Rosenköpfchen und Rusköpchen??

Diskutiere Rosenköpfchen und Rusköpchen?? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi an alle!! Ich (14)bin schon seid längern auf der suche nach einen Agaponiden paar! und heute war ich in einen Zoo-shop und hab mich über...

  1. Sunny

    Sunny Guest

    Hi an alle!!

    Ich (14)bin schon seid längern auf der suche nach einen Agaponiden paar! und heute war ich in einen Zoo-shop und hab mich über beide ohren verliebt :-) Es war ein pärchen in einen käfig die sich anscheinend ziemlich gut verstanden haben aber das weibchen hatte einen roten kopf und das mänchen einen schwarzen kopf!! nun meine frage: vertragen sich normaler weise auch rus- und Rosenköpfchen??? oder nur Rosenköpchen mit Rosenköpchen und Rusköpfchen mit Rusköpfchen??? und noch eine frage: die beiden waren 5 monate alt, das ist doch noch ziemlich jung oder????
    und.... frage nummer 3! wie alt werden eigentlich solche Agaporniden ungefähr???....... Danke schon mal im voraus...

    P.S. Bitte sagt mir nicht das ich vieleicht noch zu jung für Papagein wäre oder das, das vieleicht nur eine vorrüber gehen fase ist!!! Ich hatte zuvur schon 6 Jahre einen Penannt sittich den ich sehr lieb hatte aber der leider vor kurzen gestorben ist *schnief*...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias Helling, 10. Mai 2001
    Tobias Helling

    Tobias Helling Schlangen-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2000
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33102 Paderborn
    Hi,
    theoretisch kann man auch gemischte Paare aus Rosen und Rußköpfchen zusammen halten, ich persöhnlich würde aber nur zu Haltung einer Art raten. Ich würde dir dann eher zu Ruß-, Schwarz- oder Pfirsichköpfchen raten, da diese nicht so laut wie die Rosenköpfchen sind.
    Also laut dem Buch "Die Agapornieden- Arten und ihre Mutationen" von G. Gaiser und B. Ochs (ein sehr gutes Buch), können Agapornieden 10- 15 jahre alt werden.



    MFG
    Tobias
     
  4. Svava

    Svava Guest

    Hallo Sunny,

    also ich würde Dir auch eher zu einem artgleichen Paar raten. Hat der Zoohändler Dir gesagt, welcher Vogel welches Geschlecht hat ? Das kannst Du nämlich nur so von außen nicht erkennen. Der älteste Aga den ich zum Neuverpaaren hier hatte ist 18 Jahre alt gewesen, der älteste uns bekannte Aga mittlerweile 22 Jahre.

    So sehr ich Dich verstehe, mit dem "verlieben" in Agas, es wäre sicher günstiger (auch vom Preis her) wenn Du Dir Agas bei einem Züchter kaufst. Ein ausreichend großer Käfig kostet ja auch schon eine Stange Geld.

    Grüße
    Susanne
     
  5. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Das Thema artungleiche Verpaarung taucht bei Agas immer wieder auf, wobei es nicht immer so ist das die Paare auch wirklich nach der Geschlechtsreife bzw. mit eintretender Brutstimmung noch harmonieren. Ich habe schon öfters davon gehört, das es während der Brutzeit (-> in diese Stimmung werden normalerweise auch Paare versetzt, welche eigentlich nicht zur Zucht eingesetzt werden sollten,... ;)) dann zu Problemen kam, da die Paarverständigung und die anderen Verhaltensweisen mit einem artungleichen Partner nunmal doch nicht zu 100% möglich sind. Dazu kommt die Sache mit dem Geschlecht. Zwei Weibchen mögen sich anfangs vielleicht vertragen, später kann es aber Krach geben bishin zum großen Stress für die beiden Vögel.

    Ich will dich wirklich nicht verunsichern, aber ich denke das es in deinem Fall vielleicht besser wäre "auf Nummer sicher" zu gehen,- möglichen Problemen also so weit es geht vorzubeugen. (die Möglichkeit zur späteren Umverpaarung, falls sie wirklich nötig werden sollte, wirst du ja nicht haben, oder?) Die beste Möglichkeit zum Kauf dürfte sich bei einem Züchter ergeben, bei dem die Paare in einer Gemeinschaftsvoliere zusammengefunden haben. Mit größerer Wahrscheinlichkeit handelt es sich dann um ein "echtes" Paar. Zumindest war das Paarverhalten solcher Vögel, die durch diese "Methode" zusammengefunden haben, bisher nur sehr selten von Disharmonie gekennzeichnet. (im Vergleich mit "zwangsverpaarten" Tieren)

    Zum Lebenserwartung,- der "Durchschnitt" liegt in etwa bei 15 Jahren, ob diese Zahl aber in der Praxis wirklich etwas taugt wage ich zu bezweifeln. Es kommt sehr auf die Pflege und auf die Haltung im Allgemeinen an (Flugmöglichkeiten, Ernährung,...).

