Rupfen, mal anders...Hilfe!

Diskutiere Rupfen, mal anders...Hilfe! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi zusammen! Vielleicht könnt Ihr uns weiterhelfen. Wir haben zwei süße Timnehs Gismo (1,5 Jahre) und Gonzo (1 Jahr) die sich vom ersten Tag an...

  1. #1 GismoGonzo, 19. Mai 2005
    GismoGonzo

    GismoGonzo Guest

    Hi zusammen! Vielleicht könnt Ihr uns weiterhelfen.

    Wir haben zwei süße Timnehs Gismo (1,5 Jahre) und Gonzo (1 Jahr) die sich vom ersten Tag an (Gonzo kam ein halbes später dazu) super verstanden haben. Die beiden putzen sich auch gegenseitig fleissig und da kommt das Problem...Gismo ist ein Extrem-Putzer, d.h. wenn er Gonzo am Köpfchen putzt macht es ihm super Spass einfach mal eine Feder auszurupfen. Gonzo hat schon eine kleine kahle Stelle am Kopf.
    Jetzt die Frage, hat jemand eine Idee wie wir Gismo das Fremdrupfen austreiben können? Jedesmal, wenn wir das Rupfen bemerken bekommt er natürlich Ärger, aber wir können ja nicht immer dabei sein.

    Besten Dank,
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Markus,

    herzlich willkommen hier unter den Grauenfans! :zwinker:
    Das ist das bei Papageien häufig vorkommende "Partnerrupfen".
    Ich kenne das auch von meinen. Furby schreit mal kurz, hält aber gleich das Köpfchen zum "Weiterpflücken" hin. :nene:
    Ich denke, da kannst du gar nichts machen, außer dich damit anzufreunden, mit diesem "Schönheitsfehler" leben zu müssen. Wenn Gonzo und Gismo ansonsten super harmonieren und Gonzo bei der Sache nicht unglücklich ist, solltest du einfach darüber hinwegsehen. Leider kommt dieses "Phänomen" in den besten "Pagageienehen" vor. Würde man sie trennen (einzige Möglichkeit, das Rupfen zu unterbinden), würde man ihnen sehr weh tun.
    Nun, dieser Ärger, den er bekommt, könnte natürlich nach hinten los gehen. D.h. Papageien lieben Spektakel, in welcher Form auch immer. Das könnte sogar so weit führen, dass sie sich durch ein Schimpfen, oder wie auch immer ihr "Ärger" macht, noch bestärkt fühlen/ihre "Tat" bekräftigt bekommen, sie ganz einfach die gewünschte Aufmerksamkeit von ihrem Menschen erhalten.

    PS: Bearbeitet Gismo sich auch selbst?
     
  4. #3 GismoGonzo, 19. Mai 2005
    GismoGonzo

    GismoGonzo Guest


    Hi Sybille,
    Du hast Recht, Trennung ist eigentlich keine Option, vor allem weil sie sich sonst prima verstehen (Füttern, sich durchs Zimmer jagen, Kraulen...).
    Ich wußte nicht, das Partnerrupfen häufiger vorkommt, vielmehr dachte ich, dass wir vielleicht zwei SM Papageien halten. :zwinker:

    Das mit dem "Ärger bekommen" hat bisher immer ganz gut funktioniert, sie landen nicht mehr auf den Pflanzen und auch der Computermonitor ist tabu. Lernen können die Viecher also ;)

    Sich selbst rupft Gismo nicht, er hat eines der dichtesten Gefieder, die ich je bei einem Papagei gesehen habe. Fast schon ein Pelz. Vielleicht könnte man Gonzo etwas auf den Kopf träufeln, was absolut eklig schmeckt, sie selbst kommt ja nicht dran?


    Gruß,
    Markus
     
  5. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    LE
    Hallo Markus,

    Ich glaube nicht, daß das eine gute Lösung wäre. Dann würde nämlich vermutlich nicht nur das Zupfen auf dem Kopf aufhören, sondern das Kopfkraulen allgemein und das fände Gonzo sicher nicht so gut. :traurig:

    Auch das vorhin schon erwähnte Schimpfen könnte diese Wirkung haben. Es ist sicher nicht ganz einfach einen kleinen Skinhead zu Hause zu haben, aber ich denke, am besten läßt Du die beiden gewähren. Eingreifen würde ich erst wenn das Partnerrupfen massiv wird.

    Auch unser Amahahn rupft seiner Holden eine Glatze :schimpf: - nicht besonders hübsch, aber die beiden stört es nicht. Das kommt also in den besten Familien vor. :D
    Liebe Grüsse

    Azrael
     
  6. #5 Rudi und Rita, 19. Mai 2005
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Markus,

    mein Rudi hat das eine zeitlang (über 1 Jahr) auch mal mit Rita gemacht. Wenn sie ihr Köpfchen senkte, sah man auch schon kahle Stellen am Hals.
    Rita hat auch immer kurz aufgeschrien, ihr Köpfchen dann aber weiter zum Kraulen hingehalten. Deshalb ließ ich sie auch gewähren.

    Seit gut einem Jahr ist aber Schluss damit. Er würde sich das gar nicht mehr wagen, denn Rita hat gelernt, sich zu wehren.
    Zu mir hat damals der Züchter der beiden gesagt, dass wir sie machen lassen sollen. Zu diesem Zeitpunkt war Rudi der "Überlegenere". Der Züchter meinte, dass die Hennen sich schon irgendwann wehren, weil sie einfach zickiger sind und damit die letzte Bratpfanne gegen die Hähne besitzen.
    Hätte ich damals nicht geglaubt, aber bei uns ist es tatsache so gekommen. Meine Rita ist eine super Zicke geworden, da muss mein Rudi jetzt schon manchmal auf der Hut sein.

    Ist bei meinen beiden tatsache wie in der Menschenwelt geworden. Da machen die Jungen/Männer auch ein auf Halbstark und Kraft, aber gegen die zickigen Mädchen/Frauen haben sie eh keine Chance. :D

    Deine sind noch jung. Meine Rita ist auch ein halbes Jahr jünger als Rudi. Vielleicht holt dein Gonzo auch eines Tages seine Bratpfanne vor.
    So lange es nicht überhand nimmt und die beiden sich ansonsten vertragen, lass sie einfach machen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  7. #6 geiergitti, 19. Mai 2005
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Ich kenn das :schimpf: , Kurti macht das auch :+schimpf , bei ihrem Partner und................den Babys. Sie halten alle genüßlich die Köpfe hin und lassen sich von ihr putzen und die Federn zerbeisssen und ausrupfen. Wenn die Babys von ihr getrennt sind, wachsen die Federn bei ihnen wieder nach, aber der arme Coco muß immer hinhalten :traurig:

    Da kann ich halt nix machen :nene: , leider. Die Beiden verstehen sich supergut, da will ich halt keine Experimente machen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Rupfen, mal anders...Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. partnerrupfen papagei unterbinden

Die Seite wird geladen...

Rupfen, mal anders...Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?

    Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?: Hallo Vogelfreunde, Könnt ihr mir sagen was das für eine Meise ist? Es handelt sich wahrscheinlich immer um den gleichen Vogel. Wie kann ich...
  2. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  3. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  4. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  5. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...