Rocky frisst Federn

Diskutiere Rocky frisst Federn im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich hab nen Graupapagei. Seit einigen Tagen erst. Er ist 3 Jahre alt. Seit heute beisst er sich immer wieder ne lange Feder raus, beißt...

  1. #1 Rocky-Lane, 12. Januar 2009
    Rocky-Lane

    Rocky-Lane Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich hab nen Graupapagei. Seit einigen Tagen erst. Er ist 3 Jahre alt.
    Seit heute beisst er sich immer wieder ne lange Feder raus, beißt am Kiel herum, frisst auch einige Stückchen davon und kratzt sich dann damit in Nacken.
    Er hat seinen gewohnten Käfig, er spricht, frisst, trinkt, alles ganz normal. Nur berühren dürfen wir ihn nicht, dann beißt er.
    Ausserdem ist mir aufgefallen das er kleine weiße Punkte im Gefieder hat. Schaut ein wenig aus wie Schuppen.
    Was soll ich denn da am besten machen??
    Rocky-Lane
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    ich wuerde mal sagen, der graue hat stress und ist dabei sich selbst zu verstuemmeln.
    das er seine federn abbeisst ist nicht normal. dass er sie dann allerdings beknabbert, schon.
    meine kucki macht das mit ihren federn, wenn sie mausert!, auch.
    viele einsame graupapageien neigen dazu sich selbst zu kraulen. deiner benutzt dazu das werkzeug feder. normalerweise macht dies ein partnervogel.
    die weissen flecken im gefieder koennen auf fehlende luftfeuchtigkeit oder maengel in der ernaehrung hindeuten.
    da du den grauen erst seit wenigen tagen hast, wuerde ich mich mit beruehren und anfassen noch eine weile gedulden. schliesslich muss der graue erst mal "landen" und seinen umzug verarbeiten.
    vielleicht erzaehlst du noch ein bischen mehr...wie er so wohnt und wo er vorher war, welches geschlecht er ist und was er frisst etc....
     
  4. #3 Rocky-Lane, 12. Januar 2009
    Rocky-Lane

    Rocky-Lane Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Laut dem Vorbesitzer ist es ein ER. Laut Ring ist er von 2006.
    Ich gebe ihm das Vitakraft Futter vom Vorbesitzer und Obst. Banane und Apfel bis jetzt. Er hat Naturstangen in der Voliere. Veränderungen mag er wohl nicht, hab im nen kleinen Ast zum spielen reingehängt. Davor hatte er aber Angst. Er putzt sich sehr viel, ist munter und sehr interessiert an allem.
     
  5. #4 Dennis2311, 12. Januar 2009
    Dennis2311

    Dennis2311 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hasst du dir überlegt vielleicht eine Partnerin für ihn zu holen? Fals du Geld dazu hasst, würdest du ihm damit die größte Freude seines lebens machen.

    Finds aber super das du ihn aufgenommen hasst.
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Rocky-Lane,

    dies sind mit hoher Wahrscheinlichkeit die Teilchen der Federhülsen. Nachwachsende Federn sind in Hülsen "verpackt", die sich beim Entfalten der Feder öffnen oder geöffnet werden. Meist macht dies der Papagei selbst beim Putzen. Diese Hülsen zerfallen dann in kleine Teilchen, welche wie Schuppen aussehen...

