Rosenköpfchen in Außenvoliere !!!!!

Diskutiere Rosenköpfchen in Außenvoliere !!!!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo !!!! Und zwar halte ich meine Rosenköpfchen die meiste Zeit des Jahres in der Außenvoliere. Ein Pärchen hat allerdings noch fünf Junge...

  1. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !!!!

    Und zwar halte ich meine Rosenköpfchen die meiste Zeit des Jahres in der Außenvoliere.
    Ein Pärchen hat allerdings noch fünf Junge im Alter von zwei-drei Wochen.
    Nun meine Frage: Reicht das Tageslicht (momentan ja knapp 10 Stunden) um die Jungen zu füttern ?????
    Könnte ich notfalls das Paar in einen Käfig setzen und den Kasten ranhängen ????? Würden die alten denn überhaupt in den Kasten gehen und wenn ja ihre Jungen erkennen und füttern ???
     
  2. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Tobias,

    also, ich würde die Vögel jetzt auch keinem Ortswechsel unterziehen. Ein bekannter Züchter hat auch welche, die hat er das ganze Jahr über draußen, und er kann sie auch nicht stoppen, wenn sie im Herbst nochmal brüten. Bisher ist das immer gut gegangen.

    Wenn die Tage dann aber immer kürzer werden, klemmt er einen kleinen Scheinwerfer an und beleuchtet damit die Voliere künstlich weiter. Natürlich nicht blenden, sondern nur den Tag künstlich verlängern. :)

    Kannst es ja mal versuchen, und halte uns einfach auf dem Laufenden, ja?

    Liebe Grüße von Daniela
     
  3. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Daniela ! Hallo Olaf !

    Habe es mir schon gedacht, das es nicht sehr sinnvoll wäre die Collie´s reinzusetzen !!!!

    Werde morgen abend mal wieder nach den Jungen schauen !!!!

    Vorgestern ist mir noch eines aufgefallen: Das jüngste Junge hat keine weißen Flaumen sondern orange Farbene !!!!
    Wißt ihr woran das liegt ???? Oder entsteht dort ein bestimmter Farbschlag ???? Als das junge geschlüpft war hatte es rote Augen, die jetzt aber auch fast schwarz sind !
     
  4. #4 Walter Irrenhauser, 31.10.2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Hallo Tobias ,
    das ist eigentlich ganz einfach.
    Rosenköpfchen mit orangen Flaum sind in der Grünreihe.
    Mit weißem Flaum in der Blaureihe.
    Dann kommen da noch die roten Augen dazu - bleiben sie ziemlich rot, dann ist es in der Grünreihe ein Lutino,
    in der Blaureihe ein Albino.
    Werden die Augen aber dunkler, dann gehe ich davon aus,daß der Vogel in der Zimtreihe ist.
    Wenn du mir jetzt noch sagst welche Farbe die Eltern haben,
    kann ich dir evtl. auch noch das Geschlecht des Jungen sagen.

    CU Walter
     
  5. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Walter !!!!

    Also wie gesagt, nur das jüngste hat einen orangenen Flaum !

    Das Männchen ist Naturfarben (ich weiß aber nich ob spalterbig in irgendwas) und das Weibchen...hm...auf jeden Fall sieht es geil aus, ich schau mal in meinen Aga-Büchern nach vieleicht finde ich den Farbschlag!!!!
    Also Foto´s habe ich von ihr, doch leider will mein Scanner nicht so wie ich es gerne hätte.
    Sie gehört auf jedenfall zur Blaureihe: Sie hatein zart rosafarbenen Kopf der oben drauf zart gelb ist. Die Brust und Bauch ist gelblichweiß. Der Bürzel blau und der Rücken bläulichgrün !!!! Aber heller als beim pastellblauen Rosenköpfchen !

    Ich hoffe die Angaben reichen dir vorerst !
     
  6. #6 Walter Irrenhauser, 01.11.2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Hi Tobias,

    ich glaube die Henne müßte Australisch-Zimt sein in der blaureihe. Wobei Foto wäre nicht schlecht.
    Der Hahn ist auf alle Fälle spalt in blau, und wenn die roten Augen wirklich nachdunkeln - ist er auch spalt in Zimt.

    Du kannst ja deinen Scanner mal warmlaufen lassen.
    Dann bekommen wir noch mehr raus.

    Bis bald Walter
     
  7. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Walter !!!!

    Ich hoffe mal das ich den Scanner spätestens Samstag wieder fit habe !!!!
    Werde auf jeden Fall mal ein Bild hier ins Forum stellen !

    Ich habe gestern mal wieder in den Kasten geschaut. Leider waren die beiden jüngsten tot. :(
    Die drei verbliebenen wachsen und gedeihen prächtig !!!

