rote federn

Diskutiere rote federn im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, ich habe mal eine frage zu den roten schwanzfedern. am freitag haben wir drei graue gesehen die alle wunderschöne leuchtend...

  1. caruso!!

    caruso!! Guest

    hallo zusammen,
    ich habe mal eine frage zu den roten schwanzfedern.
    am freitag haben wir drei graue gesehen die alle wunderschöne leuchtend
    rote schwanzfedern hatten.
    unser grauer hat irgendwie so rotgräuliche, nicht leuchtend.
    hat es etwas mit dem alter zu tun, oder ist das einfach von natur aus sehr unterschiedlich??
    viele grüße kerstin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Kerstin,

    hat Dein Grauer auch einen eher fleischfarbenen Oberschnabel? Dann ist es nämlich ein Timneh-Graupapagei.

    Timnehs und Kongos unterscheiden sich:

    Kongo = leuchtend roter Schwanz, schwarzer Schnabel
    Timneh = rostbrauner Schwanz, fleischfarbener Oberschnabel, etwas kleiner als der Kongo und etwas dunkleres Gefieder.
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Caruso

    Was für einen Grauen hast du denn?
    Bei den Kongograupapageien sind die Schwanzfedern ansich leuchtend rot, dagegen bei Timnehgrauen nicht leuchtend, eher ganz dunkelrot (ich glaube man spricht von "Scharlachrot" in der Fachliteratur).

    Kanns also sein, dass du einen Timneh hast? (Heller Oberschnabel)

    LG
    Alpha
     
  5. #4 hansklein, 16. April 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Kongo?

    Hallo Caruso,

    hast du denn einen Kongo oder einen Timneh? Gibt noch was dazwischen, hab ich jetzt aber nicht im Kop. Bei Timneh's sind die Federn eher rostbraun wie Rot...

    Viele Grüße

    Hans und Geier
     
  6. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Annette, warst was schneller als ich :zustimm:
     
  7. caruso!!

    caruso!! Guest

    schnabel

    hallo,
    nein es ist ein kongo grauer. er hat auch einen schwarzen schnabel.
    nur sind die federn eben nicht so dolle rot.
    er ist aber auch erst ein jahr alt, aber anscheinend hat es damit wohl nichts zu tun.
    grüße kerstin
     
  8. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Doch, ich meine schon.
    Es kann schon sein, dass nach der sgn. Jugendmauser die Farbe etwas intensiver wird.
    Allerdings gibts natürlich schon auch Unterschiede: Mein einer Grauen hat auch einen helleren Schwanz als der andere.

    Hast mal ein Foto?

    LG
    Alpha
     
  9. caruso!!

    caruso!! Guest

    fotos,

    hallo,
    ja fotos habe ich, sind aber zu groß und ich weiß nicht wie ich sie umwandeln
    kann.
    muß mal versuchen ob ich das hinbekomme.
    kerstin
     
  10. #9 hansklein, 16. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Umwandeln?

    Hallo,

    Haste Photshop oder ähnliches?
    Da im Menü öffnen erstma das Bild reinladen.
    Dann im Menü Bild Bildgröße anwählen. Bei Breite 280 eingeben, kommt eigentlich immer hin. Proportionen erhalten, sollte ein Häkchen vor sein.

    Dann Datei, speichern unter... Format JPG auswählen! Dann fragt er nach qualität... zwischen 3 und 5 Wählen, speichern und fetich...

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     

    Anhänge:

    • cyber.jpg
      Dateigröße:
      32,5 KB
      Aufrufe:
      183
  11. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Oh doch - es hat damit zu tun. :)
    Bei vielen jungen Kongo-Grauen sind die Schwanzfedern nicht so leuchtend rot, war bei meinen auch so, Deins ist ja noch ein Baby. Aber es ändert sich im Laufe der Jahre. :)
     
  12. #11 roterfuchs, 16. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Kerstin

    Uppssss :D
     
  13. caruso!!

    caruso!! Guest

    hallo inge,
    ja bis jetzt habe ich in den ganzen monaten auch erst eine rote feder gefunden. also war noch kein wirklicher wechsel von großen federn.
    dann muß es sich bei den anderen papas auch schon um ältere handeln.
    danke und viele grüße kerstin
     
  14. caruso!!

    caruso!! Guest

    nein ein hahn

    hallo,
    wir haben ihn schon testen lassen und da ist rausgekommen das unser vogel ein hahn ist. bin jetzt auch schon echt am suchen nach einer henne,
    aber das gestaltet sich als nicht so einfach. mal sehen.....
    viele grüße kerstin
     
  15. #14 roterfuchs, 16. April 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    http://www.dhd24.com/azl/index.php?anz_id=3018934
     
  16. caruso!!

    caruso!! Guest

    ...

