Rote Federn am Bein

Diskutiere Rote Federn am Bein im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Moin, war ja lange nicht mehr hier......:freude: Mein Kleener fängt an am rechten Oberschenkel rote Federn zu bekommen.....was stimmt den da...

  1. #1 uncle_baer, 8. März 2010
    uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Moin, war ja lange nicht mehr hier......:freude:

    Mein Kleener fängt an am rechten Oberschenkel rote Federn zu bekommen.....was stimmt den da nicht und muß ich mir Sorgen machen ?? Ach ja, der Süße ist 6 Jahre alt....:zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Suman933

    Suman933 Guest

    Hi

    Unser Yogi ist nun 35 Jahre - und seit wir ihn bekommen haben vor ca. 10 Jahren hat er hinten im Genick 3-4 rote Federn. Die wechseln nicht den Platz, sondern sind bei jeder Mauser wieder da. Ist wohl seine persönliche Note.

    Habe auch schon gehört das dies ein Anzeichen für eine bestimmte Krankheit (ich weiss nicht welche) sein kann. Also Yogi ist komplett gesund!!

    Aber warte mal die anderen Postings ab.

    Gruss Dieter
     
  4. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Einfach mal ein großes Blutbild machen lassen , das ist aussagekräftig . Färben sich Federn um , sind meist hierfür Organerkrankungen zuständig .

    MFG Jens
     
  5. #4 uncle_baer, 8. März 2010
    uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Boah.....dat klingt ja gar nicht gut ...:traurig:
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    Jens hat dir ja schon angeraten, ein großes Blutbild machen zu lassen. Das lässt du bitte nur bei einem vogelkundigen Tierarzt machen.

    Es gibt auch einige Grauen, die eben an ungewohnten Stellen rote Federn haben, aber soweit ich nun informiert sind, von Geburt an und nicht erst ab dem 6. Lebensjahr.

    Wie ernährst du ihn denn? Wenn du ihn z.B. fettreich ernährst, kann es schon gut möglich sein, dass dadurch sämtliche Werte um die Leber herum erhöht sind.

    Eine Leber kann sich wieder regenerieren, wenn man die Ernährung umstellt. Als Leberunterstützung kann man den Papageien auch Mariendistel samen verabreichen. Ich mache das schon seit Jahren. Und ich reduziere ohnehin Sonnenblumenkerne, da diese fettreich sind und auch mitunter von Schimmelsporen behaftet sind.
     
  7. #6 uncle_baer, 8. März 2010
    uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehm immer Papageienfutter und mische noch ein paar Sonnenblumenkerne dazu....tgl. ne große Walnus ..... Sojamilch klaut er immer wenn ich mein Müsli esse....aber das macht er seit 6 Jahren so nichts geändert ! Achja Obst zum Frühstück und Gemüse zum Abendbrot !
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    normalerweise sollte man vor einem Blutbild nicht die Ernährung umstellen, weil man sich selbst damit betrügt.

    Papageienfutter ist auch nicht immer gleich. Welches verabreichst du denn genau?

    Jetzt solltest du zeitnah einen Tierarzt aufsuchen, um eben die Blutkontrolle durchführen zu lassen und dies dann auch regelmässig, damit man rechtzeitig eine Behandlung ansetzen kann, damit diese anschlägt. Ich selbst bin bis jetzt jedes Jahr gegangen, habe aber schon gehört, dass man Blutbild in einem Jahr machen lassen kann, im anderen dafür nur ein Röntgenbild. Nur denke ich, dass das jeder für sich selbst entscheiden sollte, da gerade im Blut die geringste Veränderung zu sehen ist.

    Sobald du aber die Blutwerte hast, kann ich dir auch nur anraten, dass du diese zusätzlichen Sonnenblumenkerne nicht mehr verabreichen tust.

