Rita und Gerry, Edelpapageien-Bilder

Diskutiere Rita und Gerry, Edelpapageien-Bilder im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Spiegeln im Napf Rita vielleicht ist es ganz hilfreich wenn Gerry sich in den Näpfen nicht mehr spiegeln könnte. Nimm doch einfach mal...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Spiegeln im Napf

    Rita vielleicht ist es ganz hilfreich wenn Gerry sich in den Näpfen nicht mehr spiegeln könnte.
    Nimm doch einfach mal Scheuersand und scheuer die Edelstahlnäpfe so das sie blind werden.
    Ulkig gerade bei den Edlen müssten sie doch sehen das das ein gleichgeschlechtlicher Vogel ist der sich da spiegelt. Ist Gerry vielleicht vom andern Ufer?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Spiegeln im Napf

    Diese Frage haben wir uns auch schon gestellt. 0l
    Die Idee mit dem Futternapf stumpf machen (mein Mann wollte ihn schwarz anspritzen), hatten wir auch. Aber ob das klappt? Wenn Gerry morgens in die Voliere kann, schreit er nämlich neuerdings rum wie am Spiess. Ich hechte gleich nach dem Futternapf, hänge ihn rein, dann kann er sich darin bewundern, füttert ihn und hält die Klappe. Ob wir das Schreien den Nachbarn und uns zumuten können :? Das hat uns bisher von einer Änderung abgehalten.
     
  4. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Futternapf füttern

    Hallo!
    Das Füttern von "irgendwas" scheint wohl häufiger vorzukommen. Wenn Annabel mal gerade außer Reichweite für Paul ist, dann füttert er einfach das nächstbeste. Z. B. das Gitter oder das (Holz-)Haus. Letzteres spiegelt ja nun überhaupt nicht. Aber der Fütterungsdrang ist wohl doch sehr stark. Dazu kommt dann immer noch dieser "Balz-Sprung".

    Aber warum füttert Gerry nicht Rita? Vielleicht stimmt die Chemie zwischen den Beiden gerade nicht? Vielleicht ändert sich das auch mit dem Futter, wenn es nicht mehr so viel Sommerobst gibt? Ich drücke jedenfalls auch die Daumen, dass sie sich bald wieder vertragen.
     
  5. octoplus

    octoplus Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Bitte, bitte Karin,
    Verrate mir, mit welcher Kamera dir solch tolle Bilder von Rita und Gerry gelingen! Sie sind immer gestochen scharf und perfekt ausgelichtet. Ich bin sehr neidisch!!
    Freundlicher Gruss aus Neuchâtel. jeanbutik
     
  6. Amigo03

    Amigo03 Guest

    Hallo Karin, was ist denn nur in die Beiden gefahren? Hoffentlich verstehen sie sich bald wieder. Ich kann nur hoffen das es meine Beiden nicht so weit treiben.:?
     
  7. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ...also ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass aus den beiden je mal ein Liebespaar wird.

    Das Schreien bei Gerry wenn er seinen spiegelnden Napf nicht hat, stell ich mir ungefähr so vor, wie wenn der Sammy seine Dicke nicht mehr sieht. Dann dreht er komplett am Sender. Sie darf nie außer Sichtweite sein.

    Bin ich froh, dass ich bei meinen kein so ein Theater habe. Meine lieben sich einfach abgöttisch. Keiner kann ohne den anderen sein. Außer beim Schlafen, da kuschelt sich Sammy an seinen Junior.
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Bonny, ja, leider glauben wir das auch bald 8(
    Im Moment "übt" Gerry auf einem Tuch und Rita hockt in der Küche im roten Eimer mit ein paar Zapfen, nagt und scharrt. Gerade marschiert Gerry auch in die Küche, oh Gott, muss mal schnell gucken gehen...... nix passiert, Rita plusterte sich dick auf und Gerry kratzte sich schnell vor Verlegenheit. ;)
    @ jeanbutik
    klar kann ich dir das verraten
    meistens mit Minolta Dimage 7, 5.2 Mega Pixel,
    manchmal auch mit Olympus Camedia, 5.0 Megapixel
    einige Aufnahmen hat auch unsere Tochter gemacht mit ihrer nikon coolpix 775,
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und so sah das in der Küche aus: Rita im Eimer, ihn verteidigend, Gerry schüttelt sich....
    (leider etwas dunkel ohne Blitz)
     

    Anhänge:

  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    also nochmal mit Blitz, sofort sehen die Farben viel leuchtender aus
     

    Anhänge:

