Rotes Palmöl und z.B. Mariendistelsamen von Anfang an?

Diskutiere Rotes Palmöl und z.B. Mariendistelsamen von Anfang an? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle Papageien"eltern", da ich ja im Zusammenhang mit unseren zukünftigen Mitbewohnern (2 Grüne Kongos) viel Informationen sammle und...

  1. #1 GrüneFedern, 22. August 2013
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo an alle Papageien"eltern",

    da ich ja im Zusammenhang mit unseren zukünftigen Mitbewohnern (2 Grüne Kongos) viel Informationen sammle und lese, habe ich gleich die nä. Frage an euch :grin2:

    Ich stoße immer wieder auf "rotes Palmöl" und "Mariendistelsamen".
    Viele geben ja das Palmöl Rupfern und bei akutem Vit. A-Mangel, da es aber als doch sehr gesund und das Immunsystem stärkend beschrieben wird, und zudem ein natürlicher Vitaminlieferant , kann/sollte man es seinen Geierlein von Anfang an geben?
    Die gleiche Frage stellt sich mir bei den Mariendistelsamen :huh:

    Eure Meinunges sind gefragt!!

    Danke.

    Mit lieben Grüßen

    Kamilla
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kamilla,

    an sich spricht nichts dagegen, beides von klein auf zu geben.
    Da beides jedoch auch recht fetthaltig ist, sollte man aber vor allem beim Palmöl darauf achten, dass man nur sehr wenig davon reicht, da es ja quasi pures Fett ist und daher ein Zuviel davon auf Dauer für die Leber nicht so gut wäre.
    Ich persönlich würde speziell Palmöl daher auch nicht täglich geben. 1-2 mal die Woche reicht aus meiner Sicht normal völlig aus, wenn parallel täglich abwechselndes Frischfutter gereicht wird.
    Am besten ist es, wenn du bei neuen Vögeln eh erst mal ein paar Wochen Umgewöhnungszeit gönnst, also das bisher gewohnte Futter langsam mit solchen Dingen Schritt für Schritt anreicherst, damit die Futterumstellung nicht zu groß ist und sich nachher evtl. Durchfall einstellt.
    Man kann alternativ zum Palmöl aber natürlich auch auf andere Vitamin A haltige Dinge zurückgreifen.
    Vitamin A ist beispielsweise auch in Möhren, Mangos, Eigelb, Aprikosen, Tomaten, Paprika, Papaya, Fenchel, Broccoli, Feldsalat, Petersilie und Spinat enthalten ;).
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Kamilla,

    ich würde beides von Anfang an geben.

    Vor allem eben dann, wenn man keine Außenvoliere hat und die Papageien die echte Sonne nicht genießen können. Aber damit das Palmöl auch wirklich seine Wirkung zeigt, solltest du dir in der Wohnung eine UVA-Leuchte besorgen. Beides ist gerade in der kühlen/kalten Jahreszeit notwendig.

    Mariendistelsamen würde ich ebenfalls geben, um die Leberfunktion zu unterstützen.

    Aber nicht nur das ist erforderlich, sondern eben auch Korvimin ZVT, das du bei einem vogelkundigen Tierarzt kaufen kannst. Bekommen tust du es auch in Ebay, aber bitte mit Vorsicht einkaufen, da oftmals das MHD nicht all zu lange ist. Korvimin ist ein Mineral- und Vitaminpulver. Letztendlich kann man durch die natürliche Lebensmittel nicht tgl. die notwendigen Mineralien verabreichen. Prime ist ähnlich, nur enthält es ein wenig weniger Mineralien. Das bekommst du aber in jedem Zoofachgeschäft oder eben in Onlineshops.

    Im Übrigen, es wäre sinnvoller, wenn du all deine Frage in einem Thread stellen würdest, damit man nicht den Überblick verliert.
     
  5. #4 papugi, 22. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2013
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    voici eine dritte meunung die den anderen zwei nicht wiederspricht...es sind namlcih sehr gute...

