Rotes Palmöl - die Inhaltsstoffe und die Wirkung

Diskutiere Rotes Palmöl - die Inhaltsstoffe und die Wirkung im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich möchte gerne mehr über die Inhaltsstoffe (hier Fettsäuren) des roten Palmöls erfahren. In Wiki kann man etwa folgendes nachlesen:...

  1. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte gerne mehr über die Inhaltsstoffe (hier Fettsäuren) des roten Palmöls erfahren.

    In Wiki kann man etwa folgendes nachlesen:

    Inhaltsstoffe, bezogen auf die enthaltenen Fette, bzw Fettsäuren:
    44 % Palmitinsäure
    39 % Ölsäure
    11% Linolsäure


    Weitere Recherchen ergaben folgende Infos:

    Palmitinsäure, das ist eine gesättigte Fettsäure, hier gilt die Verzehrsempfehlung für Menschen: so wenig wie möglich davon!
    Damit verbunden ist die Gefahr von Herzerkrankungen....
    Ölsäure Die Ölsäure ist keine essentielle Fettsäure, sie ist eine einfach ungesättigte Fettsäure.
    Die Linolsäure ist eine zweifach ungesättigte Fettsäure und muss dem Menschen zugeführt werden.

    Ich kann mir keinen Reim darauf machen, warum das rote Palmöl gesund für unsere Papageien sein sollte.

    Könntet ihr mir das bitte erklären?

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Verwendet jemand von euch das rote Palmöl?

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    ..wegen ihrem inhalt von betacaroten...
    ja, ich habe es benutzt aber benutze es im moment nicht weil ich keins habe..
     
  5. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Jackismama, 31. August 2013
    Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Elsbeth,

    ich füttere meinen beiden Amazonen rotes Palmöl ca. zwei Mal in der Woche, das habe ich auch mit meinem vkTA so abgesprochen, als ich meine Zwei auf Pelltes umgestellt habe, was das garkein Problem nachdem ich die Pellets mit rotem Palmöl verrührt hatte, wurde alles gefuttert. Heute bekommt jede Amazone ca. 1/2 Teelöffel, wie geschrieben, zweimal in der Woche als Leckerli.
    Besonders wichtig scheint das rote Palmöl für das Provitamin A zu sein, http://www.vogelforen.de/attachment.php?attachmentid=197164&d=1206472172 dieser Beitrag ist von Ann Castro, da kannst Du sehen wieviel Provitamin A das rote Palmöl hat.
    Und dieser Beitrag von Ann könnte Dich vielleicht auch interessieren:

    Rotes (unraffiniertes) Palmöl kann einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung unserer Papageien leisten, denn unsere Papageien haben größtenteils einen sehr hohen Vitamin-A Bedarf, der über die normale Ernährung oft nicht ausreichend abgedeckt wird.
    Rotes Palmöl enthält eine ungewöhnlich hohe Konzentration von Carotinen und Vitamin E, insbesondere von Tocotrienolen. Ganz anders als künstliches Vitamin-A kann das im Palmöl enthaltene nicht zu einer Überdosierung führen. Denn natürliches Vitamin-A liegt in einer Vorstufe vor und wird nach Bedarf vom Körper umgewandelt.
    Selbstverständlich ist unser rotes Palmöl in Lebensmittelqualität und aus kontrolliert biologischem Anbau. Schließlich wollen wir nicht für das Abholzen von Tropenwäldern zum Anbau von Palmölplantagen verantwortlich sein. (Mehr Infos bei Rettet den Regenwald e.V.).
    Palmöl ist bei Zimmertemperatur fest. Es kann wie eine weiche Margarine auf einem Löffel gegeben oder auf ein Stückchen Zwieback oder ähnliches gestrichen werden. Alternativ kann es im Behälter kurz in ein warmes Wasserbad (heißes Wasser aus dem Wasserhahn reicht völlig) gestellt und dann über das Futter gegossen und untergerührt werden.
    Quelle: http://papageienshop.annsworld.de/Rotes-Palmoel

    (Ich hoffe, ich darf das so hier reinsetzen wenn nicht, bitte löschen)
     
  7. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Barbara,

    danke für die Hinweise. Die positiven Eigenschaften des roten Palmöls als Lieferant für die Vitamine finde ich auch überzeugend, aber bei den Fettsäuren bin ich arg skeptisch.

    Noch gibt es für Menschen die Empfehlung, dass gesättigte Fettsäuren nur in geringem Maße aufgenommen werden sollen.

    Das rote Palmöl besteht aber fast zur Hälfte aus gesättigten Fettsäuren.

    Dann überlege ich, ob das rote Palmöl nicht nur den Vogelarten angeboten werden sollte, die auch in der Natur Zugang dazu haben. Die Agas zählten dann nicht zu der Vogelgruppe....

    Fragen über Fragen...

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  8. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich finde es immer bissle schwierig, wenn jemand was empfiehlt, was er auch selber verkauft.
     
