Rosella - Fragen über Fragen

Diskutiere Rosella - Fragen über Fragen im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Miteinander, seit 1 Woche haben wir (eigentlich unser Sohn, 15 Jahre) einen Rosella-Sittich (ich denke Weibchen). Habe in den letzten...

  1. kyra

    kyra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Miteinander,

    seit 1 Woche haben wir (eigentlich unser Sohn, 15 Jahre) einen Rosella-Sittich (ich denke Weibchen). Habe in den letzten Tagen schon viel hier gelesen, habe aber trotzdem noch jede Menge Fragen :-)
    Können wir ihr jetzt schon Freiflug gewähren? In der Zoohandlung sagte man uns ca. 2 Wochen, bis der Vogel auf die Hand kommt, aber ich glaube das kann noch dauern. Zwar frist sie aus der Hand, aber mehr ist nicht drin :zwinker: Nachdem, was ich hier gelesen habe, scheint das aber schon super zu sein. Wenn ja, wie kriegen wir sie abends wieder in den Käfig?
    2. Frage..(ich hoffe ich krieg ein Bild angehängt) ein Flügel steht etwas ab. Weiß jemand, was das sein könnte? Wir können sie zwar zum Zoohändler bringen (die haben dort eine Tierheilpraktikerin) aber wir möchten Kyra auch nicht diesem Stress aussetzen, wo sie gerade ein bisschen Vertrauen zu uns hat.....was auch die 3. Frage beinhaltet....die Krallen scheinen mir etwas verbogen. Sie bleibt auch schon mal hängen, wenn sie an der Käfigseite klettert. Oder ist das normal?
    Und schließlich die 4. Frage :) : Sie soll ja noch einen Partner bekommen. Kann man auch z.B. einen Nympfensittich vergesellschaften? In einer anderen Zoohandlung sagte man uns, das sei kein Problem, aber ich bin mir da nicht sicher.
    So, ich hoffe das war es erst mal :) vielleicht hat ja noch jemand eine gut Buchempfehlung für Rosella- oder Großsittiche, das wäre toll.

    LG; Kyra
     

    Anhänge:

    • Kyra.jpg
      Dateigröße:
      28,6 KB
      Aufrufe:
      128
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kyra,

    Dein Rosellaweibchen Kyra möchte auf jeden Fall sehr gerne noch einen Partner, denn kein Papageichen mag gerne allein sein. Dieser Partner sollte aber kein Nymph oder anderer Papagei sein, sondern unbedingt auch ein Rosella, am liebsten gleich ein Männchen. Mit dem kann sie sich am besten unterhalten und ihn kann sie auch richtig lieb haben. Zahm werden auch zwei Rosellas mit etwas Liebe und Leckerli.:zwinker:

    Freiflug kann Kyra schon bald haben, wenn sie nicht mehr zu ängstlich ist. Sie wird sicherlich sogleich die ganze Wohnung inspizieren. Wenn sie Hunger bekommt, geht sie freiwillig gerne wieder in den Käfig zurück. Wenn sie es am Abend nicht mehr schafft, dann nicht jagen, sonst verdirbt man sich das Vertrauen und das Vögelchen lernt den Menschen auszutricksen. Immer nur über Leckerli locken, das ist am besten.

    Allerdings wäre für sie eine größere Voliere besser, weil Rosellas gerne viel fliegen und fast ständig in Bewegung sind. Man kann sie aber nicht ständig in der Wohnung freilassen. Dann stellen sie zu viel an und leben auch etwas gefährlich. Die Voliere sollte dann wenigsten 2 Meter lang sein, damit sie auch etwas fliegen kann.

    Manchmal steht ein Flügel ab, wenn es ein wenig schmerzt, z.B. nach einer Bruchlandung. Auch wenn Federn irgendwie pieksen, kann das so sein. Wenn es immer absteht, sollte es sich ein Tierarzt mal ansehen. Auch krumme Krallen, die hängen bleiben, müssen gekürzt werden. Auf Dauer schmerzen zu lange Krallen auch, weil der Fuß nicht die richtige Stellung hat (ist wie ein zu enger Schuh).

