Rosi fehlt uns nicht mehr

Diskutiere Rosi fehlt uns nicht mehr im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Vogelfreunde! Seit letztem Dienstag (18.07.) ist unsere Rosi entflohen. Sie ist ein knappes Jahr alt und beringt. Sie ist in 83527 Haag...

  1. dankie

    dankie Guest

    Hallo Vogelfreunde!

    Seit letztem Dienstag (18.07.) ist unsere Rosi entflohen. Sie ist ein knappes Jahr alt und beringt. Sie ist in 83527 Haag (Kreis Mühldorf) entwischt und beringt. Wir haben schon sehr viele Flugblätter verteilt und Zeitungsannoncen geschaltet, aber leider hat sich nichts ergeben. Wenn von Euch jemand in unserer Gegend wohnt, BITTE die Augen offen halten. Rosi ist eine Handaufzucht und daher sehr zahm. Sie lässt sich sicherlich mit der Hand "fangen".
    Weiss jemand von Euch, wie sich ein Grauer in Freiheit verhält? Bleibt er eher in seiner "Heimat" oder fliegt er auch schon mal weiters weg? Wie sind die Erfahrungen? Kommen entflohene Graupapageien eher wieder zurück? Es hat ihr sehr bei uns gefallen, so gesehen wollte sie bestimmt nicht abhauen.
    Auf den Finder wartet eine dicke Belohnung!!

    Kontakt: rosi@kiesswerk.de
    Tel: 0178 7128907

    Vielen Dank für Eure Unterstützung,
    Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Daniel,

    Herzlich Willkommen im VF.

    Leider können die Grauen durchaus eine größere Strecke zurücklegen, so dass sie weit weg von zu Hause sind :trost:
    Dass sie von alleine zurückfinden ist eher ausgeschlossen, da sie den Weg ja nicht kennen, die Umgebung sich nicht vorher einprägen konnten.
    Das Gute ist in dieser Jahreszeit, dass genug Nahrungsquellen vorhanden sind und die Überlebenschancen (abgesehen von Greifvögeln) recht gut sind.
    Naja, ein Partnergrauer dürfte eine stärkere Bindung haben, denn Paare wollen zusammenbleiben :zwinker:


    Ich weiß zwar nicht, ob du diese Liste schon abgearbeitet hast, schaden kann es auf keinen Fall :zwinker:

    Ich drücke dir die Krallen, dass du deine Maus recht bald zurückbekommst :zustimm:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  4. #3 ottilein, 25. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2006
    ottilein

    ottilein Mitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Daniel,

    ich kann genau nach empfinden, was Du gerade durch machst. :trost:
    Wir sind in der selben Situation. Unser Schatz Otti ist auch durch ein ganz dummes Missgeschick letzten Sonntag (16.07.) weggeflogen. Bis heute haben wir noch keinen Hinweis oder irgend eine Spur von ihm. Wir hoffen, wie auch schon Sven geschrieben hat, dass unser Schatz Futter findet und doch noch gefunden wird. Wir drücken Dir ganz fest die Daumen und die Hoffnung niemals aufgeben. Wir haben sehr viel für die Suchaktion unternommen. Vielleicht findest Du unter unserem Thema " Unser Otti ist entflogen" noch einige Hinweise für Deine Suche.

    Viel Glück !!!!!!!
    Simone und Rasselbande
     
  5. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Lieber Danie, liebe Simone,
    ich fühle mit Euch und drücke fest die Daumen, daß Eure Kleinen bald gefunden weden. Ich weiß wie man sich in solch einer Situation fühlt. Vor 5 Jahren ist mir meine Chica. ein Ara maracana entflogen.

    Andauernd liest man im Forum, daß Vögel entfliegen. Gibt es denn keinen Mini-Sender, den man bei Papageien am Ring befestigen kann? Damit könnte man den Vogel zumindest orten.

    Man liest aber auch, daß Vögel gefunden werden. Das läßt hoffen.

    LG
    Doris
     
  6. dankie

    dankie Guest

    Sie Ist Wieder Da!!!

    Ich konnte es kaum glauben, als heute früh eine Frau angerufen hat und fragte, ob wir vielleicht einen Graupapagei vermissen würden. Als dann auch noch die Nummer gepasst hat, ist mir ein echter dicker Felsbrocken vom Herz gefallen.
    Seit zwei Tagen haben sie sie nun bei sich und tragen sie auf der Schulter durch die Gegend. Sie haben wohl ausprobiert, was er alles frisst. Die Schwanzfeder sei wohl etwas zerrupft, aber das ist ja egal, das wächst nach!!!
    Ich bin sooo happy!!!!

