Rupfen

Diskutiere Rupfen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ein herzliches Hallo, ich wende mich mal wieder an euch mit unserem Problemfall Lara, da ich ja das Forum regelmäßig lese, habe ich auch schon...

  1. #1 DorisChristian, 9. Juni 2002
    DorisChristian

    DorisChristian Guest

    Ein herzliches Hallo,

    ich wende mich mal wieder an euch mit unserem Problemfall Lara,
    da ich ja das Forum regelmäßig lese, habe ich auch schon einiges ausprobiert.
    Wir haben nun die erste kahle Stelle erreicht und ich weiß eigentlich nicht mehr weiter.
    Im Winter hat unsere Lara angefangen sich die roten Schwanzfedern abzubeißen, auch die nachwachsenden Federn werden bis Dato abgebissen, und nun hat sie begonnen auch die Schwungfedern am rechten Flügel abzubeißen, nun haben wir den Zustand der Flugunfähigkeit erreicht.
    Aber noch nicht genug beisst sie sich auch die Brustfedern ab und die Halsfedern und natürlich auch die Federn hinten.
    Am besten kann sie sich die Federn abbeißen wenn sie im Käfig verkehrt hängt und das tut sie ja noch immer mit einer Leidenschaft, wir hatten da eine Zeitland Plexiglas dran, da war es kurzzeitig besser, aber als ich dies im Forum bekannt gab hat es Proteste und Aufforderung zur sofortigen Demontage von vielen, dann haben wir da Plexiglas wieder hinausgetan und das selbe Spiel hat wieder von vorne begonnen.
    Dieses verkehrthängen hat sie beim Züchter bei einem anderen Vogel gesehen der im Nachbarkäfig war, dieser hatte schon ganz verbogene Federn und er hat sich auch verkehrthängend geputzt, wir versuchen ihr seit wir sie vom Züchter geholt haben und das war am 1. November 2001 abzugewöhnen, was uns leider nicht gelingt.

    Das komisch an der Sache ist eigentlich das sie sich auch auf der Schulter von Christian rupft obwohl er kur davor vorher gerade mit ihr geschmust hat und ihr Streicheleinheiten gegeben hat.

    Es ist eigentlich egal was wir machen ob wir sie bestrafen wenn wieder einmal eine Feder runterfällt oder ob sie noch mehr Streicheleinheiten bekommt sie rupft weiter als wie wenn sie gar nichts verstehen würde.
    Verstehen Vögel das nicht das sie die Federn zum fliegen brauchen?

    Ich habe einmal in einem Beitrag gelesen das jemand mit ein bisschen Alkohol ins Trinkwasser Erfolg gehabt hat.
    Geht das und wenn ja wieviel nimmt man da, und wie lange macht man das, wir wollen ja keine Schnapsflasche im Käfig.

    Zum Tierarzt gehen wir am Dienstag.

    Für Vorschläge sind wir jederzeit offen!

    Grüße aus Wien

    Doris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lanzelot, 9. Juni 2002
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen doris ..ja laßt sie mal vom TA DURCHCHECKEN eventuell hat sie eine innere krankheit ..badet sie denn? nicht das sie eine trockene haut hat und der juckreitz sie dazubringt sich zu putzen und sie dabei gemerkt hat wie gut die federn schmecken .....

    wie lange ist sie denn alleine???
     
  4. #3 Utena, 9. Juni 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Juni 2002
    Utena