    Wenn der Graue das mit dem Federrupfen bis jetzt noch nicht gemacht hat, liegt das plötzliche Auftreten sicherlich, wie Silleef schon schrieb, am Stress, dem der Vogel sich ausgesetzt fühlt und dem er nicht anders "Herr zu werden glaubt"...
    Wichtig wäre zu wissen, wie der Graue bis jetzt gehalten wurde, um vermeidbaren Stress ausschließen zu können. D.h. wo war sein Käfig stationiert? Der Standplatz des Käfigs sollte so beschaffen sein, dass er zumindest mit einer Seite an einer Wand steht, sodass sich der Vogel nicht so ausgeliefert fühlt, einen Schutz hat.
    Wie wurde es bis jetzt mit Freiflug gehandhabt? Welche Ruhezeiten hatte er? Wie vielen Personen war er bis jetzt ausgesetzt? Welchen Anteil am Familienleben hatte er bis zu dem Einzug bei euch?
    Dies alles kann, wenn es bei euch jetzt anders laufen sollte, zu zusätzlichem Stress (neben dem Umzug und der neuen Umgebung) führen, da Graue i.d.R. sehr konservativ sind und Änderungen nur schwer wegstecken/verarbeiten...
    Könnte es sein, dass er sich von euch bedrängt fühlt? Gönnt ihm Ruhe, überfordert ihn nicht. Lasst ihn entscheiden, wann und wie er sich euch nähern will... Habt Geduld. :zwinker:
     
  7. #6 Rocky-Lane, 13. Januar 2009
    Rocky-Lane

    Rocky-Lane Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ein Partner klappt zur Zeit finanziell noch nicht. Aber wenn wieder genug gespart wurde möchte ich testen lassen ob es wirklich ein ER ist und dann eine Partnerin holen. Bis dahin muß er sich mit uns begnügen.
    Ich hab ihm heute einen Mineralstein gekauft. Da ich gelesen habe das das Rupfen auch von Mangelerscheinungen kommen kann.
    Ich weiß leider nicht wie er früher genau gehalten wurde. Wir bedrängen ihn - glaub ich - nicht. Morgens wenn er noch zugedeckt ist (das war er beim Vorbesitzer auch, selbes Tuch) spricht er vor sich hin, alles was er so kann. Und das ist ne ganze Menge. Tagsüber ist er eher still.
    Ich hab auch Wellis und Hühner - bin also nicht ganz Gefieder fremd.
    Rauslassen wollte ich ihn noch nicht, da ich ihm Zeit geben wollte sich einzugewöhnen, nicht das er sich wehtut weil er sich net auskennt.
    Er steht mit der Kürzeren Käfig seite zur Wand und mit der Langen zum Fenster, da er beim Vorbesitzer auch am Fenster stand.
    SO-ich hoffe ihr könnt euch jetzt ein bisschen mehr vorstellen.
    LG
    Rocky-Lane
     
  8. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Mhm, ohne Dich überfallen zu wollen: das finde ich eine ziemlich
    "häßliche" Einstellung. Zudem kann sie (sollte das Rupfen nicht
    nur der Umzugsumstellung geschuldet sein) aus dem Vogel einen
    lebenslangen Frustrupfer machen.

    Nimm es wie es ist und wirf es weg. Ernstlich - die V..K.... und
    auch Tr... Futter taugen nicht allzuviel - oft sind sogar noch
    ungeschälte Erdnüsse drin. Schau mal bei Rico's Futterkiste
    im Netz. Die haben eine große Auswahl an tollem Futter und
    sind extrem kompetent und geduldig in der Beratung! Viele
    nehmen auch das Prestige Premium Futter von V. Laga. Auch
    das mögen unsere Vögel sehr gern.

    Was das Obst angeht - Banane und Apfel sind etwas einseitig.
    Du magst ja auch nicht immer das Gleiche essen. Wenn Dein
    Grauchen in Sachen Nahrung unkompliziert ist, biete ihm eine
    große Vielfalt an: Birnen, Litschi, Beeren. Ananas usw. versuch
    einfach was und wie er es mag (am Spieß, im Napf, ganz, ge-
    stückelt...) Dazu Gemüse wie Paprika, Gurke, Zucchini uvm.
    Listen dazu findet Du hier in den VF.

