Rupfender Stanleysitiich

Diskutiere Rupfender Stanleysitiich im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Unser Stanleysittiichhahn (fast 4 Jahre alt) rupft sich seit ca Februar 2004 die Federn, was wir aber erst nach ca. 2 Monaten feststellen. Vorher...

  1. #1 Louis Stanley, 14. Juni 2005
    Louis Stanley

    Louis Stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Unser Stanleysittiichhahn (fast 4 Jahre alt) rupft sich seit ca Februar 2004 die Federn, was wir aber erst nach ca. 2 Monaten feststellen. Vorher hielten wir das für eine Störung bei der Mauser. Wir haben schon allerhand ausprobiert um ihn das rupfen abzugewöhnen. Er bekam mehr Freiflug, wir haben ihn mit einem Spray mit Bitterstoffen besprüht, was kurzfristig half.
    Er llebt zusammen mit seiner Henne und zwie Nymphensittichen in einer Voliere in unserer Wohnung. Für kurze Zeit haben wir auch die Myphensitiche in einen separaten Käfig gesetzt, es hätte ja sein können, dass er dann mit dem rupfen aufhört, wenn er nur mit seiner Henne in der Voliere ist.

    In diesem Frühjahr haben wir uns dann entschlossen, nachdem auch die Einnahme von Vitamintropfen etc. nichts gebracht hat, ihn zu einem Bekannten von uns in eine separate Außenvoilere mit Brutgegelegenheit zu geben. Bis jetzt hoffen wir noch dass unsere beiden Stanleysittiche noch brüten und unser Hahn das rupfen sein lässt.

    Meine Frage ist jetzt: ist es wohl richtig die beiden Vögel noch ca. 2 Monate
    in der Außenvoliere zu lassen? Danach haben wir eventuell vor ein Zimmervoiliere nur für die beiden zu bauen, um ihnen Gelegenheit zum brüten zu geben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FamFieger, 14. Juni 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,...

    hast du deinen Stanley mal von einem Vogelkundigen Tierarzt durchchecken lassen???
    Es kann auch sein das er Organische Probleme hat und sich daher rupft (Leber, z.B.)!!!
    Du kannst das Paar natürlich bei deinem Bekannten lassen bis die Zimmervoliere fertig ist!!! WÜrde dann aber nicht mehr sooo oft tauschen, da die ewige umzieherei und neue Käfige/Volieren für den Vogel auch stress bedeuten!!!
    Wenn du sie brüten lassen willst, brauchst du eine Zuchtgenehmigung, diese musst du beim zuständigen Veterinärsamt beantragen!!! (Ansonsten machst du dich strafbar!)

    Wie wurde das Stanleypaar denn bisher gehalten??? Ich nehme an in einem Käfig (wie groß???) hatten sie Freiflug??? Es kann natürlich auch sein das der Stanley einfach "unterfordert" ist,... bekommt er "Schredder" material, Spielzeug, Abwechslung, Obst/Gemüse (kann auch eine Mangelerscheinung sein!!)???
     
  4. #3 Louis Stanley, 15. Juni 2005
    Louis Stanley

    Louis Stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Rupfender Stanleysttich

    Hallo!

    Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Hier die Antworten. zu Deinen Fragen.

    1) ich hatte nur tel. Kontakt mit einer Tierärztin in unsere Nähe, die so aber
    auch keinen Rat wußte, außer den Vogel einzusprayen
    2.) Freiflug hat er ca. 3-4 Stunden am Tag
    3) Größe Voliere: Höhe 1,40, Breite 86 cm, Tiefe 60cm
    4) Futter: Kräüter, Weintrauben, Möhren, ERdbeeren, Birnen
    5.) Spielzeug, Glocke an Kette, Seil, Karton, Holzäste

    Wie wirkt sich denn ein org. Leiden (z.b. Leber) auf das Federrupfen aus?
     
  5. #4 FamFieger, 15. Juni 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,...

    Mit was hast du den Vogel eingesprüht???

