als Behauptung.

    Bin auf der Suche und poste das mal hier rein, wenn ich was "Handfestes" gefunden habe.

    Hier habe ich etwas gefunden, wobei man betonen muß, daß sich dort ein Mensch durch den Katzenbiss angesteckt hat. Das kommt dann wohl doch eher unter 1 Mio. Katzenbisse ein Mal vor.
    http://www.ahc-net.at/0001/antibiotika_monitor/12_99/12_99_2.htm

    LG
    Tanja
     
  19. Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Tanja.
    Ich glaube das Mohrenköpfchen von Olly,(Dingens) ist auch nach einer relativ harmlosen Katzenverletzung nach ein paar Tagen gestorben.
    Ich glaube da wurde auch über den Katzenspeichel diskutiert...
    LG.
    Joe.:0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TanjaS

    TanjaS Guest

    Der erste Link war ein Beitrag zu:
    Pasteurella multocida

    Jetzt zu Staphylococcus aureus:
    http://www.foodnews.ch/x-plainmefood/sicherheit/Hyg_Risikofaktoren_Staph_aureus.html
    Der sieht mir auch so aus, als wäre er nicht spezifisch für Katzen, sondern, da wurde die arme Katze wohl eher durch "uns" angesteckt.

    Und nun zu "Staphylococcus saprophyticus ":
    "In der Urologie spielt der Staphylococcus saprophyticus als Harnwegsinfektionserreger bei jungen Frauen eine Rolle."

    Ich frage mich einfach nur, ob da vielleicht diese Bakterien im Speichel einer furchtbar kranken Katze gefunden wurden oder ob das "normal" ist, daß die Bakterien im Speichel der Katze sind.

    Leider kann ich auf der einzigen Webseite, die von den Bakterien im Katzenspeichel schreibt (http://www.w-akten.de/fakten.shtml (auch nicht wissenschaftlich) den Beitrag dazu nicht finden. Hat ihn vielleicht jemand????
     
  22. Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

Thema: Rita und Gerry, Edelpapageien-Bilder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steinsitzstange

    ,
  2. edelpapageien bilder zum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.