Rita und Gerry, seit Jahren zusammen

Diskutiere Rita und Gerry, seit Jahren zusammen im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Da kann man sehen was rauskommt wenn man nicht richtig aufgeklärt wird :( 0l Aber bei den meisten ist es ja jetzt zu spät und man muß es...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #41 Beatrix Angela, 27. Mai 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Da kann man sehen

    was rauskommt wenn man nicht richtig aufgeklärt wird :( 0l
    Aber bei den meisten ist es ja jetzt zu spät und man muß es nehmen wie es ist. Es ist wirklich so daß Edel schwierige Vögel sind und auch nicht monogam, man hat viel Glück wenn man ein harmonierendes Paar hat, aber was nicht heißt, daß es immer so bleibt :( Mir wurde von einem Edelerfahrenen gesagt, daß es schwierig sein wird später ein Paar zusammen zu finden und daß Edelhennen richtige Brutmaschinen sind, wenn die einmal damit angefangen haben hören sie nicht mehr auf und bei immer unbefruchteten Nester kann es durch das laufende wiederholte brüten sogar bis zum Tod der Henne führen die sich ja dadurch völlig körperlich verausgabt. Von einem erfahrenen Züchter wurde mir gesagt, daß er den Leuten die einen einzelnen Edel wollen immer abrät eine Henne zu nehmen da spätestens mit Brutreife bei Hennen die Schwierigkeiten losgehen er gibt eigendlich nur Hähne zur Haltung als Wohnungsvogel ab was aber natürlich auch nicht schön ist für den Vogel alleine zu sein aber ein Hahn alleine macht halt nie so Schwierigkeiten wie ne Henne. Tja im Prinzip sagt uns das ja eigendlich Edel gehören in große Freivolieren zu mehreren gehalten und nicht im Haus :( Blos beim Kauf wird das niemanden gesagt auch ich wußte das leider nicht. Nun habe ich aber Glück meine Beiden verstehen sich jetzt gut blos eine Garantie gibt es nicht, daß es so bleibt und Chico will aber auch immer wieder seine Ruhezeiten und vertreibt dann Susi. Bei Edel ist es halt meist so zum brüten gehen sie zusammen und danach wenn die Jungen flügge sind leben sie wieder teilweise getrennt. Es ist echt schwierig und bestimmte Leute werden da bestimmt sagen, wollt Ihr einen handzahmen Vogel zum schmusen oder ein harmonierendes Paar bei dem sich der Mensch zurück hält und in Kauf nimmt , daß sein Vogel nicht mehr so zahm ist, tja da scheiden sich eben die Geister, toll ist wenn beides zutrifft, blos ist das eben leider eher weniger der Fall :( und meist nur wenn Beide Vögel von klein auf zusammen waren und recht jung zum Besitzer gekommen sind. ;) Wäre interessant was Rolf Nübel als Züchter dazu zu sagen hat :D
    Liebe Grüße
    Beatrix :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Wenn ein Vogel (oder zwei) zum "schmusen" angeschafft wird ist eine Abgabe/Weitergabe (irgendwann) vorprogrammiert. Vögel sind (von Natur aus) keine Schmusetiere! Egal welche Art.

    Sicher habe ich keine Ahnung von Edelpapageien, aber Vogelverhalten, Instinkt und Natur bzw. "natürliches Verhalten" widersprechen in allen Punkten dem Verhaltensmuster "zahm zum schmusen".

    Ein idealer Satz zur Unterstützung der Einzelhaltung. 8( :(

    Es gibt genügend Beispiele von harmonisierenden Paaren, jedoch schreibt nicht jeder in einem Forum. Also warum pickt man sich grad mal die zwei, drei hier als Beispiel raus? Das ist bei anderen Papageien (und Menschen) nicht anders, überall gibt es mehr oder weniger ideale/harmonisierende Paare. :s
     
  4. #43 Beatrix Angela, 27. Mai 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Hallo Inge

