Rosakakadu Hahn agressiv zur Henne

Diskutiere Rosakakadu Hahn agressiv zur Henne im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Gelegentliche Kämpfe sind normal, Streitereien zwischen den Partnern auch, dann aber nur mal eben kurz, aber nicht der Gattenmord. :zwinker:

  1. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Gelegentliche Kämpfe sind normal, Streitereien zwischen den Partnern auch, dann aber nur mal eben kurz, aber nicht der Gattenmord. :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Celil

    Celil Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Hier mal aktuelle Bilder!

    [​IMG]
     
  4. Celil

    Celil Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]
     
  5. Celil

    Celil Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]
     
  6. Celil

    Celil Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusamen!:0-

    Rosalinde ist zu ihrem Romeo gezogen. Erst habe ich Rosalinde in dem linken Teil der Voliere getan, damit sie selber entscheiden kann ob sie zu ihm gehen möchte oder nicht. Romeo war wie auf den Bildern zu sehen ist, im rechten Teil der Voliere. Die Henne erkundigte den neuen Durchgang mit ganz viel Interesse und knabberte schon eifrig daran. Romeo ging dann nach einer halben Stunde zu ihr rüber. Es war absolut keine Agressionen sichtbar. Beide putzen sich, dicht nebeneinander.:freude:
    Habe einiges an Zweigen auch auf den Boden gelegt damit sie sich schön auslassen können. Die Graupapageien habe ich gegenüber in eine Aluvoliere untergebracht. Die beiden Graupapageien fühlen sich in ihrer neuen Umgebung auch sehr wohl. Haben schon vieles geschreddert und haben durchgehend Partylaune:dance:. Erstmal habe ich ein gutes Gefühl an der ganzen Sache. Hoffe das es morgen auch noch so harmonisch ist wie heute.

    Viele Grüße Celil:0-!
     
  7. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G, day @ celil. Sehr schön anzusehen deine Vögel in der Voliere , aber.... ich würde keine zu starken Rundhölzer nehmen , ehe etwas kleiner Äste . Die Vögel haben mit den Schnäbeln keine Angrifffläche. Wie ich auf dem Bild gesehen habe , nagt dein Galah an der Sitzstangenhalterung. Vögel nagen sehr gerne an den Kanten der Hölzer und machen diese rund. Ich habe in meinen Volieren eine lange Laufstange ( Dachlatte ) gehabt diese wurde wenn sie durchgenagt wurde , durch eine Neue ersetzt.Noch eins.... und durch das laufen auf der Dachlatte wurde die Zehen auch bewegt und in einer andere Position gebracht und nicht immer auf den runden Stangen sitzen. Was ich auch noch immer schön fand ... wenn die Vögel auf der Stange im Dauerlauf gelaufen sind , bei einer Volierenlänge von 6 mtr. ( gerd)
     
  8. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Ich habe gerade gesehen, dass ich nicht alle Seiten des Beitrags gelesen habe aber zur Ersten:

    Rosakakadus sollen keine Sonnenblumenkerne bekommen, da sie sehr fettanfällig sind. Viele mir bekannte Züchter ernähren ihre Rosakakadus ausschließlich mit Wellensittichfutter, Kräuter und Obst. Ab und an Keim und Kochfutter.
    Einige Privathalter füttern Pellets. Bin ich nicht der Fan von. Oder mischen Wellensittichfutter mit paar fettreicheren Saaten ab, wenn die Vögel viel Raum haben. Beipielsweise Vogelzimmer mit 15qm und Freiflug auf 80qm Amazonen Diätfutter mit Kardi rein.
    Die Probleme des Jagens hängen erfahrungsgemäß bei Rosas in den meisten Fällen an Platzprobleme und fehlenden Ventil zum Druckablassen ab sowie auch Beschäftigung. Leider. In der Regel kommt es vor wenn die Bodenfläche der Freiflugfläche (freie Flugbahn) nicht mehr als 5qm hat. Zumindest habe ich das so aus Erfahrungen und Mails und Treffen mit erfahreneren Halter mitnehmen können.
    Daher ist es nicht unbedingt verwunderlich oder normal, dass auf diesem "kleinen" Raum und dem fetthaltigen Futter Probleme entstehen.
    Gerade junge Kakadus, wie Deine können ganz schön Geschwindikeit aufnehmen und haben sehr sehr viel Energie. Ich habe 2 Henne in dem Alter Deiner Rosas.
    Wenn ich die nicht täglich aus dem "Vogelzimmer" nehmen würde und zumindest mal in unserem offenen Wohnbereich fliegen lassen würde, würden die bestimmt meine Behinderten aus Langeweile und Energieüberschuss angehen.
    Die nehmen Geschwindkeiten an und fetzen rum. Das ist absolut notwendig. Sie brauchen ein Ventil insbesondere in Brutigkeitsphasen.
    Auf 2 m Länge ist das kaum möglich. Gäbe es denn eine Möglichkeit anzubauen?
    Ich würde in Deinem Fall auf jeden Fall bei der Volierengröße den Fettgehalt im Futter bzw. das Futter umstellen. Evt. wirklich reines Wellensittichfutter.
    Mit 3 Jahren kann es eigentlich kein Zuchtpaar sein. Da kann ich mich den anderen anschließen.

