Rupfender Nymphie !!! Hilfe !!!

Diskutiere Rupfender Nymphie !!! Hilfe !!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben , schaut doch mal , ich bitte um Rat !!! Das ist Cody , ein ca. 2 jähriger Nymphie , habe ihn Heute zu uns geholt und mache...

  1. #1 Delphie, 23.12.2005
    Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ihr Lieben , schaut doch mal , ich bitte um Rat !!!

    Das ist Cody , ein ca. 2 jähriger Nymphie , habe ihn Heute zu uns geholt und mache mir ein wenig Sorgen um ihn , nicht dass er kränkelt oder so , nein er ist total fit ! Und beißen kann er ....:nene:

    Allerdings scheint er sich zu rupfen und die Haut wirkt irgendwie ausgetrocknet , aber seht selber !

    Er sitzt jetzt erstmal in Einzelhaft und nach den Feiertagen fahr ich mit ihm zum TA und lass ihn durchschecken !
    Hat eventuell jemand von Euch Erfahrung mit sowas und kann mir was dazu schreiben ???:?
    Oder kann man irgendwas machen , damit die zerbissenen Stellen besser heilen ????:?
     

    Anhänge:

  2. #2 Stefan R., 24.12.2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Puh, das sieht nicht gut aus.
    Entweder rupft er sich selbst oder hat ein Hautproblem, ein Ekzem o.ä.

    Ich will/kann mir da kein qualifiziertes Urteil erlauben. Daher schiebe ich es ins Krankheitsforum. Dort können die Experten hoffentlich weiterhelfen.

    Es ist aber auf jeden Fall ratsam, zum Tierarzt mit dem Kleinen zu gehen.
     
  3. #3 Federmaus, 24.12.2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Steffi :0-


    Ich hoffe Du hast den Kleinen in Quarantäne. Trockene schuppige Haut kann z.B. auf Hautpilz (ansteckend bei Kontakt) hindeuten. Rupfen kann z.B. auch ein Zeichen von Leberschaden sein.

    Weißt Du wie der Kleine vorher gehalten und Ernährt wurde ???
    z.B. sehr trockene Heizungsluft :?

    Ich würde sofort nach den Feiertagen einen TA-Check machen lassen.
     
  4. #4 Alfred Klein, 24.12.2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.728
    Zustimmungen:
    2.185
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Steffi

    Dafür kann es unterschiedliche Ursachen geben.
    Sehr schlechte Leberwerte oder auch ein Hautpilz, beides ist möglich.
    Ich würde Dir empfehlen wenn möglich die freien Hautstellen mit Ringelblumensalbe etwas einzuschmieren. Eventuell die Heilsalbe von Weleda benutzen.
    Du siehst ja dann ob das dem Vogel eine Linderung bringt.
    Laß beim Tierarzt mal auf die angesprochenen Sachen untersuchen, einen Hautpilz kann man mit der Woodschen Lampe erkennen, Leberveränderungen mittels Röntgen und/oder über die Blutwerte.
    Meine Vermutung geht halt zu diesen beiden möglichen Ursachen, ein solches Rupfen müßte schließlich eine Urache haben.
     
  5. #5 Delphie, 24.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.2005
    Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Alfred , vielen Dank für die Tips !!! Weleda Baby- Wundsalbe hätte ich hier , kann ich die nehmen ???

    Hallo Heidi , er kommt aus einer AV und sieht wohl schon über ein Jahr so aus !:(
    Er sitzt alleine , allerdings im selben Schutzhaus wie die anderen , ist das ok ???

    Ich weiß so gut wie garnichts über ihn ! Gestern hat er sehr viel getrunken , heute sieht die Haut nicht mehr so schuppig aus eher nur kahl !

    Werde nach den Feiertagen direkt mit ihm zum TA gehen und ihn durchschecken lassen !!!
     
  6. #6 Delphie, 24.12.2005
    Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hab noch ne Frage zu Leberschaden , was macht man da ???
     