    Ich glaube Du verstehst was falsch ich bin gegen Einzelhaltung und meine daß Papageien eben KEINE Schmusetiere sind und es wichtiger ist ein harmonisierendes Paar zu haben als einen nur auf Mensch bezogenen Schmusepapagei der später eben dann zum Rupfer wird :( und das ist leider oft sooooo :( und immer wieder sieht man folgende Anzeigen Edelhenne zu verkaufen oder tauschen wegen Disharmonie 0l Also wer kauft sich sein Geierlein um es dann zig mal umzutauschen wegen Disharmonie ;) DESHALB meine ich richtig aufklären lassen und gleich wenn Papagei dann gleich nur ein Paar. Hoffe habe mich jetzt verständlich ausgedrückt was ich meine ;) und wenn man einen Einzelnen hat nicht gleich verzweifeln wenn es nicht sofort mit der Verpaarung klappt, denn da gehört viel Geduld dazu und dann muß ich mich als Mensch zurück nehmen um die Beiden sich zusammen finden zu lassen, denn ich als Mensch störe sie sonst dabei und es klappt ewig nicht.
    Beatrix :0-
     
  5. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Also mein Edelpäarchen ist nicht von Anfang an zusammen gewesen und ich hatte das Glück dass es bei meinen zweien die große Liebe von der ersten Sekunde an war.
    Trotzdem sind beide noch zahm und ich kann sie bedenkenlos noch zu mir nehmen und auch mit ihnen schmusen. Wobei man bei der Dicken aufpassen muss ob es ihr grad in Kram passt, sonst kann es schon mal sein dass sie versucht mich zu beißen. Kommt zum Glück eher sehr selten vor und sie warnt dann vorher mit "Pupillenrollen".

    Auch ist es bei meiner Henne nicht so, dass sie nach der Brut nur noch Eier legt. Seit nem Jahr war da Eiertechnisch nichts mehr angesagt - zum Glück.

    Glaube ich habe hier fast schon ein Ausnahmepäarchen wenn man das Theater bei den anderen so mitbekommt.
     
  6. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hi Bonny,

    Deine sind nicht das einzige Ausnahmepaar hier, das miteinander können.
    Meine zwei sind von Geburt an zusammen. Sie sind ein Geschwisterpaar und machen bis jetzt alles zusammen. Ab und zu um ein Spielzeug streiten tun sie doch, weil meistens das Spielzeug von dem anderen interessanter ist. D.h. Schnabel an Schnabel starren sie gegenseitig an - sieht's ulkig aus - und das ist dann schon alles. Felix gibt meistens zuerst auf. Schmusen und gegenseitiges Putzen gehören aber zu Tagesprogramm.
    Und beide sind absolute Kletten. Wenn Besucher da sind, werden sie auch angeflogen. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Entwicklung der Beiden. Nur das Kleben an mir ist ein bißchen zu viel. ;)

    ´
     
  7. #46 Monika M., 28. Mai 2004
    Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Hallo Karin,
    wie gehts Deinen Zwei denn ?
    Zupft Gerry noch immer an seine Federn oder hat es sich schon gebessert ?
    Hat unser Daumendrücken geholfen ?
    Berichte doch bitte ....
     
  8. #47 Karin G., 28. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    mal schnell auf Holz klopfen

    hm, was soll ich sagen :? Jedenfalls ist es nicht mehr so offensichtlich, als er ständig an seinem Gefieder rumfummelte. Er hat nun auch ein paar "normale" Federn verloren, sind aber nicht abgebissen (vielleicht ganz gewöhnliche Mauser, hoff) Das Vitalin juble ich ihm gleich morgens unter mit etwas Quark oder Yoghurt, frisst er auch brav vom Löffel. Wenn er sich länger mit seinen Federn befasst, gibts eine kleine Nebelaktion mit dem Tee, meistens hört er dann sofort auf damit. Morgens sind keine Daunenberge mehr unter seinem Schlafplatz. Etwas erleichtert mal tief Luft hol :s
    Vorhin habe ich der Rita einen kleinen Karton hingestellt, als ich gerade ein Päckchen geöffnet hatte. Juhu, fand sie natürlich ganz toll, sofort ist sie dort rein und und rief freudig huhu. Dann stellte ich sie samt Karton auf die Voliere drauf. Gerry kam gleich geflogen, näherte sich ihr voller Imponiergehabe steif aufgerichtet und mit langem Hals. Aber das war Rita dann doch zuviel und sie machte sich schleunigst aus dem Staub. Nun hockt sie schon wieder in der Küche und grölt huhu ;)
    Oh, und während ich das hier schrieb, hat Gerry sich offenbar mal selbst bedient:
     

    Anhänge:

    • Apfel.jpg
      Dateigröße:
      30,5 KB
      Aufrufe:
      291
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ach, diese Biester..... wieder eine Kehrtwendung?

