Routineuntersuchung???

Diskutiere Routineuntersuchung??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo,hab mal ne frage geht Ihr mit euren Papageien zur routineuntersuchung?Weiss nicht ob ich mit meinen beiden gehn soll,weil das ja viel stress...

  1. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    hallo,hab mal ne frage geht Ihr mit euren Papageien zur routineuntersuchung?Weiss nicht ob ich mit meinen beiden gehn soll,weil das ja viel stress ist!Denke eigentlich das sie gesund sind,aber man weiss ja nie.....Die zwei sind 3 und 4jahre alt!!!Bin für jeden Tip dankbar...Liebe Grüsse Melanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 12. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Melanie,

    ob weitere regelmäßige Gesundheitschecks ja oder nein ist wohl ein wenig Ansichtssache ;) .

    Ich persönlich habe meine vier Papageien damals einmal richtig durchchecken lassen, was ich schon wichtig finde, da man so evtl. schon vorhandene gesundheitliche Problemchen direkt erkennen kann und sofort entsprechend handeln kann.

    Da bei meine Banausen zum Glück nix zu finden war, geh ich nun nicht mehr jedes Jahr zur Vorsorge, da ich meinen Vögeln den Stress der Untersuchung gern ersparen möchte.
    Wichtig ist es dann aber, das man wirklich ein Auge auf die Tiere wirft und bei den allerkleinsten Verdacht sofort einen vogelkundigen Tierarzt zu Rate zieht :zwinker: .
     
  4. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo Tierfreak,Danke erstmal!!War mit meinen beiden noch nie beim Tierarzt,ich lese immer öfter das viele Papageien Aspergillose haben und das man das erst bemerkt wenn es schon fortgeschritten ist,will nämlich nur das beste für meine süssen...Liebe Grüsse Melanie
     
  5. #4 Gonzotier, 13. Juni 2007
    Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Hallo Melanie,

    also wir gehen mit unserer Viererbande einmal im Jahr zur Kontrolle.
    Denke mir - Vorsorge ist besser als Nachsorge und unsere Süßen nehmen uns den Tierarztbesuch in keinster Weise übel und sonderlich gestresst sind sie im Anschluss eigentlich auch nicht!

    Da Papageien Krankheiten sehr gut verbergen können und grade die Aspergillose im Anfangszustand noch gut zu behandeln ist, wollen wir hier nichts verschleppen.

    Haben auch einen Grauen mit sehr starker Aspergillose und mit Ihm ist es immer ein Auf und Ab - kann gar nicht sagen, wieviele Sorgen und Tränen uns der Racker in den letzten Jahren schon gekostet hat, vielleicht sind wir auch daher einfach ein wenig vorsichtiger.

    Im Endeffekt ist es aber sicherlich Ansichtssache - grade hier gehen die Meinungen gewiß sehr stark auseinander.

    Ganz lieben Gruß,
    Kati
     
  6. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo Gonzotier,danke Dir für die schnelle antwort!Muss knapp 100km weit fahren dann,habe so ne Katzenbox,soll ich sie beide dort reinsetzen,oder lieber getrennt?Was meinst du?Liebe Grüsse Melanie
     
  7. flentje

    flentje Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Also wir fahren mit unseren beiden auch einmal im Jahr zur Untersuchung. Dabei nehmen wir einen leicht zu tragenden Käfig. Den kennen sie gut und gehen auch von alleine rein. Die beste Transportmöglichkeit hängt wohl von der Gewohnheit Deiner Geier ab.
     