    Utena Guest

    Hallo Doris!
    Das ihr zum TA gehen wollt finde ich gut,dan kann der nämlich Abklären ob es sich eventuell um innere Organschäden wie die der Niere oder Leber handeln könnte die auch zum Rupfen führen kann.
    Bitte keinen Alkohol ins Trinkwasser geben,das schädigt nur die empfindliche Vogelleber,das das rupfen nach gabe von Alkohol aufhört ist völliger Quatsch!
    Mal eine Frage,wie groß ist den eigentlich der Käfig?
    Habt ihr schon einmal in betracht gezogen eurem Grauen einen Partner zu besorgen?
    Oft kann das rupfen auch aus Einzelhaltung resultieren,wenn kein Artgerechter Partner da ist und der Vogel sehr Einsam ist.
    Leider ersetzt der Mensch nicht einen Partner der sich auf Papageiisch mit ihm unterhält und auch die anderen sozialen Bedürfnisse kann ein Mensch nicht ersetzten!
    Wie sieht es den mit Baden aus?
    Wird er regelmäßig geduscht ?
    Was bekommt er den zu fressen?
    Das rupfen kann sehr viele Ursachen haben,daher ist es oft schwirig herauszufinden an was es liegt .

    Wenn du mir deine E-Mail Adresse schickst,dann schreib ich dir nähere Auskünfte über das Rupfen und wie man eventuell dahinter kommen kann an was es liegt.
     
  5. #4 Rosita H., 9. Juni 2002
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Doris
    Ich kann mich meinen Vorrdenern nur anschließen.
    Ein TA besuch würde ich auch auf jedem Fall machen.
    Auch die Luftfeuchtigkeit spielt eine große Rolle sie sollte nicht
    unter 50% liegen.Es könnte sich eventuell um einen starken
    Juckreiz handeln oder wie Lanzi schon sagt um eine trockene
    Haut.Die häufigste Ursache für Rupfen ist aber Einzelhaltung
    da der Mensch niemals ein Partnerersatz sein kein.Mal ein kleines
    Beispiel:
    Ricola mein Neuzugang kam völlig gerupft zu mir
    Sie hat sich beidseitig die Flügelfedern abgebissen die Halspartie
    gerupft und Bauch und Brust.Sie ist auch Flugunfähig.
    Ricola wurde bei ihrem Vorgänger 4 Monate im Käfig eingesperrt
    und wurde als Einzelvogel gehalten.Seitdem sie bei mir ist und in
    Gesellschaft von noch drei Grauen hat sie bis heute nicht einmal
    mehr ihre Federn ausgerupft.Im Gegenteil das Gefieder hat sich schon prima erhlolt und sie kann sogar schon wieder ein klein wenig fliegen.Manchmal spielen die Lebensumstände eine große
    Rolle das es zum Rupfen kommt.Auch Mangelerscheinungen
    können ein Anhalt fürs Rupfen sein deshalb ist ein TA besuch unerlässlich
     
  6. Raatz

    Raatz Guest

    Hallo Doris,

    Auch ich kann mich den anderen nur anschließen.
    Unsere Cocoline kam vor ca 2 Monaten total gerupft zu uns.
    Cocoline war 12Jahre bei meiner Freundin und sie hat alle
    Aufmerksamkeit von ihr bekommen. Trozdem fing sie sich zu
    rupfen an. Das wurde so schlimm, daß sie sich entschied,
    Cocoline zu uns zu geben, denn wir haben selbst einen
    Grauen. Es hatte noch keine 2 Wochen gedauert, bis sie sich
    nicht mehr die Federn rupfte.
    Ich kann nur empfehlen, wenn es keine Krankheit ist, einen
    Partner zu holen.


    Gruß
    Carmen
     
  7. Gizmo

    Gizmo Guest

    Hallo Doris

    ich schliesse mich ebenfalls den vorrednern an...

    Mein erstes Tier wahr Nora "heute 3Jahre alt" die fing sich auch ein wenig zurupfen mit einem alter von etwa 1.5 Jahre. Nur durch diese Forum habe ich gemerkt was ich alles falsch gemacht habe.
    Hier ein paar wichtige Punkte nur so zur errinerrung....

