Rita und Gerry, seit Jahren zusammen

Diskutiere Rita und Gerry, seit Jahren zusammen im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Da mein anderer Rita-Gerry-Beitrag nun schon seit über zwei Jahren läuft und wirklich zu lang und dadurch unübersichtlich geworden ist, (finde...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Karin G., 6. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Da mein anderer Rita-Gerry-Beitrag nun schon seit über zwei Jahren läuft und wirklich zu lang und dadurch unübersichtlich geworden ist, (finde selbst nichts mehr darin ;) eröffne ich nun heute ein neues Thema.

    Seit drei Jahren sind die beiden Racker nun zusammen. Am 7. Mai 1997 zog Rita bei uns ein und am 12. Mai 2001 kam Gerry dazu. Es war ein stetes Auf und Ab zwischen den Beiden, im Moment sind wir leider wieder beim Ab gelandet. Rita hat in der Voliere Angst vor ihm und ist sichtlich erleichtert, wenn sie rausdarf oder der Gerry rausgeht. Und seit gestern Mittag bringt der Gerry mich fast um den Verstand, denn er rupft sich feinsäuberlich Unmengen von Daunen raus. 0l Ich hätte heulen können :heul: :heul: :heul: wie heute früh sein Käfig aussah. So etwas hat er doch noch nie gemacht, was ist bloss in ihn gefahren? Ist er seelisch so total am Boden, weil das mit Rita nicht klappt? Ach .......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 K.Lücking, 6. Mai 2004
    K.Lücking

    K.Lücking Guest

    Hallo Karin, ich kann es nachempfinden, wie verzweifelt man ist und wie man sich fühlt. Kann ja selbst ein Lied singen.
    Paul hat noch 2 Schwanzfedern und selbst an denen knabbert er rum. Fliegen wird immer schlechter.
    Unsere beiden treffen garnicht sooft zusammen, da die Volieren tagsüber auf sind, solange ich da bin. Alle gehen getrennte Wege. Und was macht der Troddel....sitzt aufm Vogelbaum und knabbert an sich rum. :heul:
    Und Lara die dumme Nuss hat nix besseres zu tun, als alle Käfige zu besteigen, nur um zu fressen und danach die Näpfe abzubauen. :heul:
    Alleinfressen macht dick :jaaa:
     
  4. #3 Federmaus, 6. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ach Karin, manchmal ist es zum verzweifeln :asian: :heul: . Lass Dich mal feste :+streiche .

    Ich wünschte mir auch nymphisch sprechen zu können. Charlie hat bei Freiflug ja immer ganz flüssigen Kot und rupft seine Mädi am Kopf, und Nicki rupft sich unter den Flügeln. Beide sind erst vor ~6-8 Wochen zum großen Check beim Ta gewesen. Ach wenn sie doch nur sagen könnten was ihnen fehlt :~ .
     
  5. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Karin,

    drei Jahre Zusammensein ist bei einem Geierleben nicht so kurz, aber auch nicht sooo lang. Es könnte ja doch ins Positive entwickeln, oder?
    Als wir nach dem Einzug der Nymphies zum ersten Mal im Urlaub weg waren, hat sich unsere Nymphin auch gerupft. (Gott sei Dank, das war ein einziges Mal bis jetzt, obwohl wir danach auch mal weg waren.)
    Wir tun Alles für die gefiederten Familienmitglieder, was nach unserem Wissen gut ist. Totzdem passiert das und jenes. Wir verstehen doch nicht deren Sprache.
    Ich wünsche Dir und Deinen Zwei, dass das Problem nur Vorübergehendes ist.

    Viele Grüsse

    Yve
     
  6. Anny

    Anny Guest

    Daunen

    Hallo Karin

    Das tut mir leid mit den Daunen von Gerry. Ich kenne das von Charlie auch. Es gibt Zeiten, da liegen am Morgen unmengen von Daunen auf dem Boden. 0l Momentan hat er auf der Brust ziemlich wenig davon, das sehe ich am besten wenn er geduscht ist. 8( Eine Zeit lang mussten die Daunen unter den Flügeln dran glauben, doch nun sind die wieder völlig in Ordnung.

    Ich hoffe bei Gerry ist das auch nur so eine Laune wie bei Charlie.
     