    PS: Die Augen von dem jüngsten waren noch nachgedunkelt !
     
  8. Ines

    Ines Guest

    Hallo Walter,
    entschuldigt, wenn ich mich versuche einzumischen, was die Farbe des Weibchens angeht, aber Australisch-Zimt ist verkehrt. Ich habe selbst zwei Austr. zimter und die sind Gelbgrün. Hier eine kurze Beschreibung aus dem Buch "Die Agapornis-Arten und ihre Mutationen": Die Hauptgefiederfarbe ist stumpf hellgelb. Die markante rote Maske ist erhalten geblieben, der Bürzel ist intensiv blau. Die Handsschwingen sind schwach zimtfarben, Füße und Krallen hellbraun, die Iris schwarz.
    Ich denke dein Weibchen ist ein pastellblaues.
    Zitat aus dem Buch: Die beim Wildvogel grünen Gefiederpartien sind pastellblau, tendieren also zu einem matten Türkis. Die Stirn erscheint mehr oder weniger intensiv lachsrosa und geht in dem unter dem Auge gelegenen Teil der Maske in eine zarte Cremefarbe über, die an den Rändern leicht rosa überhaucht ist. Das Blau von Bürzel und Oberschwanzdecken bleibt erhalten und ist deutlich vom Pastellblau des Hauptgefieders unterschieden. Bei den Abzeichen der äußeren Schwanzfedern ist das Orangerot durch Grauweiß ersetzt.
    Hört sich das nach deinem Vogel an??;)
    Wie sich das mit spalterbig und rezessiv usw. verhält weiß ich nicht, weil ich mich noch nicht soooo intensiv mit dem Buch beschäftigt habe; steht aber auch drin.
    Ich habe bei meinen Küken die ich bisher gezogen habe auch die verschiedenen Flaumfedern bemerkt. Die einen hatten Graugrüne (spätere Amerikanisch-Zimter), andere Orangene (wurden Wildfarbig) und das letzte ein Blauer hatte weiße Flaumfedern.
    Tut mir leid das es zwei Küken nicht geschafft haben.
    Reine Neugier: hat deine Außenvoliere eine Wärmequelle??
    LG Ines
     
  9. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Ja, die Sonne :)

    Also pastellblau ist sie nicht !!!!! ich werde auf jeden Fall noch ein Bild hier ins Forum stellen.
    Der Scanner will immer noch nicht !!!!
    Hoffe aber ihn, mit hilfe meines Onkels, morgen zum laufen zu bringen.
     
  10. #10 Walter Irrenhauser, 08.11.2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Hallo Ines und Tobias,

    also ich glaube schon , daß es Austr. Zimt ist, nur nicht wie Du beschrieben hast in der grünreihe, sondern in der blaureihe.

    Außerdem zu Thema `Flaum`, den Du da beschreibst, mit graugrün - das ist der zweite Flaum, der dichter ist.
    Beim ersten ist er gelb oder rosa bei grün und weiß bei blau.
    Beim zweiten Dunenkleid kann man übrigens sehen - ob der Vogel z.B. ein Schecke wird.
    In der grünreihe hat ein Schecke gelben und graugrünen und in der blaureihe weißen und grauen Flaum.

    Cu Walter

    PS: Ich hoffe wirklich Dein Scanner geht bald. Dann wissen wir bald mehr.
     
  11. #11 Norbert Nickles, 13.11.2000
    Norbert Nickles

    Norbert Nickles Guest

    Hallo ich würde mir gern zwei Rosenköpfchen in meine außenvoliere setzen und sie ganzjährig draussen lassen. Geht das? Wie ich hier lese sind die Vögelchen ganzjährig draussen. Sind die bei euch auch im Winter draussen und flattern da herum? (und falls nicht zu viel verlangt noch eine Frage: Wie laut krächzen die rum? ich wohne in der Innenstadt und hab einen Hinterhof. Die Agaporniden sind ja nicht gerade gesangskünstler :-)Bei dem Gegackere meiner Hühner komme ich manchmal schon ins schwitzen wegen den Nachbarn).
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.969
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Norbert!

