rote Vogelmilbe???

Diskutiere rote Vogelmilbe??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo hab mal ne frage: meine dias sind nachts unruhig und nachdem ich nachgesehen habe, habe ich bei beiden diatauben und bei 2 von 3...

  1. #1 martina3108, 13. Februar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Februar 2004
    martina3108

    martina3108 Guest

    hallo

    hab mal ne frage:

    meine dias sind nachts unruhig und nachdem ich nachgesehen habe, habe ich bei beiden diatauben und bei 2 von 3 kanaris unter den flügeln abgebrochene federn gefunden.
    außerdem haben alle betroffenen vögel kleine wunde stellen am äußeren flügelgelenk.
    sie kratzen sich nicht und verhalten sich sonst nicht auffällig-bis auf die unruhe nachts.
    ach ja...die diatauben verlieren ihre daunenfedern

    können das rote vogelmilben sein??

    oder federlinge??

    was sind die typischen symptome bei federlingen und der roten vogelmilbe??

    ich muß das schnell wissen, gegen federlinge hab ich ein mittel, gegen die rote vogelmilbe nicht,dann muß ich fix zum tierarzt.

    außerdem hab ich noch andere tiere,die könnten sich anstecken...

    argh mich juckts auch schon überall....aber vielleicht bild ich mir das nur ein.

    martina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Moin! :)

    Federlinge sind ca. 1-3mm groß und ernähren sich von Hautschuppen der Federn.
    Das Gefieder der Vogel sieht struppig aus, häufiger auch zerrupft und abgenagt. Man kann die Federlinge auch mit der Lupe am Federschaft der Schwung - und Steuerfedern sitzen sehen.


    Anzeichen für den Befall von der roten Vogelmilbe sind:

    - der Vogel ist nachts unruhig und nervös
    - die Haut kann im späteren Stadium auffallend blass sein und die Tiere magern ab.

    Man kann es durch das nächtliche Verdecken des Käfigs mit einem weißen Tuch testen. Bei genauem hinsehen befinden sich am anderen morgen dunkelrote Punkte auf dem Tuch, die man mit der Lupe gut erkennen kann.

    Gute Besserung für Deine Vögel!
     
  4. #3 Thorsten B., 13. Februar 2004
    Thorsten B.

    Thorsten B. Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76698 Ubstadt - Weiher 4 (Zeutern)
    Hallo

    Tina hat eigentlich alles sehr gut beschrieben.
    Bei Federlinge brauchst nan eigentlich nur die Vogelart behandeln bei denen sie nachgewiesen wurden,da sie wirtsspezifisch sind.

    Bei der Roten Vogelmilbe brauchst Du eigentlich nicht zum Ta.
    Du mußt nur die Käfige,Nester sowie alles Spielzeug sehr gut desinfiezieren und nach 2-3 Tagen wiederholen.

    Gruß
    Thorsten
     
  5. #4 Alfred Klein, 13. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Das Mittel gegen Federlinge wirkt normalerweise auch gegen Milben.
    Aaaber, jetzt kommts, die roten Milben sitzen tagsüber nicht am Vogel sondern in allen möglichen Ritzen und Ecken in der Voliere. Die kann man nicht so einfach mit einem Milbenmittel bekämpfen.
    Um die rote Milbe los zu werden muß die gesamte Voliere desinfiziert werden, alle Sitzstangen raus und neue rein.
    Das bedeutet sehr viel Arbeit und Mühe. Aber anders ist das bei der roten Milbe nicht zu machen. Übrigens ist die Idee mit dem weißen Tuch nicht schlecht, man findet die roten Milben morgens vereinzelt auf dem Tuch und wenn man sie zerdrückt gibts rote Flecken.
    Wenn es wirklcih rote Milbensind so ist die Sache ziemlich eilig, diese Biester können einen Vogel, vor allem so kleine, durchaus umbringen da sie im Gegensatz zu normalen Milben Blut saugen.
     
  6. #5 Thorsten B., 13. Februar 2004
    Thorsten B.