    3-4 Std. Freiflug und sonst so ein "kleiner" Käfig das ist schon knapp bemessen!!

    Futter klingt gut, viell. die Großsittichmischungen mit wenig SB (sonnenblumenkerne) kaufen,.. bzw. teilweise auch ganz auf die SB verzichten, meine bekommen nur 3 mal die woche SB ins futter!!
    Obst und Gemüse darfst du ruhig quer beet reichen alles was dir unter die Finger kommt, bei uns sind Äpfel,Gurken und Salat die Favoriten!!!

    Organische "Störungen".. z.B. Leber,... der Vogel hat einen sehr starken Juckreiz und rupft sich daher die Federn (kann bis zum aufbeissen der haut kommen, mein welli Lilly hat das!!),... können aber auch milben sein, z.B. drum würde ich einen Tierarzt (100%ig Vogelkundig sollte er sein!!!) check empfehlen!!!!
     
  6. #5 Louis Stanley, 16. Juni 2005
    Louis Stanley

    Louis Stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Rupfender Stanleysittich

    Vielen Dank für die Tipps bezgl. der Ernährung. Leider kann ich den Vogel nicht wesenlich länger frei fliegen lassen, da ich ja auch mal vormitags mit unserem Sohn raus muss. Ohne Aufsicht soll man die Vögel ja auch nicht lfliegen assen. Wegen dem Platz der Voliere hoffe ich ja wenn die beiden Stanleys für sich eine größere Voliere als die Nymphen bekommen,das daszum Vorteilo für die beiden ist.

    Zum Einsprühen habe ich Papick-Spray verwendet, weclhes Bitterstoffe enthält.

    Heute habe ich unseren Stanleysittichhahn bei unserem Bekannten besucht (ist auch Züchter) und fand er sah ganz gut aus. Der Züchter konnte mir jetzt aber nicht sagen, ob er das rupfen lzur Zeit lässt, da er nciht den ganzen Tag vor Ort ist. Er verwendet für das Federwchstum Kiesleerde, die er dem Wasser beimischt.
     
  7. #6 BigMama, 17. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juni 2005
    BigMama

    BigMama Guest

    Hast du in dem Käfig auch die Nymphen mit drin?

    Bei nur 3-4 Std. Ausflug ist das viel zu klein. Stanleys müssen fliegen fliegen
    und nochmal fliegen. Meine drehen schon durch wenn ich meine Fensterputz
    und Renoviertage habe und sie nicht den ganzen Tag fliegen können.
    Ebenso habe ich festgestellt das Stanleys lieber unter sich sind und
    sich ihr Revier nicht so gerne mit anderen Teilen.

    Wie verträgt er sich den mit seiner Henne? Fliegen sie immer gemeinsam
    oder gehen sie sich eher aus dem Weg.

    SB bekommen meine nur ganz selten. Im Sommer fressen meine überwiegend
    Frischfutter. Gräser, Beeren, Eberesche, Blutpflaumen was die Natur halt so bietet, alles mögliche
    an Gemüse und Obst . Ihr Körnerfutter lassen sie da meist liegen.

    Wie sieht es bei dir mit Bademöglichkeit aus? Meine Baden täglich
    in reinem groooßen Blumenuntersetzer ebenso genießen sie duschen.

    Milben oder sonstiges Getier glaube ich weniger, da müsstest du bei den
    anderen auch was merken. Leber kann es auch sein. Achte mal auf
    den Kot von ihm. Ob er normal aussieht.

    Mir ist gerade noch aufgefallen das das Rupfen ja im Feb. angefangen hat.
    Wie sieht es mit der Luftfeuchtigkeit bei euch aus ? Wenn diese zu niedrig
    ist kann es auch eine Ursache sein.
     