    Zu deiner letzten Frage: Also ob dein Wunsch nach Agas eine "Phase" oder doch vielleicht mehr ist, müsstest du schon selbst herausfinden! :) Auch wenn`s schwer ist, du solltest dabei immer objektiv bleiben und dir wirklich ansehen, was da auf dich zukommt. Mit deinem Alter sehe ich da eigentlich keine Probleme, solange du dir wirklich darüber im Klaren bist welche Verantwortung du übernimmst. (wobei du vor allem natürlich auch die Lebenserwartung beachten solltest,- es wäre schade wenn du die Vögel nach 1,2,.. Jahren wieder abgeben müsstest!)
     
  6. Sunny

    Sunny Guest

    Hi

    erstmal ein großes danke für eure hilfe!!! ich war gestern nochmal in einen zoo-handel (bei meiner tante) und die hat mir völlig von agas abgeraten :-( sie hat gesagt das Agas NIE zahm werden können ! ich aber hab mich schon öfters im Netz und in büchern darüber informiert und da hab ich schon oftmals gelesen das man agas auch als pärchen zahm kriegen kann!! und selbst wenn sie nicht zahm werden würden, wäre das auch nicht schlimm! Meine tante hat mir auserdem gesagt das man agas nie frei im zimmer fliegen lassen kan!!!!!????!!! das stimmt doch nicht, oder???? man kann sie doch bestimmt frei fliegen lassen!!!!!!!!!! (ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen)

    P.S. trots warnung meiner tante werde ich heute abend ein aga pärchen kaufen!! meine eltern haben nämlich bei uns in der umgebung einen züchter gefunden*freu* der hat zur zeit 7 rosenköpchen und Pfirsichköpchen !! *juhu*
     
  7. Doris

    Doris Guest

    Hi,

    sie hat gesagt das Agas NIE zahm werden können ! ich aber hab mich schon öfters im Netz und in büchern darüber informiert und da hab ich schon oftmals gelesen das man agas auch als pärchen zahm kriegen kann!!

    Es gibt sehr unterschiedliche Erfahrungen. Die einen haben es wirklich geschafft, mit Kolbenhirse und Geduld Agas fingerzahm zu bekommen, andere (wie ich ;)) hatten damit bis heute kein Glück. Wobei es aber vor allem auf den Pfleger selbst ankommt. Je mehr Zeit du in die Beschäftigung mit den Vögeln infestierst desto vertrauter werden sie. Meine leben in einem Vogelzimmer in einer Voliere, da ist es klar das sie vielleicht eher reserviert gegenüber den Menschen sind. Meine Schwarzköpfchen sind extrem scheu, sie hatten ihr Leben lang kaum Kontakt zu Menschen. Die Rosenköpfchen dagegen sind recht frech und neugierig, Futter wird mittlerweile bereits aus der Hand genommen.

    und selbst wenn sie nicht zahm werden würden, wäre das auch nicht schlimm!

    Bestimmt die beste Einstellung! :)
    Die eventuelle Zahmheit darf meiner Meinung nach kein Anschaffungsgrund sein, so kann man nicht enttäuscht werden bzw. keinen Schaden anrichten. Klar freue ich mich über etwas menschenvertraute Vögel, ein *Muss* sollte es aber nie sein.

    Meine tante hat mir auserdem gesagt das man agas nie frei im zimmer fliegen lassen kan!!!!!????!!! das stimmt doch nicht, oder????

    Nein, wüsste nicht wieso das nicht möglich sein sollte! Der Freiflug ist bei der Wohnungshaltung sogar unbedingt notwendig, es sei denn du hast Platz für eine wirklich große Voliere.

    Vielleicht meinte deine Tante, das die Agas nicht frei fliegen können, da sie nicht "fingerzahm" wären. Zahmheit ist jedoch keine Vorraussetzung für den Freiflug, sondern eher Geduld auf Seiten des Pflegers. Anfangs könnte es länger dauern, bis sie begreifen wann der Zeitpunkt für die Rückkehr in den Käfig gekommen ist. Aber insofern sie den Käfig als Futterplatz erkannt haben, werden sie immer nach einer gewissen Zeit von alleine wieder hinein finden. Bei den ersten Freiflügen kann das durchaus eine Weile dauern, man darf die Vögel aber keinesfalls scheuchen oder gleich mit dem Kescher anrücken. In einem solchen Fall lasse sie ruhig über Nacht ausserhalb des Käfigs, spätestens am nächsten Morgen werden sie zu den Futternäpfen zurrückkehren. Zusätzlich hilft vielleicht ein großes Stück Kolbenhirse, um sie zur Heimkehr in den Käfig zu bringen.

