Rosenköpfchen hat überraschend Eier gelegt

Diskutiere Rosenköpfchen hat überraschend Eier gelegt im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Vor einiger Zeit ist meiner Frau am Arbeitsplatz ein Rosenköpfchen zugeflogen. Nach intensiver Suche konnten wir den Besitzer leider nicht...

  1. #1 Busch.weinrot, 18. Januar 2010
    Busch.weinrot

    Busch.weinrot busch.weinrot

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27607 Langen
    Vor einiger Zeit ist meiner Frau am Arbeitsplatz ein Rosenköpfchen zugeflogen. Nach intensiver Suche konnten wir den Besitzer leider nicht ausfindig machen und "adoptierten" den gefiederten Zeitgenossen. Da diese Tiere nicht allein gehalten werden sollten, entschieden wir uns, ihm einen Partner zu kaufen. Nach sehr kurzer Zeit freundeten sich die beiden sich an. Nun mußten wir feststellen, besser als wir es ahnen konnten. Sie kuschelten und wurden zu einem offensichtlich glücklichen Paar. Nun entdeckten wir vor 3 Tagen ein Ei und gestern ein zweites. Die Freude war natürlich groß, vorallem unsere 6jährige Tochter ist überglücklich. Zwangsläufig befaßte ich mich nun intensiver mit dem Thema Nachwuchs unserer gefiederten Freunde und unsere anfängliche Freude erhielt einen gehörigen Dämpfer. Wir lasen nun von den Vorschriften zur Erlangung einer "Zuchtgenehmigung". Diese werden wir wohl aufgrund eines fehlenden Quarantäneraumes nicht erhalten. Also wird uns wohl der Weg nicht erspart bleiben, die Eier -wie empfohlen- abzukochen und somit das Schlüpfen des Nachwuchses zu verhindern. Ist dies denn wirklich die einzige Möglichkeit? Aus 2 Gründen finde ich diesen Weg echt schrecklich. Einerseits sehe ich, wie sich das Pärchen herzergreifend um das Gelege kümmert und andererseits, wie soll ich das meiner kleinen Tochter begreifbar machen? Vielleicht kann mir jemand helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Bitte nicht böse sein, wenn ich nicht gleich antworten kann, da ich berufstätig bin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Ich schieb dich mal vom Vermittlungsforum aus ins richtige Unterforum :zwinker:.
     
  4. #3 claudia k., 18. Januar 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo,

    willkommen im aga-forum.

    in der natur passiert das auch, dass ein gelege abstirbt, oder nicht befruchtet ist. die henne verliert nach der üblichen brutdauer die lust und geht zur aga-normalen tagesordnung über. die tiere sind da ganz pragmatisch.

    haben deine agas einen nistkasten? den würde ich, wenn die henne das gelege nicht mehr interessiert, entfernen. sonst legt sie vielleicht sofort wieder eier nach.

    agas sind höhlenbrüter und werden durch höhlen zur brut animiert.

    dem töchterchen würde ich es genauso erklären. z.b. dass die eier nicht befruchtet waren. dann kann auch nichts schlüpfen, weil darin nichts gelebt hat. das ist eben so in der natur.

    ich fand das bei meiner damals "brutwütigen" henne nicht so ideal, hart gekochte eier wochenlang (sie hat länger gebrütet) in der wärme liegen zu lassen, schon gar nicht im sommer. es gibt im fachhandel kunststoffeier. die habe ich immer eine weile in meine hosentasche gesteckt, damit sie körperwarm wurden, und dann bei einer passenden gelegenheit schnell ausgetauscht. das hat die henne nie gemerkt.

    gruß,
    claudia
     
  5. #4 Busch.weinrot, 18. Januar 2010
    Busch.weinrot

    Busch.weinrot busch.weinrot

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27607 Langen
    Danke fürs "Verschieben" in die richtige Rubrik. Ich hatte es auch schon bemerkt, aber am 1. Tag gelingt eben manchmal nicht gleich alles. Vielen Dank und liebe Grüße
     
  6. #5 Busch.weinrot, 18. Januar 2010
    Busch.weinrot

    Busch.weinrot busch.weinrot

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27607 Langen
    Hallo und danke für die nette Antwort. Gefällt mir sehr gut! Meine Frau hatte es gut gemeint und eine halbe Baumrinde in die Voliere gelegt, damit die Vögel einen Unterschlupf haben. Wir haben dabei natürlich nicht daran gedacht, daß sie das als Bruthöhle ansehen. Aus Fehlern kann man eben viel lernen. Nochmal vielen Dank und liebe Grüße
     
  7. TinaC

    TinaC Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Wendel
    Ich würde die Eier abkochen und sie der Henne wieder unterlegen. Den Erklärungsansatz von Claudia finde ich toll. Denn wie sie ja schon schreibt, kommt das in der Natur auch öfter mal vor, daß nix schlüpft.