    - wenn möglicj tägliches duschen
    - Täglich Obst und Gemüse evt ein Zusatzpreparat
    - und noch ein gratis Tipp der von Inge kam Wasser mit Apfelessig anmachen und mit dem die Vögel duschen...
    - Und natürlich ein Partner ist meiner Meinung nach das wichtigste. Als Nora anfing sich zu rupfen "zwar nur vereinzelt einmal" holte ich sofort Gizmo zu uns und siehe da ab diesem Zeitpunkt habe ich sie nie mehr gesehen zu rupfen... was jetzt nicht heissen soll wenn du dir einen Partner für das Tier hollst dass du die oben erwähnte Punkte vernachlässigen solttest.
    Und zum guten Schluss kamm noch Bobby zu uns ca vor 1 Monat, auch er ist gerupft zu und gekommen. Rechter Flügel Schwungferdern abgebissen Brusst wahren keine Federn mehr nur noch flaum. Jetzt nach ca 1 Monat sieht Bobby schon wieder viel besser aus. Er bekommt neue Federn an der Brust sowie an den Flügeln;) ich hoffe es bleibt so ...


    Gruss und toi toi toi
     

    Anhänge:

    • 14.jpg
      Dateigröße:
      7 KB
      Aufrufe:
      256
  8. #7 Doris Christian, 9. Juni 2002
    Doris Christian

    Doris Christian Guest

    Hallo,

    herzlichen Dank für Eure raschen Antworten.

    Also mit baden schaut es schlecht aus, da fürchten wir uns und ich schaue aus die wenn ich mit einem Tiger gekämpft hätte.
    Auch duschen ist nicht drin, ab und zu wenn sie im Badezimmer auf der Türe sitzt und ich mir die Hände wasche spritze ich sie mit meinen nassen Hände an, da beschwert sie sich dann lautstark.

    Also unser Käfig ist 70 breit 100 hoch und 60 tief außerdem ist sie wenn wir zu Hause sind immer auf ihren Freisitz den wir im Wohnzimmer stehen haben, auf dem befindet sich viel Spielzeug.

    Also zum futtern bekommt sie verschiedene Körnermischungen und frisches Obst, wobei sie auf Erdbeeren ganz besonders steht. Könnte es ebentuell eine Allergie gegen Erdbeeren sein.

    Ja wegen eines zweiten Vogels haben wir zwar schon einmal überlegt, jedoch wurde ich heuer ausgetest weil ich immer so einen Husten habe, und da wurde festgestellt das ich eine Allergie gegen Papageien habe, na bravo.
    Es ist zwar noch nicht sehr schlimm, aber niemand kann mir sagen wie es mit einem zweiten Vogel dann aussieht. Und dann beide weggeben das will ich auch nicht.

    Meine Mailadresse lautet fix@chello.at

    Grüße aus Wien

    Doris
     
  9. Gizmo

    Gizmo Guest

    Hallo Doris

    leider muss ich dir jetzt sagen das dass was du schreibst schon sehr auf einen Rupfer hinweisst. Also unser Käfig ist 70 breit 100 hoch und 60 tief außerdem ist sie wenn wir zu Hause sind immer auf ihren Freisitz den wir im Wohnzimmer stehen haben

    VOn mir aus gesehen gibt es jetzt nur noch eine Möglichkeit die du dir so schnell aus möglich überlegen solltest....

    Wenn du schon schreibst das du anfängst zu husten, (was komischer weise immer das erste Argument ist. Ich bin auch Alergiker) solltest du das Tier so schnell aus möglich an einen guten Platz verkaufen oder eben mit deiner Alergie zurecht kommen und ein zweites Tier kaufen. Und bitte ein wenig ein grössere Käfig "Voliere" dürfte es schon sein.

    Ps: bitte nicht persönlich auffassen.

    Gruss
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Doris,

    habe nicht viel Zeit, deshalb nur mal schnell zum Baden:

    Mein Geier badet auch nicht, deshalb sprühe ich ihn mit der Blumenspritze ein. Er mag das nicht jeden Tag, aber ich sprühe immer kurz und bekomme dadurch mit, ob er dazu aufgelegt ist.
    Ist er dazu bereit/aufgelegt, ist es für ihn ein wahres Freudenfest!