    ja, solche anzeigen habe ich schon öfter gelesen, aber was ist wenn sich die
    beiden nicht verstehen???
    vielleicht stelle ich mir das auch viel komplizierter vor als es ist.
    habe auch schon ein paar züchter angeschrieben. aber entweder die antworten nicht oder einer hat mich jetzt auf 12 wochen vertröstet.
    oder werden sich die vögel mit der zeit verstehen und akzeptieren und mögen???
    gruß kerstin
     
  17. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Kerstin

    Ich weiss, nun bin ich gleich schon wieder "schuld", wenn jemand sauer wird.
    Aber sag, diese Frage, haben wir die dir nicht schon vor einem Jahr (oder so rum...) beantwortet, als du sie noch gar nicht fragen wolltest, und als du die Antwort darauf mit aller Gewalt auch gar nicht wissen wolltest?

    Jetzt also alles, wie es vorhergesagt wurde... Was, wenn sie sich gar nicht verstehen???

    Weisst du, Kerstin, das bist du deinem Grauchen jetzt schuldig, dass du dieses Wagnis eingehen musst. Dass du dich u.U. auf eine längere Geduldsprobe begeben musst, dass dich das etwas an Nerven und Geduld kostet, und dass du am Ende sogar damit leben musst, wenn sich die beiden vielleicht unter Umständen gar nicht verstehen werden.

    Und dass mir jetzt bitte keiner kommt, dass ich doch keien Vorwürfe machen soll, lieber helfen.
    Kerstin ist vor längerer Zeit auch von sehr vielen (!!) darauf aufmerksam gemacht worden, dass zuerst mal einer, in einem Jahr dann vielleicht noch einer nicht das Wahre ist, und dass es dann zu Problemen kommen kann.
    Sie beherzigte diese Tips leider nicht.

    Nun gut, ich wünsche dir dennoch viel Erfolg - deinem Grauen zuliebe.
    Gerade ist mir nicht soooo sehr danach viel mehr zu schreiben, aber es schreiben sicher dafür einige andere.
    Mach nun das beste daraus.

    LG
    Alpha
     
  18. caruso!!

    caruso!! Guest

    nicht schon wieder unruhe stiften.

    warum antwortest du überhaupt. hast du nicht den thread von laura schon
    schlecht gemacht???
    bin jetzt ich dran???
    ich habe jede menge gedult und scheue mich vor dieser aufgabe auch nicht.
    ich möchte nur nichts verkehrt machen.
    unserem vogel ging es allein dieses jahr sehr gut.
    also BITTE antwortet ihr nicht um mich schlecht zu machen.
    ich war lange nicht hier unter anderem wegen den schlechten stimmungen und die schlechmacherei die es damals schon gab.
    nun meldet man sich wieder mal und es geht genauso weiter, dass muß nicht sein.
    also alpha schreib woanders.....
    kerstin
     
  19. fisch

    fisch Guest

    Hallo Kerstin,
    das kann dir keiner sagen oder garantieren :nene:
    Eines ist aber sicher, je länger du wartest, desto länger und/oder schwieriger kann eine Vergesellschaftung werden - oder gar nicht klappen :traurig:
    Es sind schon 30jährige Graue aus Einzelhaltung vergesellschaftet worden - nichts ist unmöglich, nur sollte natürlich nach Möglichkeit nicht so lange gewartet werden :zwinker:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin Kerstin!
    Ich kämpfe hier grad auch um die Verpaarung meiner beiden Grauen.Als erstes hatte ich Gudrun,die Henne.Die lebte hier im Schwarm mit Agas und Mopas.Gudrun sollte von Anfang an einen Partner bekommen,nun hab ich ihr einen geholt.Leider hab ich zu lange gewartet,eineinhalb Jahre.Gudrun ist nun superzahm zu mir,aber ich muß furchtbar kämpfen,damit sie Siggi (den Hahn) akzeptiert.Ich bin sicher,irgendwann wird das was,aber weil ich solang gewartet habe,wird die Verpaarung auch sehr lange dauern.
     
  22. #20 laura, 17. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. April 2005
    laura

    laura Guest

    hallo!!

    also ich würde an deiner stelle keine angst haben. hugo war auch ein halbes jahr alleine,was ich so wollte.als anfängerin(und auch hugo hatte schon viel mitgemacht)fand ich es besser erst mal mich einem vogel zu widmen!!als emmy dann kam sie ist ein jahr alt,war ich auch sehr ungeduldig und habe gedacht das klappt nie(auch monika hamburg,falls du nachlesen möchtest),aber nach zwei wochen fingen sie an zu schnäbeln sich zu putzen usw.also keine angst!!das sie jetzt so ruhig sind hat ja mit der eigendlichen verpaarung nichts zu tun,gern haben sie sich ja!!
     
Thema: rote federn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was hat der Papagei bei Strubbeligen Schwanzfedern