  7. #6 Karin G., 6. Mai 2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ich auch 8(

    Aber wenigstens ein kleines Erfolgserlebnis hatte ich heute mit Rita. Sie ist beim clickern noch ziemlich im Rückstand. Wenn sie auf mein Knie klettern soll, hält sie sich meistens an einer Hosenfalte fest (ich sitze dabei auf dem Boden), doch die Falten sind nie dort, wo sie sich halten will und so erwischt sie versehentlich auch mal mein Bein. Auaaaa, da kann ich natürlich nicht still halten, zucke zusammen und sie haut verstört wieder ab.
    Doch nun scheint sie so langsam den Dreh raus zu haben, wie sie ohne Schnabelhilfe hinklettern kann, schliesslich gibt es ja auch noch Flügel, mit denen man das Gleichgewicht halten kann. ;)
    Bisher konnte ich ihr das Leckerli nach dem Clickern nur mit der anderen Hand reichen oder mit der Clickerhand so zwischen die Fingerspitzen geklemmt. Beim Gerry habe ich einen Leckerlivorrat in der Handfläche versteckt, aber das hat Rita bisher nicht akzeptiert, doch heute endlich hat das auch bei ihr geklappt. Na wenigstens ein Lichtblick.
     
  8. #7 Beatrix Angela, 7. Mai 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Hallo Karin

    Nach so langer Zeit wollen die Beiden noch nichts voneinander wissen :( schade aber man kann ja nichts erzwingen. Bei Susi und Chico klappt es recht gut , muß aber sagen auch nur weil ich die Zwei soviel wie möglich ungestört lasse, denn sobald Chico uns sieht läßt er Susi stehn und kommt angesaust. Wird wahrscheinlich bei jeden anders sein aber habe doch inzwischen das Gefühl bekommen je mehr sie unter sich sind desdo mehr nähern sie sich dann, wir versuchen deshalb jetzt die Beiden möglichst viel ungestört zu lassen, mal schauen wie es weitergeht denn Edel sind ja nicht monogam und sie bleiben ja meist nicht ein Leben lang mit dem gleichen Partner zusammen. Vielleicht will Dein Gerry doch mal eine andere Henne und Rita einen anderen Hahn dann haste halt vier Geierlein und eventuell zwei Liebespaare :D Ich drücke Dir die Daumen ;)
    Liebe Grüße
    Beatrix :0-
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Karin,

    ohjeh, was lese ich denn da? :(

    Da Dein Beitrag nun doch schon eine Woche her ist, wie sieht es mittlerweile aus?

    Der Aussage "wenn wir doch nur papageiisch verstehen könnten" kann ich nur beipflichten, so oft fragen wir uns, warum nur ... :hmmm: :huh: :?
     
  10. #9 Karin G., 13. Mai 2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Inge
    tja...... er hat fein säuberlich weitergemacht 0l auch einen Teil seiner Schwanzfedern ramponiert, entweder abgebrochen oder abgebissen :? War fix und fertig. Habe dann sämtliche Sachen verschwinden lassen, auf denen er sich bisher menschelnderweise vergnügte. Das verdatterte Gesicht hättet ihr sehen sollen. Sobald er sich auf dem Sofa niederliess, um dort sich ein Kissen zu schnappen oder eine Decke, war ich wie eine Furie dort und vertrieb ihn. Beim Duschen war dann das ganze Ausmass seiner Daunenrausreisstätigkeit zu sehen, heul 8(
    Am Dienstag habe ich dann trotz der bisherigen Jagerei beide zusammen in die Voliere gesteckt und, oh Wunder, es ging gut. Beide sassen in ihren kleinen Schutzhütten (die inzwischen wieder eifrigst benagt werden) und Rita wagte es sogar zu futtern. Naja, und gestern Abend habe ich die zwei einfach auch über Nacht drin gelassen, natürlich durften sie tagsüber trotzdem raus. Heute früh hat Gerry dann um 7 mal Krach gemacht, halt so ein paar Freudenschreie, kennt man ;) Tagsüber haben sie sich vertragen, heute schlafen sie auch wieder in der Voliere drin. Ich hoffe, er hat sich etwas beruhigt, der war s-e-x-u-e-l-l so aufgedreht, hat sich immer mehr reingesteigert, dass er zum Schluss nicht mehr wusste, wohin mit seiner Kraft.
     
  11. #10 Christian-1979, 14. Mai 2004
    Christian-1979

    Christian-1979 Guest

    Hallo und Guten Tach

    Hallo Karin,

    Also Charlie ist momentan auch ziemlich gerupft! Ich weiss echt nicht ob es Mauser ist oder rupfen! Also er hat ziemlcih viele Daunen auf der Brust und einzelne Federn, also er ist nicht nackig! Und Kira hat nur noch 3 oder 4 Schwanzfedern, was sich natürlich auf ihre Flugkünste auswirkt!

    Mensch mit den Viechern hat man mal ein Stress und nur Sorgen, natürlich auch schöne Stunden!

    Wir gehen gleich noch nach einem Haus schauen, wollen usn ja eins kaufen! Hab schon den Plan für ihre Voliere im Kopf gebastelt!

    Und im September gehn wir heiraten, hab meine Freundin letzte Woche gefragt!


    So wünsch euch noch nen schönen tag! :cheesy:

    Gruss Christian :dance:
     
  12. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Ach Karin das ist ja Mist,so ein schöner Geier und nun so was 0l
    Kannst ja Recht haben,das die Hormone mit ihm durchgegangen sind.Ich hoffe mit Dir das die Rupferei vorbei ist.
     