  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hm, doofes Weib, Gerry wendet sich angewidert ab
     

    Anhänge:

  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    fast ein Wunder: Rita traut sich, in der Voliere ausserhalb des Eimers etwas zu essen
     

    Anhänge:

  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    na also, schmeckt doch :)
     

    Anhänge:

  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    übrigens, heute war ich ja so was von gemein!
    Ich habe die eine Futterdrehtür nicht mit Näpfen bestückt und auch nicht nach innen gedreht. Gerry war fassungslos, wo ist sein geliebter Napf 0l Erst Kreisch, kreisch, dann nur noch klägliche eintönige Rufe. Er hat den ganzen Tag in der Voliere nichts mit Futterbrei vollgeschmiert, kein "tschuggiduggiduuuu" Gerufe........
    Ich habe auch nur sehr wenig Futter in die anderen Näpfe gegeben und das wurde dann auch ausgiebigst durchgekaut. Zwischendurch gabs ab und zu ein Stück Obst von Hand. Am Abend dann im Schlafkäfig, Mann, da hat es ihm geschmeckt!
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    schon wieder ein Ei

    Nachdem die Rita in den letzten Tagen immer wieder Balz-Ansätze machte mit breitbeinig auf der Stange liegen, hin- und herwiegen und "guggugg" Rufe, und im Hinblick auf ihren Leibesumfang befürchteten wir, dass bald wieder ein Ei im Anmarsch ist. 8( Gestern Abend schrie sie im Schlafkäfig unruhig rum, naja, und dann kam auch schon der erste Stöhner. Ich wie der Blitz in den Keller gerast, ihre Kiste geholt und an den Käfig gehängt, sie im Eiltempo dort rein , nochmal zwei Stöhner und Ächzer und das nächste Ei war da. Ach du meine Güte, mal tief Luft hol. Hört das denn nie auf 0l
     
  16. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Karin,

    ehrlich gesagt bin ich zu faul jetzt mal die ganze Agenda durchzugruscheln.:)

    In welchen Abständen ca. produziert denn Rita die Eier? Lässt Du sie immer ihre 28 Tage auf dem Ei sitzen?

    Leg ihr doch mal ganz strenges "Schachtel-Verbot" auf. Auch keine Eimer, dunklere Ecken oder unter Stühlen.

    Bei Mara konnte ich beobachten, dass sogar ein 10 cm-Überhang in der Küche Brutgefühle auslöste. Ich lass sie nicht mal unter Schränke linsen (sie hat mal versucht, drunterzukommen, ist aber auf dem Parkett immer ausgerutscht - zum Brüllen), unter Stühlen sitzen oder sowas.

    Wenn die Abstände des Eierlegens dadurch so bleiben (November und Juli), bin ich zufrieden. Jetzt mit Mika müssen wir wohl auch aufpassen wie die Schiesshunde, dass sie ihre Intervalle nicht verkleinert.

    Mara hat auch sehr emfindlich auf einen Standortwechsel des Brutkastens reagiert (zuerst - da überraschend - stand das Ding in der Küche in "ihrer" Ecke). Den neuen Platz mochte sie nicht, und frass prompt das Ei.

    Ich drück Dir ganz feste die Daumen!
     
  17. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo Karin,

    wenn Rita doch so gern Nachwuchs will, dann gönn ihr doch ein Baby. :D Aber mal sehen was Gerry davon hält...
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Hedi
    die Rita hat bis jetzt erst einmal ihre Brutdauer (das war dieses Jahr im Januar) abgesessen. In den ersten Jahren hat sie die Eier meistens wieder rausgeworfen oder nach wenigen Tagen die Lust verloren. Das mit den dunklen Ecken vermeiden versuchen wir ja schon ständig. Muss da wohl noch konsequenter werden. Aber sobald sie aus dem Käfig oder der Voliere rauskann, flitzt sie sofort irgendwo hin und schnappt sich einen Gegenstand, den man bebrüten könnte. Ihre Eierproduktion war jährlich: 3, 8, 3, 3, 5 und in diesem Jahr sind es auch schon wieder verdammte 7 Eier.
    @Lucky-Max
    das wird nichts mit einem Edel-Baby, so lange der Gerry nicht das Seinige dazutut. (Du glaubst doch hoffentlich nicht mehr an das Märchen vom Blümchen und Bienchen? ;) )
     
  19. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Karin,

    Na, das lässt ja hoffen, denn das Jahr ist noch lange nicht vorbei (und der richtige Smilie fehlt mir jetzt dazu).

