Rostkappenpapagei schreit erbärmlich

Diskutiere Rostkappenpapagei schreit erbärmlich im Weißbauchpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebes Forum. Mein Name ist Michael und wir haben vor 3 Tagen unsere beiden Rostkappenpapageien vom Züchter abgeholt. Es sind 2 Brüder, die...

  1. #1 M. Hinkel, 24.04.2022
    M. Hinkel

    M. Hinkel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum.
    Mein Name ist Michael und wir haben vor 3 Tagen unsere beiden Rostkappenpapageien vom Züchter abgeholt. Es sind 2 Brüder, die beide am 30.12.21 geschlüpft sind und somit derzeit 16 Wochen alt sind. Sie sind futterfest.
    Die beiden haben sich sehr schnell bei uns eingewöhnt und auch an uns gewöhnt, sind sehr verschmust und neugierig. Obwohl beide am gleichen Tag geschlüpft sind, wirkt einer der beiden noch sehr viel jünger als der andere. Dieser (jünger wirkende) schreit manches Mal so erbärmlich; mal wenn ich das Zimmer verlasse (spreche aber noch mit ihm, damit er weiß, dass ich noch da bin), manches Mal wenn er in der Voliere sitzt, manches Mal, wenn er draußen im Zimmer ist und "Freiflug" hat,...
    Ist das normal? Bettelt er einfach nur, weil er vielleicht noch gefüttert werden will (wie gesagt, beide sind futterfest)? Gibt sich das mit der Zeit von alleine?
    Ich bin echt ein wenig verzweifelt, möchte keine Fehler machen und bin für jeden hilfreichen Kommentar dankbar.

    LG, Michael
     
  2. #2 Karin G., 24.04.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.973
    Zustimmungen:
    3.154
    Ort:
    CH-9404 Rorschacherberg
    hallo Michael

    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:
    Sind die beiden Naturbrut oder etwa Handaufzucht?
     
  3. #3 M. Hinkel, 24.04.2022
    M. Hinkel

    M. Hinkel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es sind beides Handaufzucht.
     
  4. #4 Karin G., 24.04.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.973
    Zustimmungen:
    3.154
    Ort:
    CH-9404 Rorschacherberg
    dann musst du dich nicht wundern :roll:
     
  5. #5 M. Hinkel, 24.04.2022
    M. Hinkel

    M. Hinkel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Karin,

    also ist das normal und gibt sich mit der Zeit von alleine?
     
  6. #6 charly18blue, 24.04.2022
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.789
    Zustimmungen:
    412
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    und auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Handaufzuchten tun sich oft etwas schwer richtig futterfest zu werden bzw. vermissen sie die Futterspritze. Warum bietet Ihr nicht morgens und/oder abends noch etwas Futterbrei in der Spritze an? Ist gleichzeitig ein gutes „Training“ falls mal Medikamente gegeben werden müssen.

    Hat es einen bestimmten Grund warum Ihr zwei männliche Papageien genommen habt und Brüder? Spätestens zur Geschlechtsreife geht das nicht mehr gut. Im besten Fall haben sie sich nichts zu sagen, im schlimmsten Fall werden sie sich bekämpfen. Geschwister sind nie gut, auch gegengeschlechtlich funktioniert das selten.
     
    Karin G. gefällt das.
  7. #7 M. Hinkel, 24.04.2022
    M. Hinkel

    M. Hinkel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,

    danke für den Tipp mit dem Brei. Das werden wir auf jeden Fall ausprobieren.
    Bezüglich unserer Entscheidung mit den Geschwistern und dann auch noch Brüder: ich weiß, dass dieses Thema viel und heiß diskutiert wird und es sehr viele Argumente dagegen und auch sehr viele dafür gibt. Der Züchter hatte derzeit nur 5 Männchen da. Alternativ hätten wir uns jetzt nur ein Männchen holen können und erst in ein paar Monaten ein Weibchen dazu (wenn denn eins "reinkommt"). Wir haben lange und intensiv darüber nachgedacht und auch mit dem Züchter gesprochen und uns halt für diese erste Option entschieden. Mit dem Wissen, dass es später eventuell zu Problemen kommen kann.
    Und ich weiß auch, dass auch das Thema Naturbrut oder Handaufzucht viel und heiß diskutiert wird. :-)

    Aber nochmal vielen Dank für den Tipp mit dem Brei!