    Du solltest auf alle Fälle das Zimmer möglichst "vogelsicher" gestalten. Du musst z. B. giftige Zimmerpflanzen oder sonstige Gefahrenquellen (Chemikalien, Klebstoff,... man weiss ja nie an was die Agas Gefallen finden!) aus den Raum schaffen und natürlich die Fenster immer geschlossen halten. Desweiteren musst du auf Zwischenräume zwischen Kästen und Wand achten, so mancher Vogel ist schon da reingeplumpst! Ein "Anflugplatz" in Form eines Kletterbaumes im Zimmer ist sehr gut, dient der Beschäftigung und wird im Allgemeinen sehr gerne angenommen.

    Ansonsten: Viel Glück für dich, als angehende Aga-Halterin! :D
     
  8. Sunny

    Sunny Guest

    Danke

    Dank dir Doris und auch all den anderen :-)
    gestern abend hab ich mir ein süßes Aga pärchen angeschaft die sich schon ganz wohl bei mir fühlen *freu* die beiden küsen sich andauernd außer vor meinen kleinen hund schrecken sie noch sehr zurück! punkt halb 7Uhr heute früh brach ein gepfeife und gezwitschere in meinen zimmer aus *g*!! vieleicht werd ich den beiden nächste woche schon ein freiflug gönnen (malsehen wie sie sich noch einleben) also Vogelsicher ist bei mir alles gemacht da ich ja auch vor den agas einen papagei hatte :-D ! Brauchen Agas eigentlich ein bissel spielzeug in ihren käfig?? oder ist das überflüssig??? und noch ne frage.... ich habe in einen buch gelesen (und auch schon oft auf bildern gesehen) das Junge Agas SCHWARZE schnäbel haben und ÄLTERE tiere einen hellen (beige) schnabel haben!! meine beiden haben aber einen knallroten schnabel, ist das normal????
     
  9. Doris

    Doris Guest

    Re: Danke

    Hallo,

    Brauchen Agas eigentlich ein bissel spielzeug in ihren käfig?? oder ist das überflüssig???

    Also meine Vögel interessieren sich durchaus für diverses Spielzeug! Vor allem (bitte nicht lachen :D) Adventskränze aus Stroh kommen sehr gut an, müssen aber unbedingt chemisch unbehadnelt sein. Ansonsten sind frische Zweige auch als Spielzeug (und gesunde Zusatzkost) sehr beliebt. Jedoch sollte man immer aufpassen, nicht *zuviel* Spielzeug oder sonstige Einrichtungsgegenstände in den Käfig zu geben, der Flugraum darf nicht eingeschränkt werden.

    und noch ne frage.... ich habe in einen buch gelesen (und auch schon oft auf bildern gesehen) das Junge Agas SCHWARZE schnäbel haben und ÄLTERE tiere einen hellen (beige) schnabel haben!! meine beiden haben aber einen knallroten schnabel, ist das normal????

    Kommt darauf an, welche Art du hältst. Unzertrennliche mit weißen Augenringen (Schwarzköpfchen, Pfirsichköpfchen,..) besitzen, insofern es keine Mutationen sind, rote Schnäbel. Rosenköpfchen und andere Agas dagegen hell hornfarbene. Jungvögel von Schwarzköpfchen, Pfirsichköpfchen, etc. kannst du auch an den verwaschenen und etwas blasseren Farben erkennen.

    [Geändert von Doris am 12-05-2001 um 21:47]
     
  10. Sunny

    Sunny Guest

    Hi

    also meine beiden haben weiße augenränder und auch einen roten schnabel!! sie sind 3 Monate alt!!!
    eigentlich hatte ich sie zwar als ROSENKÖPCHEN gekauft aber das stimmt dann wohl nicht!! *grins*
     
  11. Doris

    Doris Guest

    Ähem, nein, das kann nicht stimmen. Rosenköpfchen (wildfarbig) sehen so aus:

    [​IMG]

    Hast du die Möglichkeit, ein Foto von den beiden hochzuladen? (Scanner?) Vielleicht hilft auch eine genauere Beschreibung (Kopffarbe, Zeichnung?) etwas.

    [Geändert von Doris am 13-05-2001 um 14:10]
     
  12. Sunny

    Sunny Guest

    Hi

    Das mit den Bild wäre kein proplem aber ich hab die beiden erst seid 2 tagen und hab ´von ihnen noch gar kein bild gemacht!! aber ich war gerade auf einer H.P. und hab mir Pfirsichköpchen angeschaut: und es gibt kein zweifel die sehen genauso aus wie meine!! kannst ja mal schaun
    http://www.agaporniden.de
    und dann einfach auf Pfirsichköpchen klicken

    *g* ich weiß leider nicht wie man hier einen Hyperlink einfügen kann, weißt du das???

    ich finde dein rosenköpfchen übrigens voll süß! wie alt ist denn "er" oder "sie" ?? und wie heißt "er" oder "sie"??
     
