Rosella im Garten (PLZ 40489)

Diskutiere Rosella im Garten (PLZ 40489) im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, seit ein paar Wochen lebt in unserem Garten ein Prachtrosella. Er scheint sich dort wohlzufühlen, nimmt an den Baum gehängtes Futter an...

  1. #1 Carotte1965, 20.10.2018
    Carotte1965

    Carotte1965 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    seit ein paar Wochen lebt in unserem Garten ein Prachtrosella.
    Er scheint sich dort wohlzufühlen, nimmt an den Baum gehängtes Futter an und ernährt sich ansonsten von Äpfeln und Blättern im Garten.
    Habe bisher weder durch Tierheim noch durch den Tiernotruf oder Postings in lokalen Foren jemanden gefunden, der ihn vermisst...
    Vielleicht liest das hier jemand?
    Falls er im Garten überwintern sollte, ist es sinnvoll, ihm ein "Schutzhäuschen'" in den Baum zu hängen? Wie groß muss dieses sein und wie sollte es beschaffen sein?
    Viele Grüße aus Düsseldorf
    Carotte
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rosella im Garten (PLZ 40489). Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 20.10.2018
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi carotte,
    als erstes das ist kein prachtrosella, noch nicht mal ein rosella sondern ein bastard. irgend ein mischmasch aus singsittich und warscheinlich barnardsittich.
    ich nehme mal stark an der ist bei einem ramschhalter oder vogelvermehrer abgehaun. wenn nicht sogar fliegen gelassen weil man solche vögel nicht gut verkaufen kann oder sollte.

    jetzt kommt er noch gut klar aber wenn das bunte laub weg ist wird er es sehr schwer haben. der leuchtet dann in jedem baum. auch wenn es bei euch schon schwärme von edelsittichen gibt halte ich es für recht unwarscheinlich das er alleine den winter überlebt.
    ich würde mich an deiner stelle ans tierheim oder eine tierschutzgruppe wenden. die füttern den vogel an, stellen dann fallen auf und kümmern bzw. vermitteln ihn dann weiter. .
     
  4. #3 Marion L., 21.10.2018
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    Deutschland
    Es gibt langsam Nachtfrost und du solltest dich kümmern, damit er eingefangen werden kann. Oder fängst ihn selber. Glaube nicht, dass er den Winter überleben kann. Schutzhäuschen hilft ihm da nichts. Er ist ein hübsches buntes Futter..... Von der Kälte mal zu schweigen.
     
  5. #4 Carotte1965, 21.10.2018
    Carotte1965

    Carotte1965 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Er ist sehr scheu und flattert direkt davon, wenn ich mich nähere. Beim Tierheim sagte man mir, er könne den Winter hier überleben. In Freigehegen werden Rosellas wohl auch im Winter draußen gehalten...?! Frage mich einfach, wie ich es ihm einfacher machen kann...
    Er hat sich einen geschützten Platz in einem Baum gesucht, wo er sich häufig aufhält...wenn man ihm da ein Häuschen reinhängte, ob er es wohl nutzen würde? Wer hat Erfahrung?
     
  6. #5 Carotte1965, 21.10.2018
    Carotte1965

    Carotte1965 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Carotte1965, 21.10.2018
    Carotte1965

    Carotte1965 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ah, okay, kein Rosella...! Ich kenne mich da leider nicht aus. Die Auskunft war vom Tierheim, wo ich das Foto hingeschickt hatte. Dort sagte man mir auch, es sei schwer, einen flugfähigen Vogel einzufangen...
    Er sucht sich Schutz in einen dicken Nadelbaum...man sieht ihn dort gar nicht, wenn man nicht weiß, dass er dort sitzt.
    Ich hänge ihm Futter für Großsittiche in den Baum und er frisst es regelmäßig - auch Äpfel etc. - scheint sich hier ziemlich wohl zu fühlen.
    Die einzige Frage ist die Kälte...kriegt er das hin?
     
  9. #7 sittichmac, 21.10.2018
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ja, ich mach mir wegen des winters auch weniger gedanken. australier sind da recht hart gesotten und vertragen auch starken frost.
    meine befürchtung ist da eher das er dann leichte beute für raubtiere oder andere vögel wird. auch krähern und elstern machen jagt auf solche bunten vögel. da er ja sehr bunt ist (viel rot) was in kahlen bäumen sehr gut zu sehen ist. also ein geschütztes plätzchen zum schlafen finden fällt da echt schwer.

    einen kasten oder sowas brauchst du nicht aufhängen! den wird er ganz sicher nicht annehmen. australier sind keine höhlenschläfer.
     
Thema:

Rosella im Garten (PLZ 40489)

Die Seite wird geladen...

Rosella im Garten (PLZ 40489) - Ähnliche Themen

  1. Garten- oder Waldbaumläufer?

    Garten- oder Waldbaumläufer?: Hallo Forum Ich habe zwar hier im Forum einmal einen Link zu einer Dokumentation erhalten, die auf ein paar Seiten die Unterschiede der beiden...
  2. PLZ 72116: suche Gesellschaft für ältere Jap. Mövchen-Henne

    PLZ 72116: suche Gesellschaft für ältere Jap. Mövchen-Henne: Ich suche eine oder besser 2-3 Jap. Mövchen Hennen, die meiner Single-Henne Gesellschaft leisten können. Das Alter ist egal. Mir ist nur wichtig,...
  3. Vogelbestimmung im heimischen Garten

    Vogelbestimmung im heimischen Garten: Wer weiß, welche neuen Besucher ich im Garten habe?[ATTACH]
  4. Rosellapaar hat ein komisches Verhalten

    Rosellapaar hat ein komisches Verhalten: Schönen Abend euch allen! Ich hab seit 10 Tagen ein Rosellapaar erhalten und inzwischen sehr viel über sie gelesen. Jedoch hat sich ihr Verhalten...
  5. Giftpflanzen im Garten eure Erfahrungen

    Giftpflanzen im Garten eure Erfahrungen: Hallo ins Forum! Als Hühnerneuling stehe ich vor dem Problem hühner im Garten und giftige Pflanzen. Davon gibt es viele bei uns Eibe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden