Rotgefärbter Urin bei Bergsittich

Diskutiere Rotgefärbter Urin bei Bergsittich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, vielleicht hat jemand da schon Erfahrung damit? Vorweg, mein Pärchen sitzt bereits bei der TÄ. Benny wg. verletzter Zehe, Kira zur...

  1. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo,

    vielleicht hat jemand da schon Erfahrung damit?

    Vorweg, mein Pärchen sitzt bereits bei der TÄ. Benny wg. verletzter Zehe, Kira zur Gesellschaft und weil sie auch einen leichten Biß hatte, und weil sie schon da sind, gucken wir gleich mal alle Wewechen an.

    Kira hat schon lange immer wieder mal einen rot - eher rosa - verfärbten Urin. Sie war schon mal in der Klinik, da wurde eine leicht vergrößerte Niere festgestellt aber sonst nix auffälliges.

    Jetzt wird grade gründlich untersucht, und bei einem Stäbchentest wurde Blut im Urin festgestellt. Für die Menge, die sie auf Sicht verloren hat, ist ihre Blutmenge aber o.k.

    Trocknet der Kot/Urin, bleibt die rosa Färbung und wird NICHT braun.

    Momentan ist ein bißchen Raten angesagt, was das nun sein könnte.

    Hat jemand eine Idee? Außer Verfärbungen durchs Futter, dafür tritt es zu unspezifisch auf und zu abweichend von den anderen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 19. April 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Hedi,

    wurde schon mal auf Schwermetallvergiftung (Zink, Blei) untersucht?

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Susanne,

    Blei hat die TÄ heute schonmal ausgeschlossen. Irritiert hat sie, dass der Kot heute dann mal wieder absolut klar war.

    Auf Zink spreche ich sie Montag nochmal an, aber ich vermute mal, dass sie da eh schon am Testen war.

    Aber Danke für den Hinweis!
     
  5. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi, so eine Rotfärbung, kann man manchmal bei Nierenentzündungen sehen. Fütterst DU etwas Farbstoffhaltiges? Hast Du mal eine Differntialblut unfertigen lasse, um ein Entzündung abzuklären? Zinkwert finde ich auch seeeehr wichtig.
    lass mal Kotproben von mehreren Tagen gesammelt, auf APMV-like partikle untersuchen.Dieses Virus stürzt sich auch gerne auf die Nieren.. Die Untersuchung macht die Uni in Oberschleissheim

    Gruß Luzy
     
  6. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo,

    ich dachte, ich geb mal durch, was zwischenzeitlich rausgekommen ist.

    Bennys Zehe wurde amputiert, der Knochen war gebrochen und hatte keine Chance zuheilen. Über kurz oder lang hätter er sich den Zeh selber abgebissen, und so wars einfacher und sicherer.
    Es ist verheilt und er fetzt rum und ist froh, dass der Schmerz vorbei ist.

    Gestern mußte ich sie abholen, weil er nur noch randaliert hat:D

    Die "leichte" Bißverletzung Kiras stellte sich als unter der Verkrustung absterbendes Gewebe raus, es wurde ein kleines Stück der - schon vor Jahren abgebissenen Kralle - amputiert und jetzt gehts ihr soweit ganz gut.

    Der Kot war die letzten Tage klar, könnte aber auf das AB zurückzuführen sein.

    PDD war keine Indikation da, aber Zink haben wir noch gemacht.

    Werte sind tatsächlich sehr hoch: 3.720 (Maßeinheit?)

    Nächste Woche hole ich mir was zum Entgiften ab.

    Laut meiner TÄ sind die Zinkwerte so eine Sache, es gibt nur einen Referenzewert, der liegt bei 2000, und WOHER diese Studie nun genau kommt scheint nicht so ganz klar zu sein.

    Es werden derzeit Studien betrieben, aber bis da was vernünftiges rauskommt, dauert es noch.

    Es ist auch nicht klar, wie hoch die Zinkwerte bei den einzelnen Arten sein dürfen, und pauschal alle Vögel über einen Kamm scheren sollte man nun auch nicht.

    Wir haben vor einigen Monaten auch mal einen unserer Edelpapageien auch auf Zinkwerte untersuchen lassen (mehr der Vollständigkeit halber), das sucht sie raus und dann sehen wir mal weiter.

    Ich habe gesehen, dass z.Zt. eh einige "Zinkvergiftungs"-Threads laufen, habe aber grade nicht so die Zeit, mir alle Tips durchzulesen, drum (bitte um Verzeihung für die x-te Wiederholung) eine kurze Bitte:

    Gibts was spezielles zum Trinken/Essen, was ich meiner Kira jetzt anbieten sollte? Medis hol ich mir von der TÄ, aber das tägliche Futterangebot möchte ich gleich entsprechend umstellen.

    Danke schonmal!
     
  7. #6 Zeitungsente, 23. April 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Wenn ich nicht falsch liege, ist 2000 ein normaler Zinkwert, aber über die Maßeinheit bin ich mir auch unschlüssig!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo,

    heute nun der vor ca. 1/2 Jahr bei Mika (gerupfter Edelpapagei) gemessene Zinkwert: 2.100 schlag-mich-tot.

    Lt. TÄ stuft sie das als normalen Wert ein, weil es halt keine Differenzierung bei den Arten gibt.

    Äh, nochmal meine Frage, was soll ich Kira denn nun bevorzugt anbieten? Ich gehe auch davon aus, dass die Niere etwas angegriffen ist, d.h. erstmal schon möglichst kein Eiweiß, aber sonst?
     
  10. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    ich denke du meinst µg/l als Einheit.
    Bei einem Nierenschaden würde ich auch für eine eiweißarme Kost plädieren. Und viel "nasses" Obst, damit sie viel Flüssigkeit zusich nimmt, damit die Nieren ordentlcih durchgespült werden.

    alles Gute Luzy
     
Thema:

Rotgefärbter Urin bei Bergsittich

Die Seite wird geladen...

Rotgefärbter Urin bei Bergsittich - Ähnliche Themen

  1. bergsittiche vergesellschaftung

    bergsittiche vergesellschaftung: hallöchen, habe schon im forum gesucht aber keine antwort auf meine fragen gefunden. vielleicht kann mir wer helfen. ich habe hinterm haus 5...
  2. Bergsittich

    Bergsittich: Hallo, ich bekomme in 3 Wochen ein Pärchen Bergsittiche, habe dafür einen kleinen Raum 2,2m x2,3mx1,5m. Die beiden kleinen haben dann natürlich...
  3. Bergsittich Farbe/Geschlecht

    Bergsittich Farbe/Geschlecht: hi Leute Habe mir ja im Oktober ein Paar Bergsittiche gekauft. Es sind auch sehr schöne Tiere. Aber in letzter Zeit beobachte ich bei der Henne...
  4. Königssittich mit Bergsittich zusammen

    Königssittich mit Bergsittich zusammen: hi Leute Da ich mit meiner Tochter die letzte Zeit relativ oft unterwegs war zu verschiedenen Sittichfreunden hätt ich mal eine Frage. Ich habe...
  5. Brut Bergsittiche HILFE!!!

    Brut Bergsittiche HILFE!!!: Hallo! Bräuchte mal Eure Hilfe... Wir haben zwei Bergsittiche ( Hahn-3 Jahre und Henne -1 Jahr), die in unserer Außenvoliere mit Schutzraum...