    Bücher gibt es jede Menge. Über Sittiche allgemein und auch speziell über Plattschweifsittiche, wie Rosellas auch heißen. GU-Verlag von Thomas Haupt oder Annette Wolter, das sind, glaube ich die Besten für den Anfang.

    Viele Grüße, Al
     
  4. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und herzlich willkommen im Forum!

    Bitte füttert Kyra nicht mit der Hand im Käfig! Dieser soll ihr Rückzugsort sein, Störungen wie beim Behälter putzen und wieder auffüllen sollten so selten und schnell wie möglich gehen.

    Und beim Handzahm-Training füttert nicht mit dem Futter, indem ihr sie hungern lasst, sondern nehmt lieber die Sonnenblumenkerne raus. Diese sind tolle Verstärker!

    Typisch Zoofachhandlung. Einige Vögel werden nie zahm, einige werden es ganz schnell. 2 Wochen sind ein Pauschalurteil, wahrscheinlich auch noch eine Lüge, damit die Vögel gekauft werden.

    Der Flügel sieht aber nicht sonderlich bequem aus... Geht bitte zu einem vogelkundigen Tierarzt.
    Die meisten Kleintierärzte sind nur auf Kleintiere wie Hunde, Katzen und Nager spezialisiert und versuchen, Vögel wie diese zu behandeln.
    Entweder sind die Krallen zu lang oder sie hat einen Genfehler, welcher durch Überzüchtung oder anderes entstehen könnte. Deswegen und wegen anderem bitte keine Tiere in Zoohandlungen kaufen!

    Bitte: Zu keinem Rosellasittich einen Nymphensittich! Diese zwei sprechen nicht nur verschiedene Sprachen, sie gehören zu vollkommen verschiedenen Arten! (Rosella: Plattscheifsittich, Nymphe: Kakadu)

    Zu einem Rosella bitte nur einen weiteren Rosella. Ich glaube auch, dass Kyra eine Henne ist, deshalb bitte einen Hahn.

    Und zwar so schnell wie möglich. Entgegen aller Vorurteile werden Vögel schneller paarweise oder im Schwarm zahm, da man da nur einen braucht, der sich traut. Die anderen machen dann nach!

    In Büchern steht oftmals nur soviel richtiges, wie darin falsches steht. Ich kann dir aber diese Seite empfehlen. Auch wenn sie eigentlich für Wellensittiche gedacht ist, ist sie sehr gut.
    Auch diese Seite ist ziemlich gut!

    Ah... der Freiflug. Wenn sie sich im Käfig wohlfühlt und sich eingelebt hat, dann wird sie auch von selbst wieder in den Käfig zurückgehen, sobald sie das Bedürfnis verspürt. Sie muss also nicht handzahm sein.

    Bitte holt ihr einen Partner, aber von einem seriösen Züchter! Hier findest du noch eine Reihe von Farbschlägen/Mutationen, vielleicht gefällt dir ja eine besonders gut.
    Zwei Vögel leben sich auch schneller ein!
     
  5. kyra

    kyra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten. Ihr habt mir schon sehr weiter geholfen. Auch die Seite mit den Mutationen ist sehr informativ. Morgen wird sie ihren ersten Freiflug bekommen. Bin schon gespannt, wie es wird :). Das mit dem Flügel werden wir auf jeden Fall mal genauer beobachten und wenn es nicht besser wird zum TA gehen. Hab jetzt auch schon festgestellt, dass es einige Züchter in unserer Nähe gibt, die Rosellas züchten und die werden wir dann wohl mal abtelefonieren, damit die Kleine einen Partner bekommt :zustimm:. Ist schon schade, dass man in einer Zoohandlung nicht kaufen kann :? Was macht man nur, wenn man keinen Züchter in seiner Nähe hat? Ist doch bestimmt nicht gut für den Vogel, wenn man eine längere Autofahrt hat, oder?

