Rotbauch Mohrenköpfe

Diskutiere Rotbauch Mohrenköpfe im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Mich nämm es wunder wie fest die rotbauch mohrenköpfe in deutschland verbreitet sind, und wie teuer sie sind! Habe ein...

  1. Fuss

    Fuss Guest

    Hallo zusammen!

    Mich nämm es wunder wie fest die rotbauch mohrenköpfe in deutschland verbreitet sind, und wie teuer sie sind! Habe ein paarwilfaäng, und sie brüten, in der schweiz gibt es komm noch originale!
    Gruss
    Marc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Marc!

    Es gibt zwar Rotbauchpapageien in Deutschland und sie gehören auch nicht zu den seltensten Arten, aber wenn ich sehe, wie lange Moni suchte scheinen sie mir auch nicht soweit verbreitet zu sein.
    Deine Brüten gerade?
    Hattest Du schon mal Junge von dem Paar?
     
  4. Fuss

    Fuss Guest

    Rotbauc Mohrenköpfe!!!

    Hallo Rüdiger!


    Ich meine nicht Rotbauchpapageien, sondern rotbauchMohrenköpfe....
    siehe auf der Arndt seite!
    Gruss
    Marc
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo, ich denke, dass die Unterart versterie gemeint ist.
    ICh kennen nur einen Züchter der immer wieder Junge hat, vergl. auch die Mohrenkopfkinderstory, dass ist diese Unterart, aber da sind es die Jungen, die noch nicht ausgefärbt sind. Hier mal ein nicht ganz so gelungenes Bild der Eltern, die recht scheu sind
    [​IMG]
     
  6. Fuss

    Fuss Guest

    Ja

    ¨Hallo zusammen!
    Ja ich habe so ein paar, und bin warscheinlich auch der einzige der schweiz!
    Sind auch rein, deswegen habe ich viel bestellungen, aber leider noch keine Jungen, sind 9 Jahre alt, und kaufte sie vor 3 jahren, hatte 5 unbefruchtete brüten, jetzt sind sie aber befruchtet!
    Gruss
    Marc
     
  7. #6 Rüdiger, 13. Juni 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juni 2002
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Marc!

    Entschuldigung! Vielleicht unter dem Eindruck von Monis Namenssuche für ihre Rotbäuche habe ich das falsch verstanden!
    Nachdem, was ich auf Ausstellungen und Börsen gesehen und gehört habe, habe ich den Eindruck, dass die meisten rotbäuchigen Mohren in Deutschland aus Mischpaaren stammen und durch Zuchtauswahl der Rotfaktor wieder verstärkt wurde, es sich also nicht um unteratenreine P.s.Versteri handelt.
    Man hat früher kaum auf eine Reinhaltung der Unterarten geachtet und ich halte reinrassige P.s.versteri auch in Deutschland für sehr selten.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass dieses Jahr Dein Paar erfolgreich die Jungen hochzieht!
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ICh halte auch die Daumen, und wie gesagt ich kenne auch nur einen Züchter wo ich meinen die sind reinrassig.
     
  9. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    hi
    die vesteri sind in deutschland sehr selten und auch recht teuer. wir hatten auch mal ein paar.
    cu Tim
     
  10. #9 nicolaus, 24. September 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. September 2002
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo miteinander :0- ,

    nachdem ich in den letzten Tagen nach Feierabend nichts anderes gemacht habe, als nach Infos über das Vogelauge zu suchen, bin ich zufällig auf interessante Bilder in der PAPAGEIEN 5/2000 gestoßen!

    Zum einen gab es einen Fotovergleich von Bälgen der Unterarten Poicephalus senegalus senegalus (gelbbäuchig) und dem wesentlich größer und wuchtiger erscheinenden Poicephalus senegalus versteri (rotbäuchig). Letztere Unterart sitzt auch bei unserem Züchter in der Voliere. Die werde ich mir bei Gelegenheit also noch mal genauer ansehen. Bin jetzt sehr neugierig.

