Rocky!!!!

Diskutiere Rocky!!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo:) Wir waren vor ca. 1 Monat mit Lilly und Rocky beim Tierarzt, wegen den Krallen. Rocky musste zweimal raus, weil er weiter blutete und da...

  1. #1 Graupapagei1, 16. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2013
    Graupapagei1

    Graupapagei1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo:)
    Wir waren vor ca. 1 Monat mit Lilly und Rocky beim Tierarzt, wegen den Krallen. Rocky musste zweimal raus, weil er weiter blutete und da musste das halt verschlossen werden. Seit dem ist er nicht mehr er selbst. Früher war er immer derjenige der immer im ganzen Zimmer rumflog, vordem Lilly aufpassen musste. Jetzt fliegt er überhaupotnichtmehr und wenn er mal fliegen muss, landet er sogleich auf dem Boden, zwar keine Bruchlandung eine sehr schöne Landung aber er fliegt halt nicht mher. Am Anfang ist Lilly nie oder nur sehr schlecht geflogen. Sie hatte nicht ausreichende Muskeln. Jetzt haben wir ihr das Fliegen antrainiert und sie fliegt wie ein Weltmeister :) Rocky ist auch so nichtmehr so mobil wie früher:( was soll ich machen?????????? Wie lange kann der Tierarztbesuch warten, ist er überhaupt notwendig???? BITTE MÖGLICHST SCHNELL ANTWORTEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Danke schonmal :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CocoRico, 16. Mai 2013
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    wenn sich Rocky innerhalb weniger Wochen so verändert hat, würde ich morgen direkt mal den Tierarzt anrufen und nachfragen, was du tun sollst. Dein Tierarzt ist hoffentlich vogelkundig - oder?

    Wurden bei Rocky schon einmal die Blutwerte bestimmt oder ein Röntgenbild gemacht? Das wäre evtl. auch ratsam, dies machen zu lassen, wenn dies vor einem Monat nicht der Fall gewesen ist.
     
  4. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Papagei,

    wenn du solche gravierende Veränderungen an deinem Vogel feststellst dann gibts nur einen Weg , ab zum Vogelkundigen Tierarzt.

    Papageien verstecken ihre Krankheiten solange es geht,da sie in der Natur sonst denn Fressfeinden ausgeliefert wären,und im Schwarm auch leiden würden.

    Liebe Grüße Petra
     
  5. #4 charly18blue, 18. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das sehe ich genauso, ab zum vk TA. Der Vollständigkeit halber ist hier nochmal unsere Datenbank mit den auf Vögel spezialisierten Tierärzten.
     
  6. #5 Graupapagei1, 18. Mai 2013
    Graupapagei1

    Graupapagei1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Der Tierarzt ist Vogelkundig und Rocky ist erst zwei mal bei mTA gewesen. WEgen Krallen schneiden. Wir haben auch schon eine Kotprobe von beiden abgegeben. Und wollen Dienstag mal hinfahren....
     
  7. #6 Graupapagei1, 18. Mai 2013
    Graupapagei1

    Graupapagei1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    bei der datenbank gibt es unsere mini klein stadt nicht. wir gehen aber zu frau hoffmann, sie ist auch sehr gut :) und lässt unsere grauen auch nicht zu lange mit den hunden usw. im warte zimmer sondern nimmt uns sehr zügig dran :)
     
  8. #7 charly18blue, 18. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich glaube das wurde Dir schon mal geschrieben, eine Kotprobe allein ist wenig aussagekräftig. Du solltest Rocky komplett untersuchen lassen mit Röntgen und Blut. Was wiegt er denn?
     
  9. #8 charly18blue, 18. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Wer ist denn Frau Hoffmann? Und wo praktiziert sie? Wenn sie nicht in unserer Datenbank steht, wird sie nicht vogelkundig sein und da gehts dann schon los. Ich kann dir nur raten und ans Herz legen, fahr weiter zu einem spezialisierten Tierarzt. Alles andere ist Herumdoktorei und geht meist nicht gut aus.
     
  10. #9 Graupapagei1, 18. Mai 2013
    Graupapagei1

    Graupapagei1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    nein, unser kleines kaff ist in der datenbank einfach nicht drin :) am dienstag lassen wir ihn auch mal durchchecken. die kotprobe haben wir ja beim letzten krallen schneiden bagegeben, da war er ja noch nicht so komishc...
     