    Danke nochmal ...ich werde berichten :)

    LG, Kyra
     
  6. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kyra,

    es gibt Zoohandlungen, welche ganz in Ordnung sind, aber diese sind sehr rar.
    Du solltest nur darauf achten, dass alle Tiere gesund, gut und hygienisch versorgt (Platz, qualitativem Futter, auch Frischfutter, evt. Bademöglichkeiten) sind.
    Aber was in so einigen los ist... Die Angestellten wissen wenig bis garnichts über die "Ware Tier", die Tiere werden oft falsch gehalten (Hamstergruppen, Einzelhaltung bei Vögeln, Kaninchen, ... zum Beispiel).

    Aber es gibt auch schwarze Schfe unter den Züchtern. Also immer schön mit Argusaugen alles beobachten, wenn du keine Tierquälerei unterstützen willst.

    Der Flügel sieht nicht gut aus. Besser du gehst einmal zu viel zum Ta, als einmal zu wenig. Außerdem kann er dir dann zeigen, wie man Krallen kürzt.

    Eine längere Autofahrt macht gesunden Vögeln generell nichts aus, soweit sie sicher untergebracht sind. Aber es gibt eben auch Ausnahmen.

    Gute Nacht!
     
  7. kyra

    kyra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Sooooo, der erste Freiflug-Tag liegt hinter uns :freude: und es hat ziemlich gut geklappt. Mein Sohn hat ein großes Dachgeschosszimmer, das in der Mitte ca. 3,70 m hoch ist. Der Fernseher hängt bei ca. 3 m und das war ihr Lieblingsplatz :D . Und manchmal auch auf dem Deckenventilator, der natürlich nicht an war :D. Wir haben auch eim Sisalseil quer durch das Zimmer gespannt, wo sie manchmal auch kurz drauf saß. Ansonsten hat sie von ihrem Freiflug nicht soooo viel Gebrauch gemacht, aber heute abend saß sie dann mehr oder weniger pünktlich in ihrem Käfig, anglockt von einem leckeren Stück Gurke (da steht sie drauf). Was mir aufgefallen ist...dass sie heute ziemlich ruhig war und sonst macht sie schon mal (stimmlich) Radau. Was hat das zu bedeuten?

    LG, Kyra
     
  8. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Sie hat Sport gemacht und auch viel Neues geseh'n. :zwinker:
     
  9. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mal sagen, dass die Henne jetzt schon mindestens einige Tage nicht fliegen konnte. Wenn du sie aus einer Zoohandlung mit nur kleinen Käfigen hast, können es sogar Monate sein.
    Dadurch ist die Flugmuskulatur sowie die sonstige Konstitution geschwächt und sie muss erst wieder welche aufbauen.

    Gestern war sie sicher ziemlich müde, und auch sicher ein wenig überwältigt von dem Neuen.
    Da wär ich auch still. :)


    Und wie läuft die Suche nach einem Partner?
     
  10. kyra

    kyra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    So, da bin ich wieder. Gestern ist unsere Dame nicht in den Käfig zurück geflogen, also hat sie die Nacht auf dem Ventilator verbracht. :traurig: Eigentlich hat sie ihren Freiflug so gut wie gar nicht genutzt. Heute mittag hat sie der Hunger aber dann zurück in die "Küche" gelockt :) Da morgen die Schule wieder anfängt, haben wir sie dann mal im Käfig gelassen. Morgen nach der Schule darf sie dann wieder raus. Hoffe, dass es dann morgen abend besser klappt. Wir würden sie nicht gerne unbeaufsichtigt den ganzen morgen im Zimmer lassen. :? Kann ja auch gefährlich werden, oder? Obwohl wir alle bekannten Gefahrenquellen ausgeschaltet haben. Unser Sohn möchte sich auch nicht sooo reinreden lassen. Am liebsten würde er uns aus dem Zimmer schmeißen, wenn wir mal gucken kommen. Er will mit der Partnersuche noch etwas warten, soll aber auf jeden Fall bald kommen. Wahrscheinlich will er erstmal ein engeres Verhältnis aufbauen....Wir haben hier einen Züchter in der Nähe, der sehr gut klang, (vogelzucht-luentz.de) aber leider gerade verstorben ist. Da will man ja auch nicht direkt nachfragen...
     
  11. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kyra,

    sag deinem Sohnemann bitte, dass es viel einfacher ist, ein enges Verhältnis aufzubauen, wenn zwei Vögel da sind.
    Du kennst sicher den Spruch "Zusammen sind wir stark!". Genau, zusammen zu zweit holen sich Vögel lieber und zuversichtlicher ein Stückchen Kolbenhirse von der Hand.