    Voila...
    alles kommt darauf an WO der anfang ist;
    wenn du ganz junge vogel kaufst brauche sie keine leberunterstutzung...also keine mariendistelsamen oder extrakte.
    Sie werden vitamin und mineralienpulver brauchen und eine gute ernahrung die nicht exlusive von korner besteht.

    Naturlich werden sie mehrere gute wichtige naturliche nahrungsmittel wie schon von Tierfreak erwahnt, reich an betacarotenen brauchen...ich wurde noch susskartoffeln dazufugen.

    In jungem alter ist es auch wichtig sie an alle guten nahrungsmittel zu gewohnen denn, nach einem gewissen alter, ist umgewohnen schwieriger...die vogel werden, so wie die meisten tiere (auch menschen, food rigid...zu sehr von festen gewohnheiten abhangig)

    Wenn die vogel noch sehr jung sind kannst du, so wie erwahnt, ein tropfen palmol ab und zu geben... speziel bei der ersten mauser.

    Vorsicht ist doch geboten denn kornerfutter mit fettreichen samen, palmol und mariedistelsamen (auch fetthaltig)...da ist ja vieles fetthaltig wenn du noch nusse dazu gibst..oupsss.. wieviel fett ist das taglich??? .

    Wenn die vogel alter sind, wurde ich mich genau uber die ernahrungsweise erkundigen (obwohl mal oft nicht die wahrehiet erfahrt :))) ...meistens sind sie auf korner als hauptfutter...dann waren vielleicht gewisse leberuntersutzung angebracht..und eine gewohnung an bessere ernahrung...

    Ob es besseres fur leberunterstuzung gibt als mariendistelsamen fur vogel auf kornerfutter muss diskutiert werden...

    Noch ein rat...die ernahrung muss holistisch angegangen werden...ich meine damit, das total was der vogel taglich oder wochentlich bekomt...alles, also erst sehen wie der
    vogel gefuttert wurde, in welchem zustand er ist dann passende anderung vornehmen..
     
  6. #5 AratingaMitrata, 22. August 2013
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walsrode
    Wir haben vor einigen Jahren auch den großen Fehler begangen und rotes Palmfett/Palmöl gekauft.
    Das Palmöl fällt leider nicht vom Himmel, es müssen für Palmöl-Plantagen Regenwälder weichen. Das ist der natürliche Lebensarum vieler Papageien. Wir Menschen päppeln unsere Vögel zuhause mit Palmöl und die Papageien im Freiland sterben langsam aus, da ihnen der natürliche Lebensraum und die Nahrung genommen werden. Sie fallen deswegen in Kulturland ein, fressen die Ernte und werden abgeschossen.

    Das sollte man als Papageienhalter IMMER im Hinterkopf behalten - und von Palmöl Abstand halten.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo AratingaMitrata,

    da hast du sicherlich recht.

    Da müssen sich die Asiaten aber weitaus mehr Gedanken über die Plantagen machen als eben wir Papageienhalter, die hin und wieder so eine Dose/Glas kaufen. Man bedenke, dass das Palmöl bei den Asiaten zum kochen verwendet wird und da die Mengen eben größer ausfallen.

    Letztendlich, wenn man ehrlich zu sich selbst ist, sollte man eigentlich überhaupt keine Tiere in Wohnungen und Co. halten, da wir bereits dort in die Natur eingegriffen haben. Und überall wo der Mensch eingreift, geht die Natur bergab.
     
  9. #7 AratingaMitrata, 22. August 2013
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walsrode
    Da hast auch du Recht,

    ABER :) man kann getrost auf das Palmöl verzichten. Es gibt Dutzend andere Futterzusätze mit denen man Vögel gesund ernähren kann, man muss es nicht unterstüzen.

    Ich muss zugeben das ich ohne Vögel einfach nicht leben kann, aber ich kann ohne Palmöl leben. (und meine Vögel auch). :) :) :)
     
Thema:

Rotes Palmöl und z.B. Mariendistelsamen von Anfang an?