    Also versuche es doch mal mit einer Blumenspritze.
    Viele Graue mögen das Baden nicht, aber eine solche Spritze wirkt da Wunder!


    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  11. Utena

    Utena Guest

    Hallo Doris!
    Dein Käfig ist wirklich nicht besonders groß für einen Grauen und läßt wenig Bewegungsmöglichkeiten übrig!
    Darum hängt er wahrscheinlich auch immer herum ,weil er einfach raus möchte.
    Ich würde mich an deiner Stelle nun auch einmal überlegen was du in Zukunft mit deinem Grauen machen möchtest,den wenn der TA keine Erkrankung findet,bleibt nur noch phychische Sachen übrig und wenn du nichts an seinen Haltungsbedingungen änderst,wird er nicht zu rupfen aufhören!
    Kann höchstens nur schlimmer werden wie du ja selber beobachtest.
    Stell dir mal vor du würdest den ganzen Tag in so einem kleinen Raum leben müssen ohne Spielgefährte und manchmal darft du auf den Kletterbaum.
    Für so inteligente Tiere sind solche Haltungsbedingungen nicht gerade förderlich.
    Ich würde dir auch dringend raten einen artgleichen Partnervogel zu besorgen und die beiden in ein entsprechend großen Zimmervolier unter zu bringen mit vielen frischen Ästen zum benagen.
    Sicherlich ist das kein 100% Allerheilmittel,aber so wird er wohl kaum zu rupfen aufhören.
    Wenn das nicht möglich ist wegen deiner Allergie ist es wohl das beste du gibts ihn wohin wo er mit Artgenossen herumtollen kann .
    Bitte jetzt nicht persöhnlichen Angriff nehemen,ist nicht so gemeint,aber so wie du ihn jetzt hälts,ist das nicht das beste und fördert eher mehr das rupfen.
    Das mit dem Baden würde ich auch schnell ändern,Graue brauchen die Feuchtigkeit damit die Haut nicht austrocknet und die dabei entstehenden Hautrisse verursachen auch schlimmen Juckreiz.
    Vielleicht überdenkst du ja mal alles und gehst mehr auf die Bedürfnisse deines Tieres ein.
    Denn wenn sie erst einmal Rupfen ist das ein Alarmzeichen und wenn man zu lange wartet,hat man oft keine Chancen mehr das Tier auch in optimaleren Haltungsbedingungen wieder davon los zu bringen.
     
  12. Gizmo

    Gizmo Guest

    Hallo Doris

    wie gehts deinem kleinen den heute so?

    Gruss
     
  13. Gizmo

    Gizmo Guest

    zum nachdenken

    Hallo

    wollte dir nur noch zeigen wie sich unser Bobby erholt bedingt durch die Partner-Gruppenhaltung, vielleicht stimmt es dich ein wenig nachdenklich....

    [​IMG]

    Gruss
     
  14. Gizmo

    Gizmo Guest

    Hallo Leute

    merkt den niemand was ? dieser Beitrag wurde am Juni 2002 (Mittlerweile fast 5 Monate"geschrieben, wie man ja auch auf dem Photo sehen kann hat sich bei den armen Graupi nichts verändert! Wollt ihr das einfach so hinnehmen oder möchtet ihr nicht versuchen die Userin zu überzeugen einen Partner zu kaufen oder halt zu Überzeugen das sich der Graue nicht wohl fühlt!!!!

    Dies ist ein Thred des gleichen User http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=24582
     
  15. Gizmo

    Gizmo Guest

    *sauer bin*

    ..sorry Leute

    aber das muss ich jetzt loswerden....
    findet ihr nicht das man der Doris auf dei Sprünge helfen sollte? ICh finde kaum ist ein neuer User hier im Forum und man sieht das er nur ein Vogel hält wird druck gemacht. Aber hier will sich niemand äussern warum???

