Rupfen oder Parasiten??

Diskutiere Rupfen oder Parasiten?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen, bei unsere Geierderame haben wir entdeckt, dass am Fuß Federn fehlen. Mir ist auch audgefalllen, dass besonders viele Flaumfedern...

  1. rieke

    rieke Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim/ Ruhrgebiet
    Hallo Zusammen,
    bei unsere Geierderame haben wir entdeckt, dass am Fuß Federn fehlen. Mir ist auch audgefalllen, dass besonders viele Flaumfedern herumliegen. Das hatte mich erstmal nicht so beunruhigt, weil sie immer mal so Phasen hatte, allerdings keine kalhlen Stellen, sondern nur Mauser.

    Dazu muss man sagen Madam ist zwei Jahre alt und lebt noch alleine (bitte nicht steinigen, der zweité Geier ist in Arbeit und kommt jetzt auch).

    Könnt Ihr uns Tipps geben, das wäre lieb. Morgen fahren wir aúch direkt in die Tierklinik nach Düsseldorf.

    Schönen Abend noch

    Rieke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sandra1974, 22. August 2006
    Sandra1974

    Sandra1974 Guest

    Hallo Rieke!

    Wir haben das gleiche Problem, wie Du!
    Bei uns hat es vor einem knappen Jahr auch so angefangen. Nach etlichen Untersuchungen beim Papageiendoc hatte uns dieser gesagt, sie sei psyschich gestört. Wir haben einen weiteren Spezialisten aufgesucht, und der meinte, der Vogel käme von der Balz nicht in die Mauser und wir sollten ihr noch Zeit geben und nicht allzu sehr verschmusen, so dass sie sich von der Balz in die Mauser begibt. Hat auch nichts gebracht....
    Auch einen Partner haben wir gesucht. Mit dem ersten hat sie sich überhaupt nicht vertragen, und nun haben wir gerade ein weiteres Männchen, dass wir gerne mit ihr verkuppeln ´würden. Hoffentlich klappts! Aber ganz davon abgesehen, die zupft sich immer noch die Federn raus, und hat inzwischen auch einen kahlen Bauch! Die Luftfeuchtigkeit liegt auch bei 70% (kann ja auch daran liegen!). Nun gehen wir morgen zum Papageienspezialist Nr. 3 (Nr. 2 ist bereits in Rente gegangen, und Nr. 1 geh ich nicht mehr hin).
    Werde Dir gerne unser Ergebnis schreiben!!
    Wäre schön, wenn Du mir auch antworten könntest!
    Liebe Grüße und toi toi toi für Deinen Grauen!!!
     
  4. rieke

    rieke Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim/ Ruhrgebiet
    Rufer

    Hallo Sandra,
    wir haben gestern viellicht eine Lösung des Problems gefunden. Lieber wär es mir gewesen es wäre nicht so, beginnende Aspergilliose.
    Der Tierarzt hat sie gestern auf den Kopf gestellt. Heute Nachmittag bekomme ich das Ergebniss. Ich hoffe es kommen nicht noch mehr schlechtere Nachrichten.
    Ich hoffe Du findest einen guten Tierarzt in Deiner Nähe, der etwas Ahnung hat. Wir haben, hoff ich Glück. Unser Tierarzt hat wohl Ahnung. Woher kommst Du denn?

    Ich schreib noch mal, wenn ich mehr vom Tierarzt weiss.

    Bis dahin

    Rieke
     
  5. #4 Sandra1974, 22. August 2006
    Sandra1974

    Sandra1974 Guest

    Aspergilliose

    Hallo Rieke!

    Sag, was genau IST Aspergilliose? Habe im Vorum nun etwas rumgesucht, und vernommen, dass es eine Art Pilz ist und man es behandeln kann? Ist das richtig? Im komme aus dem Raum Köln, also nicht so sehr weit von Euch weg! Werde morgen zu Frau Dr. Kühnhold aus Bergisch Gladbach fahren, die hatte mir Dr. Erdös empfohlen. Ich bin gespannt.....
    Ich drücke Euch die Daumen, dass Deine graue Dame wieder gesund wird!!!!
    Ich wäre einfach nur froh, wenn ich eine Diagnose hätte! Diese Ungewissheit, und die Hilflosigkeit find ich furchtbar!
    Werde Dir auch morgen Abend berichten und drück Euch fest die Daumen!!
    Sandra
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Sandra,

    ja, Aspergillose ist ein Pilz. Aspergillose ist auch behandelbar, allerdings nicht heilbar. Man kann durch regelmäßige Behandlung einen Verschlechterung des Zustandes verhindern, so dass die erkrankten Vögel noch ein glückliches Leben führen können (wenn die Aspergillose nicht zu weit fortgeschritten ist).

    Schau auch mal hier.
    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  7. #6 Sandra1974, 22. August 2006
    Sandra1974

    Sandra1974 Guest

    Aspergillose

    Danke Sven!
    Bin mal gespannt, was mein Doc morgen sagt und hoffe, dass es das nicht ist..... Der Juckreiz und das Federzupfen passt schon genau, unser Mädel hat zum Glück keine Atemprobleme o.ä.....
    Drück die Daumen auch für Rieke!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Rupfen oder Parasiten??

Die Seite wird geladen...

Rupfen oder Parasiten?? - Ähnliche Themen

  1. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  2. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  3. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  4. Schnabel - mit Parasiten?

    Schnabel - mit Parasiten?: Hallo zusammen, unser Pauli (Graupapagei, ca. 1 Jahr alt) reibt sich für meine Begriffe ungewöhnlich oft den Schnabel. Er macht das natürlich...
  5. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...