    Wie sieht ansonsten sein Tag aus? Wer ist wann da? Hat er
    Spielzeug (außer dem Ästchen)? Wie haltet ihr es in Sachen
    Luftfeuchte? Je mehr Informationen Du hast, umso besser
    können die kompetenten leute hier Dir helfen. :prima:
     
  9. #8 Rocky-Lane, 13. Januar 2009
    Rocky-Lane

    Rocky-Lane Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Also,
    Mein Mann und ich sind den ganzen Tag zuhause. Wegen dem Obst ist mir schon klar das das ein wenig fad ist. Wir haben Rocky aber erst seit Freitag. Und ich hab nicht immer nen "Obstsalat" zuhause. Er hat Angst wenn wir was neues in seine Voli reinhängen, deshalb hat er noch nicht so viel Spielzeug. Mehr kann ich auch gar nicht sagen, weil er noch nicht so lange da ist. Heute hat er sich aber noch keine Feder ausgebissen. :) Ich sprühe ihn mehrmals am Tag mit ner Sprühflasche Wasser an. Und wir haben Luftbefeuchter an den Heizkörpern.
    Die Vorbesitzerin wollte Rocky nicht mehr und da wir schon lange Graupis haben wollten, nutzten wir die Gelegenheit. Würd auch gern mehr Geld haben und gleich ne Partnerin kaufen, aber das geht halt nunmal nicht. Und da wir den ganzen Tag zuhause sind, geht das bestimmt ne weile.
    Ich kaufe für meine Wellis auch kein V...K... Futter. Aber ich wollte nicht auch noch sein Futter umstellen, wenn eh schon alles anders ist.
    LG
    Rocky-Lane
     
  10. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Rocky-Lane
    auch ich bin der Meinung das ein Partner für Graupapageien Priorität Nummer 1 sein sollte und ich will da jetzt aber nicht Salz in die Wunden streuen.
    Papageien sind Gewohnheitstiere Umstellungen sollten daher immer mit viel Geduld erfolgen. Am besten stellt man vorerst seine ursprüngliche Umwelt her und stellt dann Schritt für Schritt um.

    Papageien brauchen kein teures Spielzeug es gibt hier viele Beispiele für Spielzeug, vollkommen Gratis, Gesund für den Halter den der muß in die freie Natur und Äste etc. aus dem Wald suchen.

    Daher beim Spielzeug eher mit natürlichen Materialien sparen und das Geld für eine Edelstahl Voliere sparen.
     
  11. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Glaub mir (und den anderen hier) das:
    ist ein Irrglaube!!!! Es geht keine Weile. Ihr seid kein Ersatz. Keiner
    von Euch kann auf der Stange sitze, Gefieder kraulen, schnäbeln,
    graupapageiisch "reden" oder gar fliegen und menscheln! :traurig:

    Ich habe bei Arthur auch den Fehler gemacht zu glauben es gin-
    ge eine Weile so - jetzt habe ich einen Grauen, der denkt er sei
    ein Mensch und der sich nur mit viel Überredung mit den anderen
    Grauen abgibt. Der ständig auf mich gewartet hat und an mir klet-
    tete. Und das, das kannt Du mir glauben, ist auch bei aller Liebe
    die man für den Vogel empfindet nicht immer schön! Weder für
    einen selbst, noch für den Vogel... :nene:
     
  12. Rocky-Lane

    Rocky-Lane Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Sorry.
    Hab gedacht ich bekomme hier hilfe und unterstützung.
    Ich glaube nicht das jeder hier ein Pärchen hat. Aber egal.
    :traurig:
     
  13. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    ... und welche Art von Hilfe hattest Du erwartet? :traurig:
    Wenn Dein Geier rupft weil er allein und deswegen frustriert
    ist, dann ist ihm eben leider nicht anders zu helfen. Es hilft
    ja auch nicht Zähne zu putzen, wenn man friert...
     