  9. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
  10. #9 Jackismama, 31. August 2013
    Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Selymi,

    natürlich hast Du absolut recht die schrecklich negative Seite des roten Palmöls zu zeigen. Es soll kein Regenwald abgeholzt werden für die "Leckerlis" der Vögel und auch nicht für unsere Lebensmittel, denn rotes Palmöl ist ja heute leider so gut wie überall in unseren Lebensmitteln vertreten.
    Deshalb sollte man das Palmöl nur aus kontrolliertem Anbau kaufen, ich kaufe es zum Beispiel hier: http://www.papageienmarktplatz.de/AVIx-Sunshine-Factor oder hier habe ich es auch schon gekauft: http://peter-welt-literatur.blogspot.de/2012/12/rotes-palmol-aus-kontrolliert.html

    Für Elsbeth vielleicht noch eine Info zu Deiner eigentlichen Frage nach den Inhaltsstoffen und der Wirkung, die Dir vielleicht weiterhelfen könnte:

    http://www.myheimat.de/koblenz/ratgeber/ernaehrung-rotes-palmoel-fuer-papageien-d1160595.html
     
  11. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Selymi,

    ja, auch dieser Hinweis ist richtig und wichtig. Das ist auch ein weiterer Punkt, der mich abschreckt.


    Hallo Barbara,

    ich pointiere noch mal meine Fragestellung. Es ist eine Frage, keine Behauptung, damit es hier nicht zu Missverständnissen kommt.

    Mal angenommen, die gesättigten Fettsäuren hätten tatsächlich eine schädigende Wirkung (entzündungsfördernd und auch Herzerkrankungen begünstigend), dann würde man zwar mit Gabe des roten Palmöls den Bedarf an Vitamin A decken, jedoch auf der anderen Seite die Gesundheit des Vogels auf´s Spiel setzen???

    Deswegen intersssiert mich so brennend wie ihr die Wirkung der enthaltenen Fettsäuren einschätzt.

    Habt ihr ggf. mehr Infos als ich?

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  12. #11 Alfred Klein, 31. August 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Jetzt hätte ich mal eine dämliche Frage.
    Wenn Vitamin A so wichtig ist warum verfüttert ihr dann bei der Obstgabe nicht in verstärktem Maße Mangos. Die Mango ist das Obst mit dem höchsten Provitamin A- Gehalt aller Obstsorten. Damit kann man doch die negativen Eigenschaften von rotem Palmöl umgehen und tut seinen Vögeln was gutes.
    Ich würde niemals rotes Palmöl verfüttern, ich möchte nicht schuld sein wenn ein Vogel wegen der hohen gesättigten Fettsäuren einen Arterienverschluß oder einen Herzanfall bekommt, eventuell sogar einen Herzinfarkt.
     
  13. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alfred,

    du scheinst den enthaltenen Fettsäuren gegenüber auch skeptisch zu sein.

    (Die Verfütterung von Mango ist für Vogelhalter nicht angesagt, die Megabakteriose im Bestand haben. Klassischerweise sind Wellis oft betroffen, aber leider auch drastisch zunehmend Agaporniden. Da Mangos zukerhaltig sind....wird es hier problematisch.)

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  14. #13 Jackismama, 31. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2013
    Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Alfred,

    wenn ich dieser Tabelle Glauben schenken darf, dann hat Mango bei Weitem nicht die Menge an Provitamin A wie rotes Palmöl.

    Den Anhang rotes Palmöl.jpg betrachten

    Diesen Thread habe ich im Archiv gefunden:
    http://www.vogelforen.de/archive/index.php/t-161279.html?

    Hier habe ich noch etwas gefunden wegen der ungesättigten Fettsäuren die in der Tat nicht sehr gesund für Papageien sind:
    http://www.tierklinik.de/ratgeber/ernaehrung/was-ist-drin/fette-oele-und-fettreiche-samen

    Grade finde ich noch einen Bericht von Dr. Carlo Manderscheid, der um Aspergillose erkrankte Papageien geht und auch er empfiehlt in einigen bestimmten Fällen das rote Palmöl.
    http://www.papageienfreunde.com/Krankheiten/Aspergillose/Inhalation/inhalation.html

    Hm, da finde ich jetzt allerdings einen Widerspruch: Er empfiehlt bei aspergillosekranken Papageien eine ausgewogene, FETTARME Ernährung und dann Zusatzprodukte auf Basis von Palmöl mit Monolaurin.....
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Elsbeth,

    es gefällt mir sehr, dass du es genau wissen willst, was du deinen Vögeln gibst. :zustimm:
    Es scheint sehr wenig an neutralen Informationen und Studien zu dem Thema Rotes Palmöl zu geben.
    Jedenfalls wird es von Leuten, die sich sehr intensiv mit Papageienernährung befassen, nicht mehr empfohlen, eben wegen des hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren. Omega 3 fehlt z. B. völlig. (Quelle: Yahoo-Group FeedingFeathers).
    Eine Studie habe ich gefunden, in der es um Atherosklerose und erhöhte Cholersterinwerte bei Graupapageien geht. Das Palmöl kommt nicht gut dabei weg: Influence of Amount and Type of Dietary Fat on Plasma Cholesterol Concentrations in African Grey Parrots

    Wenn es um Provitamin A (Betracarotin) geht, kann man dies ebenso gut über Obst und Gemüse zuführen, ohne das Risiko einzugehen, zu fett und mit gesättigten Fettsäuren zu füttern. Das ist meine persönliche Meinung, ich bin kein Ernährungsexperte.
     
