Rudi ist weg!

Diskutiere Rudi ist weg! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo allerseits! letzten Donnerstag am späten Nachmittag ist mir unser "Rudi" entwischt. er saß wie schon so oft auf meiner Schulter und ich...

  1. Brappy

    Brappy Guest

    Hallo allerseits!

    letzten Donnerstag am späten Nachmittag ist mir unser "Rudi" entwischt. er saß wie schon so oft auf meiner Schulter und ich ging auf den Balkon, weil die Nachbarkinder bei den Autos mit dem Ball spielten. Plötzlich muß unser Rudi erschrocken sein durch den Lärm der Kinder und flog ansatzlos und immer wieder pfeifend los. Es war eigentlich sehr schön anzusehen, mit welcher Eleganz und Geschwindigkeit die Nymphen fliegen können. Doch die Freude verging mir recht schnell, denn ich merkte bald, dass er schon zu weit weg war, dass ich ihm schreien hätte können bzw. sah ich ihn nach der Runde um den Kirchturm auch bald nicht mehr, da mir ein Hausdach im Weg war. Ich machte mich sofort daran, ihn zu suchen. 5 Stunden - bis 23.00 Uhr am Abend - in der Dunkelheit nach ihm pfeifend - suchten wir ihn - leider erfolglos. Nun ist es schon Mittwoch und wir haben nie wieder etwas von ihm gesehen oder gehört. Am Wochenende setzte ich mich auch noch Stundenlang mit dem Fernglas auf eine Anhöhe, von der aus ich das ganze Ortszentrum überblicken konnte und stellte meine eigene Luftraumüberwachung auf die Beine. Letztendlich war ich schon so gut, dass ich auf 150 m mit freiem Auge einen weißen Schmetterling sehen konnte - aber nichts von unserem Lutino Rudi. Was meint Ihr - gibt es noch eine Chance für einen weißen Nymphie (bezüglich der Raubvögel)?
    Oder ist er etwa schon kurz nach seinem Ausriß an einem Herzversagen gestorben und abgestürzt, sodass wir nichts mehr von ihm gesehen haben?
    Oder ist er etwa recht weit weg geflogen (in der Wohnung war er nach 10 Runden alle - glaube nicht, dass er es nach der Kirchturm-Runde noch weiter als 200 m geschafft hätte)?

    Danke für Eure Meinung.

    Ein trauriger Brappy.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papageienfreak, 25. Juni 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Zu der Entfernung beim Fliegen... in deiner Wohnung herrscht ja nur durch die Vögel erzeugter Auftrieb... draußen bei Wind ist das natürlich viel extremer... Warten denn bei dir in der Gegend diese richtig Schlimmen Orkane mit Platzregen und so ???
     
  4. Brappy

    Brappy Guest

    Hallo Papageienfreak!

    nein - bei uns wars in den letzten Tagen recht ruhig - es war zwar schon mal auch windig mit Regen - aber nix arges. Das Wetter beunruhigt mich nicht so sehr, wie die Tatsache, dass ein weißer Nymphie für Greifvögel auf dem grünen Hintergrund von einem ländlichen Dorf eine gute Zielscheibe darstellt. und da wir nie wieder was von ihm gesehen haben, nehme ich an, dass er entweder von einem Greif erlegt wurde oder durch Aufregung umgekommen ist. ... wär doch plausibel, oder?
     
  5. #4 Stefan R., 25. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    es tut mir leid für den Nymphen und auch für Dich:(
    Wie schaut es eigentlich aus, ist das Dein erster Nymph? Hast Du Dich vorher gut informiert?
    Nymphen sind von Natur aus Nomaden, d.h. sie ziehen das ganze Jahr über mehr oder weniger ziellos umher, immer dem gerade sprießenden Gras nach auf der Suche nach Nahrung. Sie haben dementsprechend keinen Orientierungssinn und sind feste Wohnsitze nicht gewöhnt.
    Deshalb ist es ja so wichtig, beim Freiflug immer Türen und Fenster geschlossen zu halten oder mit Fliegengittern vor dem Wegfliegen zu schützen.
    Dass Du ihn auf der Schulter sitzend auf den Balkon mitgenommen hast, ist ein unkalkulierbares Risiko gewesen, denn durch die kleinsten Geräusche werden Nymphen erschreckt, und fliegen, wie in Deinem Fall, davon.

    Ich kann Dir nur für die Zukunft raten, keine Vögel mehr mit nach draußen zu nehmen.
     