    P.S. Hennenmorde kommen bei Rosas nicht vor (zumindest bisher nicht nachweislich). Bisher konnte ich noch niemanden finden, der mir über einen Todesfall der Henne durch den Hahn berichten konnte. Züchter, Tierärzte, Leiter von Zucht- und Tierschutzverbänden habe ich gefragt (das Thema hat mich interessiert- da ich mich ja vor Jahren zu einer Schwarmhaltung entschlossen habe). Keiner konnte mir auch nur einen Fall nennen.
    Es gibt zwar immer die Behauptungen, der Kollege einer Schwester deren Tante Nachbar dessen Freund dessen Kollegin der Frau hatte mal den Fall. Wenn man dann aber Kontakt aufnehmen möchte, bekommt man ihn entweder nicht oder es heisst dann doch, es waren weisse Kakadus.
     
  9. Celil

    Celil Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!:0-

    Habe heute im Futtermittelhandel Futter für die Rosas geholt! Das von Versele Laga (für Kakadus) habe ich erstmal komplett zur Seite gelegt. Zur Zeit bekommen meine Kakadus Wellensittichfutter mit Kardisaat, Milo, Buchweizen, Spitzsaat, Haferkerne, P. Reis gemischt. Kann mir vielleicht jemand sagen, ob diese Mischung in Ordnung ist? Hanfsaaten habe ich bewusst rausgelassen! Damit mein kleiner Hahn nicht weiterhin ausrastet!

    Und eins habe ich auch noch! Die Verkäuferin im Futtermittelhandel, sagte mir, ob es vielleicht nicht an der Sonne liegen würde, das der Rosa ausflippt!? Sie meinte wenn sich mal die Sonne blicken läßt, spinnen die Heimischen Vögel auch
    schon !
    Dazu muss ich noch sagen, das ich noch zusätzlich mit Bird-Röhren (90cm) das Zimmer beleuchte ca. 12 St. am Tag :-s ist das viel für die Winterzeit? Ich meine es wirklich gut für meine Vögel, nur möchte ich nicht die Agressionen unbewusst fördern. Danke schonmal im Vorraus für die Zahlreichen Antworten!

    Viele Grüße Celil :0-!
     
  10. #89 charly18blue, 12. Februar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Celil,

    das ist schon soweit ganz okay, was Du da zusammenmischst. Rosas fressen gerne Kleinsämereien. Hast Du mal diese Mischung hier ausprobiert? Auch finde ich diesen Beitrag hier sehr informativ zur Ernährung von Rosakakadus.

    Haben meine auf der Arbeit (4 Stück) auch ohne dass sie ausrasten. Allerdings haben sie sehr viel Platz zum Ausweichen. Ich hab auch einen Hahn dabei, der gerne mal den Pascha spielt.
     
  11. Celil

    Celil Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Diese Mischung habe ich noch nicht ausprobiert. Aber danke für diese Info!

    Lg Celil
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Celil

    Celil Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss dazu sagen das der Hahn sich ziemlich am Riemen reist... er ist schon in der kurzen Zeit viel ruhiger geworden... hätte nicht gedacht das es sooo schnell geht :freude:
     
  14. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Derzeit ist es auch die ruhigere Zeit. Es kann gut sein, dass es so in 2 Wochen wieder los geht. Das wäre ein natürlich "Brutigkeits" Rhythmus.
     
Thema: Rosakakadu Hahn agressiv zur Henne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosakakadu aggressiv

    ,
  2. schwarmhaltung inkakakadu

    ,
  3. hahn ruppig zu henne vogelforen

    ,
  4. Rosakakadu hahn