Rotbauchsittich

Diskutiere Rotbauchsittich im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich würde mir gerne Rotbauchsittiche zulegen. Vorweg ich habe mich auf Sittich-Lexikon über sie informiert. Ich würde sie in der Wohnung...

  1. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde mir gerne Rotbauchsittiche zulegen. Vorweg ich habe mich auf Sittich-Lexikon über sie informiert. Ich würde sie in der Wohnung in einer Zimmervoliere halten. Sobald sie Zahm sind, das heißt keine angst vor mir haben, sollen sie Freiflug bekommen. Laut Sittichlexikon ist diese Art für die Wohnungshaltung geeignet. Bevor ich mich an sie heranwage würde ich gerne Infos von euch bekommen (Wohnungshaltung Ok, Lautstärke, werden sie überhaupt Zahm, Lebensdauer, ect.).

    Freue mich über eure Antworten und hoffe das ich in der richtigen Forumskategorie bin, wenn nicht dann bitte verschieben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ernstl

    Ernstl Guest

    Hi,

    Rotbauchsittiche sind sehr schöne Vögel. Ich hatte sie aber nur in der Voliere. Manche Rotbäuche machen von ihrer Stimme des öfteren gebrauch, das kann auch mal etwas lauter werden. Sie fressen gerne Obst und sollten es auch immer bekommen. Dementsprechend sieht die hinterlassenschaft aus. Ich würde sie nicht in der Wohnung halten. Die meisten Vögel fühlen sich in Voliere mit anschliesender Ausenvoliere am wohlsten. Wo sie Sonne tanken und sich auch mal anregnen lassen können.
     
  4. #3 Christian, 23. Juli 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das sollte bei zusätzlichem mehrstündigen täglichen Freiflug gehen, aber bedenke Ernstl's Einwände zur Lautstärke und dem weichen Kot ... Teppich und überempfindliche Nachbarn sind da ein No-Go.

    Quatsch ... nach ein, zwei Tagen müssen sie fliegen, denn genau dazu sind Vögel da ;)

    Wohnungshaltung und Lautstärke hatten wir schon ... zahm werden sie von allein, dauert nicht allzulange, sind halt neugierig und intelligent. Lebensdauer? Ich glaube ca. 20 Jahre.

    Ansonsten gibt's ja HIER die Basisinfos. Ich persönlich finde sie ganz toll, aber eine Sache macht ihre Haltung insbesondere im Winter recht aufwendig ... sie brauchen eine recht hohe Luftfeuchtigkeit von ca. 50-60% und viel Freiflug, um nicht langsfristig an Aspergillose zu erkranken.
     
  5. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Wie teuer sind denn diese Vögel in der Anschaffung?
     
  6. #5 Christian, 24. Juli 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ein Pärchen liegt glaube ich bei etwa 250€.

    Grünwangenrotschwanzsittiche sind da deutlich günstiger. Sie sind nicht ganz so bunt, können aber durch ihr Verhalten genauso begeistern ... sind halt auch Pyrrhuras.
     
  7. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Lustig, genau die habe ich auch auf meiner Liste. Ich warte nur noch darauf das mir der Züchter antwortet und ich mir die beiden mal anschauen kann. Kennen sie vielleicht noch Züchter dieser beiden Arten.

    Zu mir ich komme aus Hessen in der nähe von Kassel.
     
  8. #7 Tanygnathus, 24. Juli 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Eine Freundin von mir hat gerade ein Junges im Kasten ( Rotbauchsittich )
    Geschlecht ist noch unbekannt.
     
  9. #8 Christian, 24. Juli 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich kann da leider nur auf unsere Züchterdatenbank und das AZ-Forum verweisen.

    Und da Du aus Kassel kommst ... im November ist die Bundesschau der AZ in Kassel.

    Bei Grünwangen dürfte die Züchtersuche wohl auch etwas einfacher sein ... sind wohl die am häufigsten gezüchteten Pyrrhuras, zusammen mit Gelbseiten, eine Farbmutation der Grünwangen. Letztere stehen in dem Ruf eine der ruhigsten Pyrrhura-Arten zu sein. Über alle drei Arten gibt's hier im Forum diverse Diskussionen und Berichte. Frag mal das Orakel ;)
     
  10. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo und Guten Tag, ich kann gut verstehen, daß es Dir die Rotbauchsittiche angetan haben.
    Insgesamt Rotbauchsittiche sind meiner Meinung nach etwas lauter als Grünwangen- und Gelbseitensittiche.
    Am leistesten und melodischsten finde ich persönlich die Miritiba-Sittiche. Sind eben auch eher "unscheinbar" gefärbt aber haben ein sehr charmantes Wesen. Meine jedenfalls bisher...
    Ihre 5 Minuten- oder Alarmphase können aber alle Pyrrhuras mal haben und dann scheppern Dir die Ohren - egal bei welcher Art ;-) diese Krawallanfälle sind aber meist kurz und beschränken sich auf besondere Situationen, wie gesagt Alarm oder auch mal aus purer Lust am Leben. Je vertrauter die Vögel werden, um so ruhiger sind sie natürlich.
    Meine Gelbseiten- und auch die Miritibas haben morgens und auch nachmittags ihre "Plauderstunde" eben zu ihren mobilsten Zeiten und wenn der Napf ihrer Meinung nach leer ist oder ihre Reiswaffeln (bio und ungesalzen) nicht kommt, die sehr lieben, dann gibt auch schon mal Gezeter.


    Was auch zu bedenken ist: alle Pyrrhuras sind meldepflichtig.
    Sie baden sehr gerne und sie brauchen eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit, was nicht immer einfach zu gewährleisten ist in Wohnungen...

    Meine sind nicht zahm, aber machen mir gerade mit ihrem natürlichen Paarverhalten die meiste Freude. Sie sind sowas von eng verbunden mit ihrem Partner, kuscheln, putzen und füttern sich gegenseitig. Einfach schön, zu beobachten.
     
  11. #10 Christian, 25. Juli 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zu dem Thema empfiehlt sich der Meldepflicht-Thread.

    Unter Umständen kann hier im Winter ein Luftbefeuchter nötig sein. Im Sommer kriegt man das besser in den Griff. Fakt ist, dieses Thema ist sehr wichtig, um Atemwegserkrankungen vorzubeugen ... eine Aspergillose-Infektion ist alles andere als "lustig", sowohl für das Tier als auch den Halter ... der Pflegeaufwand wäre dann enorm.

    PS: Zum Thema Lautstärke empfiehlt es sich, mal die Nachbarn vor der Anschaffung zu interviewen, ob sie damit ein Problem hätten, wenn die Geier vormittag und nachmittags mal ein halbes Stündchen Radau machen.
     
  12. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der Meldepflicht war mir total unbekannt. Daher schon mal danke.

    Das nächste ist, bevor ich mir welche zulege will ich sie mir anschauen (wie Laut, wie sie vom Verhalten sind ect.). Denn durch Anschauen kann man sich, meiner Meinung, ein besseres Bild machen als von einer Beschreibung des Vogels. Ich muss natürlich erst mal ein Züchter finden.

    Und vor allem sollte sowas ja nicht übers Knie gebrochen werden. Ich lasse mir das alles in Ruhe durch den Kopf gehen.

    Gruß
     
  13. #12 Christian, 26. Juli 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Der ideale Zeitpunkt für einen Züchterbesuch wäre morgens ... da sind die Geier am aktivsten ;)
     
  14. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Wie schaut es denn mit einem Schlafhäuschen bei denen aus. Ich weiß sie benötigen eins.

    Sollte eine Seite komplett offen sein (die Einflugseite), oder sollte es eher geschlossen sein mit einer Öffnung? Ich will sie ja nicht zum Brüten animieren?

    Der Züchter sagte mir ich solle es geschlossen anfertigen mit einem Loch, Durchmesser 6 cm.
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Halte ich für sinnvoll, da Südamis gerne im Liegen schlafen. Ein Nympfensittich-Brutkasten müsste an sich passen ... gibt's in fast jeder Zoo-Handlung.