  16. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hier geht es um Transfettsäuren im Vergleich zu den gesättigten Fettsäuren. Aber die gesättigten Fettsäuren sind wirklich nicht so unproblematisch:

    http://www.lebensmittelwissen.de/kurzberichte/artikel/auswirkungen-trans-fettsaeuren-gesundheit.php

    Zitat:
    Die negativen Auswirkungen der Trans-Fettsäuren ähneln den Effekten der gesättigten Fettsäuren auf den menschlichen Körper, eventuell sogar in stärkerem Ausmaß:

    Erhöhung des LDL-Cholesterins (das "schlechte" Cholesterin)
    Senkung der HDL-Cholesterins (das "gute" Cholesterin)
    ungünstiges LDL/HDL-Verhältnis (Risikofaktor für Koronare Herzkrankheit)
    Anstieg der Blutfette (Nüchtern-Triglyceride)
    Anstieg der Lipoprotein-a-Konzentration
    Zitatende


    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  17. Fillis

    Fillis Mitglied

    Dabei seit:
    23. August 2013
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden
    Hallo,
    ich habe eine recht große Dose rotes Palmöl, womit ich bei meinen 2 Grauen sicherlich ewig hin komme. Es kommt aus kontrolliertem Anbau.
    Hat es eigentlich selbst mal jemand probiert? In der Gesundheit soll es ja auch sehr positive Eigenschaften haben.
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Dieses palmol wird viel benutzt...ich habe letztens (zum ersten mal) ein bisschen in ein leberpatee reingetan...hat kein speziellen geschmack. Ist aber ganz bestimmt besser ein bisschen von diesem fett als von transfett. Hat ausserdem viel vit A

    es gibt auch die ganze frucht in dosen : sauce graines...weiss nicht wie es in deutsch heisst. Wird auch im suden in kuchenrezepten benutzt. Kannst rezepte auf google finden


    fur die papas ist so wie fur uns...das totalfett am tage ist wichtig...
    normalerweise, nach dem tiptop gesundheitsprogramm...3 essloffel totalfett (auch das versteckte) am tage ist das maximum...und wer macht das schon?
     
  19. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ja, vor allem für Vögel, die zur Fettleibigkeit neigen oder das Palmöl nicht in der natürlichen Ernährung haben.

    Vielleicht muss man hier einfach differenzieren zwischen Arten, die etwas mehr Fett in der Ernährung vertragen sowie Arten, die in der Natur Palmnüsse fressen und solchen, bei denen beides nicht der Fall ist.

    Letztere sollten mMn auch kein zusätzliches Fett, auch nicht in Form von Palmöl, bekommen.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass es Unterschiede bzgl. der Körpergröße gibt.
    Also ein Wellensittich, der eine Möhre schreddert, nimmt vielleicht damit genug Pro-Vit-A auf, während ein mittelgroßer oder größerer Papagei seinen Bedarf nicht durch die gängigen Obst- und Gemüsesorten in den Mengen, die er aufnehmen kann oder normalerweise verzehrt, decken kann?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    gutes resume Stephanie....
    nur in fallen wo not ist kann man das palmol als strategie benutzen auch fur andere arten...

    muss daran denken mir ein pulver von getrockneten loewenzahnblattern zu machen denn das ist eine gute quelle fur betacarotene ...und der bittere geschmack stort die papas nicht.
     
  22. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day bird mates.
    Was man so alles hier lesen kann , ich kann es manchmal nicht glauben , was den armen Vögeln alles so gegeben wird. Man sollte sich eher mit den Gedanken befassen ........ den Vögel eine Artgerechte Haltung zu ermöglichen , with kind regards Gerd
     

    Anhänge:

Thema: Rotes Palmöl - die Inhaltsstoffe und die Wirkung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotes palmöl wirkung

    ,
  2. rotes palmöl gesundheitliche wirkung

    ,
  3. Rotes Palmöl Inhaltsstoffe Wirkung

    ,
  4. rotes palmöl papageien,
  5. palmoel bei herzproblemen,
  6. inhaltstoffe rotes palmoel welche vitamine,
  7. content,
  8. rotes palmöl wirkung dosierung,
  9. rotes palmöl zusammensetzung