  7. #7 Thomas B., 25.12.2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Delphie,
    das Federrupfen kann u.a. die von Alfred bereits genannten körperlichen Ursachen haben (aber auch noch andere, z.B. Eiweißüberversorgung oder Mineralstoffmangel; auch Endoparasiten, Bakterien oder Pilze können beteiligt sein - in der Regel aber opportunistische, nicht obligat pathogene Keime), aber auch (häufiger als körperlich begründet) zahlreiche psychische Ursachen.
    Zum Leberschutz kannst Du Mariendistel samen zufüttern und homöopathisch im täglichen Wechsel Carduus marianus sowie Flor di piedra als Globuli in der Potenz D 4 geben.
    Bei Salbe bitte vorsichtig sein: Befiederte Stellen dürfen nicht mit der Salbe in Berührung kommen, und es darf auch nicht so dick eingeschmiert werden, daß der Vogel die Salbe beim Putzen im Gefieder verteilen kann; es darf nämlich nicht verkleben. Ich sehe auch, wenn keine Hautverletzungen vorliegen, keinen Anlaß, Salbe zu gebrauchen. Wenn Salbe verwendet wird, die Weleda Calendula Wundsalbe verwenden und nicht die Haut- und Babycreme.
    Und beende sofort die "Einzelhaft"! Es ist mit größter Wahrscheinlichkeit nichts Ansteckendes und Du streßt den armen Vogel durch die Isolation nur noch mehr. Das ist also absolut kontraproduktiv.
    Da die Fragen zum Rupfen öfter gestellt werden und ich nicht jedesmal wieder Romane schreiben will, habe ich ein Merkblatt zum Federrupfen (Ursachen und Therapiemöglichkeiten) entwickelt, das ich allen Interessierten kostenlos und unverbindlich zur Verfügung stelle. Wenn Du daran Interesse hast, schick eine E-mail an
    ganzheitliche-vogelheilkunde@email.de
    mit dem Betreff "Rupfermerkblatt".
    LG
    Thomas
     
  8. #8 Delphie, 25.12.2005
    Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Thomas , vielen Dank für Deine Antwort , der Vogel ist erst seit zwei Tagen bei uns , angeblich sieht er schon über ein Jahr so aus !
    Ich habe Angst ihn zu den Anderen zu lassen , wenn es doch was ansteckendes ist ??? Nach den Feiertagen fahr ich sofort zum TA und lass ihn untersuchen , wenn der grünes Licht gibt , lass ich ihn sofort zu den Anderen !!!
    Was mir aufgefallen ist , er trinkt viel und sein Kot hat mehr Weißanteil als Grünanteil !!!
    Fressen tut er gut , habe ihn auch noch nicht rupfen gesehen , aber das macht er wohl wenn er allein ist ! Es stecken auch noch Kiele aber der Rest der Feder wurde abgefressen !!!
     
  9. #9 bentotagirl, 25.12.2005
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo steffi
    Ich würde den Vogel auch erst untersuchen lassen. Sag mal ist das der Vogel den du bei Meike abgeholt hast?
    Ich dachte der hätte nur einen kaputten Flügel. Habe ich da was verpasst?
    Na ich hoffe das der Kleine gesund ist und das rupfen tatsächlich nur psychisch ist.
     
  10. #10 Delphie, 25.12.2005
    Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja Andrea , das ist der Vogel von Meike ! Das er so extrem gerupft ist habe ich erst Zuhause gesehen als ich ihn in den Käfig gesetzt habe ! Ich dachte auch , das der Flügel sein einziges Problem ist , es ist wohl das kleinste an ihm :D !!! Werde ihn erstmal untersuchen lassen und dann mal sehen was rauskommt !
     
  11. #11 Thomas B., 25.12.2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Delphie,
    Du hast ne E-Mail von mir. Das Merkblatt ist angehängt.
    LG
    Thomas
     
  12. #12 Delphie, 25.12.2005
    Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Vielen Dank Thomas !!!:beifall:
     
  13. #13 bentotagirl, 25.12.2005
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Steffi
    Das finde ich aber ganz schön heftig. Hat sie dir denn vorher nicht gesagt das der Vogel in so einem schlechten Zustand ist?
    Hoffentlich ist der nicht ernsthaft krank. Ich drücke euch wirklich die Daumen. armer kleiner.
     
  14. #14 Thomas B., 25.12.2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Eine körperliche Ursache wie Mangelerscheinungen oder eine Leberfunktonsschwäche wäre das geringere Problem. "Nur psychisch" bedingte Störungen sind weit schwieriger zu behandeln, weil die Störung viel tiefer sitzt und die Lebenskraft stärker aus dem Lot ist als bei lediglich organischen Leiden.
    LG
    Thomas
     
  15. #15 Tina Einbrodt, 26.12.2005
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Guest

    Hey, Steffi, wie geht es Cody denn heute?
     
