Rotlicht auch bei gesundem Welli?

Diskutiere Rotlicht auch bei gesundem Welli? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi! Hab auch mal ne Frage. Als der Floh eine Kropfentzündung hatte und Rotlich bekam, ist mein Rockie auch immer zum Rotlicht gegangen und hat...

  1. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi!

    Hab auch mal ne Frage. Als der Floh eine Kropfentzündung hatte und Rotlich bekam, ist mein Rockie auch immer zum Rotlicht gegangen und hat in der Wärme gedöst.
    Am liebsten, wenn er gebadet hatte. Dann schien er die wärme zu geniessen.

    Was meint ihr, kann ich ihm ab und zu mal das Licht anmachen. Er mags so gern. Möchte nur sicher sein, daß ich ihn damit nicht schade.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 8. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Kiki,

    da brauchst Du Dir keine Sorgen machen ... unsere beiden sitzen auch gerne nach dem Baden im Rotlicht.

    Ich habe mich da beim letzten Tierarztbesuch mal mit ihm drüber unterhalten.

    Was mich erstaunte war, daß er darauf hinwieß, daß die Dauer entscheidend wichtig sei. Ich erzählte nämlich, daß ich gelesen hätte, man könne durchaus mehrmals täglich für eine Viertelstunde das Rotlicht anmachen.
    Er meinte, das sei nicht gut ... man solle mindestens eine Stunde am Stück das Rotlicht anlassen, da die Vögel ansonsten einen Kreislaufkollaps bekommen könnten, wenn man's ausmacht ... und man solle bevor man es ausmacht allmählich die Distanz von einem halben Meter immer mehr vergrößern, so daß der Wärmeeffekt langsam abnimmt.
    Auch mehrstündige Rotlichtgaben seien unbedenklich ... man solle nur eine Käfighälfte im Schatten halten, damit die Vögel aus dem Licht können, wenn sie keine Lust mehr haben.

    Also, wie gesagt ... auch gesunde Vögel können Rotlicht genießen.
     
  4. #3 Federbällchen, 9. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Schadet ganz sicher nicht, beim gesunden Welli

    unsere - auch die Nymphis - lieben es auch, besonders nach dem Bad.

    Habe zusätzlich zur Rotlichlampe noch eine Elstein-Wärmelampe, die, wo man keine Strahlen sieht.

    Vögis finden die auch gut, aber ich nehme trotzdem gerne die andere, weil ich dann besser sehe, ob sie sie tatsächlich wollen - sprich im Lampenschein sitzen.

    Obwohl für die Augen wohl auf Dauer die Elstein besser sein soll.

    Mache die Lampe auch nicht abrupt aus, sondern nehme sie immer einige Zentimeter weiter weg.
    Das, mit dem Kreislauf ist einleuchtend.
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    es gibt auch weiße "Rotlicht"lampen! Bei denen ist der sichtbare Lichtanteil weiß, aber die Infrarot-Strahlung ist trotzdem vorhanden.
    Ausprobiert habe ich die weiße noch nicht, aber ich könnte mir vorstellen, daß es ein angenehmeres List ist und außerdem hat die Bestrahlung mir Rot durchaus noch andere Effekte neben der Wärme.
    Utena hat für unser Magazin www.pirol.de einen Artikel über Farben geschrieben, hier ein Auszug daraus:
     
  6. #5 Christian, 9. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Dagmar,

    in Deinem Zitat ist die Rede von 20-40 Minuten Bestrahlungsdauer ... mein Tierarzt meinte, das sei grundverkehrt ... mindestens eine Stunde sei zu empfehlen.

    Siehe was ich oben schon dazu schrieb.
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    bei meinr Rotlichtlampe stand dabei das man sie nichjt länger als 10 Minten benutzen sollte?! Beim menschen und halt bei Beschwerden, diversester Art...

    Ich brauchte sie noch nie, aber ich finde die Zeitangaben schon etwas komisch....

    Trocknen die Vögel dann nicht recht aus, die Dinger sidn ja doch recht warm?!

    Liora
     
  8. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Danke für Eure schnellen Antworten! Also kann der Kleine Piepser nach dem Baden ins Rotlicht - das ist schön, da freu er sich.

    Aber das mit den Entzündungen hab ich jetzt nicht ganz verstanden: Als einer meiner Wellis kurz vor einer Kropfentzündung stand (war alles schon rot und gereizt) hat meine TA gesagt Rotlicht soll helfen, so viel wie möglich.
    Das mit dem Schatten wußte ich. Trotzdem danke.
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    bei dem von mir angeführten Zitat geht es um Farbtherapie und nicht um die Wärmebehandlung der Vögel. Ich wollte damit nur darauf hinweisen, daß Rotlicht evtl. die Aggressivität steigern kann.
    Ich ehrlich gesagt auch nicht so ganz. Ich werde Utena zu dem Punkt fragen, leider ist sie dieses WE nicht da, es kann also etwas länger dauern mit der Antwort.