  8. #7 Louis Stanley, 20. Juni 2005
    Louis Stanley

    Louis Stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Rupfender Stanleysittich

    Hallo Big Mama,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Unsere beiden Stanleysittiche fliegen meistens zusammnen. Wenn nicht ruft der eine nach dem anderen. Bademöglichkeit in einer Schale haben sie auch.
    Geduscht habe ich unseren rupfenden Hahn einmal oder mehrmals am Tag.
    Da ich auch den EIndruck hatte, wenn Federn nachwuchsen, dass es ihn sehr juckte. Die Luftfeuchtigkeit beträgt bei uns so zwischen 40 und 45%.tDer Kot von Ihm sah meiner Meinung nach normal aus. Grün-Weiß und von der Konsistenz her fest also nicht breiig.

    Meinst Du wirklich das rupfen liegt an zuwenig Freiflug. Wir hatten den Vogel ja vorher schon 2 Jahre ohne das er sich gerupft hatte.

    Kann es sein dass es darin liegt dass die beiden Stanleys keine Brutgelegenheit haben bei uns, da sie mit den beiden Nymphen zusammen gehalten wurden ? Das er da aus Frust mit den Federn rupfen angefangen hat?
     
  9. BigMama

    BigMama Guest

    Hallo,
    das es an mangelnder Brutgelegenheit liegt glaube ich nicht.
    Stanleys sind allgemein nicht so leicht zur Brut zu animieren, besonders
    wenn sie noch andere Vögel zu Gesellschaft haben.
    Meine Brüten zur Zeit zum ersten Mal.
    Habe sie auch seit drei Jahren.

    Mangelnde Flugfähigkeit / zu wenig Platz / teilen mit Nymphen
    vermute ich bald eher. Meine Reagieren lautstark wenn sie mal nicht so
    fliegen dürfen.
    Auch die Luftfeuchtigkeit ist etwas zu gering.
    Habe in meinem Vogelzimmer 60%. Da die Rupferei im Feb. angefangen hat
    ist dies eine Möglichkeit, da wird ja doch noch viel geheizt.

    Futter kann auch eine Möglichkeit sein, was füttert ihr?
    Sog. Supermarktsorten wie z.B. Trill, Vitakraft oder z.B. BridBox, Futterkonzept oder Ricos

    Rupfen kann auch erst nach 10 Jahren und mehr auftreten, und die Suche
    gleicht manmal der berühmten Nadel im Heuhaufen.
     
  10. #9 Louis Stanley, 21. Juni 2005
    Louis Stanley

    Louis Stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Rupfender Stanleysittich

    Hallo,

    unsere Stanleysittiche bekommen wie die Nymphen die gleiche Futtermischung für Großsittiche,die wir von einem Zoohandel in unserer Nähe kaufen.

    Was kann man wegen der geringen Luftfeuchtigkeit machen ? Solche Behälter an die Heizung hängen soll ja wegen der Gefahr von Schimmelbildung nicht so gut sein (habe ich jedenfalls gehört).

    Unsere Stanleys sind ja zur Zeit bei einem Züchter in einer separaten Voliere. Meinst Du dieser Schritt war richtig? Ich möchte die beiden ja gerne nach unserem Urlaub und wenn die neue Voliere fertig ist, dort wieder abholen.

    Bis bald.
     
  11. #10 BigMama, 22. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juni 2005
    BigMama

    BigMama Guest

    Hat sich das Rupfen den bei dem Züchter gebessert?
    Ist die neue Voli größer als die Alte? Würde auch in der neue Voli für ausreichend
    Knabber (frische Zweige) und Spielmöglichkeiten meine Stanleys spielen
    am liebsten mit selbstgebauten Spielsachen aus Sisal und Holz. Fertiges
    aus dem Handel rühren sie nicht an. Auch Korkröhren und Holztunnel
    lieben sie. Voli auch öfters mal umgestalten und für Abwechslung sorgen.

    Würde mich jetzt mal gar nicht so verrückt machen und abwarten.

    Probier doch mal Futter von den mir genannten Firmen (Hungenberg gibt es auch noch) aus, da sind
    viele verschiedene Saaten und getrocknete Früchte drin. Würde
    auch eines ohne SB kaufen.
     