    Gegen eine Volierenhaltung im Freien spricht nichts, doch muß diese im Winter einen Schutzraum haben. Anhaltenden Dauerfrost vertragen auch die Rosenköpfchen nicht, obwohl sie von allen Agaporniden mit am besten akklimatisiert sind. Ansonsten ist es natürlich ideal, wenn Vögel in Freivolieren natürliches Sonnenlicht genießen können, frische Luft und Regen zum Befeuchten ihres Gefieders haben. Ohne Schutzraum kann man die Agas von etwa Mitte April bis Mitte Oktober in der Gartenvoliere halten.
    Zur Lautstärke: Agaporniden sind KEINE leisen Vögel. Sie habe hohe scharfe Stimmen, die für manche Ohren nicht immer angenehm sind. Die Lautstärke und die für unsere Ohren durchdringende Tonhöhe sind aus der Situation in der freien Wildbahn zu verstehen. Dort müssen die Artgenossen oft über weite Entfernungen und neben anderen Geräuschen aus der Natur die Rufe hören können. Am besten solltest Du einmal in einen Zoofachhandel oder zu einem Züchter gehen und Dir dort selbst ein Bild machen. Wenn Du schon wegen der Hühner in bezug auf deine Nachbarn ins schwitzen kommst, dann solltest Du Dich vorher schon absichern.

    Ansonsten kannst Du Dich wegen der Rosenköpfchen auch noch unter http://www.vogelnetzwerk.de/lexikon/index.php3 informieren.

    Viele Grüße von
    Gabi
     
  13. #13 Norbert Nickles, 14.11.2000
    Norbert Nickles

    Norbert Nickles Guest

    Agapornis Taranta

    Hi, ja also Rosenköpfchen kommen wohl nicht in Frage. Ich hab die schon öfters gehört. Auch drei Zwerghühner können einen ganz schönen Lärm machen. Die nachbarn haben sich zwar noch nicht beschwert aber das gegackere von denen stört mich selbst sogar wenn sie mich dadurch morgens aufwecken (meine Nachbarn sind auch nicht weiter weg von dem Hühnergehege als ich selbst). Es käme nur der Agapornis Taranta in Frage, der laut Aussage von Walter Irrenhäuser (und meinem Fachbuch) nur leise zwitschert. Außerdem lebt er in Äthopien bis in 3200 Meter Höhe und verträgt am meisten Kälte von allen Agaporniden.
     
Thema: Rosenköpfchen in Außenvoliere !!!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosenköpfchen draußen halten

    ,
  2. rosenköpfchen haltung winter

    ,
  3. rosenköpfchen im winter draußen

    ,
  4. rosenköpfchen überwintern,
  5. rosenköpfchen draussen halten,
  6. wie halte ich unzertrennliche im winter ,
  7. voliere aussen agapornieden,
  8. unzertrennliche haltung draußen,
  9. rosenköpfchen winter,
  10. rosenköpfchen im freien überwintern?,
  11. können rosenköpfchen in eine voliere nach draußen,
  12. rosenköpfchen winter draußen,
  13. rosenköpfchen auch ganzjährig draußen?,
  14. rosenköpfchen voliere tauglich ,
  15. rosenköpfchen haltung drausen,
  16. rosenköpfchen junge winter,
  17. haltung rosenköpfchen ganzjährig draußen,
  18. rosenkoepfchen imwinter in einer vulchere,
  19. Rosenköpfchen in außenvoliere halten,
  20. rosenköpfchen ohren,
  21. kann rosenköpfchen draußen halten
Die Seite wird geladen...

Rosenköpfchen in Außenvoliere !!!!! - Ähnliche Themen

  1. Berlin: Rosenköpfchenpaar (m/w) sucht Zuhause (Sorgenfedern)

    Berlin: Rosenköpfchenpaar (m/w) sucht Zuhause (Sorgenfedern): Hallo, ich brauche dringend Hilfe um ein gutes, endgültiges Zuhause für mein Pflege-Sorgen-Pärchen zu finden. Magda, die Henne habe ich vor...
  2. Berlin: Rosenköpfchen, weiblich, herzkrank, sucht Zuhause

    Berlin: Rosenköpfchen, weiblich, herzkrank, sucht Zuhause: Hallo, Sorgenfederchen Biene (DNA getestete Henne) hat bisher leider nicht viel Glück in ihrem Leben gehabt und sucht nun ganz dringend ein...
  3. 2 Rosenköpfchen abzugeben

    2 Rosenköpfchen abzugeben: Hallo zusammen, Bei mir leben 2 Rosenköpfchen-Pärchen in einer Voliere. Sie geraten in letzten Monaten oft in Brutstimmung und dabei gibt es oft...
  4. Verpaarung Agaporniden (Rosenköpfchen)

    Verpaarung Agaporniden (Rosenköpfchen): Hallo alle zusammen! Ich habe 3 Rosenköpfchen und da das eine immer von dem Pärchen ausgeschlossen wird, dachte ich an eine Verpaarung. Das...
  5. Rosenköpfchen verhält sich komisch!! (ist gestorben)

    Rosenköpfchen verhält sich komisch!! (ist gestorben): Hallo Habe seit einigen Monaten 2 Rosenköpfchen. Seit ungefähr 2 Wochen paaren sie sich so gut wie jeden Tag und wir erwarten schon lange ein Ei....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden