Rudi's Verpaarung

Diskutiere Rudi's Verpaarung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute! Zwecks Partner für meinen kleinen Rudi (Hahn): Habe gestern nochmals im Tierheim angerufen, und nachgefragt wann ich denn...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Leute!

    Zwecks Partner für meinen kleinen Rudi (Hahn):

    Habe gestern nochmals im Tierheim angerufen, und nachgefragt wann ich denn kommen könnte. Darauf hat mir die Tierheimleiterin ganz forsch geantwortet: "Sie bekommen nur die Henne".

    Natürlich wäre mir eine Henne für meinen Rudi auch lieber. Jedenfalls habe ich zu der Frau gesagt, dass ich nicht unbedingt ein Pärchen auseinanderreissen will. Da fragt die mich doch glatt: "Ja wieso denn nicht?"

    Ja, weshalb wohl nicht? Was würde den sie dazu sagen, wenn man ihr den Männe wegnimmt?

    Wie auch immer, am Mittwoch nachmittag fahre ich da mal hin, und schaue mir die 3 Nymphen an. Wenn die Leiterin mich aber blöd anmacht, dann kaufe ich meinem Rudi ein Mädchen beim Züchter oder in der Zoohandlung.

    Die Tierheimsleiterin: "Zwei Hähne zusammen, das kann ja nie gutgehen". Allerdings haben meine Eltern haben auch 2 Nymphies, beides Hähne, die spielen den ganzen Tag, sind zusammen lustig und vergnügt. Obendrein hat sie doch auch 2 Hähne bei sich im Heim. Die Frau hat mich echt geärgert.

    Ausserdem hat sie mir gesagt, dass bei ihr im Heim alle beiden Hähne um die Gunst der Henne buhlen. Sie hat die Tiere ca. 1/2 Jahr. Ist es möglich, dass sich bei dieser 3er-Konstellation vielleicht doch noch kein Pärchen gebildet hat?

    Ich möchte doch nur einem heimatlosen Tier ein neues, liebevolles Zuhause geben, ohne dass ein anderer Piepmatz darunter zu leiden hätte.

    Wie auch immer, die Frau scheint nicht besonders viel Ahnung von Sittichen zu haben. Sittiche sind halt "nur" Vögel.

    Jedenfalls hat sie mir zugesichert, falls es überhaupt nicht klappen sollte mit den beiden, dann nimmt sie die Henne zurück. Das hoffe ich natürlich nicht, also "Daumen drück"

    Liebe Grüsse von
    Sonja, Rudi, Teddy & Mausi


    P.S: Ich halte Euch auf dem Laufenden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Owl,

    vielleicht solltest du der Dame vom TH mal den Tipp geben hier regelmäßig ins Forum zu sehen ;)!
    Sie scheint wirklich nicht so sehr viel Ahnung von den Bedürfnissen ihrer Schützlinge zu haben! :(

    Naja, jetzt schau sie dir erst mal an.....daß sie alle 3 nicht verpaart sind, kann selbstverständlich auch sein!

    Komisch ist nur, daß sie NUR die Henne hergeben will.......Ein Hahn zu einer Henne abgeben und dann das verbleibende Paar vermitteln wäre sicher besser?!
     
  4. Antje

    Antje Guest

    Hallo Sonja,

    ich habe leider auch keine guten Erfahrungen in unserem Tierheim gemacht, leider. Manchmal sind die Leute dort doch etwas zu radikal... Schade eigentlich, schließlich möchte man ja einem armen Tier ein neues Zuhause geben.

    Vielleicht kannst Du die 3 mal über eine längere Zeit beobachten. Dann merkst Du eigentlich schnell, wenn kein echtes Paar dabei ist. Meine Paulie faucht ihre Männer immer ziemlich derbe an und vertreibt sie, sie ist mit keinem verpaart. Achte mal darauf. Aber bitte nimm die Henne nur mit, wenn Du Dir absolut sicher bist, daß Du wirklich kein Paar trennst. WEder Du noch die Vögel haben etwas davon.

    Gibt es nicht ein anderes Tierheim in der Nähe?
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Rainer, Hallo Antje

    Naja, ob sie das mit dem "nur" so gemeint hat, als ob die Henne nicht so viel wert wäre wie die Hähne, das glaube ich eigentlich nicht.

    Sie wollte eigentlich da drauf hinaus, dass wenn sie mir einen Hahn gibt, dass das dann nicht klappen würde. Aber wie gesagt, bei meinen Eltern klappt's ja auch, und zwar ganz gut.

    Ich würde meinem Rudi auch einen Hahn dazugesellen, bloss eben nicht ein Pärchen trennen. Ich schau mir das morgen einmal an. Am Telefon klang die Frau nicht sonderlich kooperativ, aber wie gesagt, abwarten und Tee trinken.

    Jedenfalls hätte ich halt dort im Tierheim die Möglichkeit, falls alle Stricke reissen, und die beiden partout nicht miteinander können, das die denn Nymphen zurücknehmen.

    Ein anderes Tierheim als Alternative gibt es leider nicht in meiner Nähe, da müsste ich schon ein bisschen weiter fahren.

    Liebe Grüsse von
    owl :? , Rudi, Mausi & Teddy
     
  6. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Owl,
    bestünde eventuell die umgekehrte Möglichkeit, nämlich, dass du deinen Rudi vielleicht ins Tierheim mitnehmen kannst, übers Wochenende z.B. ? Dort hätte er die Gelegenheit, sich selber einen Kumpel auszusuchen, egal ob es nun einer der Hähne oder die Henne wäre. Eigentlich könnte die Tierheimdame da nix dagegen haben, es wäre doch im Interesse der Tiere. Und die Vögel wissen bestimmt selber am besten, wen sie mögen, das wird sie nicht ableugnen können ;). Weiß nicht, ob das praktikabel ist, ist halt nur eine weitere Möglichkeit.

    (P.S:: Grüße ganz besonders den Rudi von mir, mein Mann heißt nämlich auch so :D !)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    Maja´s Idee finde ich gut, denn wenn sofortige Symphatie aufkommt ziwschen Deinem Hahn und der Henne oder einem der anderen Hähne, dann ist die Sache klar. Oft schlägt ein vierter im Bunde die anderen beiden aus dem Rennen.

    Es kann bei den drei Nymphensittichen aus dem TH aber auch durchaus sein, daß sie ein Dreiergespann bilden, wo die Henne mit zwei Hähnen verpaart ist und die Hähne untereinander sich supergut vertragen. Dann ist es schlecht zu sagen, wer mit wem verpaart ist. Sagt nicht, das gib´s nicht :D. Das tut es nämlich doch :)

    *denSittichenzuliebe*
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Leute!

    Die Idee mit Rudi ins Tierheim, wäre im Grunde nicht schlecht - nur:
    Bevor ich die Verhältnisse und Zustände im Tierheim nicht kenne, werde ich mich jedoch hüten, meinen Rudi ins Auto zu setzen, und quasi auf gut Glück dorthin zu fahren.

    Und ehrlich gesagt, da die Dame dort wohl auch nicht besonders viel von Sittichen versteht, wäre mir nicht ganz wohl bei der Sache.

    Da im Tierheim bereits 2 Hähne um eine Henne buhlen, müsste ich vielleicht auch befürchten, dass er 8o gehackt wird.

    Kurzum, so richtig anfreunden kann ich mich mit dem Gedanken noch nicht. Ich fahre morgen mal dahin, dann sehen wir weiter.

    Aber ich halte Euch auf dem Laufenden.

    Viele Grüsse von
    owl, Mausi, Teddy & Rudi

    P.S: Hallo Maja, den Rudi habe ich ganz lieb von Dir gegrüsst, da machte er "quiiiiiiiiieeek" ;)
     
Thema:

Rudi's Verpaarung