  6. Brappy

    Brappy Guest

    Hallo Stefan Rosenträger!

    danke für deine Antwort. Ja, das ist unser erster Nymph. Wir haben den ca. 10 Jahre alten Lutino vor dem Einschläfern gerettet und Anfang März d. J. zu uns genommen. Ich bin für Ihn zur Bezugsperson geworden und er war immer bei mir, sobald er aus dem Käfig kam. Wenn ich den Raum verlassen wollte, hat er mir sofort ganz laut nachgepfiffen und ist mir meistens auch bis zum Durchgang ins andere Zimmer nachgeflogen, wo er dann umdrehte, aber weiterschrie. Er ist mit mir schon sehr oft auf den Balkon gegangen - immer auf meiner Schulter - und hat nie irgendwelche Anstalten gemacht wegfliegen zu wollen. Deshalb hätte ich auch nie gedacht, dass er sich in einer für ihn ungewohnten Umgebung - eben im Freien - von mir entfernen wollte, er war nämlich ein ziemlicher Angsthase. Frische Zweige mit Blättern oder Äste waren ihm unheimlich. Wenn er mal auf der Couchlehne saß, und wir dann für eine Stunde nicht da waren, saß er danach immer noch drauf - rührte sich einfach nicht. Er ließ auch sonst alles im Raum in Ruhe, mochte nur seinen Käfig, auf dem er immer saß. Wir haben ihm tagsüber meistens den Käfig offen gelassen, sodaß er tun und lassen konnte, was er wollte.
     
  7. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1

    Hallo,

    ich kann mich dem nur anschließen und noch anfügen,: daß
    ein entflogener Nympfensittich, zumal noch zutraulich; nicht
    unberdingt ein Opfer von Raubvögeln werden muß.

    Hast du schon mal daran gedacht das er vielleicht einem
    anderen Menschen zugeflogen ist, der sich nun um den
    kleinen "Flüchtlig" kümmert? Also versuch mal z.Bsp.: über
    das nächstgelegene Tierheim in Erfahrung zu bringen, ob sich
    jemand gemeldet hat, dem Dein Nympfensittich zugeflogen ist.

    Es gibt sicher noch andere Möglichkeiten zu suchen, wie Aushänge schreiben usw.


    Viel Erfolg !
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Brappy,

    das mit Deinem Nymph tut mir sehr leid !
    Aber gib die Hoffnung noch nicht auf. Verteile "Flugblätter", gib eine "Vermissten-Annone" auf usw. usw.
    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Ich kann aus eigener Erfahrung nur folgende Tipps geben:

    * Anzeigen im Net aufgeben
    * Anzeigen in den Tageszeitungen
    * Radiosender bitten eine Meldung rauszugeben
    * Suchplakate im Umkreis von mind. 3km aufhängen, Bushaltestellen nicht vergessen.
    (Überall da wo die Menschen stehenbleiben müssen)
    * Suchplakate zu allen Tierarztpraxen im Umkreis von 10km schicken
    * Suchplakate in Zooläden, Alten- und Pflegeheimen abgeben (die alten Leute reden sehr gerne und vielm - hören also auch viel)
    * Der Natur und Umweltbehörde (oder der Meldestelle) eine Meldung machen mit Ringnummer
    * Tierheime und/oder Auffangstationen abklappern
    * Polizei und Feuerwehr (nett) bitten sich die Telefonnummer der Besitzerin in die Zentrale zu hängen
    * die umliegenden Schulen aufsuchen und Kinder bitten mitzusuchen (eine Belohnung ist Garantie)
    * Auf den Suchplakaten eine hohe Belohnung aussetzen und auch vom Partnervogel erzählen der traurig ist
    * Im der Nachbarschaft bitten, auf ihre Balkone zu sehen
    * Einblick zu bekommen auf Türmen und hohen Gebäuden, da der Graue da Unterschlupf suchen könnte.

    ACHTUNG: gib jedoch die Ringnummer nicht öffentlich bekannt, denn dann hat sie jeder und kann behaupten es sei sein Nymphi.

     
Thema:

Rudi ist weg!

Die Seite wird geladen...

Rudi ist weg! - Ähnliche Themen

  1. Elster Rudi

    Elster Rudi: Hallo zusammen. Vor zwei Wochen habe ich eine Elster gefunden, die nicht mehr fliegen konnte. Ich habe sie eingesammelt und sie zum Tierarzt...
  2. Rudi, der Teufel

    Rudi, der Teufel: ich hab dem Rudi die Zunge abgeschnitten. Ist natürlich Quatsch, aber so wie der Kerl dabei ist, muss ich manchmal echt aufpassen. Der Kerl...
  3. Hilfe für Rudi!

    Hilfe für Rudi!: Liebe Forenmitglieder! Ich habe vor 7 Jahren einen Mönchsittich namens Rudi aus schlechten Verhältnissen herausgeholt. Rudi war damals mit...
  4. Lotti legt Eier und Rudi aggressiv ! Rosella

    Lotti legt Eier und Rudi aggressiv ! Rosella: Hallo, Kann mir jemand einen Rat geben? Wir haben zwei Rosellas (Rudi und Lotti)!& 2 Wellensitiche (Bruce und Dori) Die Wellis gehen auf...
  5. Ratlosigkeit wegen Susi und Rudi

    Ratlosigkeit wegen Susi und Rudi: Hallo das Forum wurde mir empfohlen! Bin Doraxt und neu hier. Vielleicht kann mir jemand helfen? Besitze ein Sperlingspapageienpärchen. Susi...