    :zustimm: :dance: :dance: :dance: :dance: :dance: :dance: :dance: :dance: :zustimm:

    Ottilein, ich denke auf jeden Fall, dass Euer Grauer zu essen findet. Es sind überall Apfelbäume usw., die ihnen was zu essen bieten. Und da Euer ein Wildfang ist, braucht ihr auch keine Angst haben, dass ihn eine Katze oder ein anderes Tier als leichte Beute erwischt. Da hatte ich große Bedenken, weil die Rosi eben zahm ist und eigentlich vor nichts richtig Angst hat.
    Ich habe mir gestern noch Euren Beitrag hier im Forum durchgelesen, ihr habt ja wirklich alles unternommen, aber solange es so schön warm bleibt, braucht ihr sicherlich keine Angst haben, dass er erfriert oder verhungert. Das glaube ich einfach nicht. Die Grauen haben ja (gerade als Wildfang) den Instinkt zum Überleben. Ich hoffe, dass viele Leute die Augen offen halten und sofort anrufen, wenn ihnen etwas auffällt.
    Was ich noch unternommen habe: ich war oft im Garten. Da stand Rosi auch häufig im Käfig. Ich habe mir eingebildet, dass sie mich erkennt, wenn sie vorbeifliegt. Auf jeden Fall solltet ihr den Käfig in den Garten stellen (wenn er ihn leiden konnte), damit hier auch ein zusätzlicher Anreiz besteht, zu landen.
    Ich werde auf jeden Fall in Zukunft _IMMER_ die Augen offen halten, ob ich irgendwo ein Haustier sehe und es versuchen einzufangen, weil ich nun gemerkt habe, wie sehr man doch an den kleinen hängt...
    Dir, Ottilein (und allen anderen, die auf der Suche sind) wünsche ich viel, viel Glück, dass Otti auch wieder den Weg nach Hause findet!!
     
  7. #6 Angie-Allgäu, 25. Juli 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Daniel;

    super... freu mich tierisch für Euch und Euren Grauen.

    Schön das sein Abenteuer so gut ausgegangen ist :zustimm: und er nun wieder in sein gewohntes Zuhause zurück darf.

    Allen die Ihre Geier noch vermissen drück ich ganz doll die Daumen das auch diese Ausreisser bald den Weg nach Hause finden
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Daniel,

    freut mich riesig für Dich und den Grauen, dass ihr wieder zusammen seid. Da wird euch allen ein Stein vom Herzen gefallen sein.

    Und Ottilein, dir und deinem Grauen drücke ich weiterhin die Daumen, dass ihr euch auch bald wieder habt.
     
  9. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Oh wie schön! :dance: :dance: :dance:
    und für Ottilein werden weiterhin alle Daumen und Krallen gedrückt!
    Liebe Grüße
    Kati
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ottilein

    ottilein Mitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hi Daniel,

    es ist einfach toll, dass Eure Rosi wieder bei ihren geliebten Federlosen ist. :freude: :freude: :freude:
    Wobei man aber auch betonen muss, dass Ihr ganz großes Glück hattet und es verantwortungsbewusste Menschen mit einem ganz großen Herz gibt, die Rosi gefunden und dafür Sorge getragen haben, dass Rosi wieder nach Hause kommt. Ihr habt wirklich ganz großes Glück gehabt. Nicht alle Menschen reagieren bei einem Fundtier, vor allem bei Papageien so. Das haben wir von unserem Tierschutz erfahren.
    Wir hoffen so sehr, dass unser Schatz Otti auch soviel Glück hat und er endlich wieder zu seiner Bonny kommt. Wir stellen sie auch immer auf die Terrasse, in der Hoffnung das Otti doch hier in der Nähe ist und Bonny hört. Sie pfeifft sehr laut und plappert auch viel. Otti hat von ihr auch die ersten Worte gelernt.

    Alles Liebe und Gute für Euren Schatz Rosi und Euer Glück gibt uns wieder etwas mehr Hoffnung unseren Schatz wieder zu bekommen.
     
  12. dankie

    dankie Guest

    Mich freut es riesig, dasss wir sie wiederhaben. Sie ist 5 Tage durch die Gegend geflogen und hat sich dann ca. 8 km entfernt von zu Hause auf einem Baum niedergelassen - direkt an einem Bauernhof. Dort ist sie dann einem Gast auf die Schulter geflogen, der geglaubt hat, dass sie zu dem Bauernhof gehört. Dann ist sie wohl wieder weggeflogen und im Kuhstall gelandet - genau unter einer Kuh. Die ist dann auf die Schwanzfedern draufgestanden (Gott sei Dank nur die Federn), deswegen hat sie nur noch 5 rote Federn am Hintern. Alle anderen sind abgebrochen. Anschliessend gings auf einen Baum, wo sie von Katzen angegriffen wurde. Die Bauersfrau hat die Katzen dann mit dem Gehstock der Oma vom Baum geprügelt und die Rosi vom Dach dann endlich eingefangen und für 2 Tage in einen Kanarienvogelkäfig gepackt. Dort habe ich sie dann gestern abend kaum noch rausbekommen, weil alles so eng war. Jetzt sitzt sie frisch gewaschen und geputzt und so dick wie noch nie in ihrem Käfig im Garten und trällert.
    Es dürfte wohl noch einige Zeit dauern, bis sie nicht mehr nach Kuhstall muffelt, ihre Schwanzfedern wieder nachwachsen und wir den Schrecken verdaut haben.
    Euch möchte ich auf jeden Fall danken für all die gedankliche Unterstützung!!
    Ich bin weiterhin mit offenen Augen unterwegs, falls ich andere entflohene Tiere finde....

    Dem Otti wünsche ich weiterhin viel Glück, er taucht auch bestimmt wieder auf!!
     
Thema:

Rosi fehlt uns nicht mehr

Die Seite wird geladen...

Rosi fehlt uns nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...