    Thorsten B. Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76698 Ubstadt - Weiher 4 (Zeutern)
    Hier 2 Bilder von Ferderingen leider etwas unscharf
    1. Ferderling
    2. Eier von Federlingen
     
  7. #6 martina3108, 13. Februar 2004
    martina3108

    martina3108 Guest

    leider kann ich die bilder nicht sehen...mein pc spinnt.

    habe die vögel gestern abend noch behandelt und den gesamten käfig desinfiziert...heute nacht waren sie ruhig.

    habe ihnen auch zur unterstützung gegen die parasiten eine dosis crab apple ins trinkwasser gegeben*bachblüten*


    ähm...*wehe einer lacht jetzt*... ich hab gesucht und im gesamten haus kein einziges rotes tuch gefunden....hab nur rote blaue etc. ..da hab ich einfach mehrere paar weiße socken...*wer lacht da*... in den käfig gelegt und drangehangen...*hört sofort auf zu grinsen*...ergebnis...kein einziger roter punkt drauf...vielleicht mochten die milben die größe nicht

    martina
     
  8. #7 Alfred Klein, 13. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Was wolltest Du mit einem roten Tuch???
    Das muß ein weißes Tuch sein, kein rotes. Die Milben sind rot und ergeben rote Flecken auf dem weißen Tuch, auf einem roten würdest Du das gar nicht sehen können. ;)
    Haben die Socken eventuell durch ihren Duft die Milben vertrieben?
    Wäre doch auch eine ökologisch einwandfreie Sache, so ohne Gift und Chemie. :D :p Mußt Du mal zum Patent anmelden. Dann kannst Du getragene Socken en Masse verkaufen. ;)
     
  9. #8 martina3108, 13. Februar 2004
    martina3108

    martina3108 Guest

    lol...ich meinte natürlich ein weißes tuch, kein rotes
    hab mich nur verschrieben

    ...grins...nein die socken waren ganz frisch...obwohl mit schmutzigen könnte ich es ja mal versuchen*lach*vielleicht sterben die milben dann den geruchstod*loool*
     
  10. g4eSpunky

    g4eSpunky Guest

  11. #10 martina3108, 13. Februar 2004
    martina3108

    martina3108 Guest

    MEIN DOOFER PC ÖFFNET DA LEIDER NIX:::WAR ABER SO AUF DER SEITE:::LEIDER KOMM ICH DA NICHT INS FORUM:::ICH hasse MEINEN PC!!!
     
  12. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also die Mittel gegen Federlinge helfen nicht gegen Milben (Federlinge saugen kein Blut-aber
    Milben-drum werden letztere über in's Blut gelangende Insektizide wie Ivermectin abgetötet-was wiederum
    nix gegen Federlinge helfen würde). Wenn die Federn abgebrochen sind, könnte es sich auch gut
    um Federspulmilben handeln (die kann man schon per Lupe sehen, wenn man die pulvrige Masse aus einem
    Federkiel ausdrückt).
     
  13. #12 Alfred Klein, 14. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Ivermectin kann man aber meines Wissens nicht bei Diamanttäubchen einsetzen.

    Ich denke daß man z.B. ECTO-CARE einsetzen könnte. Dieses wirkt gegen Federlinge und Federmilben. ECTO-CARE ist giftfrei, wird wie Ivomec auf die Nackenhaut aufgetragen und wirkt giftfrei und biologisch.
     
  14. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Warum sollte man es bei Diamanttäubchen nicht einsetzen? Bei Stieglitzen oder Finken
    gibt's damit Probleme-aber doch nicht bei Tauben...
     
  15. #14 Alfred Klein, 15. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    War mir nicht bewußt. Ich bin wenn ich nicht sicher bin lieber auf der Seite die einmal zuviel aufpassen als einmal zu wenig.
    Ich dachte immer daß Ivermectin bei so ziemlich allen Vögeln außer papageienartigen und Kanaries gefährlichc ist.
    Habe ich mal wieder was dazu gelernt. Danke.
     
  16. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das sollte jetzt nicht "oberlehrerhaft" klingen (falls es das tat-sorry ;) );aber ich hab tatsächlich noch nicht gehört,
    daß Tauben einen Schaden von Ivomec davontrugen-zumal es ja doch vogelabhängig verdünnt werden kann.
     