    Ich selbst achte bei der Auswahl des Papageienfutters darauf, an welcher Stelle diese bei der Zutatenliste stehen.. Je höher sie oben stehen, desto mehr sind davon enthalten und ich lasse ganz einfach meine Finger davon. Kaufe dafür lieber Ovatorfutter mit Obst und Gemüse, wo wenig drin enthalten sind und mische dennoch ein Diätfutter darunter und eben noch diese Mariendistel samen.

    Warum ich das mache, hat den Hintergrund, dass meine Lisa einmal erhöhte Leberwerte hatte. Durch Einhaltung einer strikten Diät, haben wir ihre Werte wieder in den Griff bekommen. Damals habe ich noch das Versele Lagafutter verabreicht, was sie nicht wirklich vertragen hat, aber ihre Coco schon. Es ist daher vom Papagei selbst und dessen Immunsystem abhängig. Nur verträgt es einer nicht, dann bekommt es keiner mehr.
     
  9. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Ein Graupapagei , der sehr fettreich ernährt wird ---------------im Gegenzug dazu aber nicht die Bewegung hat die er bräuchte ----------------der wird Krank von diesen Dickmachern . Sicherlich ist die Wallnuß ne gesunde Nuß --------aber auch sehr fettreich ( ebenso SBK ) . Wäre diese Fütterung der Lokomotion entsprechend ? Unter großzügigen AV.bedingungen sicherlich , im WZ -------------puh , weiß nicht , wäre wohl doch etwas zuviel des guten .

    MFG Jens
     
  10. #9 uncle_baer, 8. März 2010
    uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    OK ich lass ein Blutbild machen, Wallnuss nur noch 2-3 x die Woche und SBK nicht mehr zufüttern....Mich wundert nur das er das alles 6 Jahre ohne Anzeichen verkraftet hat.....aber Ihr seit die Experten also ist das soo richtig ! Danke erstmal ( unser Wz ist 50 qm groß mit offener Küche und er fliegt eigentlich den ganzen Tag....ist ja fast immer draußen )
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    hast du denn schon einen vogelkundigen Tierarzt in deiner nächsten Umgebung? Falls nicht, hier im Forum gibt es diverse Einträge von vogelkundigen TÄ und zwar bei Adressen. Dort findest du dann anhand deiner PLZ diese fachkundigen Tierärzte. Tue deinem Grauen nur einen Gefallen und lese dir auch die Kommentare durch oder gebe hier an, wo du wohnst. Evtl. gibt es ja auch einen User in deiner Umgebung, der dir einen guten Tipp geben kannst.

    Im Prinzip ist es ähnlich wie bei den Menschen. Isst man über Jahre hinweg ungesund, fangen früher oder später die Krankheiten an. Eine Tafel Schokolade schadet anfangs nicht. Isst man sie täglich, kommt Übergewicht dazu und irgendwann die Knochenprobleme, Diabetes, Herzprobleme und vieles mehr dazu.

    Nicht anders ist es bei einem Papagei. Anfangs fällt es nicht ins Gewicht, doch im Laufe der kommenden Monate oder auch Jahre, da bemerkt man es einfach, dass mit ihm oder ihnen etwas nicht stimmt. Je besser das Immunsystem ist, desto später treten die Krankheiten ans Tageslicht und dann kann es höchste Eisenbahn sein, dass man beim Tierarzt erscheint. DIES wollen wir jetzt bei deinem Grauen einfach vermeiden.

    Hat sich denn auch der Kot in irgendeiner Art verändert. Andere Farbe, flüssiger als zuvor (das war bei Lisa der Fall und mein Grund mit ihr beim Arzt vorstellig zu werden), trinkt er mehr als vorher (Achtung: auch das kann in Verbindung mit Obst und Gemüse stehen. Frisst er viel davon, wird auch wenig getrunken, frisst er mehr, dann trinkt er auch mehr).

    Ich drücke dir alle Daumen, dass er kerngesund ist und diese Federn einfach nur rot herausgekommen sind.
     