  13. #12 Beatrix Angela, 14. Mai 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Hallo Karin

    Man kann leider nicht in unsere Papageien reinschauen und man weiß nicht an was es liegt wenn sie zum rupfen anfangen :s ich habe ja jetzt seit 8 Jahren Edel,s und mein Chico den ich als ersten Papagei 1995 gekauft habe hat sich nie eine Feder gerupft und war total schön. Wir verloren ihn aber vor über 2 Jahre an einem Schlaganfall :heul: auch unsere Ama,s haben sich noch nie ein Federchen gerupft wir haben jetzt wirklich schon lange Erfahrung mit den Geierlein und nahmen dann ja die abgeschobenen Rupfer auf, aber wieso und warum die sowas anfangen kann man echt nie hundertprozentig sagen :s halte Dir die Daumen, daß Gerry es wieder aufhört. Setzte mal ein Bild von 1996 von unserem damaligen Chico mit Samba mit rein hier.
    Beatrix und Erwin :0-
     

    Anhänge:

    • scan2.jpg
      Dateigröße:
      16,5 KB
      Aufrufe:
      435
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Danke euch allen für eure mitfühlenden Worte. Sobald Gerry am Gefieder rumnestelt, fange ich an zu schwitzen und schaue mit Argusaugen nach, ob da was runterfällt. Im Moment aber nicht, schnell auf Holz klopf

    herzlichen Glückwunsch! :)
     
  15. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Karin,

    das ist ja eine schöne Sch.... 8o .

    Dusch ihn häufig mit bitterem Tee. Bärentraubenblättertee (hat keine nennenswerten Wirkstoffe außer sehr bitter) oder auch Schafgarbe. Mehrmals am Tag kurz einnebeln, er muß nicht richtig nass werden, nur die Bitterstoffe sollen auf die Federn.

    Damit er nicht so gerne an sich rumzupfelt. Nicht, dass er auf den Geschmack kommt und sich dran gewöhnt.

    Drück auch die Daumen, dass es nur die Hormone sind.
     
  16. #15 Karin G., 16. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Habe heute mal wieder die Kamera gezückt. Rita interessierte sich in der Küche natürlich nur für Spalten, hinter denen sich eine potentielle Bruthöhle verstecken könnte. 0l (muss unten immer alles verrammeln......)
     

    Anhänge:

  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Gerry sass oben auf der Fensterstange, ganz scheinheilig, "ich rupfe doch nicht" ;)
     

    Anhänge:

  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Es gibt schon grüne Johannisbeeren, hm, sobald sie rot sind, zeigen unsere Geier leider kein Interesse mehr daran.
     

    Anhänge:

  19. #18 Monika M., 17. Mai 2004
    Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Hallo Karin,
    ich hab den Beitrag gerade erst gesehen, da ich leider nicht mehr so oft im Forum sein kann ... und hab' mich total erschrocken ! Aber auf den Bildern sieht Dein Gerry noch gut aus und wir drücken Dir alle Daumen, Krallen und Pfoten, dass Gerry bald wieder besser "drauf ist" und nicht mehr daunenzupft !
    Also dann, Berichte bitte bald wieder - und wir hoffen, dass es gute Nachrichten sein werden ...
    Liebe Grüsse
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Karin !
    Sind das wieder schöne Fotos :cheesy: Gerry sieht doch ganz OK aus?
    Bildschön wie immer.
    Die Rita tut mir leid sie hätte doch sooooooooo gern Babys,leider kann man nicht vorraussehen, wen man zwei zusammen setzt ob es auch funkt.
    Schade die Beiden wären ein soooooooo schönes Paar.
    Wünsche Dir alles Gute
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Das täuscht auf den Bildern. 8( An den Flanken sieht er jämmerlich aus und sein Schwanz ist nur noch zur Hälfte da. 0l Jetzt habe ich doch alles weggeräumt, auf dem er "menscheln" könnte, aber nun muss sein Baumwollsitzring in der Voliere dran glauben. 0l Und die Schwanzfedern werden immer dünner :s
     
Thema: Rita und Gerry, seit Jahren zusammen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baumsetzlinge

Die Seite wird geladen...

Rita und Gerry, seit Jahren zusammen - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Gerry und Olga

    Gerry und Olga: hallo ihr Lieben wir können hier nun ein neues Thema eröffnen: Gerry und Olga Genau vor einer Woche zog sie als "Fiona" bei uns zur Probe ein....
  5. Welche Rassen können zusammen

    Welche Rassen können zusammen: Hallo Da unser Rußköpfchen ja vom TA durch gescheckt wurde und wir ja das Geschlecht jetzt noch erfahren ist die Frage ob es nur geht das wieder...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.