  11. #10 charly18blue, 18. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich glaube Du möchtest mich nicht verstehen: Geh zu einem vk TA und dass Euer kleines Örtchen nicht in unserer Dartenbank steht, zeigt doch nur, dass es bei Euch keinen vk TA gibt. Dann muß man eben weiterfahren. Viele hier fahren mehr als 100 km einfache Strecke um zu einem wirklich auf Papageien spezialisierten TA zu kommen. Tu Dir und Rocky einen Gefallen und such einen TA aus unserer Datenbank in Deiner erreichbaren Nähe aus und fahr dahin.
     
  12. #11 geierlady, 18. Mai 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2013
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Es wäre wünschenswert, wenn jeder Vogel eine optimale Behandlung bekäme.
    Dies ist jedoch nicht immer uneingeschränkt möglich.
    Ich habe beispielsweise mal geschaut, wo Graupapagei1 ungefähr wohnt. Klick

    Das müsste der PLZ-Bereich 12/15 sein. Und da gibt es weit und breit nur einen vk TA.

    Es kann auch finanzielle, gesundheitliche oder andere Hindernisse geben, ausschließlich Tierärzte von der Vogelarzt-Liste aufzusuchen. Ich habe z.B. kein Auto. Deshalb haben Janosch (grün) und Paulchen (blau) einen Haus-Tierarzt in der Nähe, der sich in Vogelmedizin fortbildet. Er hat in seiner Praxis zwei Vogelzimmer, in dem verschiedene Sittiche und Papgeien leben, die ihre Besitzer nicht mehr haben wollten (z.B. Rupfer).
    Sollte er mit einer Behandlung einmal nicht mehr weiter kommen, müsste ich schauen, wie ich in die Tierklinik käme.

    Zudem muss nicht jeder Vogelarzt gut sein, wie in den Internet-Bewertungen zu lesen ist, und es muss nicht jeder TA ohne die formale Zusatz-Qualifikation schlecht sein.

    Was ich damit sagen will: Ich finde es schade, wenn Foren-Mitglieder, die Hilfe suchen, so unter Druck gesetzt werden, weil sie zu einem TA gehen, der nicht auf der Vogelarzt-Liste steht.
    Das könnte dazu führen, dass sie bei gesundheitlichen Problemen ihrer Vögel nichts mehr posten. Und das kann ja nicht Sinn der Sache sein.
    Ich bin ganz ehrlich: Ich würde nicht 100 km oder mehr fahren, um einen Vogelarzt zu erreichen.
    Auch könnte ich keine Behandlungskosten in beliebiger Höhe tragen.
    Ich würde mir den vogelkundigsten TA in erreichbarer Nähe aussuchen.
    Das habe ich bereits getan, bevor meine beiden bei mir einzogen.
     
  13. #12 charly18blue, 18. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich setze hier niemanden unter Druck, ich sehe es nur von der Seite der Papageien. Was hilft es Rocky, wenn er zu einem nicht vk TA kommt, keine Diagnose oder keine richtige Diagnose gestellt wird, billiger ist es da auch nicht und letztendlich ist der Vogel dann vielleicht im schlimmsten Falle tot. Aufgrund meines Berufes hab ich da schon üble Sachen und wirklich wilde Diagnosen erlebt. Und wenn Du keine 100 km für Deine Vögel fährst, ist das Deine Sache. Viele User hier fahren sogar noch weiter.
    Es muß jeder selber wissen was er mit seinen Vögeln macht, aber hier wurde um Rat gefragt, weil ein Papagei augenscheinlich nicht okay ist und ich habe im Rahmen meiner beratenden Moderation hier versucht zu vermitteln was für Rocky das Beste wäre.
     
  14. #13 Alfred Klein, 18. Mai 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    @ Geierlady

    Du solltest Dir Plüschvögel anschaffen. Für mich und die allermeisten hier im Forum ist es völlig egal wie weit der Tierarzt weg ist und was es kostet. Wir haben die Verantwortung für die Tiere und der werden wir soweit alle in jedem Fall gerecht. Ich fahre auch 100Km und habe insgesamt beim Tierarzt schon mehr als einen Riesen bezahlt. Ich kenne auch einen Fall die fahren von Sachsen nach Luxemburg weil nur dieser Tierarzt ein entsprechendes Behandlungsgerät hat. So was ist für echte Vogelfreunde die in ihren Tieren auch Familienmitglieder sehen selbstverständlich.
    Bedauerlicherweise denkst Du da wohl anders. Wenn einer verreckt kann man sich ja einen neuen kaufen. Ich finde daß Leute wie Du hier im Forum fehl am Platze sind.
     
