Rostkappen oder Glanzflügel?

Diskutiere Rostkappen oder Glanzflügel? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo :) ich würde mir gerne ein Pärchen Papageien „anschaffen“, bin aber noch unsicher welche. Ich finde die Mittelgroßen sehr schön, da ich auch...

  1. #1 Anni1870, 30.04.2018
    Anni1870

    Anni1870 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)
    ich würde mir gerne ein Pärchen Papageien „anschaffen“, bin aber noch unsicher welche. Ich finde die Mittelgroßen sehr schön, da ich auch in einer Mietwohnung mit 50qm wohne und nicht allzu viel Platz habe. Also meine Fragen:
    1. Ich weiß, dass Rostkappen laut sind, aber schreien sie denn oft? 1-2 Schreie am Tag könnten die Nachbarn vertragen aber ständige Störung sicherlich nicht. Ich habe Nymphensittiche, deren Schrei kann auch sehr laut sein. Sind die der Weißbauchpapageien vergleichbar? Und wie zerstörerisch sind sie so? Ähnlich wie Kakadus?
    2. Kann ich einen Grünzügelpapagei mit einen Rostkappenpapagei zusammenhalten? Da sie sehr ähnlich von der Art her sind müssten sie sich doch eigentlich verstehen, oder? (Ich möchte nicht züchten) :jaaa:
    Und 3. Ich habe gelesen, dass Glanzflügelpapageien für die Wohnungshaltung geeignet sind, sind diese viel leiser? Und könnte man einen Glanzflügelpapagei zusammen mit einem Schwarzohr halten? (Da ja auch gleiche Art)

    Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
    :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rostkappen oder Glanzflügel?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sammyspapa, 01.05.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    517
    Ort:
    Idstein
    Weißbauchpapageien sind mMn absolut nichts für in die Wohnung. Sie werden leider immer beliebter, weil sie hübsch bunt sind und recht klein, aber die Kerlchen können ganz schön üble Kratzbürsten sein, beißen gern mal, nagen extrem und schreien gerne und viel. Mit 1-2 Schreien am Tag kann man da nicht rechnen. Grade morgens und abends kann man mal mit einer 10 minütigen Tirade rechnen. Kann man nicht im Geringsten mit Nymphi-Gequetschte vergleichen. Gibt sicherlich deutlich einfachere Arten mMn
    Was soll denn der Unfug mit zwei verschiedenen Arten? Nur damit man möglichst viel bunten Vogel hat? Das sind die absolut falschen Beweggründe!
    Zu den Glanzflügeln kann ich keinen Senf geben, mit denen hab ich keine Erfahrung.
     
  4. #3 Bernd und Geier, 01.05.2018
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    38458 Velpke, OT Meinkot
    Hallo Anni,
    Menschen und Orang-Utans haben auch vieles gemeinsam, nur als Schwiegersohn möchte ich keinen haben :nonono:

    Und was ist mit den Nymphen, ich denke das wird dann doch zuviel in einer 50m² Wohnung. Ein Käfig für Langflügelpapageien sollte schon 2x1m Grundfläche haben und das bei mehrstündigen täglichen Freiflug. Wie Sammyspapa schon schrieb die Lautstärke und Schreizeit kann schon mal heftig werden, kommt aber auch auf den einzelnen Vogel an.
     
  5. #4 Anni1870, 01.05.2018
    Anni1870

    Anni1870 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das auf einer Website gelesen, dass man verschiedene Arten einer Unterart als Partnervögel halten kann.
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.648
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    Groß-Gerau
    Gleiche Gattung...aber nicht gleiche Art.
    Die Antwort muss daher nein lauten.
     
  7. #6 harpyja, 02.05.2018
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Norddeutschland
    Richtig, Rostkappen und Grünzügel sind gleiche Gattung, das ist die Überkategorie der Art. Unterarten wären z.B. Rostkappenpapagei und Gelbschenkel-Rostkappenpapagei. Diese zusammenhalten ist aber nicht ratsam, weil man in der Regel ein gegengeschlechtliches Paar halten sollte und es doch zu Nachwuchs kommen kann. Dann hat man Unterartenmischlinge, aber in der Natur gibt es diese Unterteilung ja nicht zum Spaß.