    Gruss

    Ps: demm Geier gehts doch nicht besser im Gegenteil. VOn mir aus muss der Geier so schnell wie möglich an einen guten Platz damit er das rupfen aufhört. Ich denke das es bei dem Tier nur psychisch bedingt ist!
     
  16. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Fabian

    Ich kann gut verstehen wenn Du sauer darüber bist das der Geier
    von Doris immer noch alleine ist

    Aber mal ehrlich..... Meinst Du nicht das wenn so viele User ihr
    damals geraten haben einen Partner für Lara zu besorgen
    oder Lara an einen besseren Platz abzugeben das es dann
    noch etwas bringt weiter darauf rum zu trampeln???

    Ich bin der Meinung wir können nur mit gutem Beispiel voran
    gehen den Usern nahe legen keine Einzelhaltung zu praktizieren
    gut Ratschläge und Tipps vermitteln mehr steht leider nicht in unserer Macht

    Letztendlich muss jeder für sich endscheiden was für seinem Geier
    das beste ist und wie die Haltungdbedingungen aussehen

    Ich persönlich finde es auch sehr traurig das Geier immer noch alleine gehalten werden aber für jeden User der sich die Ratschläge hier zu Herzen nimmt für das Wohl seines Papas bin
    ich dabkbar und freue mich das wir alle es geschafft haben wieder
    einen Papa glücklich zu machen

    Also Fabian reg dich nicht weiter auf darüber weil im Endefekt bringt es nichts außer das Du irgendwann mal ein Magengeschwür
    bekommst:D
     
  17. Gizmo

    Gizmo Guest

    hmm

    Hallo Rosita

    im Grunde genommen hast du ja recht, die Usern wahr ja schon so unfreundlich uns keine Antwort mehr zugeben wie es dem kleinen geht 0l

    aber ich nenne das immer den Schw... einziehen auch bei ihr könnten wir vielleicht noch etwas erreichen!!! Einfach so dir Userin machen lassen ist doch auch nicht OK oder???

    Gruss

    Ps: traurig traurig, was sich manche Leute erlauben....
     
  18. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Re: hmm

    -----------------------------------------------------------------------------------
    Hallo Fabian

    Du hast Recht es ist nicht OK aber was willst Du machen?????
    Du kannst nun mal niemanden zwingen zu seinem Glück

    Was glaubst Du was ich mir schon den Mund fusslig geredet habe
    bei Leuten die ich persönlich kenne die ihre Geier allein halten
    wo der Vogel Futter aus dem Baumarkt bekommt und alle 14
    tage ein 250gr Magarinebecher zum futtern:k

    Mehr als reden und aufs VF aufmerksam machen kann auch ich nicht.... Vereinzelt hab ich die Leute sogar zu mir eingeladen um
    sich die Papahaltung mal anzuschauen

    Es hat nichts aber auch garnichts gebracht :k

    Es gibt eben Leute die sind und bleiben Unbelehrbar traurig aber wahr:k
     
  19. #18 Doris Christian, 5. November 2002
    Doris Christian

    Doris Christian Guest

    Aufklärung

    Hallo,

    also bevor du gute Ratschläge oder Anschuldigungen verteilst solltest du ihre Geschichte kennen.
    Außerdem sitze ich nicht den ganzen Tag zu hause und schaue jede Stunde ins Forum, sondern ich gehe arbeiten, war auch manchmal länger dauern kann, und da kann es nun mal vorkommen das ich nicht gleich antworten kann.
    Außerdem gibt es ja nicht nur dieses Forum....

    Ich gebe ja zu das sie alleine ist, und das wir die Sytompe falsch gedeutet haben, jedoch wurde uns vom TA auch eine falsche Diagnose gestellt die tötlich hätte enden können.

    Also zur Geschichte damit sich niemand Sorgen machen muß was denn mit dem armen Vogel passiert ist.