  17. Gina2

    Gina2 Guest

    Oha, hab gerade gesehen, dass Spunky den Link zu meinem Milbenvernichtungsversuch reingestellt hat. Leider war der erste Versuch erfolglos, mit dem 2. hatte ich mehr Erfolg ;)

    hier ist der richtige Link http://www.katharinasittiche.de/forum/viewtopic.php?t=322

    Übrigens hat auch Siggi (snoere) das Pulver von Agrinova erfolgreich getestet ;)

    Und alles völlig giftfrei :)
     
  18. Albrecht

    Albrecht Guest

    Ich habe schon in einem anderen Thread gepostet, das Ivomecin bei Vögel porblematisch ist. Man sollte es nur von einem erfahrenen TA aufbringen lassen, da die DOsierung im µg-Bereich liegt. Und Überdosierung zu Leberverfettung führen kann (vielleicht finde ich diese Studie noch), eine Unterdosierung führt über kurz oder lang zu einer resistenz der Milbenstämme.

    Das Pulver von Agrinva wirkt zuverlässig gegen rote Vogelmilbe aber nicht gegen Garbmilben.

    Federlingen, Federspulmilben und Grabmilben können wiederum mit Neemöl bekämpft werden. Das ist aber ein Langwieriger Prozeß, der ohneweiteres bei Federspulmilben bis zu einem Halben Jahr dauern kann.


    Gruss
    ALbrecht
     
  19. #18 Spatz1967, 19. Februar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @ Albrecht:
    Milben können keine Resistenz gegen Ivomec aufbauen-es sind Arthropoden!
    Cestoden und Nematoden können das nur.
    Mykrogramm werden in der Praxis nixht abgemessen-dafür liegen bestimmte Verdünnungen
    vor-wichtig ist nurdie jeweils richtige auszuwählen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Albrecht

    Albrecht Guest

    @Spatz
    Da du Tiermedizin studierst, glaub ich dir gerne, das Milben keine Resitenzen gegen Ivomecin bilden können.
    Die Frage die sich aber dabei stellt ist, warum können dann manche Stämme der nordischen Vogelmilbe nicht mehr mit Ivomecin behandelt werden?

    Denn offensichtlich haben viele Züchter definitiv Schwierigkeiten damit.

    Gruss
    Albrecht

    btw wir sollten uns auf ein Post einigen.......:)
    Wenn wir die Unterhaltung fortführen wollen.
     
  22. Albrecht

    Albrecht Guest

    Keine Ivermectin gegen Krätze: ein aktueller Bericht
    [Pediatr Dermatol 1999;16:478]
    -Auszug-
    ....Zum Teil enttäuscht wird die Hoffnung indessen dadurch, dass die ursprünglich empfohlene Dosis (200 µg/kg Ivermectin) oft unzureichend ist,... .... ...Die nächste Enttäuschung: Es sind Resistenzen aufgetreten, die man beim Tier nachgewiesen hat; wird die Krätze, wie wir dies beobachtet haben, durch oral verabreichtes Ivermectin nicht geheilt, droht die Gefahr eines erneuten Parasitenbefalls, oder man hat es mit der erwähnten Resistenz zu tun. Die Behandlung muss wiederholt werden.
    [QUelle:Prof. Dr. J. H. Saurat]

    naja also doch µg, und Resistenzen gibt es anscheinend doch, außer es besteht ein eklatanter Unterschied zwischen Vogelmilbe und Krätze/Grabmilbe.
     
Thema: rote Vogelmilbe???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelmilbe wirtsspezifisch

    ,
  2. steuerfeder nordische vogelmilbe

    ,
  3. ab wieviel grad sterben rote vogelmilbe

    ,
  4. mittel vom tierarzt gegen vogelmilbe,
  5. vogelmilbe mittel vom tierarzt
Die Seite wird geladen...

rote Vogelmilbe??? - Ähnliche Themen

  1. Gans mit rötlichem Gefieder und Putzzwang

    Gans mit rötlichem Gefieder und Putzzwang: Hey Leute, wisst ihr vielleicht Rat? Wie haben einige Gänse bei uns. Unter diesen gibt es eine, die schon immer eine leichte rosa Färbung auf dem...
  2. Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?

    Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?: Hallo, um welche Art handelt es sich hier? Aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank!
  3. rote Linsen und weiße Bohnen

    rote Linsen und weiße Bohnen: Ich hab für uns und die Amazonen bio rote Linsen und weiße Bohnen roh gekauft als zusätzliche Eiweißquelle. Jetzt stellt sich für mich die Frage:...
  4. Pummelhahn schwarz/rot/orange/gelb ...

    Pummelhahn schwarz/rot/orange/gelb ...: hallo, ich beobachte seit ein paar Monaten in einer Tierhandlung, wo ich gelegentlich Futtermittel hole, einen Kanarienhahn, unberingt, dürfte...
  5. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...