  8. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Melanie,
    wenn du zu dem TA gehst, den ich dir in dem anderen Thread empfohlen hab, der will sie getrennt.
    Gruß
    Christiane
     
  9. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo Christiane,ja habe heute mit dr. Manderscheid einen termin ausgemacht macht mir jetzt schon einen super eindruck!was würdest Du denn machen lassen ich denke Abstriche von Rachen und Kloake,kotuntersuchung und röntgen?kannst Du mir ungefähr den preis sagen,hab nämlich vor lauter lauter nicht gefragt...Liebe Grüsse Melanie
     
  10. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Melanie,
    ich würde es dem Doc überlassen was er für notwendig findet. Es kommt darauf an, was für Vögel du noch hast und wo deine herkommen. Ich denke, er wird Abstriche von Rachen und Kloake machen und Blut für Leber und Nierenwerte entnehmen, evtl. Rö oder Endoskopie. Hängt auch von deinem Geldbeutel ab, das mußt du mit ihm besprechen, er ist kein Raffke. Ich würde mal pro Vogel 150 - 200 Euro mitnehmen, wenn du nicht alles brauchst, umso besser.
    Er hat ja meinen Hahn schon mehrfach operiert, ist absolut Spitze, sonst wäre der Kleine schon lange tot. Da ich immer zur Therapie dort bin, kann ich die Preise zum "normalen" Checkup nicht einschätzen.
    Wann gehst du?
    Viel Glück
    Christiane
     
  11. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo Christiane!Erstmal vielen Dank!Habe am 27.06 einen Termin!Bin schon sowas von aufgeregt das glaubst Du nicht!Werde dann vorher mit Ihm sprechen,was gemacht werden soll!War im Internet auf seiner Seite,hat sogar im Loro parque gearbeitet...Was hat denn dein Hahn wenn Ich fragen darf?Liebe Grüsse
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    dann gehst du wohl zu den Herren Dr. Britsch und Dr. Bürkle in Karlsruhe.

    Wenn du Blut abnehmen lassen tust, dann lass auch bitte den Kalziumwert untersuchen.

    Heute habe ich ja erfahren, dass meine Lisa an einer Funktionsstörung der Nebennieren verstorben ist, die u.a. auch zu Kalziummangel führt. Diesen Wert muss man aber separat angeben, ansonsten wird der nicht untersucht und von ihrem ganzen Verhalten und Aussehen, sah Lisa topfit aus. So konnte ich mich täuschen. Drücke dir daher alle Daumen, dass deine zwei gesund sind.
     
  13. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo mein Liebe,hab Deine Beiträge gelesen.Danke dir das du mir das extra nochmal schreibst!Hab mir ein blatt geschrieben mit vielen Fragen die ich an den Tierarzt habe!Wollte eigentlich zu Deinem Doktor,aber mir haben einige geschrieben das in Luxenburg auch ein super Arzt ist,der ist dann nicht ganz soweit!Ich muss Dir ganz ehrlich sagen,dass ich durch Deine Beiträge auf die Idee gekommen bin für die untersuchung,meine Papapgeien danken es Dir!!!Ist zwar etwas weiter,aber ich halte die Ohren auf für einen Partner für deine Coco!!Ich weiss auf jeden Fall das du bei Deiner Lisa alles richtig gemacht hast,konnte man leider garnix mehr machen..:( Aber Sie wacht über euch und passt auf euch auf!!!!Wünsche Dir alles Erdenklich gute.Liebe Grüsse
     
  14. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Melanie,
    ich muß morgen wieder hin.
    Bei meinem Maracanahahn ist bei einer Routineuntersuchung im Okt 05 Aspergillose (es wurden Granulome operativ entfernt) und ein multiresistenter Keim (Enterobacter Cloacae) in der Nase entdeckt worden. Seit dem bin ich mit ihm durchgehend in Therapie. Nachdem noch 2x kleine Granulome entfernt wurden, braucht er für die Aspergillose nix mehr, aber der Nasenkeim hat unter der Zunge Granulome gebildet(trotz, nach Antibiogramm,Antibiotika), die auch schon 2x entfernt wurden, die letzten letzten Samstag, wovon einer so groß war wie ein Eckzahn.
    Er ist schon ein Unglückswurm,hat auch ein verkrüppeltes Füßchen, aber tough, man merkt ihm nix an (außer die Schwellung unter der Zunge), er frißt, saust umher und spielt und ist zuckersüß. Deshalb mein Plädoyer für CheckUps, ohne den Zufallsbefund wäre er irgendwann von der Stange gefallen, seine Leukos waren 40 000, sollten nicht über 10 000 sein.
    Die Henne hat nix, sonst hätte ich schon an mir gezweifelt.
    Daß du nervös bist ist doch normal, ich bin meist auch nicht ganz zurechnungsfähig, obwohl ich inzwischen Routine hab (mein Auto fährt den Weg schon allein)
    Liebe Grüße
    Christiane
     