    Am Anfang haben wir gedacht das sie Rupft und ihr versucht das wieder abzugewöhnen
    dann haben wir sie von der Uni Klinik in Wien durchchecken lassen und haben die Diagnose "Aspergillose" erhalten und auch eine 1 monatige Therapie begonnen, es ist zwar Anfänglich besser geworden mit der Rupferei aber eben nicht ganz, außerdem wollte sich mein Mann nicht damit zufrieden geben das sie Aspergillose hat und wir haben die ganze Untersuchungen bei einem anderen TA vornehmen lassen, und siehe da plötzlich eine andere Diagnose, nicht weniger schlimm,
    Staphylokokken und hochgradige Hefepilze im Rachen, so nun haben wir die neue Therapie angewandt und die Federn wachsen langsam nach, auch wurde in der Uniklinik nicht gesehen das sich am Flügel die Federn zu einer Zyste verwachsen haben und sie das natürlich gestört hat und ständig dran rumgezupft hat, unsere neue TA hat die Federkiele soweit als möglich gezogen und gemeint nun schauen wir mal ob wir uns eine Operation ersparen können.

    Nun haben wir die Therapie fast abgeschlossen, müssen ende dieser Woche nochmals zum checken hin und schausen was dabei rauskommt.

    So ich hoffe alle die sich da soooo darüber aufgeregt haben sind nun zufriedengestellt

    Eine Anmerkung habe ich noch, nämlich den Leuten die sich das erste Mal im Forum anmelden und eine Frage haben sofort die Frage zu stellen "hast du einen oder mehrere Papageien, das kommt davon wenn man nur einen Papgei hat"

    Sich aufzuspielen als sei man dazu bestimmt den Leuten zu sagen was sie zu tun haben, aber überhaupt nicht den Hintergrund kennen.

    So das wollte ich noch loswerden.

    Grüße aus Wien

    Doris
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Funny

    Funny Guest

    Gegen Einzelhaltung

    Ich möchte zu dem Thema auch etwas sagen:

    Ich finde es schon gut, dass einem neuen (zu denen ich mich auch zähle) die Nachteile und Gefahren der Einzelhaltung aufgezählt werden.

    Aber, wenn dieses in einem Ton geschieht, der völlig daneben ist, erreicht man eher das Gegenteil von dem gewollten. Der neue User ist verschreckt und verunsichert, schimpft auf die 'alten User' hier und kommt nicht mehr wieder.

    Womit ich nicht sagen wollte, das der Ton hier in diesem Thread daneben war.

    Ich hatte in meinem ersten Posting hier ja geschrieben, dass ich auf der Suche nach einem 2. bin, von daher blieb mir diese Erfahrung erspart.

    Ich denke nur, genau wie Rosita, man kann keinen Menschen zwingen einen 2. Papa zu kaufen. Man kann nur höflich darauf hinweisen, auch wenn einem der Ärger bis zur Oberlippe steht.
     
  22. Gizmo

    Gizmo Guest

    ...

    Hallo Doris

    sorry habe dich in keinster weise Angeschuldigt was die Haltung des Papa betrifft!!
    Habe nur geschrieben das ich es nicht nett finde auf unserere Radschläge keine Antwort mehr zu geben.

    Aber weisst du was ich äussere mich nicht mehr es sind ja sowieso nur Anschuldigen und Radschläge die niemand glauben will.
    Ich schrieb nur aus meinen Erfahrungen aus. Wenn dein Graupi keine Organische Schäden hat und das rupfen wird nur durch die Psyche ausgelöst "Einzelhaltung". Ich behaupte hier jetzt ein mal das dein Grauer schonlange mit dem rupfen aufgehört hätte.

    Aber anscheinend bist du ja der Meinung das er kein Partner braucht!

    du hast uns ja in diesem Thread den Hintergrund erklärt!


    Ps: füllst du dich schon wider Beledigt? dan ist doch was dran oder?` "Betroffene Hunde Bellen"

    Gruss
     
Thema:

Rupfen