    LG,
    Michael
     
  8. #8 charly18blue, 24.04.2022
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.789
    Zustimmungen:
    412
    Ort:
    Hessen
    Hallo Michael,

    ich würde halt so schnell als möglich 2 blutsfremde Weibchen im passenden Alter dazusetzen. Rechne aber damit, dass es später mit 2 Paaren nicht funktioniert. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass Rostkappen manchmal nicht ganz so krass vom Verhalten her sind wie Grünzügel.
     
  9. #9 esth3009, 24.04.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.151
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Piratenland
    Die Hennen sollten aber keine Handaufzuchten sein.

    Zwei Handaufzuchten ohne vielleicht vorher die Lernphase durchgemacht zu haben sind immer hochproblematisch.
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    2.439
    Ort:
    Groß-Gerau
    Falsch und Falsch,.........es gibt sehr viele Argumente gegen die Haltung von Geschwistertieren und KEIN EINZIGES valides dafür.
    Und es wird auch nicht später eventuell zu Problemen kommen, sondern garantiert!
    Aber dann hast Du die Vögel schon ein paar Jahre und kannst den Züchter nicht mehr zur Verantwortung ziehen (er kennt offenbar eh keine)
    Auch werden Handaufzuchten unter Papageienkennern NICHT kontrovers diskutiert, sondern es ist kristallklar, dass das auf schärfste abzulehnen ist. In manchen Ländern ist Handaufzucht ohne Not zum Glück inzwischen auch schon verboten Bei uns leider nicht und leider finden sich immer noch Käufer, die das unterstützen.
    In beiden Fällen herrscht beim Halter anfangs oft große Begeisterung und in beiden Fällen kippt das - nicht selten von einem Tag auf den anderen- mit Eintritt der Geschlechtsreife.
    Dann wird gejammert, um Hilfe gebeten, man ist so überrascht, war ja alles bisher so toll....und nur zu oft wird dann rasch an Ahnungslose abgegeben....so werden Wandervögel gemacht!
    Leider absolut vorhersehbar!
    Harte Worte, aber nötig, denn Du schickst gerade hochintelligente Tiere auf einen Weg in u.U lebenslanges Leid. Nimm dir das zu Herzen und sorge dafür, dass jeder Hahn eine Naturbrut Partnerin bekommt, die schon je so ein Jahr älter ist als er. Und das so rasch wie möglich. Jeder Tag ohne verhaltensnormalen Partner verkorkst die Tiere weiter...und teils irrversibel.
     
    Ronja2107, charly18blue, Sammyspapa und 2 anderen gefällt das.
  11. #11 harpyja, 24.04.2022
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    1.581
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich frage mal ganz frech direkt: Warum tut ihr euch das dann an? Ihr geht sehenden Auges in die totale Katastrophe. Zumal die Handaufzuchten meist noch teurer sind als Naturbruten.
    Ihr habt die Vögel erst 3 Tage - wenn euch die Bettellaute jetzt schon nerven, solltet ihr so zeitnah wie möglich einen Jungvogel durch ein Weibchen aus Altvogelaufzucht ersetzen. Jetzt kann man da noch was machen, aber in ein paar Monaten ist das ganze festgefahren. Noch schreien die Vögel nur, aber in zwei Jahren werden sie möglicherweise damit beginnen, euch, sich gegenseitig und auch sich selbst zu verletzen.
     