  12. #11 DerGeier20, 8. März 2010
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Muss nicht immer was schlimmes sein. Unser Jack hat eine Pigmentstörung (siehe Bilder)
     

    Anhänge:

  13. #12 uncle_baer, 8. März 2010
    uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Nööö Kot und so ist alles wie gehabt, Verhalten völlig in Ordnung.... Dummheiten machen schreddern und Sprüche klopfen alles wie immer aber halt eine zartrosa farbende Feder....:nene:
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Evelyne,

    das muss ja auch nicht unbedingt krankheitsbedingt sein. Allerdings hatte deiner es von Anfang an, wenn mich nicht alles täuscht.

    Bei Uncle Baers Grauen ist es aber erst nach 6 Jahren aufgetreten und da kann es schon mitunter ganz anders aussehen.

    Aber selbst wenn der Graue gesund ist, dann weiss Uncle Baer, dass sein Grauer gesund ist, was dann auch für ihn selbst beruhigend ist. Würde er nicht zum Arzt gehen, dann wüsste er nie ob die Diagnose negativ oder positiv ist und hat danach auch kein schlechtes Gewissen mehr.

    So kann er gleich das große Jahres-Check-up mit Rachenabstrich, Röntgenbild, Kotuntersuchung machen, sich evtl. noch Korvimin ZVT mitnehmen und hat dann wieder erst einmal Ruhe mit der Vorstellung beim Tierarzt.

    Uncle Baer, soweit liest sich ja alles gut. Dennoch ist die Vorsorge weitaus besser als die Nachsorge.
     
  15. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Warum kriegen Papageien manchmal rote Federn und keine blauen, grünen, gelben, lilarichen? :D
     
  16. Suman933

    Suman933 Guest

    Denke dass dies damit zu tun hat, das das Gen für die roten Federn schon von natur aus im Körper drin ist. Nur verirrt sich da mal die eine oder andere Feder wenn er sonst gesund ist.

    Nur rein hypotetisch:Wenn Du einen Grauen mit einer Doppelgelbkopf (Tresmaris) kreuzen könntest, wären auch gelbe oder grüne Federn dabei.:D

    Gruss Dieter
     
  17. #16 frankjoedicke, 9. März 2010
    frankjoedicke

    frankjoedicke papageno

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    frag mich

    Hallo uncle bear,
    Ich habe 2 Graue und die Henne bekahm vor ca. 2 Jahren auf einmal rote Federn auf den Flügeln. Bei einem Vogelkundigen Tierarzt wurde dann Polyoma festgestellt.
    Ich möchte dich hier nicht beunruigen aber lass das bitte durch eine Blutuntersuchung feststellen.
    Das soll nicht heissen das dein Vogel die selbe Krankheit hat, aber bei mir fing es jedenfalls auch mit roten Federn an. Der Vogel tut deshalb genauso weiterleben wie bisher auch mit dieser Krankheit.
    Mfg.
     
  18. saaje

    saaje Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Das hat jetzt mit dem Thema nichts zu tun, aber mich hat es immer interessiert, ob es so was gibt: Graupapagei + Irgend eine andere Papageienart
    Vielleicht weiß das jemand. wäre für eine Antwort sehr dankbar.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 uncle_baer, 15. März 2010
    uncle_baer

    uncle_baer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Sooo Blutwerte, nichts auffälliges dabei.....merkwürdig seit heute morgen sind Dank Mauser die roten Federn weg......hääääää ?:zustimm:
     
  21. Suman933

    Suman933 Guest

    schön dass nichts Ernsthaftes dahinter zu stecken scheint. Und wie schon erwähnt: Yogi hat diese 3-4 Federchen schon seit wir ihn haben im Genick - immer am selben Platz.

    Gruss Dieter
     
Thema:

Rote Federn am Bein

Die Seite wird geladen...

Rote Federn am Bein - Ähnliche Themen

  1. hallo mein Kanarienvögel verliert federn am kopf und sm schnabel

    hallo mein Kanarienvögel verliert federn am kopf und sm schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federe am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  4. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  5. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...