  12. #11 Louis Stanley, 22. Juni 2005
    Louis Stanley

    Louis Stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Rupfender Stanleysittich

    Hallo,

    ob unser Stanleysittich sich noch rupft, konnte mir der Züchter nicht sagen, da er nur zum Füttern in die Voliere geht. Ich selbst konnte unseren Vogel letzte Woche nur einen kurzen Moment sehen da er gleich wieder im Schutzhaus verschwand. Mal sehen ich wollte diese Woche noch mal hinfahren.

    Die Voliere wollen wir noch bauen. Leider haben wir in unserer Vogelecke nicht so viel Platz. Sie würde aber etwas größer als die von den Nymphen werden:
    Höhe: ca. 1,80 m, Breite 70 cm, Länge 1,20 m.

    Spielzeug hatten wir auch schon selbst gebaut(z.B. Leiter)
    Hast Du noch Tipps wegen der Luftfeuchtigkeit ?
    Bekommt man die Stanleys nach ihrem Aufenthalt beim Züchter wohl wieder zutraulich? Sehr zahm waren sie vorher allerdings auch nicht.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen


    Schau Dir bitte mal den Thread . Es wird auf verschiedene Möglichkeiten der Ursachen des Rupfens eingegangen .

    Vielleicht wäre Clickrertraining eine Möglichkeit für Dich und die Stanleys.
    Stanleysittiche sind von Natur aus zurückhaltender als Nympfensittiche .

    Ein guter Luftbefeuchter ist eine Möglichkeit .
     
  15. #13 Louis Stanley, 23. Juni 2005
    Louis Stanley

    Louis Stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Rupfender Stanleysittich

    Hallo,

    ob unser Vogel mit dem Rupfen beim Züchter aufgehört kann ich nicht sagen,
    da ich ihn letztens nur Kurz gesehen habe, weil er gleich im Schutzhaus verschwand. Der Züchter konnte mir auch nichts sagen, da er die Voliere nur zum Füttern betritt (wegn Brüten der anderen Vögel).

    EIne Voliere für die Stanleys wollen wir noch selber bauen. Da wir in unserem Wohnzimmer nicht soviel Platz haben, wird sie so ca. 1,80 Hoch, 70 cm tief und 1,20 m breit sein.

    Wie bekommen wir die Stanleys wieder zutraulich, wenn wir sie vom Züchter wieder holen? Sehr zahm waren sie schon vorher nicht.

    Was kann man zur Verbesserung der Luftfeuchtigkeit tun?

    Bis Bald
     
Thema:

Rupfender Stanleysitiich

Die Seite wird geladen...

Rupfender Stanleysitiich - Ähnliche Themen

  1. Neu hier :) rupfenden Grauen kaufen???

    Neu hier :) rupfenden Grauen kaufen???: Hallo erstmal bin ganz neu hier :0- aber nicht neu in der Graupapageien Haltung. Nun gleich mal zu meiner eigentlichen frage und zwar ob es ratsam...
  2. Rupfende Handaufzuchten

    Rupfende Handaufzuchten: Wie kann man Handaufzuchten die richtige Gefiederpflege bei bringen? Geht das überhaupt? Hat jem. Tipps und/oder Erfahrungswerte? Luzzi (9...
  3. Rupfende Pfirsichköpfchen

    Rupfende Pfirsichköpfchen: hi ich bin der Dennis Wir haben 4 Agaponiden fischerli zuhause wir denken zumindest das die so heisen und wir haben mit 3 von denen ganz...
  4. rupfender Nymphi - habt ihr Erfahrungen?

    rupfender Nymphi - habt ihr Erfahrungen?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und suche Hilfe. Mein Nymphi Caspar (8Jahre) hat vor kurzem angefangen, sich zu rupfen. Im letzten Jahr hat er...
  5. Suche für rupfenden Wellensittich neues zu Hause

    Suche für rupfenden Wellensittich neues zu Hause: Hallo, ich suche wen, der einen Wellensittich aufnehmen kann, der sich leider rupft. Er lebt derzeit in einen Seniorenheim in Weimar...