    Außerdem kann da nicht die Aussage entstehen, die Vögel seien langweilig, da sie sowieso nicht machen.
    Zwei Vögel können sich gut beschäftigen, aber was kann ein Einzelvogel tun?
    Eine Verhaltensstörung entwickeln, wie rupfen, schreien, beißen, und das will dein Sohn sicher nicht, da er tierlieb ist.
    Oder er kann einfach nur apathisch dasitzen. Ist das nicht traurig?

    Also: Je schneller ein Artgenosse für eure hübsche Kyra kommt, desto besser ist es für:
    - Kyra
    - deinen Sohn, da er unbedingt zahme Vögel will
    - dein Gewissen :D
    - das Interesse deines Sohnes

    Wie vogelsicher ist das Zimmer denn eingerichtet?

    Ich habe mir die HP des Züchters Lüntz (Ruhe in Frieden.) angesehen, und viele unschöne Sachen gesehen, zum Beispiel:
    Unsinn, wie traurig... Noch ein Züchter, dem es um den Profit ging.
    Auch die meisten Käfige sind vollkommen ungeeignet, kein einziger für ein Paar Rosellasittiche.
    Bitte suche einen anderen.
     
  12. #11 kyra, 18. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2009
    kyra

    kyra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    So, bin gerade auf der Suche nach einem Partner und habe mal 3 Züchter angeschrieben. Hier in den Kleinanzeigen habe ich auch einen Stanleysittich gefunden, die gehören ja auch zu den Plattschweifsittichen und sehen fast genauso aus. Könnte man den auch dazu setzen? Sorry, ich hab echt keine Ahnung :?

    Und dann hab ich noch eine Frage:
    Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass wir bei einem Pärchen Nachwuchs bekommen? Und was müsste man da beachten?
     
  13. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kyra,

    schön, dass du dich so bemühst! :)

    Du solltest keinen Stanley zu deinem Rosella setzen, die gleiche Sprache sprechen die beiden Arten ja nicht, außerdem sind Stanleysittiche kleiner als Rosellas. Wenn es zu einer Beißerei kommt, hätte er sicher das Nachsehen.

    Zum Züchten von Psittaciden brauchst du eine Zuchtgenehmigung, wenn du in Deutschland züchten willst.
    Den Nachwuchs zu verhindern ist sehr einfach. Einfach keinen Nistkasten anbieten, auch sonst keine Höhlen, die als Nistplätze dienen könnten.
    Wenn trotzdem Eier gelegt und bebrütet werden, auf dem Boden zum Beispiel, solltest du diese abkochen und dann zurücklegen oder durch Kunststoffeier austauschen.
    Aber bitte nicht nur wegnehmen, dadurch wird Kyra animiert, weitere Eier zu legen, was letztendlich der Gesundheit schaden kann!

    Wünsche dir Erfolg bei der Suche nach einem geeigneten Züchter!
     
  14. kyra

    kyra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Na super, danke für die Antwort. :)

    Und schon kommt mein nächstes Problem. Kyra fliegt nicht mehr zurück in ihren Käfig, d.h. eigentlich schon, aber nur um schnell was zu trinken und sich ein paar Körner mitzunehmen. Sobald mein Sohn aufsteht fliegt sie direkt wieder raus, nimmt sich ihr Futter mit auf den Deckenventilator, der in 3,70 m Höhe unter der Decke hängt. Da kommt man auch nicht mal eben dran. Was nun. Morgen hat er Schule und es ist keiner im Haus :traurig: Mit Leckerchen anlocken klappt ja, aber sie ist schneller wieder raus, als man gucken kann. Und jetzt ist sie schon müde und wird sicher nicht mehr in den Käfig fliegen...

    Dabei hat es so gut angefangen :?
     
  15. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weiß aus Erfahrung, dass es nicht eben einfach ist, schlafende Vögel mit Kunstlicht "wiederzubeleben". Vielleicht ist Kyra da anders, aber da wär ich mir nicht sicher.