  15. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo Christiane,ach gott wie schlimm,der arme!Aber gott sei Dank hat man Ihm noch rechtzeitig können helfen!Wie alt ist Dein süsser eigentlich?Glaube Dir das Dein Auto den Weg schon alleine fährt,war heute alles in Ordnung beim Tierarzt?LG
     
  16. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Also ich finde es auch wichtig, daß man seine Geier regelmäßig untersuchen läßt.

    Wenn die Tierchen noch nie beim Arzt waren, dann sollte man m.E. schon mal eine Anfangsuntersuchung machen - und danach dann halt entscheiden, wie oft es nun tatsächlich nötig ist, regelmäßig zum Arzt zu gehen. Sind die Tierchen gesund, dann ist es sicher nicht notwenig jedes Jahr eine Untersuchung durchzuführen, sind sie krank, ist es eben etwas häufiger nötig.

    Wir waren mit unseren Beide auch nie beim Doc, erst, als Laura plötzlich von einem auf den anderen Tag schrecklich krank wurde (Streptokokken) - wir haben Johnny damals direkt mitgenommen und auch untersuchen lassen. Bis zu dem Zeitpunkt waren wir der Meinung, eigentlich 2 völlig gesunde Tiere zu haben.

    Leider wurden wir eines besseren belehrt - beide Tierchen haben Aspergillose. 8o

    Ich bin gottfroh, daß das doch noch recht früh festgestellt wurde und nun noch gut behandelt werden kann. Wäre Laura nicht krank geworden, wüßten wir das sicher immer noch nicht, denn wir hätten sicher auch gedacht, daß es zu streßig für die Tierchen ist. Aber sie "packen" das sehr gut. Wir fahren so ca. eine 3/4 Stunde bis zu unserer TÄ und wenn wir dann vor Ort die Transportbox öffnen, düsen die Racker gleich fröhlich durch die Praxis. Wir haben dann meist unser liebe Müh, die "Biester" :p wieder in ihre Box zurück zu kriegen - da sind dann wieder alle Tricks nötig, die wir auf Lager haben.
    Auch wenn wir dann wieder zu Hause sind - die Tierchen düsen dann gleich wieder durch die Bude, als wäre nichts gewesen.
    Aber sicher sind alle unterschiedlich, andere sind vielleicht empfindlicher.

    Unser TÄ sagt auch, es reicht völlig, 1 x im Jahr einen Check zu machen. Sobald ich allerdings etwas ungewöhnliches feststelle, rufe ich an und wir entscheiden dann, ob ein Besuch notwendig ist oder nicht.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Melanie,
    heute kam beim spülen weder aus der Wunde noch aus der Nase Dreck HURRA !!!!!
    Er ist am 1.3.00 geschlüpft, wenn du auf der HP von Doc Manderscheid warst,hast du ihn in der Bildergalerie sehen können.
    Liebe Grüße
    Christiane
     
  19. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo Christiane,super freut mich das nirgends mehr Dreck rausgekommen ist!Kann die Bildergalerie leider nicht öffnen,funktioniert irgendwie nicht!Dein Hahn ist ja noch ganz jung,dachte der wäre viel viel älter........ Hallo Renni bin froh das sie Deine Laura retten konnte!!Es ist unglaublich wieviele Vögel Aspergillose haben:( Ich hab die Beiträge von CocoRico gelesen,Lisa hat ja auch gar keine Krankheitszeichen gezeigt,da dachte Ich mir ob ich wolhl lieber mal zum gesundheitscheck gehen soll,dank eurer Tips steht es für mich jetzt ausser frage....Liebe grüsse Melanie
     
Thema:

Routineuntersuchung???