    Was aber noch wesentlich interessanter für mich war, ist das Bild von Bälgen des Gelbstirnmohrenkopfpapagei (Poicephalus flavifrons). Daraufhin habe ich in den Büchern von R. K. Wagner und Hoppe/Welcke (Langflügelpapageien) nachgeschlagen, leider keinerlei Hinweise zu dieser Unterart entdeckt. Gehe ich jetzt richtig davon aus, dass es keine lebenden Vertreter mehr gibt?
    Man sieht die Bälge leider nur auf dem Bauch liegend. Von daher kann ich auch nicht sagen, ob es gelb- oder rotbäuchige Vertreter waren.

    Nachtrag: Habe nochmal aufmerksam gelesen: Den Gelbkopfmohr gibt es tatsächlich nicht mehr in Menschenobhut!
     
  11. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    hi
    @ Mrs. Tweety der gelbbauchige morhenkopfpapagei hat nciht den alt. namen senegalu senegalus sondern mesotypus.
    cu Tim
     
  12. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Tim,

    Du scheinst Dich ja so richtig gut auszukennen: Vielleicht versuchst Du oder auch jemand anderes, mir in einfachen Worten zu erklären, wie sich die einzelnen Unterarten nun unterscheiden. Blicke jetzt nämlich gar nicht mehr durch :k

    Also, ich habe gestern abend mal in der Abgabebescheinigung von Biene und Mücke nachgesehen: "Poicephalus senegalus senegalus".
    Leider kann ich ja keine Bilder veröffentlichen. Sie sehen aber vom Bauchgefieder nicht anders aus, als z.B. die Zwerge von Bea oder Moni. Ja, irgendwie gelb mit etwas orange, oder?!

    Wagner erklärt in seinem Buch, wenn ich das richtig verstanden habe, dass sich die Unterart P.s. versteri u.a. durch den rotorange oder rotbäuchigen Bauch von der Nominatform unterscheidet.

    Habe nun die Papageien 8/2000 vor mir liegen. Unter dem Bild steht "Vergleich von Mohrenkopfpapageien ... der Unterarten versteri und senegalus ..."

    Die Unterart versteri sieht auf dem Foto wirklich so aus, als wäre sie größer und wuchtiger.

    Sind sie denn nun etwas größer???
    Und wenn ich mich für rotbäuchige Mohren interessieren würde, müsste ich dann nach P. s. versteri Ausschau halten???

    Wie gesagt, blicke überhaupt nicht mehr durch. Mir gefallen die "Rotbauch" aber so unheimlich gut :D :D :D
     
  13. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    hi
    also senegalus senegalus hat einen orangen gelben bauch
    s.s. mesotypus allerdings einen richtig gelben ohne rot (wirkt 'blaß')
    s.s. vesteri allerdings hat einen richtig orange roten bauch.
    wir hatten schon mal alle 3 unterarten haben aber leider bisher nur senegalus senegalus und 2 mal vesteri gezogen.
    cu tim
     
  14. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    ha halte anch vesteri ausschau. nimm aber nur tiere mit richtig roten bauch und versuche zu züchten sind net so häufig.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. nicolaus

    nicolaus Guest

    Guten Morgen Tim :0- ,

    mit wenigen Worten suuuuper erklärt! Danke schön!
     
  17. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    hi
    @Mrs. Tweety danke ich hoffe ich habe dir weitergeholfen. bist du asu der suche nach vesteri?
    cu tim
     
Thema:

Rotbauch Mohrenköpfe

Die Seite wird geladen...

Rotbauch Mohrenköpfe - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  2. Mohrenkopf vergesellschaften

    Mohrenkopf vergesellschaften: Hallo zusammen, ich bin zum ersten Mal hier und weiss nicht, ob ich alles richtig gemacht habe. Ich lese schon seit einiger Zeit Eure Beiträge und...
  3. Ein sehr spezieller Mopa ;-)

    Ein sehr spezieller Mopa ;-): Hallo zusammen, ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach allem was mit Mohrenkopfpapageien zu tun hat. Der Hintergrund: Wir haben...
  4. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  5. Kapuziner und Mohrenkopf kreuzen

    Kapuziner und Mohrenkopf kreuzen: Wenn ich einen Kapuzinertäuber mit einer Mohrenkopftäubin verpaare, wie wird die erste generation aussehen?