  15. #14 Gruenergrisu, 18. Mai 2013
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HAllo,
    es liest sich so, als ob dem Vogel beim Krallenschneiden/ Einfangen etwas zugestossen ist. Ich kenne mich zwar mit Grauen nicht aus, aber das Krallenschneiden selbst kann kein solches Trauma auslösen. Wenn der Vogel nicht mehr fliegen kann, hat er entweder die erforderlichen Federn eingebüßt, oder der Flügel ist gebrochen, oder das Gelenk entzündet oder oder. Das muß man zumindest gründlich untersuchen und alle Möglichkeiten in Betracht ziehen. Wenn er stark geblutet hat, könnte er auch eine Anämie haben.
    Ich kann es nur unterstützen: Der Vogel gehört in kundige Hände. Bitte nur einen vogelkundigen Arzt!
    Grüße
     
  16. #15 charly18blue, 18. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Genau in diese Richtung gehen auch meine Gedanken, irgendwas muß ja geschehen sein, dass es Rocky nicht gut geht.
     
  17. #16 geierlady, 18. Mai 2013
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Susanne,
    danke für deine Antwort :zustimm:
    und danke für die Toleranz meiner Meinung.
    Ich dachte schon, ich bekäme jetzt die Mega-Schelte!

    Graupapagei1 kann ja überlegen, ob er doch zu einem vk TA fahren kann.
    Das mit der Röntgen-Aufnahme und der Blutabnahme sind schon mal gute Ideen.

    In Düsseldorf werden alle Daumen und Krallen gedrückt, dass Rocky bald wieder umher flattern kann wie früher.
    Karin
     
  18. #17 Marion L., 19. Mai 2013
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Also, wenn man nicht über ein Auto verfügt, um 100 km zu fahren, kann man Jemanden bitten (Fam., Freunde etc.) um gefahren zu werden.
    Hat man nicht das nötige Kleingeld für die Behandlung, sollte man sich solche kostspieligen Tiere eben nicht halten.
    Ist man einfach nur etwas leichtgläubig, sollte man sich hier von uns Erfahreneren belehren lassen.

    Ein Papagei gehört einzig und alleine in die Hände eines erfahrenen und absolut spezialisierten Tierarztes. Alles andere ist Herumdokterei und geht nicht gut aus. Dazu sind diese Tierchen einfach zu kompliziert. Man kann nicht zu einem Haustierarzt spazieren. Es fehlt nunmal das entsprechende Fachwissen. Ein Haustierarzt ist manchmal schon mit einem Nymphensittich überfordert.

    Habe ich die Verantwortung übernommen, bin ich in der Pflicht. Würdest du z.B. mit deinem Baby nicht zu einem Kinderarzt spazieren? Den gibt es bei dir im Örtchen nicht? Gehst du dann einfach nur in eine Apotheke? So ähnlich ist das eben mit den Papageien auch. Nicht jeder TA kennt sich automatisch mit diesen Tieren aus.

    Wenn dein Vogel sich so rapide verändert hat, dann verbirgt er mit Sicherheit eine Erkrankung. Krallenschneiden alleine, kann wohl kaum dahinterstecken. Er muß geröngt werden, Blut muß untersucht werden, Befunde müssen her. Suche dir einen vogelkundigen TA. Auch der einfache Haustierarzt kostet dich Geld, bringen tut es dir jedoch wenig.

    MfG
    Marion L.
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ích kann auch nur anraten mit einem Vogel nur zu einem vogelkundigen Tierarzt zu fahren. Egal wie weit dieser entfernt ist oder wie kostenspielig das Ganze verlaufen kann.

    Der Hintergrund ist einfach der, dass die normalen Hund-Katze-Maus-Tierärzte einfach nicht die Fachausbildung auf Exoten haben, die ein vk Tierarzt eben hat.

    Ein Mensch geht ja wegen einem gebrochenen Bein auch nicht zum Hautarzt, da dieser mit gebrochenen Knochen keine Ahnung hat, obwohl er davon mit Sicherheit in seinem Studium mal etwas gehört und gesehen hat. Ist nunmal aber nicht seine Fachrichtung.