    Vielleicht kann sie heute Nacht auf dem Ventilator übernachten? Du kannst ja, wegen des Kotes, Zeitung auf den Boden legen.
    Morgen früh wird sie sicher vor Hunger ganz schnell in ihren Käfig zurückgehen.

    Jedenfalls sieht sie den Käfig nicht als Rückzugsort, sondern als Knast. Das gilt es zu ändern.

    Wie nah kannst du an sie ran, bevor sie flieht?
    Platziere das Futter am besten weiter unten im Käfig, dann wird sie vieleicht eher nach oben "fliehen" als aus dem Käfig raus.

    Viel Erfolg und gute Nacht!
     
  16. kyra

    kyra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weiß nicht, mein Sohn ist ja bei dem Vogel. Er meint, sobald er aufsteht fliegt sie raus. Dabei hat sie ihm vorher schon aus der Hand gefressen und sie war ja eine gute Woche nur im Käfig bevor wir sie raus gelassen haben. Sie hat am Wochenende schon mal eine Nacht auf dem Ventilator verbracht und ist dann am Morgen in den Käfig. Scheinbar hat sie sich gemerkt, dass dann die Türe zu geht und das will sie wohl nicht :-). Wenn sie auf den Boden koten würden, wäre das nicht schlimm, weil wir Laminat haben, aber sie kotet ja den Ventilator total ein.... Das ist bei der Höhe schon ein Problem. Was wäre wohl, wenn man den Ventilator laufen lässt (bevor Kyra Freiflug bekommt), erkennt sie das und würde dann gar nicht erst versuchen darauf zu landen? Ob ein Geäst besser angenommen würde? Das Sisal-Seil, welches wir quer durch das Zimmer gespannt haben, wird kaum angenommen. Höchstens zur Zwischenlandung.

    Danke nochmal für die Ratschläge - gute Nacht...
     
  17. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kyra,

    hast du dir schon die Kleinanzeigen angesehen?

    Meine Rosellas würden nicht drauf landen, während der Ventilator sich dreht, eventuell aber immer wieder in dessen Nähe fliegen und es versuchen. An dieser Stelle sei jedoch zu erwähnen, dass jeder Vogel anders ist, und deine Kyra würde vielleicht unerbittlich versuchen, darauf zu landen.

    Probiers aus. Nagen wird sie aber sicher gern, am besten noch mit Blättern dran, damit man was runterschmeißen kann. *g*

    Vielleicht ist es unbequem zu erreichen oder darauf zu bleiben? Steck mal eines ihrer Liebling-Leckerbissen ran, dann hat sie auch noch eine Motivation, ein wenig auf dem Seil zu bleiben.

    Wie siehts denn aus, habt ihr sie wieder in den Käfig bekommen?

    Und nun, ebenfalls gute Nacht - schon wieder. *g*
     
  18. #17 kyra, 19. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2009
    kyra

    kyra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich schon wieder :) Ist ja nicht gerade viel los hier im Forum oder es gibt nicht genug Rosella-Kenner :)

    Nachdem Kyra die letzte Nacht und den heutigen Tag draußen verbracht hat, hat mein Sohn es heute abend mit List und Tücke geschafft sie in den Käfig zu bekommen. (Seil an der Türe festgebunden und als sie reingeflogen ist, an dem Seil gezogen, dass die Tür zu ging :p) Und nun? Wie kriegen wir das nun hin, dass sie den Käfig als ihren Rückzugsort sieht? Leckerchen geben wir ja auch dann, aber was sonst? In einem anderen Forum hab ich gelesen, dass man den Vogel erstmal wieder ca. 5 Tage im Käfig lassen sollte. :?
    Was hat es denn zu bedeuten, dass sie (wenn sie draußen ist) den Freiflug eigentlich gar nicht nutzt, sondern stundenlang auf dem Ventilator sitzt?

    Ich war heute im Wald und hab Äste gesammelt und diese am Seil befestigt. Ich glaube das hat ihr gefallen. Jedenfalls ist sie ziemlich schnell darauf geflogen ;) und hat an den Blättern geknabbert.

    Ohhh, seh grad, dass ich eine Antwort hatte...zu spät.