    War wohl eine dämliche Idee mit dem Karton und eigentlich nur gedacht, dass ich sie mal wieder einfacher in die Voliere bzw. Käfig bring, denn derzeit will sie einfach nicht auf den Stock kommen. Tja, nun scheint Rita wieder in Brutstimmung zu geraten, sie hat heute wie eine Wilde in der Voliere diverse Tannenzapfen und Holzstücke zernagt und gescharrt, war total staubbedeckt, hatte keine Zeit zum fressen, also hungrig und dadurch äusserst giftig, griff sogar den Gerry an, vor dem sie gestern noch flüchtete. Er verstand die Welt nicht mehr, hing kopfüber am Gitter und beäugte sehr interessiert ihr Getue dort unten am Boden.... 0l
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Heute haben wir zwei dicke alte Äste in der Voliere auf den Boden gelegt. Rita ist den ganzen Tag dran am Rinde abknabbern und Gerry fälllt fast vornüber mit Stielaugen und guckt zu.
    Gerade habe ich noch einen Link zu einer passenden Karte bekommen, mal gucken, ob das hier funktioniert.
     
  11. #50 Dagmar & Co., 31. Mai 2004
    Dagmar & Co.

    Dagmar & Co. Guest

    mensch karin

    super idee

    und hat geklappt :0-
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    die dicken Ast-Stämme

    Zwei Tage waren sie interessant. Rita hat genagt, genagt, genagt. Zwischendurch war sie so fix und fertig, dass sie ein Mini-Schläfchen einschieben musste, sogar mit Kopf im Rückengefieder. ;) Abends habe ich die Späne zusammengefegt und in eine Schüssel gegeben. Am nächsten Tag hat sie alles dort wieder rausgeholt, nochmal durchgekaut, sogar Gerry beteiligte sich daran, was ihr überhaupt nicht passte. Dick aufgeplustert beäugte sie misstrauisch versteckt hinter einem Stamm sein Treiben. Und jetzt hat sie offenbar erstmal genug genagt, Null Interesse mehr am Holz. Hockt auf einem Beinchen mit Backenbärtchen zufrieden rum, mal auf diesen Stämmen, mal auf den normalen Sitzästen. ;)
    Habe leider Rita nicht in Aktion geknipst, zeige euch aber wenigstens ihr Werk.
     

    Anhänge:

  13. Markus.E

    Markus.E Guest

    Man kann es gar nicht glauben was unserer Geier alles anstellen können :D :D
    Da hat sich Rita aber richtig Mühe gegeben. :D

    Gruss

    Steffi
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Heute sass Rita einfach nur rum, kam mir richtig komisch vor. So ganz ohne "ÄKTSCHEN". Nur am Abend, als sie aus der Voliere rausdurften, da war sie wie der Blitz in der Küche und wurschtelte dauernd zwischen meinen Füssen rum, recht agressiv. Vermutlich hatte sie Hunger. Damit ich in Ruhe die Futternäpfe richten konnte, habe ich sie also wieder raus in den Wintergarten und die Tür zum Wohnzimmer geschlossen. Sie flog dann auf die Stuhllehne, Gerry sass auf der anderen. Beide schielten ins Zimmer "warum dürfen wir nicht rein?" Dann waren beide von den Stuhllehnen verschwunden. Im Augenwinkel bemerkte ich aber eine komische Bewegung und raste sofort raus. Mein Mann rief erstaunt "was ist denn los?"
    Rita war gegen die Scheibe geflogen, hatte sich im Katzennetz verfangen, war zurück auf die Voliere und hing da nun total verknotet, hatte den Kopf durch so eine Schlinge durchgesteckt. Puh, ihr schnell den Stock unter die Füsse gehalten und versucht, das Netz zu entfernen. Sie war aber so hektisch, wurschtelte rum, schnaufte wie wild, nichts zu machen. Mein Mann schnitt zum Schluss einfach das Katzennetz auseinander und dann konnte er ihr das Reststück wieder vom Hals runterziehen. Schwitz. Man muss seine Augen wirklich überall haben. 0l Das hätte bös ausgehen können. Und Gerry sass währenddessen auf der Voliere und brüllte aus Leibeskräften. Rita steckte ich gleich in ihren Käfig, schnell die vollen Näpfe rein und beim zufriedenen Schmausen vergass sie rasch den überstandenen Schrecken.
    Aber wir mussten erst nochmal tief Luft holen.....
     