  14. #13 Katrin Timneh, 14. Januar 2009
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    hallo Rocky-Lane,
    das ist bestimmt nicht böse gemeint mit dem Tip einen Partnervogel zu holen:zwinker:.Ich persönlich habe auch mit einem Vogel angefangen,einem etwas zu kleinen Käfig,irgentein Futter...Nach und nach habe ich das alles geändert.Ich kann verstehen,das ihr nicht alles sofort ändern könnt.Wichtig finde ich halt,das man es dann so bald wie möglich tut und nicht lange vor sich herschiebt.Der kleine Kerl ist mit Sicherheit einsam so ganz ohne Vogelkumpel,auch wenn wir Menschen da sind.Klar erst mal besser als nichts.
    Ich würde eueren Vogel nicht mehrmals täglich duschen.Wenn er es mag o.k.Wenn er Angst hat,würde ich da etwas langsamer rangehen.Gewinnt erst mal sein Vertrauen.Meine duschen 1x täglich,aber sie wollen es,was am Anfang überhaupt nicht möglich war.
    Bietet ihm doch mal kurz gekochtes Gemüse(ohne Salz)an,z.B.Kartoffel,Brokkolie,Möhren...Das wird von vielen Grauen gern gefressen.Ich aß ihnen am Anfang alles laut schmatzend:Dvor.Sie sind so neugierig und so verfressen,glaube mir es wird nicht lange dauern und er will es probieren.
     
  15. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Nun mal langsam!
    Sicher hat es oberste Priorität deinem Rocky eine Partnerin zu besorgen, aber wenn es finanziell im Moment nicht geht, dann ist das eben so.
    Aber manchmal dauert es auch etwas länger, eine Henne zu finden und auch, wenn das Geld im Moment noch nicht für einen Partner reicht, könnt ihr schon einmal anfangen, nach einer Henne zu suchen, denn es kann Monate dauern, bis ihr fündig wird.
    Und es gibt die Möglichkeit, vom Tierschutz einen Abgabevogel zu bekommen, die sind nicht ganz so teuer und werden oft gegen eine Schutzgebühr abgegeben.
    Allerdings müssen dann die Haltungsbedingungen optimal sein, sonst wird man dir keinen Papagei vermitteln.
    Optimale Haltungsbedinungen sind eine große Voliere mit Mindestmaßen und Naturästen und ausreichendem Freiflug, der über mehrere Stunden gehen muss.
    Tipps für die Fütterung hast du ja schon bekommen, aber ich würde Rocky auch noch einige Tage das gewohnte Futter geben, damit nicht alles neu und ungewohnt für ihn ist.
     
  16. Rocky-Lane

    Rocky-Lane Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hab mich halt schon ein wenig angegriffen gefühlt....
    Ich hab schon neues Futter und Spielzeug bestellt, weil ich bei uns im Laden nur das V..K.. bekomme. Ich wollte halt nicht das alles auf einmal neu ist. Das er aus seinem gewohnten Umfeld gerissen wurde ist doch eh schon genug. Gegen die Finanzielle Situation kann ich nix machen, und das will ich mir auch nicht vorwerfen lassen. Er hat ne super Voli und wenn er ein bisschen besser eingewöhnt ist, kann er auch fast den ganzen Tag raus. Ich will nur nicht das er jetzt schon raus geht, da er noch nicht so lange da ist. Hab mit den Wellis auch immer erstmal gewartet...und das war gut so.
    Obst und Gemüse bekommt er auch von mir. Aber halt nicht jeden Tag alles was es so gibt. Und ich glaub nicht das ihr hier euren Tieren Täglich nen ganzen Supermarkt anbietet. Er kriegt das bei mir halt nach Saison und was halt so da ist.
    Außerdem möchte ich anmerken das er weder Gestern noch heute gerupft hat. Auch nicht in den ersten Tagen. Vielleicht habe ich mir ganz umsonst Sorgen gemacht und er hat ihn einfach gejuckt oder so.....
     
  17. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Es geht hier auch niemandem darum (zumindest den Usern in
    diesem Thread nicht) Dich anzumachen. Es sind nur eben ein
    paar Dinge wichtig.

    - Rupfen ist eine Angewohnheit die, je länger sie Zeit hat sich
    zu festigen, umso schwerer wieder loszuwerden ist!

    - Wenn der Geier wegen des fehlenden Partners rupft, dann
    ist die Lösung nur ein Partner. :traurig:

    - natürlich füttert niemand alles Obst auf einmal, aber je mehr
    Abwechslung vorhanden ist, umso besser ist der Vogel ver-
    sorgt und umso interessanter wird das Ganze für ihn. Im Mo-
    ment sind zum Beispiel Litschi günstig - die vergöttern unsere
    Geier. Oder Ananas - kann man in großen Stücken gut auf
    die Äste pieken.