    Die Rinde würde ich jetzt erst mal drin lassen, bis Madame zu Ende gebrütet hat. Dann raus mit dem Ding und gut ist ;-)

    Kunststoffeier findet ihr übrigens z.B. hier: http://www.futterkonzepte.de/catalog/product_info.php?products_id=800395
     
  8. #7 Busch.weinrot, 19. Januar 2010
    Busch.weinrot

    Busch.weinrot busch.weinrot

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27607 Langen
    Dankeschön für die lieben Worte, Ihr habt mir alle gut geholfen, LG und alles Gute
     
  9. #8 watzmann279, 20. Januar 2010
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallöchen, noch eine kurze Anmerkung, bitte die abgekochten od. ausgetauschten Eier markieren, den so eine AGA-Henne kann bis zu 5 -6 eier legen, dann wist ihr nicht mehr was ausgetauscht ist u. was nicht,
    AGAS sind meistens sehr Fortpflanzugsfreudig das ist halt ein kleiner Nachteil;)
    Beste Grüße
    Ingrid
     
  10. #9 Busch.weinrot, 20. Januar 2010
    Busch.weinrot

    Busch.weinrot busch.weinrot

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27607 Langen
    Hallo und guten Morgen alle zusammen. Ich habe es nicht übers Herz gebracht, die Eier zu nehmen und abzukochen. Habe mich gestern beim zuständigen Veterinäramt gemeldet und unsere Lage geschildert und bat um eine "einmalige Ausnahmegenehmigung". Dem netten Beamten ist aber nicht bekannt, daß es das gibt. Kann es sein, daß es diese Genehmigung in Niedersachsen nicht gibt? Ist das vlt. von Bundesland zu Bundesland verschieden? Kennt sich jemand hier damit aus und kann mir evtl. das entsprechende Gesetz/ Verordnung nennen? Wir sind jetzt so verblieben - auch in Absprache mit dem Amtstierarzt-, daß wir abwarten, ob überhaupt Junge schlüpfen und ich bekomme dann eine Genehmigung.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 watzmann279, 24. Januar 2010
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Mußt dir aber eigendlich keine Vorwürfe machen, solange die Eier nicht bebrütet sind ist ja auch noch nicht passiert
    Aber ihr werdet das schon regeln, steht ja eh schon hier
    Beste Grüße Ingrid
     
  13. #11 Agaernährerin, 26. Januar 2010
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Es gibt keinen Unterschied in den Bundesländern.
    Auch in Niedersachsen benötigst du eine einmalige Ausnahmegenehmigung. Warum das der Vet nicht wissen sollte macht mich arg stutzig :~
     
Thema: Rosenköpfchen hat überraschend Eier gelegt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unzertrennliche haben ein ei gelegt

    ,
  2. rosenköpfchen ei gelegt

    ,
  3. agoporniden männlich legen eier

    ,
  4. unzertrennliche ei gelegt,
  5. Wieviel Eier legen Rosenköpfchen ,
  6. nachwuchs bei rosenköpfchen,
  7. unzertrennlicher eier wegtun,
  8. was tun wenn unzertrennliche eier legen,
  9. rosenköpfchen legt eier,
  10. anything,
  11. unzertrennliche hat Eier gelegt,
  12. unzertrennliche haben ein ei gelegt was mach ich jetzt,
  13. eier von rosenköpfchen Größe ,
  14. agaporniden haben ei gelegt,
  15. Agaponiden haben eier gelegt was tun,
  16. wieviel Eier legt ein rosenköpfchen,
  17. rosenköpfchen wie viele eier ,
  18. wann legen rosenköpfchen eier,
  19. rosenköpfchen hat eier gelegt,
  20. agaporniden ei gelegt was tun,
  21. agapornide haben eier gelegt was soll ich machen,
  22. agaponiden ei unterlegen,
  23. wie viele Eier legen rosenköpfchen,
  24. meine agaponiden haben ein ei gelegt was kann ich tun,
  25. rosenköpfchen ei
Die Seite wird geladen...

Rosenköpfchen hat überraschend Eier gelegt - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  5. Überraschung bei der Winterfütterung

    Überraschung bei der Winterfütterung: Ich habe jetzt angefangen die Gartenvögel zu füttern. Morgens geht es da zu wie in der rush hour auf der Autobahn. Ein ständiges kommen und gehen....