Rosakakadu kaufen! Was muss ich beachten?

Diskutiere Rosakakadu kaufen! Was muss ich beachten? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; ach Petra, wenn du das so siehst ist mein Niki auch schon gestört zu mir gekommen. Ist nämlich auch eine Handaufzucht ab Ei. Nur hab ich keine...

  1. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    ach Petra, wenn du das so siehst ist mein Niki auch schon gestört zu mir gekommen.
    Ist nämlich auch eine Handaufzucht ab Ei.

    Nur hab ich keine Probleme mit seinem Verhalten,
    die Probleme hat er selber in sich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

    also...

    wenn ich in georgia´s haut stecken würde,würde ich kapitulieren und einen großen abstand nehmen von dem allen hier.

    meine persönliche meinung.
     
  4. Addi

    Addi Guest

    und waere ich georgia ich

    würde alles noch mal überdenken, ob es dass richtige im sinne der vögel ist was ich möchte , ........und zur zahmheit

    ich habe vier in gruppe alles naturbruttiere ein ,paar brütend , betrete ich die voliere habe ich mindestens 3 auf mir sitzend


    keine qual für den vogel damit er menschengepraegter wird auch nicht für 3 mon . wer muss da wem untertan ?
     
  5. Bell

    Bell Guest

    Versteh ich nicht Rena ?

    Warum sollte sie ? Weil es Menschen gibt, die unterschiedliche Beweggründe haben, Papageien zu halten ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  6. Rena1

    Rena1 Guest



    nein,verwirrend.

    für einen noch nicht erfahrenen kakaduhalter,besonders schwierig richtig zu entscheiden.

    @georgia

    wie addi schon sagte,lass dir zeit und überdenke alles gut....und wenn du dir sicher bist/überzeugt dann leg´dir so ein geierlein zu,auch zwei....;)
     
  7. #46 Petra H., 9. Mai 2003
    Petra H.

    Petra H. Guest

    Genau Rena!
    Auf die hier unter uns, die alles richtig machen!:D :D :D

    Viele Grüße,
    Petra
     
  8. Addi

    Addi Guest

    die gibt es

    nicht , aber die ,die immer wieder bemüht sindalles besser zu machen ,und aus gemachten zu lernen


    Fact ist für mich: keine minute , die nicht vonnöten ist einen Papagei alleine zu halten oder anzuschaffen
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Ich habe es bislang vermieden jemanden persönlich anzusprechen, doch ich denke es muß mal was gesagt werden :

    Petra ! Es will Dich doch hier niemand persönlich angreifen !!

    Uns geht es doch nur darum, daß potentielle Papageienhalter nochmal über ihre Beweggründe sich Papageien anzuschaffen nachdenken.

    Es sind nun mal keine Schmustierchen, auch wenn mancher Halter sicher vom Gegenteil überzeugt ist und das auch so weitergibt. Doch bei näherer Betrachtung muß der gesunde Menschenverstand uns sagen, daß ein Papagei, der die menschliche Nähe ganz bewußt sucht und der Nähe von Artgenossen bevorzugt, nur noch ein Abziehbild seiner Art ist.

    Das ist es doch nicht, was wir wollen, oder ?

    Und was Addi sagte, würde ich noch viel krasser formulieren :

    Kein Mensch ist in der Lage Papageien zu halten, ohne dabei Fehler zu machen. Papageienhaltung an sich ist schon ein Fehler.