    Achso und jaaa, ich war schon bei den Kleinanzeigen, da hatte ich den Stanleysittich gefunden. Alles andere war zu weit weg oder nicht unser Geschmack. Es wurde viel diese gelben angeboten - ich weiß grad nicht wie die heißen-. Von den Züchtern hat sich noch keiner gemeldet.

    LG, Kyra
     
  19. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kyra,

    In welcher Höhe steht der Käfig, steht er an einer Ecke? Wie sieht es mit den Farben außenrum aus?
    Du kannst es dir so vorstellen. Setz dich in (oder neben) den Käfig und bleibe dort ein paar Stunden. Nun denke dir, was würdest du verändern, wenn du immer nur in dieser Umgebung wärst?
    Steht er an einer Heizung oder einem Fenster, so dass der Vogel Temperaturschwankungen ausgesetzt ist?

    Kann mehrere Gründe haben. Der häufigste ist, dass es nicht genug Anflugmöglichkeiten im Zimmer gibt.
    Zähl am besten die Anflugmöglichkeiten auf.

    Natürlich kann sie auch eine sein, die das Fliegen kalt lässt und sie döst lieber ein wenig. Ja, Vögel sind faszinierende, individuelle und intelligente Tiere...

    Kennst du die Vogelbeere, oder den Weißdorn? Auf die Beeren stehen meine Rosellas. Der wird erst schön abgezupft und auf den Boden geworfen, und dann wird er vom Boden geholt und gefressen... *logisch*

    Pass bitte auf, nicht an stark befahrenen Straßen zu pflücken, außerdem sollten die Äste verschiedene Durchmesser haben.

    Und nochmal - Gute Nacht!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kyra

    kyra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sunrise,

    der Käfig ist ca. 1,60 m hoch, steht in einer Ecke, nicht an der Heizung und nicht am Fenster. Seitlich über dem Käft läuft das Seil mit den Ästen her. Der Hintergrund ist weiß und ein größeres Bild hängt hinter dem Käfig, welches ziemlich dunkel ist.

    Anflugmöglichkeiten gibt es in der Höhe nicht so viel, wegen der Dachschrägen. Das ist der Ventilator, das Brett über dem Fernseher (das sind die höchsten Stellen) Einen Schrank, aber da war sie noch nie drauf, der Käfig von außen, dann das Seil mit dem Geäst (Höhe ca. 2 m) und alles andere ist dann eher niedrig. Fensterbänke, Stühle etc.

    Nach den Pflanzen muss ich dann mal suchen. Danke für den Tip :)

    LG, Kyra
     
  22. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kyra,

    ich meinte eigentlich, ob der Käfig über Augenhöhe steht, da Rosellas Fluchttiere sind (fast immer zumindest) und den Überblick bewahren wollen. 1,60 m sind da eigentlich zu wenig, da ihr vermutlich keine solch kleinwüchsigen Menschen seid?
    Ansonsten ist wichtiger, wie breit der Käfig ist. Kann Kyra darin fliegen?

    Meine Zwei kommen auch nur auf meinen Schrank, wenn sich darauf etwas zum Landen befindet, wie zum Beispiel Geäst. Dann kann da oben auch schön gekotet und geknabbert werden, die beiden müssen es ja nicht aufräumen.

    Eine Frage, was heißt "Käft"? Auch Google brachte mir keine Antwort.

    Wie viel nutzt sie den Käfig beim Freiflug? Landet sie auch mal drauf? Du kannst auch einige Äste auf dem Käfig anbieten, aber besser wäre im Käfig.
    Sorry, wenn du das bereits geschrieben hast, mein Gedächtnis ist zur Zeit nur ein riesiges schwarzes Loch.

    Viel Spaß beim Bäume-suchen. Das macht mir immer sehr viel Spaß, besonders mit Gartenschere und Digitalkamera. *g*
     
Thema: Rosella - Fragen über Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. plattschweifsittich kastanie

    ,
  2. prachtrosella anlocken

    ,
  3. welcher durchmesser hanfseil rosellas

    ,
  4. großsittich arten,
  5. großsittich arten mit bilder
Die Seite wird geladen...

Rosella - Fragen über Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...