  13. Sunny

    Sunny Guest

    Uuups

    Ich glaube das mit den Hyperlink ´hat sich geklärt!!
    ich hab gedacht das kommt nicht von allein rein!!
     
  14. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Na also, Pfirsichköpfchen. :)

    Zu meinen Agas: Der Kleine auf dem Foto heisst Tom, ist männlich. Das Alter ist im Allgemeinen unbekannt, er hatte zuvor schon einen Besitzer welcher ihn bereits ausgewachsen von einem Züchter gekauft hatte.

    Achja, wegen der Namen. *gg*
    Die meisten meiner Geier habe ich aus zweiter Hand übernommen, fast alle hatten also bereits einen Namen. Da ich nunmal wenig kreativ bin war das ja gar nicht sooo schlecht, einzig Negative: Mittlerweile fliegen im Sittich-Zimmer bereits 3 "Bubi`s" herum. ;)

    Also, noch viel Spaß mit deinen Kleinen (und bei der Namenssuche :D)!
     
  15. Sunny

    Sunny Guest

    Hi

    Hi

    dein Tom ist wohl ein wildfang?? sonst wäre er ja beringt und du wüßtest das alter *G* ich hab bei meinen beiden den käfig heute zum ersten mal gesäubert....ohhhhhhhhh.... na das war ein ganz schönes geflattere!!! die beiden sind noch ziemlich scheu! am wochenende werde ich denen vieleicht mal einen freiflug gönnen (ich hoffe das ich sie auch irgendwann mal wieder in den käfig bekomme) ist das bei dir ein proplem??
     
  16. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Hi Sunny!

    Ich möcht was zu Doris Vogel Tom sagen. Doris kommt genauso wie ich aus Österreich. In Österreich müssen Vögel wie Wellis, Nymphen und auch Agas nicht beringt werden. Deshalb müssen sie bei uns hier noch keine Wildfänge sein. Ich hab auch einen Welli aus zweiter Hand, wo ich überhaupt keine Ahnung habe, wie alt er sein könnte. Ich hoffe eigentlich, dass nicht mehr allzuviele Agas, die man kaufen kann, Wildfänge sind. Dem einzigen meiner Wellis, der einen Ring hatte, hab ich diesen entfernen lassen, weil ich das Gefühl hatte, dass der Ring sie in ihrem Wohlbefinden stört. So hat das Beringen Vor- und Nachteile. :D
     
  17. Sunny

    Sunny Guest

    Ohhh! das man in Österreich die vögel nicht beringen muß wußte ich garnicht *g* naja... jetzt bin ich schlauer!
     
  18. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Ja, Uli hat natürlich recht. :D
    Einerseits ist es ja gut, hier nicht auf soviele Vorschriften achten zu müssen, andererseits wäre mir es auch immer Recht bei jedem Vogel den "Weg" zurrückverfolgen zu können. Naja, ich denke mal Tom ist im besten Alter *g*, er balzt seit Tagen wie verrückt mit seinem Weibchen. :)
     
  19. Sunny

    Sunny Guest

    Hi Doris!!

    das dein Tom wahrscheinlich im besten alter ist freut mich :-) sag mal... weißt du wann Agas ca. in die geschlechtsreife kommen??? mit so 2 Jahren, oder???
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sunny

    Sunny Guest

    noch ne frage

    und nochmal........

    hab nur eine frage: wie bist du eigentlich zum "Moderator" geworden??? und.... hat man da irgendwelche aufgaben??
     
  22. #20 Tobias Helling, 15. Mai 2001
    Tobias Helling

    Tobias Helling Schlangen-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2000
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33102 Paderborn
    HI Sunny,
    Agas werden schon relativ früh mit 7-8 Monaten Geschlechtsreif, zur Zucht ansetzen sollte man sie aber frühstens mit 1 Jahr.


    MFG
    Tobias
     
Thema: Rosenköpfchen und Rusköpchen??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosenköpfchen

    ,
  2. rosenköpfche

    ,
  3. rosenköpfchen papagei

    ,
  4. agapornieden,
  5. rosenköpfe vögel,
  6. rosenkoepfchen papageien,
  7. rosenköpfchen vogel,
  8. geschlechtsreife bei rosenköpfchen papageien ,
  9. rosenköpfchen käfigeinrichtung,
  10. Rosenköpfchen spur,
  11. Vogelart Rosenköpfchen,
  12. rosenköpfchem,
  13. Rosenköpfchen Papagei kaufen,
  14. rosenköpfchen haltung
Die Seite wird geladen...

Rosenköpfchen und Rusköpchen?? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  4. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...