    Sam & Zora und Sammyspapa gefällt das.
  12. #12 Sammyspapa, 24.04.2022
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.456
    Zustimmungen:
    3.467
    Ort:
    Idstein
    Es wurde ja schon alles relevante gesagt, zum Thema Handaufzucht guck mal hier rein: Handaufzuchten - Fehlprägung mit unschönen Folgen

    Seid ihr sicher, dass beide bzw der schreiende Hahn ganz sicher 100% futterfest sind? Oft schreien so junge Vögel auch einfach aus Hunger, weil sie sich nicht vollständig selbst ernähren können oder nur mit dem Futter spielen ohne tatsächlich was nennenswertes zu fressen. Grade wenn du sagst, dass der Schreier jünger erscheint gehen bei mir die Alarmglocken an. Wäre nicht der erste HZ Vogel, der nicht Futter fest ohne Hinweis dazu abgegeben wurde und elend verhungert.
    Zwei Brüder geht bei Weißbäuchen definitiv schief und zwei Paare mit Brüdern zu halten gibt bei Geschlechtsreife richtig Krieg! Weißbäuche machen keinen Gefangenen wenn es Zoff gibt, da fliegen richtig die Fetzen bishin zu Toten.
    Und der Platzbedarf bis zur Geschlechtsreife wäre immens. Für 4 Weißbäuche wäre da eine Voliere von mindestens 3x2x2m notwendig. Wie groß ist die Voliere denn jetzt?

    Ehrlich gesagt seid ihr maximal schlecht beraten worden und habt euch für die schlechteste aller Varianten entschieden...
     
    Luzi, Sam & Zora und Evy gefällt das.
  13. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    931
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    4 Weißbäuche zu halten wäre auch problematisch.
    Weißbäuche sind m. E. überhaupt die anspruchsvollsten, sprich schwierigsten Vögel. Mega klug, mega eigensinnig, sehr territorial.
    Ich habe es schon erlebt, dass sich Weißbäuche vor lauter Missfallen richtig krank geschrien haben. So lang und so heftig geschrien, dass es zur Kropfentzündung kam, die ganz schnell vom Vogelarzt behandelt werden musste. Das kann schlimm enden.
    Also beobachte Deine Vögel gut und schaffe Abhilfe, dass kein Grund zum Schreien mehr gegeben ist - was die anderen schon geschrieben haben.
    LG Evy
     
  14. #14 esth3009, 24.04.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.151
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Piratenland
    Hallo Michael,
    nimm Dir bitte das Gesagte zu Herzen. Es will Dich hier keiner angreifen oder runter machen, wir haben hier fast alle mehr oder weniger mit den Problemen der Handaufzuchten zu kämpfen. Und die die darunter leiden sind die Vögel.

    Der Kleine ist garantiert noch nicht Futterfest bzw er hat ja niemanden gehabt der es ihm zeigt. Beide sollten eine ältere Henne an die Seite bekommen so das sie die Chance haben auf ein normales Vogelleben.
    Du liebst die Kleinen doch dann gib einen der Hähne zu einer älteren Henne und dem anderen stelle eine ältere Henne zu Verfügung, aber bitte keine Handaufzucht holen und auch nicht zu einer geben.

    Vielleicht kennt hier jemand seriöse Züchter von Rostkappenpapageien oder schau auch mal in die Anzeigen.
    hier
    hier
     