  15. #54 Rolf Nübel, 5. Juni 2004
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    RE: Rita & Gerry ?

    Hallo, Karin

    na, von dem Schrecken erholt ?
    Ja, diese "Tollpatsche und Trickseildiebe" können einen ganz schön bei Atem halten. Da meint man im Laufe der Jahre alle nur denklichen Situationen miterlebt zu haben, aber nein - schon ist die nächste Situation mit viel Aufregung und Hektik zu bewältigen.

    Tja - unsere Wohnungseinrichtung (und Gestaltung) ist halt nicht immer vogeltauglich (oder nur bedingt), wird aber von allen Seiten getestet und für einsatzfähig gehalten, zumindest was es bei Dir betrifft !! :D

    PS: Weißt schon wie ich es meine..... :p gel

    Anderseits lehrt (und zeigt) uns aber auch dies Beispiel, man (Frau) kann sie aber auch nicht aus den Augen lassen - und sei es auch nur für ein paar Minuten, denn sie halten für uns immer wieder eine Überraschung bereit !

    Tschau, auf bald......mit neuen Ideen Deiner "Trickseildiebe" !
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Rita war wieder sehr fleissig und betrachtet stolz und erschöpft ihr Werk
     

    Anhänge:

  17. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Und als Belohnung ein Glas Whisky bekommen. :D ;)

    Schöne Grüsse
    Yve
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    lach, könnte man fast meinen, aber das ist nur ganz gewöhnlicher Tee ;) Rita war ja so voller Eifer an ihrem Nagegeschäft, total staubig und seeeehr durstig. Sie hatte keine Zeit, um nach oben zum Wassernapf zu gehen
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Heute habe ich mal die Türen von Wohnzimmer und Küche offen gelassen. Juhu, das war natürlich was für Rita :) Sofort marschierte sie raus in den Flur, in die Abstellkammer, klopfte auf ihrem geliebten roten Eimer herum, dann gings ins Bad und die anderen Zimmer. Überall musste sie nach dem Rechten schauen. Schliesslich kam sie zu mir, flog hoch auf den Pult und sass dann sehr interessiert neben dem PC. ;) (Und erst seit Januar übe ich das fliegen mit ihr, einfach toll).
    Na, aber der Gerry hat heute Nacht oder am frühen Morgen wieder seine Daunen bearbeitet, heul. :heul:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. wigosi

    wigosi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Bodensee
    Hallo

    :) tolles Bild von der Rita

    Bald schreibt sie ihre Beiträge selbst!

    Gruss Silvia
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Gestern habe ich noch einen halben Birkenstamm in die Voliere reingeschleppt. Der liegt seit Jahren im Garten und ist also schon etwas morsch. Mit einem Freudenschrei stürzte sich Rita sofort darauf, nag, nag, nag. Später sah ich, dass sie mit äusserst angewiedertem Gesichtsausdruck unter der Rinde Kellerasseln rauspulte und die nun verscheuchte, reinbeiss, ausspuck, wieder reinbeiss, bääääh, ekel, schüttel. Doch dann entdeckte sie ein kleines Schneckenhäuschen, ah, mmmh, fein, schmatz, kau. :)
    (ich: würg)
     
Thema: Rita und Gerry, seit Jahren zusammen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baumsetzlinge

Die Seite wird geladen...

Rita und Gerry, seit Jahren zusammen - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Gerry und Olga

    Gerry und Olga: hallo ihr Lieben wir können hier nun ein neues Thema eröffnen: Gerry und Olga Genau vor einer Woche zog sie als "Fiona" bei uns zur Probe ein....
  5. Welche Rassen können zusammen

    Welche Rassen können zusammen: Hallo Da unser Rußköpfchen ja vom TA durch gescheckt wurde und wir ja das Geschlecht jetzt noch erfahren ist die Frage ob es nur geht das wieder...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.