    Ich habe bei meinen Aymaras am Kopfende ins Kastendach ein 2-Euro-Stück großes Loch gebohrt ... verhindert seit Jahren die Brut im Gegensatz zum Sexualleben ... perfekt, wenn man nicht züchten will. Ob das bei Rotbäuchen auch so gut klappt, weiß ich nicht, aber warum nicht ausprobieren. Sollten sie trotzdem Brüten, tauscht Du halt die Eier gegen Imitate aus.
     
  16. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kunsteier habe ich noch zu genüge, ich weiß nur noch nicht ob die größe passt. Aber zur not werden dann halt die ersten abgekocht oder sie begnügt sich mit einem größeren Ei ^^.

    Das mit dem Loch ist eine interessante Idee. Werde ich einfach schon mal einfügen. Es dauert ja auch noch über eine Woche bis die kleinen Racker eintreffen.

    Ich habe mich nämlich mal mit einem Halter unterhalten, der diese auch in der Wohnung gehalten hat. Dieser war von dem Vogel (auch wegen der Lautstärke und der Dauer der Lautstärke) total begeistert.

    Dann lässt sich noch sagen das ich einen Züchter gefunden habe der eine DNA Bestimmung bei allen seiner Rotbauchsittiche vornimmt und somit sicherstellt das man Hahn und Henne oder Henne und Henne ect. erhällt. Daraufhin habe ich mir zwei "bestellt", Hahn und Henne.

    Luftfeuchtigkeit habe ich mit einem Hygrometer überprüft und diese liegt im Moment zwischen 70 % und 80 %.

    Ich werde mich wieder melden sobald die "kleinen" eingetroffen sind bzw. wenn ich noch irgendwelche Fragen habe.

    Ich bedanke mich nochmals für all die schnellen und vor allem seriösen Antworten.

    Bis denne.
     
  17. #16 Christian, 5. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wie kommt's? Was für Geier hattest Du denn vorher? Oder hast Du sie noch?

    Das ist dadurch entstanden, weil eins meiner Paare nicht in den Kasten ging. Sie schauten zwar immer mal rein, schienen sich aber nicht zu trauen. Ich dachte mir, vielleicht ändert sich das, wenn der Kasten nicht stockdunkel ist. Und so war es auch. Morgens war das immer lustig, da wurde bevor sie rauskamen immer erst aus dem Loch geguckt, ob die Luft rein ist ... sah zum Schiessen aus :D

    Ich habe mich mal darüber mit einem Aymara-Züchter unterhalten. Er meinte, durch das Loch würde sich im Kasten nicht die notwendige Bruttemperatur aufbauen. Zum Schlafen ist es aber warm genug.

    Jeder, der Südamis hält oder züchtet, ist begeistert. Das liegt halt an ihrem Sozialverhalten, ihrer Neugierde und ihrer Intelligenz. Sie sind absolute Teamplayer und die Paare machen absolut alles gemeinsam. Lediglich Agaporniden-Halter kennen das auch ... Australier sind da ganz anders.

    Und was die Intelligenz angeht, selbst Aymaras, die ja eher zu den Zwergen unter den Südamis zählen, sind z.B. den gleichgroßen Wellensittichen überlegen. Meine Aymaras haben mal einen verspiegelten Kerzenständer entdeckt und nachdem sie etwa 2 Minuten lang ihr Spiegelbild angezetert hatten, schauten sie hinter den Spiegel, guckten völlig verduzt aus der Wäsche, dass da niemand war, und danach war der Spiegel uninteressant. Das hätte ich zuvor bestensfalls Großpapageien zugetraut, denn selbst Hunde und Katzen erkennen ihr Spiegelbild nicht.

    Was die Lautstärke angeht variieren die Erfahrungen, hängt halt vom einzelnen Vogelindividuum ab. Fakt ist, Südmis machen meist nicht non-stop Randale, sondern phasenweise. Da wird z.B. morgens der Freude Ausdruck verliehen, dass die Sonne scheint oder sie sitzen am Fenster und sehen im Hof oder Garten jemand unbekanntes und schlagen Alarm ;)

    Klingt nach einem gewissenhaften Züchter ... top.