    Wenn du in diese Richtung denkst, würde ich dir eher empfehlen, zwei Tiere einer Art in unterschiedlichen Farbschlägen zu nehmen, z.B. Halsbandsittiche oder australische Sittiche wie Rosellas. Letztere haben auch etwa die Größe deiner Wunschpapageien und sind dazu deutlich leiser. Da gibt es auch alle möglichen Mutationen (wobei die Nominatform schon kaum an Farbenpracht zu übertreffen ist). Vielleicht wäre das was?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Anni1870, 03.05.2018
    Anni1870

    Anni1870 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps. Aber ich habe mir schon viele Gedanken gemacht und obwohl die Rosellas sehr schön sind, (Habe davon leider einige in Australien überfahren auf der Straße liegen sehen :( ) sind sie nicht in der engeren Auswahl. Aber dann weiß ich jetzt Bescheid, was die Verpaarung betrifft. Vielen Dank für die Antworten
     
  10. #8 Andreas_Luca, 03.05.2018
    Andreas_Luca

    Andreas_Luca Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    27321 Thedinghausen (bei Bremen)
    Da muss ich Sammyspapa etwas recht geben. Die Rostkappenpapageien sind nichts für "Anfänger", nicht ohne Grund ist das Netzt bei den "Kleinanzeigen" voll mit Anzeigen, wo wer diese Vögel wieder zur Abgabe/Verkauf anbietet. Aus so einer Abgabe haben wir auch den Luca übernommen. Wenn er sich was in den Kopf gesetzt hat und nicht seinen Willen bekommt kann er schon hartnäckig sein. Da muss man von Anfang an konsequent sein. Ihn Unbeaufsichtigt lassen geht gar nicht. Bei unserem Notebook hat er fachmännisch 17 Tasten demontiert. Er weiss jetzt z.B. das er nicht auf den Schreibtisch darf, daran hält er sich auch, solange er sich beobachtet fühlt. Ich bin bei meinen Eltern mit Vögeln/Papageien aufgewachsen. Aber in Vergleich zu denen sind die Rostkappen extrem „hyperaktiv“. @Sammyspapa, das Schreien kann man auch denen abgewöhnen.
     
Thema:

Rostkappen oder Glanzflügel?

Die Seite wird geladen...

Rostkappen oder Glanzflügel? - Ähnliche Themen

  1. Welche Zimmertemperatur ist für Rostkappen ideal?

    Welche Zimmertemperatur ist für Rostkappen ideal?: Ich habe heute meine Rostkappen endlich bekommen. Die zwei haben eine große Voliere mit angrenzendem Vogelzimmer. Muss ich das Zimmer heizen? Wie...
  2. Rostkappen Außen

    Rostkappen Außen: Hi, kann man 2 Rospkappen in einer Holzvoliere 3,20 Meter x 2 Meter x 2 Meter mit einem kleinen Schutzhaus beherbergen das nicht beheizt wird
  3. Stuttgart: Junges verspieltes Rostkappenpaar sucht neues Zuhause

    Stuttgart: Junges verspieltes Rostkappenpaar sucht neues Zuhause: Hallo zusammen, schweren Herzens müssen wir unsere zwei Rostkappen in ein neues liebevolles Zuhause abgeben. Aufgrund einer Veränderung der...
  4. Vogelbetreuung für unsere zwei Rostkappen gesucht

    Vogelbetreuung für unsere zwei Rostkappen gesucht: Hallo zusammen, wir sind neu hier im Forum und sind seit ca. einem Jahr glückliche Eltern eines Rostkappen-Pärchens :-). Die beiden sind nur...
  5. Rostkappenpapageiengeschwister halten?

    Rostkappenpapageiengeschwister halten?: Hallo :) mein Freund und ich möchten gerne bald Rostkappenpapageien aufnehmen und haben eine Anzeige gefunden, in der ein junges (NZ aus 7/2017)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden