Rotschwanz-Rabenkakadu

Diskutiere Rotschwanz-Rabenkakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hm Stefan, Ich kanns leider nicht ändern, aber ich werde meine Bedenken nicht los. Vor allem deshalb nicht, weil ich nicht auf jeder Züchter-HP...

  1. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    es gibt solche und solche "züchter"...
    etwas für den arterhalt tut man wohl nur dann wenn man sich mit anderen züchtern zusammenschliesst (ig, eep usw..) und so zielgerichtet etwas für die population hier in europa tut!

    ich glaube nicht, dass bei den genannten rabenkakadus wildentnahmen nötig sind um den bestand zu erhalten! wo wurde das denn so dargestellt?
    in den az-nachrichten sind in der jetztigen und einer vorherigen ausgaben artikel über rabenkakadus erschienen (banks-; gelbohr-)....dieser beschert uns eindruck in die "probleme" der haltung und zucht...

    ich denke du siehst das alles etwas eng! das größte vogelleid entsteht doch bei den massenimporten von den sogenannten "billigvögeln" und nicht bei den wenn überhaupt einmal vorkommenden, sporadischen schmuggelversuchen!
    und ausserdem bedeutet die tatsache, dass ein vogle in einer auffangstation gehalten wird nahezu nichts...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Die Rabenkakadus stehen hier unter strenger Beobachtung, viele gibt es nicht mehr. Hier gilt zudem ein absolutes Exportverbot, sodass ich mit Sicherheit sagen kann, dass Rabenkakadus zumindest nicht auf legalem Weg Australien verlassen.
     
  4. #23 Alfred Klein, 24. Juli 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Das sind keine sporadischen Schmuggeleien, da steckt inzwischen schon eine Mafia dahinter.
    Es geht nicht mehr um ein paar Vögel, jetzt gehts da schon um Millionenbeträge. Das leidige Thema Schmuggel von seltenen Vögeln ist ein Erwerbszweig streng organisierter Banden welche das in großem Stil betreiben.
    Schönen Gruß aus der wirklichen Welt. ;)
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    kann ja nur für meinen Teil schreiben: indem ich gegen Wohnungshaltung der Rabenkakadus plädiere, heisst es noch lange nicht, dass ich die Wohnungshaltung der Molukken gut finde ;)

    Im Übrigen tue ich mich sehr schwer, mit dem Satz: Papageienhaltung zur Arterhaltung. So nach dem Motto - da gibbet schöne Papas, holen wir sie für uns, damit ihre Art erhalten bleibt. Hört sich so ein bissel nach eigenem Gewissen beruhigen an.

    Lebensraum- und Arterhaltung in deren Heimat sollte immer erste Priorität haben. Und dass die grosse Nachfrage nach Papageien nicht unerheblich zum Rückgang vieler Populationen (nicht speziell Kakadus) beigetragen haben, und noch immer tun, dürfte auch klar sein.
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Alfred war schneller als ich, hat es aber zielgenau auf den Punkt gebracht.
    Leider ist es so, wie Alfred schreibt :traurig:
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    dem stimme ich zu. sollte ich es anders dargestellt haben, dann war es nicht beabsichtigt :~ Ich meinte dass Wildentnahmen notwendig sein oder werden könnten, um den Bedarf (auch Auffrischung der Gene) der Nachfragenden Europäer und Amis zu decken.

    Wildentnahmen um den Bestand zu sichern, sind vermutlich in nur gaaanz seltenen Ausnahmefällen von Nöten
     
  8. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    soso die wirkliche welt....naja ich geh dann mal weiter mit meinen barbiepuppen prinzessin spielen....

    ich habs verstanden! die mafia schmuggelt und die bösen, bösen züchter kaufen die armen vögel dann auf...
    schade nur, dass die größte mafia von diesem forum hier unterstützt wird!

    schönen tag noch, mir wird das hier zu doof!
    danke alfred!
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    noch ein gedanke zur Erhaltungszucht...

    wenn sie denn notwendig sein sollte, dann vor Ort, soll heissen in australien, um anschliessend wieder auszuwildern ;)

    und ob im grossen oder kleinen Stil illegal geschmuggelt wird, ist für das einzelne Individuum unerheblich. Können wir wissen ob die Kakadus in der Auffangstation in Veldhoven die einzigen waren, die beschlagnahmt worden sind? Oder sind auf dem Transport schon ein paar von ihnen gestorben?