  16. #16 Delphie, 26.12.2005
    Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Tina , er hat immernoch viel Angst , heute hat er aber zur Begrüssung als ich gepfiffen habe kurz geantwortet !:freude:
    Er frisst normal , Kot sieht normal aus und er will zu den Anderen !!!
    Fit war er ja von Anfang an , er tut zumindest so ! Er sieht halt nur ziemlich schlimm aus !!! :traurig:
     
  17. #17 Thomas B., 26.12.2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Delphie,
    wenn er zu den anderen will, solltest Du es so bald wie möglich ausprobieren - zuerst unter Aufsicht beim Freiflug zum Gewöhnen. Angst vor "Ansteckung" ist überflüssig und unangebracht. Rupfen ist nicht ansteckend - selbst dann nicht, wenn (ohnehin ubiquitäre) Keime wie Staphylokokken oder Hautpilze beteiligt sein sollten.
    LG
    Thomas
     
  18. #18 Tina Einbrodt, 26.12.2005
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Guest

    Geh mal erst zum TA. Den einen Tag schafft Cody jetzt auch noch. Danach wird er sich fühlen wie im Paradies wenn er erst mal in Deiner schönen Voli ist und dann wird er sich auch rasch erholen. Da bin ich sicher:beifall:
     
  19. #19 Merlino, 27.12.2005
    Merlino

    Merlino Guest

    hallo delphi :0-
    was mir auffällt ist, dass seine haut ziemlich gerötet aussieht... aber nicht oberflächlich wie bei einer entzündung, sondern irgendwie "durchgefärbt rot" (sorry, ich weiss es nicht anders zu beschreiben). mein charles ist auch rupfer, er hatte auch so eine rote trockene haut, als er zu uns kam.

    bei ihm war eine staphylokokkeninfektion schuld daran. er wurde mit AB behandelt (nachdem aufbauende maßnahmen leider nicht geholfen haben) und seit dem ist seine haut wieder normal rosa und das rupfen ist viel besser geworden. schau doch mal unter seine flügel, oft ist bei staphylokokken auch ein unterflügelekzem vorhanden (mit gelben krusten) und manchmal sind auch die füße mit betroffen...
    ich drück dir die daumen, dass es nichts schlimmes ist :zustimm:
     
  20. #20 Delphie, 27.12.2005
    Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo , also ich war heute mit Cody bei Dr. Pieper !
    Es wurden Abstriche gemacht , am Donnerstag bekomme ich das Ergebnis :( solange muss Cody leider noch in Einzelhaft bleiben !
    Er bekam 0,45 ml Catosal und 0,15 ml Ovogest 1500 ausserdem Korvimin ZVT
    Auf dem Rücken hatte er eine Federzyste , die entfernt wurde !

    So das ist der Zwichenbericht !!!
     
Thema:

Rupfender Nymphie !!! Hilfe !!!

Die Seite wird geladen...

Rupfender Nymphie !!! Hilfe !!! - Ähnliche Themen

  1. rupfender Nymphi - habt ihr Erfahrungen?

    rupfender Nymphi - habt ihr Erfahrungen?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und suche Hilfe. Mein Nymphi Caspar (8Jahre) hat vor kurzem angefangen, sich zu rupfen. Im letzten Jahr hat er...
  2. Rupfender Ara

    Rupfender Ara: Hallo, ich frage hier für einen Bekannten. Er hat zwei Aras, die gegengeschlechltlich sind und im Sommer draussen in der Voliere sind und im...
  3. Rupfender Stanleysitiich

    Rupfender Stanleysitiich: Unser Stanleysittiichhahn (fast 4 Jahre alt) rupft sich seit ca Februar 2004 die Federn, was wir aber erst nach ca. 2 Monaten feststellen. Vorher...
  4. rupfender Edelpapagei

    rupfender Edelpapagei: Hallo, Bekannte von mir haben ein Pärchen Edelpapageien. Das Männchen wird 2 Jahre und das Weibchen ist etwas älter. Beide verstehen sich gut....
  5. Gerupfter bzw. rupfender Wellensittich und andere Probleme

    Gerupfter bzw. rupfender Wellensittich und andere Probleme: Hallo! Ich hab am Sonntag drei Wellensittiche bei einer Vogelausstellung mitgenommen, weil sie mir so leid taten (ich weiss, dass man sowas...