    Und genau da ist das Problem. Ein nicht vk-Tierarzt spritzt i.d.R. irgendein Antibotikum, um eine Entzündung in den Griff zu bekommen. Kennt sich aber nicht damit aus, welches Antibiotikum für einen Vogel geeignet ist und schon garnicht die Menge.

    Als ich mit meinem Sonnensittich vor Jahren dringend zu einem Tierarzt musste, hatte ich auch keine Ahnung, dass ein Tierarzt nicht gleich ein Tierarzt ist. Bin daher auch zu einem ganz normalen Tierarzt gegangen, der eben Notdienst hatte. Mein Sonnensittich hatte eine Kehlkopfentzündung, die falsch behandelt wurde und der "Erfolg" war, er hat die Nacht nicht überlebt.

    Das alles hätte vermieden werden können, wenn man mich aufgeklärt hätte als ich ihn gekauft habe.

    Hier werden Tipps und Ratschläge gegeben, die man mitunter dringend annehmen sollte, wenn einem das Wohl seines Tieres am Herzen liegt.

    Papageien sind in der Anschaffung teuer und das nötige Kleingeld sollte dann eben auch vorhanden sein, wenn Notfälle eintreten. Daher mein dringender Rat, man sollte sich monatlich etwas Geld auf die Seite legen, damit es vorhanden ist, wenn man es wirklich benötigt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Birdslover, 20. Mai 2013
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Auch ich bin der Meinung ein vkTA muss herangezogen werden. Man muss es so sehen: Letztendlich spart man Geld und Trauer wenn man gleich zu einem kV TA geht. Auch die wahrscheinlich falsche Behandlung kostet Geld und vor allem wertvolle Zeit. Entweder stirbt dann das Geliebte Tier, welches ja auch einiges gekostet hat oder man geht dann. Doch zu einem vk TA. In jedem Fall ist das Geld für den nicht vk TA dann herausgeschmissenes Geld.

    Ich habe zur Zeot zwei vkTA. Der eine Ist sehr sehr gut der andere sehr gut in Untersuchungen von Kot und Abstrichen. Wenn ich erste Verdachtsmomente habe für "harmlosere" Fälle gehe ich zum Zweiten. Ist es was ernstes gehe ich zum ersten. Aber vk müssen sie sein.
     
  22. #20 Marion L., 22. Mai 2013
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Genau, Monika
    wir haben uns angewöhnt 2€-Stücke zu sammeln. Eine hübsche Dose und jeder von uns Vieren steckt immer mal seine 2€ Stücke rein. Monatlich wird diese Ausbeute auf ein Konto getragen. Kommen immer zwischen 30 und 50€ zusammen. Letztes Jahr fast 600€. Im Herbst war wieder die Jahresuntersuchung fällig mit Röntgen und allem Pipapo. Da ist so ein kleiner Spargroschen schon eine Hilfe.
    MfG
    Marion L.
     
Thema:

Rocky!!!!

Die Seite wird geladen...

Rocky!!!! - Ähnliche Themen

  1. Bonnie und Rocky, zwei Nymphensittiche in NRW...

    Bonnie und Rocky, zwei Nymphensittiche in NRW...: hallo liebe Suchende.. ich bin Filiz, 25 Jahre alt und aus Dortmund in NRW. zu meinem Geburstag im Februar hat mein Freund mir zwei zuckersüße...
  2. Rocky liebt das Kuscheln soooo sehr das er einschläft :-))

    Rocky liebt das Kuscheln soooo sehr das er einschläft :-)): ist das nicht süss :-) [ATTACH][ATTACH]
  3. Lilly und Rocky

    Lilly und Rocky: Hi... Wir haben (wie ihr gesagt hattet) einen neuen Grauen angeschafft. Er ist HA und heißt Rocky. Er ist ca. 12 Wochen alt und Lilly ist schon...
  4. Mein Rocky beißt u hackt mein Freund

    Mein Rocky beißt u hackt mein Freund: Ich habe seit fast 2 Monaten eine Amazone.Sie macht uns sehr viel Freude doch ich hab ein kleines Problem.Wenn ich allein zu Hause bin ist Rocky...
  5. Rocky, Sunny, Desti und Pumo

    Rocky, Sunny, Desti und Pumo: Hi, wir wünschen schönes Wochenende Rocky [IMG] Sunny [IMG] [IMG] [IMG] Pumo [IMG] Desti [IMG]