    So, und jetzt packe ich meinen Badeanzug ein, und tschüssle :0-
     
  10. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Fakt ist aber auch wiederum, dass, wenn es nicht einige Züchter gegeben hätte in der Vergangenheit, wären heutzutage einige Arten weniger anzutreffen.
    Wenn sie aber in Netzen gefangen werden oder gar abgeschossen werden, kann man von keiner Arterhaltung mehr sprechen. Sogar in der Papageienzeitschrift war zu lesen, dass, anders herum betrachtet, durch Wildfänge etliche Vögel "gerettet" werden können, die dann wiederum zur Arterhaltungszucht eingesetzt werden. Das ist besser, als im Netz zu landen, so paradox sich das auch anhören mag.
    Sicherlich ist es nicht in Ordnung, Populationen zu vernichten, indem fleissig WF betrieben wird und durch den langen und stressigen Transport viele Tiere vorzeitig verenden. Es ist aber nicht der alleinige Grund für das Verschwinden vieler Arten, da kommen etliche Faktoren wie Klimawandel, Abholzung des Regenwaldes usw hinzu. Dann wiederum finde ich es sogar richtig, wenn - auch durch WF - Arten dadurch erhalten werden können. Das hat nichts mit Gewissen beruhigen zu tun. Es zeugt vielmehr von Verantwortung.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    schrieb ich ja...

    Lebensraum- und Arterhaltung in deren Heimat sollte immer erste Priorität haben.

    dann bedarf es keiner Wildfänge um ihre Art zu erhalten
     
  13. Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Der strenge Schutz gilt aber auch nur fuer die im Suedosten vorkommende Unterart des Banks-Rabenkakadus. Die Ursache des Bestendrueckgangs ist hauptsaechlich das Verschwinden ihres Lebensraumes.

    Alle anderen Untersarten des Banks sind nach wie vor als "haeufig" eingestuft und werden in anderen Teilen Australiens von Farmern lustig abgeschossen oder vergiftet (teilweise ganz legal).

    Das strenge Exportverbot fuer alle einheimischen Arten (nicht nur Kakadus) macht es in der Tat sehr schwierig, die Tiere legal auszufuehren....allerdings nicht unmoeglich fuer Schmuggler, denn Australien hat jede Menge Kueste und die groessten Schwarzmaerkte befinden sich in Suedostasien.
     
Thema: Rotschwanz-Rabenkakadu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rabenkakadu kaufen

    ,
  2. banks rabenkakadu kaufen

    ,
  3. rabenkakadu

    ,
  4. rabenkakadu züchter,
  5. rabenkakadu arten,
  6. rotschwanz rabenkakadu,
  7. rotschwanzrabenkakadu,
  8. banks kakadu kaufen,
  9. banks rabenkakadu züchter,
  10. banks rabenkakadu
Die Seite wird geladen...

Rotschwanz-Rabenkakadu - Ähnliche Themen

  1. Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis

    Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis: Hallo, ich gebe ein Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche ab! Sie stammen aus einer Zuchtaufgabe. Sie sind eine Naturbrut, beringt und ich habe...
  2. Kakadus und andere Papageien

    Kakadus und andere Papageien: Ich lese hier dauernd ,das die Züchter und Tierhändler so schlimm sind. ich habe einen Wohnsitz in Australien über 20 Jahre und habe viele...
  3. Wie groß sollte ein Käfig für zwei Grünwangen-Rotschwanzsittiche sein?

    Wie groß sollte ein Käfig für zwei Grünwangen-Rotschwanzsittiche sein?: Hallo, liebe Community, ich spiele mit dem Gedanken, mir ein GW-Pärchen zuzulegen und wüsste nun gerne, wie groß der Käfig für diese sein sollte...
  4. Tipps zur Krallenpflege?

    Tipps zur Krallenpflege?: Hallo liebe Forenmitglieder! ich habe folgendes Problem mit meinen beiden Grünwangen: Ihre Krallen wachsen immer weiter. Natürlich ist das normal,...
  5. Hausrotschwanz Nest mit Eiern, Vogelweibchen seit Stunden weg

    Hausrotschwanz Nest mit Eiern, Vogelweibchen seit Stunden weg: Guten Tag, ich habe letzte Woche einen Hausrotschwanzweibchen beobachtet wie es in unserem Carport auf ca. 2m Höhe ein Nest gebaut hat. Der...