    Also ich weiß nicht so recht... ob der Vogel nun eine Viertelstunde oder eine Stunde unter Rotlicht verbracht hat - er ist durchgewärmt und der Temperaturwechsel ist in beiden Fällen der gleiche.
    Wichtig ist, daß der Vogel dem Rotlicht ausweichen kann, wann immer er will - und daran wird man auch erkennen, welche Bestrahlungsdauer für ihn richtig ist.
     
  10. #9 Federbällchen, 9. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Wenn ich mit Rotlicht bestrahle,

    hänge ich immer - schon wegen dem Schatten - eine Seite des Käfigs mit einem Tuch zu.

    Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, bzw. dadurch auch ggf. das Austrocknen des Vogels zu verhindern, ist dieses Tuch immer feucht.

    Weiß nicht, ob es wirklich hilft, aber so verfahre ich bisher ohne Probleme.
     
  11. #10 Christian, 9. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    das mit dem feuchten Tuch ist eine gute Idee, denn die Luftfeuchtigkeit sollte stimmen ... was dadurch auch gewährleistet wird. Es ist aber auch wichtig, daß die Vögel genug trinken ... aber das werden sie schon, wenn sie Durst bekommen.
    Ansonsten kann man natürlich auch eine Wasserschale neben den Käfig stellen, so daß das Wasser verdunsten kann.

    Was das Thema Entzündungen angeht ... ich habe mal eben nachgelesen ... bei Kropfentzündung wird Rotlicht dringend empfohlen ... zumindest in dem Vogelkrankheiten-Buch von Dr. Ute Hahn. Anscheinend kommt es auf die Art der Entzündung an.

    Was die Bestrahlungsdauer angeht, scheint mir das wichtigste, daß der Vogel allmählich abkühlen kann ... also langsam die Distanz der Lampe erhöhen, bevor man sie ausschaltet.
     
  12. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hallo!
    Meistens ist es aber doch auch so, daß die Piepser allein in den Schatten abhauen, bzw aus dem Käfig fliegen oder klettern und dann macht es doch keinen Unterschied, ob ich die Lampe direkt wegnehme oder langsam....
    Wenn die genug haben verkrümmeln die sich nämlich auf ihren Spielplatz!!!
     
  13. #12 Christian, 9. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Kiki,

    ich denke, das sieht so aus, daß wenn der Vogel von allein aus dem Licht "geht", der Kreislauf durch die Bewegung in Schwung bleibt.
    Nimmt man aber einem ruhenden Vogel das Rotlicht abrupt weg, besteht die Gefahr, daß der durch das Licht angeregte Kreislauf absackt, oder?
     
  14. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi Chris,

    mag sein, dass Du da recht hast. Auf jedenfall scheint meinen beiden die Methode gut zu bekommen.
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    nochmal zum Thema Rotlicht und Entzündungen:

    Utena sagt dazu folgendes:
    Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen der Farbtherapie und der Wärmetherapie.
    Rotlicht wird vom TA in der Regel als Wärmebehandlung verordnet, die meisten Tierärzte kennen sich mit Farbtherapie weniger aus, das ist das Fachgebiet der alternativen Behandlungsmethoden.

    Utena schreibt dazu:
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Rotlicht bei Entzündungen

    Hi Dagmar,

    also was das Thema "Rotlicht und Entzündungen" angeht, kann man glaub' ich nicht so pauschalisieren ... bei Kropfentzündung beispielweise (und wenn mich nicht alles täuscht auch bei Entzündungen der Atemwege) wird in der Fachliteratur Rotlicht als wichtige Erste-Hilfe-Maßnahme empfohlen ... es sei denn der Vogel hat Fieber.

    Das Thema Farbtherapie finde ich aber höchst interessant ... man kennt da ja auch einiges hinsichtlich der Wirkung von Farben auf den Menschen ... kennst Du da Links, die die Wirkung auf Vögel etwas detaillierter erörtern?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Chris,

    zur Farbtherapie hatten wir einen Bericht von Utena (Sandra)
    im Pirol-Magazin unter Tiergesundheit hier

    Zu dem zweiten Punkt kann ich eigentlich nichts sagen. Für den Menschen ist Rotlicht sicher gut bei Schnupfen. Ich nehme an, daß durch die Erwärmung a) für die Erreger ein ungünstiges Klima entsteht, und b) durch die stärkere Durchblutung die körpereigene Abwehr intensiviert wird. Ein ähnlicher Effekt wie bei Fieber. Es wäre denkbar, daß es beim Vogel ähnlich ist.
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Merci Dagmar,

    interessanter Artikel ... da muß ich doch glatt mal recherchieren, ob ich nicht noch mehr zu dem Thema finde.
     
Thema:

Rotlicht auch bei gesundem Welli?

Die Seite wird geladen...

Rotlicht auch bei gesundem Welli? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...