    - Was das Rauslassen angeht - wenn du Angst wegen der
    Fenster hast, dann "markiere" sie für den Vögel. Er wird
    sie auch nicht erkennen, wenn er tagelang von der Voli
    aus draufgeschaut hat.

    - Lass ihn raus - das ist Abwechslung und solange Du dabei
    bist, passieren sicher auch keine Dramen. Er ist neu und
    vorsichtig - wahrscheinlich kommt er a) gar nicht gleich
    raus oder b) setzt sich oben auf die Voli und guckt sich
    alles ohne Gitter an.
     
  18. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    Hallo!
    Jetzt muß ich aber auch mal was dazu sagen!
    Ich möchte mal wissen woher ihr genau wißt, das er rupft, weil er keinen
    Partner hat. Natürlichlich bin ich auch dafür,ein Pärchen, oder zwei die sich verstehen zu halten.Ich habe ja selber ein Pärchen.
    Aber über rupfen urteilen zu können kann keiner, da gibt es ja 1000
    Ursachen. Ich hatte Glück, habe es selbst geschafft, daß rupfen weg zu bekommen.
    Gruß Kerstin
     
  19. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Kerstin,

    deshalb steht auch das kleine Wörtchen "wenn" in den meisten
    Ratschlägen! :zwinker:

    Glückwunsch! :zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, hier ist der Ton schon manchmal etwas rauher, aber angreifen wollte dich bestimmt niemand.

    Ich habe drei Graue (bald 4) und nicht alle fressen gerne Obst oder Gemüse. Daher biete ich täglich 3-4 verschiedene Obst und Gemüsesorten an, die ich täglich wechsle. Damit die Obstreste nicht verkommen, esse ich sie, was meiner Gesundheit auch zu Gute kommt. :zwinker:
    Zusätzlich zum Wasser bekommen meine verschiedene Säfte zu trinken, wie Karottensaft, Apfelsaft oder Multi.
    Heute bekamen meine Papageien, Clementinenspalten, geriebene Karotte, Bananenscheiben und Kohlrabie, auch gerieben.
    Morgen gibt es Birne, Trauben, Orangen und Bananen und da es morgen bei uns gefüllte Kohlrabies gibt, bekommen die Grauen gekochte Kohlrabie (ohne Salz!), da sind sie ganz wild drauf. :lekar:

    Warte nicht zu lange, bis du Rocky raus lässt, ich finde es schrecklich, wenn man Vögel eingesperrt hält.
    Die Idee, die Fenster zu markieren, damit er nicht dagegen fliegt, finde ich gut. Manche machen das mit vielen bunten Klebezetteln, die sie an die Fenster kleben.
     
  22. Rocky-Lane

    Rocky-Lane Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hab ihn Gestern Abend raus gelassen. Er ist nur auf seinem Käfig geblieben. Weiß gar nicht ob er überhaupt fliegen kann? Anstalten hat er jedenfalls keine gemacht.
    Er wird sich bestimmt bald eingewöhnt haben.
     
Thema: Rocky frisst Federn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei frisst federn

    ,
  2. vogel frisst federn

    ,
  3. graupapagei frisst seine federn

    ,
  4. papagei knabbert federn,
  5. vogel frisst seine federn,
  6. beo hackt feder,
  7. mohrenkopfpapageien essen ihre federn,
  8. mein mohrenkopfpapagei ist immer seine federn,
  9. papagei federn anfressen,
  10. federspitzen fressen papagei,
  11. vogel isst feder,
  12. graupapagei knabbert an feder,
  13. papagei knabbert seine federn,
  14. mein papagei frisst federn,
  15. papagei isst gefieder,
  16. Graupapagei knabbert an federn,
  17. graupapagei knabbert federn ab,
  18. papagei knabbert immer in den federn
Die Seite wird geladen...

Rocky frisst Federn - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...