    Hm, hab ich das recht in Erinnerung, dass Du ihr den Brutkasten täglich von Voliere in WoZi. (oder so ähnlich) umhängst?

    Wie schon gesagt, bei den ersten 2 Eiern dieses Jahr mußten wir den Brutkasten auch umziehen, weil ich sie und Mika ja kaum für 4 Wochen in der Küche sitzen lassen konnte.

    Erst, als wir endlich einen für beide Seiten akzeptablen Platz gefunden haben, blieb sie endlich dauerhaft auf dem Ei sitzen. Es schadet gar nicht, wenn sie Ruhe zum Brüten haben und nicht allzuviel Ablenkung.
    Tagsüber bleibt Mara drin, später Nachmittag mach ich derzeit den Käfig auf und sie kommt dann auch sofort. Lässt erstmal einen riesigen, dünnflüssigen, teilweise riechenden Haufen fallen (den ersten des Tages), streckt sich, lässt sich verwöhnen und verschwindet dann nach 5 min. wieder in der Höhle.

    Die ersten 2 Tage nach der Eiablage haben wir für ganz viel Ruhe gesorgt, damit sie sich "festsitzen" konnte.

    Irgendwie mußt Du sie dazu kriegen, die Brutphasen durchzustehen. Evt. künstliche Eier rein, wenn sie die ersten rausschmeisst?

    Eigentlich darf ich gar nix dazu sagen, weil letztes Jahr (Nov. u. Dez.) hat Mara 4 Eier gelegt (die ersten 2 kaputtgebissen) und dieses Jahr hat sie den gleichen Zirkus abgezogen.

    Drum bin ich auch ganz streng, wenns um versteckte oder geschütze Plätze geht.

    So, das ist jetzt ein bißchen durcheinander, aber ich hab immer noch eingeflickt.

    (P.S., wenn ich jetzt überholte, längst ausprobierte Sachen beschrieben hab, dann einfach Schwamm drüber, o.k.?;) )
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ja, ich hänge den Kasten tagsüber in die Voliere um, abends kommt er wieder an den Schlafkäfig ran. Das stört sie aber überhaupt nicht und die Eier kann sie (oder der Gerry) nun auch nicht mehr rauswerfen. Im Januar sass sie dann auf Gipseiern, nachdem beide Eier beschädigt waren. Rita wäre wahrscheinlich noch länger draufgesessen, aber Gerry war nicht mehr zu geniesen. Wenn Gerry alleine draussen in der Voliere wäre, würde man es vor seinem lauten Geschrei nicht aushalten, denn offenbar vermisst er die Rita dann doch, auch wenn er sonst nichts von ihr wissen will. Ach, ist einfach eine verkorkste Angelegenheit mit diesen beiden. 0l
     
  22. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Karin, gibs auf, Du kommst wohl nicht um 1 jüngere Henne für Gerry und 1 älteren Hahn für Rita drumrum.

    :D ICH hab den beiden nach 3 Monaten mal den Playboy (Playbird) zum Lesen gegeben.:D

    Und die erste Anmache von Mika war so richtig Macho-mäßig: Flügel weit auf, Geflatter, langer Hals, kleine Pupillen, irres Gekreische und Mara auf die Pelle rücken. Die wurde immer flacher und glucksiger und zeigte sich schwer von den Flügelunterseiten beeindruckt, obwohl da ja nix ist wie nackte Haut.

    Karin, ich wünsch Dir sehr, dass Deine (und auch Ihr) das auch mal erleben. Aber für Rita und Gerry seh ich ehrlich gesagt schwarz. :(
     
Thema: Rita und Gerry, Edelpapageien-Bilder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steinsitzstange

    ,
  2. edelpapageien bilder zum

Die Seite wird geladen...

Rita und Gerry, Edelpapageien-Bilder - Ähnliche Themen

  1. Gerry und Olga

    Gerry und Olga: hallo ihr Lieben wir können hier nun ein neues Thema eröffnen: Gerry und Olga Genau vor einer Woche zog sie als "Fiona" bei uns zur Probe ein....
  2. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  3. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  4. Agaporniden Bilder

    Agaporniden Bilder: Ich glaube wir alle mögen Bilder und ich dachte man kann auch mal so ein Thema haben:zwinker:
  5. Gerry ist wieder allein

    Gerry ist wieder allein: Gestern war ein trauriger Tag Gerry kletterte bereits um 18 Uhr von selbst in seinen Schlafkäfig, rief lange "huhuu" und "guggugg"..... Heute...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.