    Das kann im Sommer bei Regenwetter durchaus vorkommen, nur muss man wissen, dass ab 70% aufwärts die Gefahr von Schimmelbildung besteht ... da ist gutes Lüften angesagt. Problematisch ist das Thema Luftfeuchtigkeit aber vornehmlich im Winter, wenn man bei Heizungsluft Probleme bekommt, über 40% hinzubekommen. Dies ist aber für Rotbäuche wichtig, um Atemwegserkrankungen vorzubeugen!
     
  18. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Zu deiner Frage was für Geier ich vorher hatte: Ich hatte vorher Ziegensittiche und auch einige oder eher große Probleme mit meinem Hahn bzw. ihm eine neue Partnerin zu besorgen. Nach drei versuchen habe ich es aufgegeben. Es ist genau das eingetreten was bei Sittichlexikon steht wenn man nur 2 vögel hält (der Hahn jagt die Henne). Dieses ist so stark aufgetreten das er sie richtig versucht hat zu erwischen. Sie hat dann auch geschrien. Ich habe sie daraufhin dem Züchter wieder gebracht und versucht ihn alleine zu halten, dieses ging aber nicht.

    Dann habe ich erstmal überlegt ob ich wieder Vögel haben möchte. Tja und so bin ich dann beim Rotbauchsittich gelandet. Es dauert jetzt wohl noch eine Woche + 1,2,3 Tage extra bis sie dann hier eintreffen. Ich hoffe mal das der Transport gut vonstatten geht bzw. das den Geiern nichts passiert. Da der Züchter etwas weiter weg wohnt und er mir versicherte das der "Vogelversand" stressfreier ist als wenn man sie persönlich abholt. Ich hoffe mal das stimmt^^.

    Dieses Wochenende habe ich erst mal das Schlafhäuschen fertig gebaut und nächste Woche werden die letzten Besorgungen getätigt und am Wochenende frische Äste (Sitzstangen) besorgt und dann können sie kommen^^. Ich bin schon richtig aufgeregt und gespannt^^.

    Bis denne.
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schwer zu sagen, wenn man den Selbsttransport gut organisiert, kann das durchaus besser sein. Fakt ist aber, dass manche Arten so selten sind, dass manche Züchter auch so verfahren müssen. Sie werden es schon gut überstehen.

    Beachte dabei aber die Holzauswahl ... apropo ... die Giftpflanzendatenbank könnte auch hilfreich sein, wenn's um Zimmerpflanzen geht. Ich weiß ja nicht, ob das alles schon bekannt ist.

    Klar, die Vorfreude ... warte mal ab bis sie da sind ... dann bist Du noch aufgeregter ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Also diese Aussage ist ja wohl völlig unsinnig. Auch wenn der Tiertransport heute sehr gut klappt sind die Vögel doch mindestens 24 Stunden unterwegs und werden in verschiedenen Autos transportiert. Abholen ist immer besser.
    Gruss
    Hans
     
  22. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mag sein das Abholen besser ist, aber manchmal lässt sich dieses nicht bewerkstelligen, vor allem wenn es doch deutlich entfernt ist. der Züchter versicherte mir das alles gut geht, da er den Versand öfters vornimmt. Dieses haben mir auch andere Züchter schon versichert. Ich hoffe einfach mal das es stimmt. Immerhin habe ich mir dieses schon von mehreren bestätigen lassen.
    Ich werde mich dann mal wieder melden wenn sie da sind. Noch was anderes......

    Kann mir einer ein Buch über die Südamerikanischen Sittiche empfehlen (wo die Haltung von den Rotbauchsittichen enthalten ist, mit Essgewohnheiten ect.)
     
Thema: Rotbauchsittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotbauchsittich

    ,
  2. rotbauchsittich züchter

    ,
  3. rotbauchsittich lautstärke

    ,
  4. paarverhalten rotbauchsittich,
  5. rotbauchsittich lebenserwartung,
  6. günstige rotbauchsittich