Rosellahahn balzt lieber Äste als seine Henne an

Diskutiere Rosellahahn balzt lieber Äste als seine Henne an im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr, seit ca. 4 Wochen habe ich, nachdem mein vorherigeer Rosellahahn eingeschläfert werden mußte, einen neuen Rosellahahn. Er ist wohl...

  1. #1 Birgit W., 13. Juni 2001
    Birgit W.

    Birgit W. Guest

    Hallo ihr,

    seit ca. 4 Wochen habe ich, nachdem mein vorherigeer Rosellahahn eingeschläfert werden mußte, einen neuen Rosellahahn. Er ist wohl ca. 1 Jahr alt, hat aber die Jugendmauser noch nicht hinter sich und ist dann also anscheinend eigentlich noch nicht geschlechtsreif oder? Der Züchter hatte seine jungen Hähne ca. 2 Monate bevor ich ihn kaufte wohl aus einer größeren Gruppe von Hähnen paarweise (jeweils mit einem anderen Rosellahahn oder teilweise mit einem artfremden Partner) in kleine Volieren gesteckt. Ich hab ihn mir damals ausgesucht, weil er mit einem anderen Rosellahahn friedlich zusammenlebte und weil er der einzige wildfarbene Hahn war, der sehr lebhaft war.

    Nachdem er sehr scheu war und in der großen Voliere wo meine Henne Zora (3 Jahre alt) lebt mehr Rückzugsmöglichkeiten hatte, hab ich ihn schon nach einem Tag in die große Zimmervoliere gesteckt. Er brachte neues Leben in die Bude, pfiff und krakeelte ;-) viel mehr als mein alter kranker Hahn und flog und turnte wie ein Derwisch in der Voliere rum. Zora wollte die ersten Tage schon ausziehen aus der Voliere.... ;-), aber inzwischen verstehen sich die beiden ganz gut, er jagt und hackt sie normalerweise nicht. Gesundheitlich scheint er einigermaßen fit zu sein, seine Federn waren eigentlich ganz gut in Schuß, bis auf die Tatsache, daß ihm die eine "Hälfte" der hellblauen Federn unter den Schwanzfedern fehlte (nicht bei mir verloren), die wachsen aber inzwischen schön nach.

    Nun zum eigentlichen "Problemchen": Der Kleine macht erste Balzversuche, sitzt dabei auf dem großen Eschenast in der Voliere und "füttert" dann immer ein besonderes Ästchen dadrin. Zora sitzt dabei auf dem Schlafast und guckt ihm interessiert zu, fiept auch leise dazu. Irgendwann erbarmt sie sich dann und fliegt zu ihm, einmal hat er sie ganz kurz gefüttert, aber sonst hackt er nach ihr und jagt sie davon???? Zora scheint also schon irgendwie zu wissen wos langgeht, aber ich hab die Vermutung, daß er nicht erkennt, daß er da ne Henne als Volierengenosse hat. Vielleicht weil er vorher schon mit nem Hahn zusammengelebt hat. Außerdem ist der Kleine wirklich noch ziemlich klein für nen Rosella, Zora ist gut ein Drittel größer als er. Könnte ihn das stören? Wird das Hähnchen noch wachsen oder ist der jetzt mit 1 Jahr ausgewachsen? Also mein alter Rosellahahn war ne ganze Ecke größer, allerdings hatte ich auch bei dem Züchter kein tolles Gefühl, eventuell hat der Kleine nicht so gutes Aufzuchtfutter bekommen.

    Vielleicht wißt ihr ja, daß das Verhalten durchaus normal ist und sich mit der Zeit legt? Ich mach mir halt wegem des Hochwürgen und wieder Schlucken der Körner ein bißchen Sorgen, weil das ja wohl auch Kropfentzündungen hervorrufen könnte. Übrigens: Spiegel, Plastikvögel etc. , was man anbalzen könnte, gibts nicht in der Voliere, deswegen "muß" der arme Kerl ja schon Ästchen anbalzen.

    Vielleicht fällt euch ja was ein.

    Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. UdoH

    UdoH Guest

    Hallo Birgit,

    das hat unser Rosella auch gemacht, nur hat er sich zum anbalzen seinen eigenen Fuß ausgesucht. Das hat sich mit der Zeit aber gegeben. Er hat dann irgentwann doch erkannt, dass der andere Rosella besser zum balzen geeignet ist, als sein Fuß (Der war mittlerweile auch schon leicht rot vom füttern). Ich hoffe das macht Dir ein bisschen Mut.

    Viel Glück!!

    Udo
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Birgit, moin Udo!

    Schön, das sich hier weitere Plattschweifsittichhalter finden! Ein herzliches Willkommen Euch beiden!

    Birgit, zu Deinem Problemchen: da schließe ich mich Udo an und halte das Anbalzen auch für ein jugendliches Spiel- und Übungsverhalten, das sich mit der Zeit geben sollte.
    Viel Glück und viel Spaß mit den beiden!
     
  5. #4 Birgit W., 22. Juni 2001
    Birgit W.

    Birgit W. Guest

    Danke

    Hallo Rüdiger, hallo Udo!

    Vielen Dank für eure beruhigenden Ratschläge. Inziwschen balzt er zwar immer noch nicht seinen Fuß an, aber auch andere Ästchen oder die Ketten, an denen der Schlafast aufgehängt ist. Tja wär ich jetzt gemein, würde ich sagen diese Männer, wissen nie wos langgeht ;) . In positivem Licht betrachtet, müßte man allerdings bemerken, daß er sich sehr viel Mühe gibt und erst seine Technik 100% perfektionieren möchte bevor er sie am lebenden Objekt ausprobiert ;) .

    Übrigens zu der Frage ob er mit einem Jahr ausgewachsen ist, oder ob er rnoch weiterwächst hat hier keiner was gesagt. Weiß das niemand?

    Rüdiger, leiben Dank für die nette Begrüßung. Ich bin allerdings nicht mehr so ganz "frisch" hier. Ich war die mit dem kranken Rosellahahn (Leber- und Nierentumor, du erinnerst dich vielleicht), der nette kleine Balzerich ist der Nachfolger dieses Hahnes.

    Liebe Grüße

    Birgit
     
  6. Rüdiger

    Rüdiger Guest


    Moin Birgit!

    Ja, und auch bei Udo mußte ich bemerken, das er schon einiges geschrieben hatte. Da war ich wohl etwas unaufmerksam - naja, besser spät als nie!:)

    Und wieder etwas überlesen - das sollte nicht zur Gewohnheit werden.;)
    Mit einem Jahr sind sie meines Wissen schon ausgewachsen, was die Körpergröße betrifft (es gibt auch Fälle, wo einjährige Rosellas bereits Jungen aufzogen, das ist aber nicht zu empfehlen). Allerdings haben sie ihres vollständiges Altersgefieder erst mit zwei Jahren.

    Viel Glück mit dem Balzerich, auf das er denn richtigen Weg noch
    findet!
     
Thema:

Rosellahahn balzt lieber Äste als seine Henne an

Die Seite wird geladen...

Rosellahahn balzt lieber Äste als seine Henne an - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...