    liebe Grüße

    Bell
     
  10. Georgia

    Georgia Guest

    Hallo alle zusammen


    nicole mrs tweety
    da habe ich ja wohl tatsächlich einen heißen Meinungsaustausch entfacht. Einerseits bin ich natürlich froh darüber soviele unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen zu hören (deswegen habe ich mich ja schließlich hier gemeldet und um Rat gebeten), anderseits macht es mir die Entscheidung natürlich um einiges schwerer.
    Eine optimale Situation wird es wohl nicht geben.
    Es ist schon so wie Petra es sagt, ich hätte schon gerne einen guten Kontakt zu meinen Vögeln und ich würde es mit Sicherheit vorziehen, wenn sie auch AB UND ZU zum spielen/schmusen zu mir kommen. Allerdings will ich aus den Kak's kein Spielzeug für mich machen, sie sollten/müssen sich schon wie Vögel fühlen dürfen, deswegen möchte ich ja auch zwei haben. Wäre es denn eine Lösung zwei Handaufzuchten zu nehmen? Aber die sind ja wieder in ihrem natürlichen Verhalten manipuliert.
    Ich hätte schon Angst, dass ich bei Naturbruten 2 völlig scheue Vögel hätte, die von mir nichts wissen wollen. Dann könnte ich nämlich auch nach Australien ins Outback und mir die schönen Tiere von Weitem anschaun.

    Wenn mir jemand gute Tips geben kann wie man 2 Naturbruten zähmen kann, würde ich mich für die Variante entscheiden.
    Als ich meine Nymphen gekauft habe hat es ziemlich lang gedauert bis mein Männchen zahm wurde, obwohl ich ein sehr sehr geduldiger und ruhiger Typ bin. Und das Weibchen (habe ich seit Januar) fängt jetzt erst langsam an Vertrauen zu mir zu fassen.

    Zu Bell möchte ich gerne noch etwas sagen: Dein Tip wäre in der Theorie Klasse. Ich meine der mit "mehrere Nymphen kaufen, damit die Henne und der Hahn im Schwarm leben können. Die Henne von der gestern/vorgestern sprach ist mir leider letztes Jahr im März verstorben *schluchz* und der Hahn ist gut aufgehoben bei einem Vogelliebhaber mit großer Aussenvoliere und mehrere Nymphen darin (zwischenzeitlich auch verpaart). Die Nymphen von denen ich jetzt spreche habe ich erste seit einiger Zeit (Hahn seit Oktober, handzahm, Henne seit Januar nicht ganz so zahm). Leider hat die Verpaarung mit den beiden noch nicht so ganz geklappt. Also habe ich sowieso vor mir noch zwei Nymphen anzuschaffen (die dürfen sich die zwei übrigends selber raussuchen;))

    Nicole aka Mrs. Tweety, ich danke Dir für Dein Angebot mir bei der Züchtersuche zu helfen. Es ist wirklich schwierig hier jemanden zu finden. Ich werde Dir eine Private Mail schicken, vielleicht komme ich ja dann etwas weiter.
     
  11. #50 Alfred Klein, 9. Mai 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Georgia

    Möchte nur wenig zum Thema beitragen, einfach meine persönliche Meinung.

    Es ist für mich Unsinn daß eine Naturbrut sich nicht dem Menschen anschließt.
    Habe hier einige Abgabevögel, fast alle Wildfänge. Das bedeutet daß diese echte Naturbruten sind.
    Ich kann wirklich nicht behaupten daß diese Vögel mir gegenüber anders sind als Handaufzuchten.
    Die schmusen genau so gerne, regieren ebenso auf mich wie fehlgeprägte.
    Einziger Unterschied: Sie haben ihren eigenen, sehr starken Charakter als Vogel.
    Das bedeutet daß ich sie nicht einfach so in die Hand nehmen kann wenn sie nicht wollen. Das möchte eigentlich kein Vogel so unbedingt gerne wegen seines Gefieders, Ausnahme Schmusestunde. :)
    Möchten sie jedoch schmusen dann habe ich das übliche Problem, nämlich wie werde ich die Klette wieder los. ;)
    Der in meinen Augen große Vorteil von Naturbruten ist die Tatsache daß sie sich ihrer Existenz als Vogel bewußt sind. Sie halten sich nicht für einen Menschen, das passiert nur bei Handaufzuchten.
    Diese bekommen sehr oft Probleme wenn sie erwachsen werden. Da sie sich als Mensch sehen kann es durchaus geschehen daß sie den gleichgeschlechtlichen Menschen angreifen - die sehen einen Nebenbuhler. Eine Henne kann Dich also als Handaufzucht durchaus angreifen wenn sie der Meinung ist Du möchtest ihr den Hahn ausspannen.
    So was hatte ich in einem anderen Forum mal gelesen, da waren es zwei Aras. Der Halter hatte richtig Angst vor denen bekommen. Wenn so ein Vogel mal auf einen losgeht wirds tatsächlich eng.
    Kenne ich auch aus Erfahrungen, da hilft nur rennen wie der Teufel.

    Das war nun meine Meinung zum Thema Vogel und Handaufzucht.
    Sicher ist eine Naturbrut schwieriger zahm zu bekommen, es dauert auch viel länger.
    Dafür habe ich dann einen Vogel der garantiert nie in einem Schwarm vereinsamt.
     
  12. #51 katrin schwark, 9. Mai 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Alfred

    Es gibt aber auch da Ausnahmen. Mein Hahn ist eine Naturbrut.Benimmt sich aber genauso, wie Du eine Handaufzucht beschreibst. Er griff eine Zeit lang immer nur Frauen an, ist schwer zu verpaaren, und anhänglich wie eine Klette. Urmel war ein absoluter Männervogel. Seit jedoch mein Mann weg ist, ist der Vogel noch verschmuster geworden. Er schmust nun mit mir, wie er es nie vorher bei einem Mann gemacht hat. Warum er sich nun so verändert hat, weiss ich nicht. Aber ich habe nicht den Eindruck, das er ihm nachtrauert.

    @ Georgia

    Was hälst Du davon, eine Handaufzucht und eine Naturbrut zu nehmen? So können sich beide vom anderen was abschauen. Ich habe es so bei den Grauen und bei den Edels gemacht, und es klappt super. Bei den Kakas hab ich dort noch kein Glück gehabt, da mein Hahn sich nur schwer vergesellschaften lassen will.
     
  13. Georgia

    Georgia Guest

    Hallo alle zusammen,

    ich hatte etwas Glück. Übers Wochenende hat sich ein Hobbyzüchter in meiner Nähe bei mir gemeldet. Ich werde jetzt Kontakt mit ihm aufnehmen und mich auch mal von ihm beraten lassen. Vielleicht hat er ja genau das Richtige für mich. Wenn nicht, werde ich warscheinlich wieder total verzweiftel hier auftauchen. Auf alle Fälle werde ich Euch auf dem Laufenden halten.:)
     
  14. Antje

    Antje Guest

    hallo Georgia,

    na da bin ich ja mal gespannt, wie es weitergeht.

    Und wenn Du nicht züchten möchtest, dann kannst Du ja auch ohne Probleme 2 Geschwister nehmen. :0-
     
  15. Georgia

    Georgia Guest

    Hallo Antje

    eigentlich habe ich nicht vor zu züchten, habe aber auch nichts dagegen, wenn's irgendwann "Kleine" geben würde. Ich möchte nur dass die Vögel einigermaßen glücklich sind und einigermaßen artgerecht leben dürfen. Gehört dazu nicht auch ein gegengeschlechtlicher Partner? Was meinst Du? Und was meinen die anderen dazu?:?
     
  16. Antje

    Antje Guest

    Ja, gegengeschlechtlich ist immer am besten.

    Ich meinte damit, daß Du auch 2 Vögel aus einem Gelege, also Geschwister nehmen kannst. Hahn und Henne habe ich vorausgesetzt.
     
  17. Georgia

    Georgia Guest

    und das klappt? die haben doch aber genauso den drang sich mal fortzupflanzen und ein bischen spaß miteinander zu haben
    :D (so wie wir menschen auch). Das könnten sie dann aber nicht, oder ?????????:? Oder paaren sich Kaks/Paps/Nymphs auch in der Familie???8o
     
  18. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Georgia,

    hat dein Züchter mehrere ?