  15. #15 Sam & Zora, 25.04.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.999
    Zustimmungen:
    4.454
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Michael,
    im Grunde ist von den anderen Usern alles RICHTIGE und WICHTIGE gesagt.
    Wie kann man eine Entscheidung treffen, wenn man keine Alternative hat? Gar nicht, ihr wolltet zwei handaufgezogene Rostkappenpapageien und da der Züchter zur Zeit keine Hennen hatte, packt man, vom Züchter sicherlich noch ein- bzw. schöngeredet , eben mal zwei Hähne ein, die auch noch Geschwister sind und wundert sich, dass man ohne sich vorher mal fachkundig schlau zu machen, nun jetzt schon nach schlappen 3 Tagen vor einem Problem steht, welches garantiert nicht das erste und letzte sein wird! Das Thema Geschwistervögel ist keinesfalls ein Diskussionsthema, sondern von vorn herein abzulehnen, wer DAFÜR argumentiert sollte sich besser statt Vögel eine Katze anschaffen....wo und was du diesbezüglich gehört, gelesen hast oder dir erzählt wurde, ist schlichtweg ein Trugschluss. Auch völlig unverständlich...wie kann man, wenn man "angeblich" im vorhinein schon weiß, dass es mit dieser Konstellation später zu Problemen kommen kann, vor dem ersten steht ihr ja bereits und weitere werden folgen schneller als ihr denkt, sich trotzdem für diese Variante entscheiden? Von der Handaufzucht mal abgesehen, wäre es doch völlig in Ordnung für einen Hahn gewesen, einige Monate auf eine Henne zu warten oder bei einem anderen Züchter nachzufragen ob dieser Hennen im Bestand hat.

    Was das erbärmliche Schreien betrifft.....könnten Bettellaute nach Futter sein, genauso gut aber auch Betteln nach ständiger Aufmerksamkeit, noch gefördert und bestärkt durch ständiges Zureden, auch beim verlassen des Raumes und sicherlich, um dem Geschrei irgendwann endlich ein Ende bereiten zu wollen, im nächsten Raum die Unterhaltung mit den Vögeln fleißig weitergeführt wird.
    Ja, so sind sie die Handaufzuchten...., verschmust, anhänglich, einfach zum knuddeln........am Anfang alles bestens.....aber dann :whip:.

    Viele von uns Papageienhaltern (mich eingeschlossen) sind mit der Anschaffung von handaufgezogenen Vögeln "ins kalte Wasser gesprungen", ohne im entferntesten zu ahnen, was im laufe der Zeit an "Katastrophen" kommen würden und welchen Herausforderungen man auf einmal ungewollt gegenüber steht. Diese zu meistern, setzt enormes Durchhaltevermögen voraus, nicht Tage, nicht Wochen oder Monate....JAHRE!

    Lasst euch alles noch einmal in Ruhe durch den Kopf gehen und würde wünschen, dass ihr zeitnah ändert, was geändert werden muss.....für die Vögel und für euch.
     
    Hanne gefällt das.
Thema:

Rostkappenpapagei schreit erbärmlich

Die Seite wird geladen...

Rostkappenpapagei schreit erbärmlich - Ähnliche Themen

  1. Rostkappenpapagei Männlein und Weiblein

    Rostkappenpapagei Männlein und Weiblein: Hallo. Ich habe ein 3 Jahre altes „handzahmes“ Weibchen. Bin jetzt auf der Suche nach einem Partner. Hab nun ein 1-jähriges Männchen in der...
  2. Rostkappenpapageien Lotti und Chico

    Rostkappenpapageien Lotti und Chico: Hallo Zusammen, wir sind, oh Wunder, neu in diesem Forum und auch frische Besitzer zweier Rostkappenpapageien, Hahn und Henne. Beide haben wir...
  3. 2 Hennen Rostkappenpapagei

    2 Hennen Rostkappenpapagei: Hallo meine lieben nachdem wir uns seit über 1 Jahr mit dem Thema Papagei beschäftigen haben wir uns für den Rostkappenpapgei entschieden ... nun...
  4. Vogelzüchter von Rostkappenpapageien in BW?

    Vogelzüchter von Rostkappenpapageien in BW?: Hallo, bin seit längerem auf der Suche nach Rostkappenpapageien die nicht weiter wie 100km entfernt sind, leider bislang ohne Erfolg. Jetzt wollte...
  5. Japanischer Ahorn für Rostkappenpapageien?

    Japanischer Ahorn für Rostkappenpapageien?: Hallo zusammen! Ab Montag gibt es Japanischen Ahorn im Angebot zu kaufen.. Ist der giftig oder kann ich den für meine Rostkappen kaufen? Schöne...