    Wäre halt super, wenn er eine Gruppe Jungtiere hat die sich selber verpaaren können.

    Bei uns in der Gegend ist einer der hat 7 Paare zusammen.
    Leider muß er sie in der Brutzeit trennen, da sie sich gegenseitig die Gelege kaputt machen.
    Aber verletzen tun sie sich nicht.

    Ginge bei weißen Kakadu´s nicht.

    Wenn der Züchter guten Kontakt hat zu seinen Tieren, sind auch Naturbruten nicht so scheu.
     

    Anhänge:

  19. Antje

    Antje Guest

    Ja, sie paaren sich auch in der Familie, da haben die keine Hemmungen. ;)

    Man sollte sie nur nicht zur Zucht verwenden, da es zu Erbschäden kommen kann. Ist eben Inzucht. Natürlich könntest Du sie auf Plastikeiern brüten lassen, damit sie ihren Bruttrieb ausleben können, zur Zucht bräuchtest Du ja dann auch eine Genehmigung.

    Wenn Du das irgendwann evtl. vorhast, solltest Du von Anfang an blutsfremde Vögel (also KEINE Geschwister) nehmen. Vielleicht hat der Züchter ja auch gerade mehrere Gelege. Wieviel Zuchtpaare hat er denn?

    Am besten, Du sprichst erstmal mit ihm. Und ganz wichtig: schau Dir die Volieren persönlich an und kaufe dort nur, wenn Du mit der Unterbringung der Vögel und allem anderen 100 % zufrieden bist. Ich bin auch schon mal von einem Züchter wieder weggefahren, weil mir die Unterbringung nicht gefallen hat. Das ist ja auch der Vorteil, wenn man die Vögel direkt beim Züchter kauft und nicht im Handel, dann siehst Du gleich, aus welchem "Stall" sie kommen und wie der Züchter mit seinen Tieren umgeht.

    Wenn Du ihm von Anfang an sagst, daß Du 2 Vögel kaufen möchtest, dann kann man auch sicherlich über den Preis verhandeln.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Georgia

    Georgia Guest

    Soviel ich weiß hat der Züchter nur "3" junge Rosakakadus (ich geh mal davon aus dass alle 3 Geschwister sind). Es gibt noch einen anderen der bietet mir zwei Rosakaks aus der Handaufzucht, allerdings noch immer etwas teuer (1200€/Stück) Allerdings kann ich noch gar nicht soviel dazu sagen, weil ich bis jetzt nur eine e-mail von den Züchtern bekommen habe. Ich möchte jetzt natürlich erst mal hinfahren und mir das ganze anschaun.

    Ursula, so wie Du das beschrieben hast wäre es wirklich der Idealfall. Mehrere Paare, damit sich die jungen selber verpaaren können. Wo ist denn Dein Züchter? Hat er soviele Rosakakadus oder weiße? Vielleicht kann ich ja auch mal mit ihm Kontakt aufnehmen.
     
  22. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    da schreibst du am besten Utena von den Grauen an, die kann dir die Adresse geben.
     
Thema: Rosakakadu kaufen! Was muss ich beachten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosakakadu kaufen

    ,
  2. einen Kakadu anschaffen

    ,
  3. rosakakadu alleine halten

    ,
  4. kakadu anschaffen
Die Seite wird geladen...

Rosakakadu kaufen! Was muss ich beachten? - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Kauf von Trauerschwänen

    Kauf von Trauerschwänen: Guten abend zusammen :) Ich hätte da mal ne frage. Ist es prinzipiell möglich einen Einzelnen Trauerschwan zu kaufen? Also ich weiß die Tiere...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen

    Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen: Hallo Ihr Lieben, leider komme ich aktuell einfach nicht weiter. Ich suche UV-Lampen und LSR für meine Prachtfinken, kann aber online irgendwie...