Rupfer hat schwierigkeiten beim fliegen.

Diskutiere Rupfer hat schwierigkeiten beim fliegen. im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, villeicht könnt ihr mir ja helfen. Ich hab eien RK der sich stark rupft, dementsprechend kaum noch federnhat sogar an seinen Flügeln...

  1. Lillyheart

    Lillyheart Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo,

    villeicht könnt ihr mir ja helfen. Ich hab eien RK der sich stark rupft, dementsprechend kaum noch federnhat sogar an seinen Flügeln geht er bei.Letzterzeit merke ich wie er schwierigkeiten beim fliegen hat wen nich sie Freiflug gewähre. Er fliegt nur noch kurze Strecken bzw sieht eher aus wie hüpfen und krampfhaftes flügelflattern. Na klar will er immer hinterher wenn die anderen in die andere SEite des Raumes fliegen. Nun hab ich angst das er mir irgendwann abstürzt... abe rich kann ihn j aauch nicht alleine in der Voliere lassen.

    Habt ihr ein Rat?

    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zeitungsente, 6. November 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    An sich würde ich sagen, dass du keinen Freiflug mehr geben solltest, bis die Federn wieder so weit da sind, dass der Vogel gefahrlos fliegen kann.
    Aber dadurch dass es ein Rupfer ist, muss du wohl erst die Gründe für das Rupfen finden (Da kann dann wohl ständiges im Käfig eingesperrt sein den falschen Effekt haben!)
     
  4. Lillyheart

    Lillyheart Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Er rupft schon seit demich ihn aufgenommen habe, kommt aus schlechter Haltung. Besser wird es nicht...eigentlich auhc nihct schlechter nur das es meistens Herbst/Winter etwas schlimemr wird, warum weiß ich nicht, im sommer wird es eigentlich immer wieder etwa sbessert nur nun geht er sich selbst an die Flügel :( einsperren will ich ihn nicht aber ich will auch nicht zugucken wie er abstürzt nur weil er bei den anderen hinterher will.
     
  5. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo,
    hatte Dir in Deinem ersten Thema viel auf Deine Fragen geantwortet. Ich würde mich freuen wenn darauf eine Resonanz erfolgen würde.

    Natürlich schließe ich mich hier an und rate auch den Freiflug erst mal zu streichen.

    wie sieht es denn nun aus mit der Gesundheit?
     
  6. Lillyheart

    Lillyheart Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Also, vom Arzt wurde er schon untersucht, alles fit. Kot etc...
    ok, DNA-test hab ich nciht gemacht, aber ich weiß nicht ob es so gut ist ihn weitere Federn rauszuzupfen ^^ und was sagt mir das rupfen aus wenn ich weiß ob es hahn oder henne ist? es sollte ja hahn sein, dann müsste ich von sein partner aber auch son test machen lassen oder? sonst sagt es mir ja nichts. wie siehts aus wenn er hahn ist und sie henne so wie ich sie bekommen habe, wie soll ich dann heruasfinden ob sie eigentlich kein echtes Paar sind, denn sie benehmen sich ganz normal wie meine anderen paare...
     
  7. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Ein DNA-Test bringt Dir, zu wissen welches Geschlecht Dein Aga hat. Du wolltest doch Ratschläge bekommen.

    Gut, Du kannst es beim Partnervogel auch machen. Es genügt eine Schwanzfeder.

    Dein Aga fühlt sich nicht wohl und ich wollte Dir helfen. Dann bleibt mir nichts übrig als zu sagen, dann mach halt nichts.

    2 DNA- Tests kosten ca. 30,-€ zusammen. Ist halt nur eine der Möglichkeiten, warum ein Papagei sich rupft, weil es in der Partnerschafft nicht stimmt.

    Weitere Lösungsmöglichkeiten hatte ich dir ja geschrieben. Nest anbieten und Eier in Plastik austauschen usw.....!

    LG
    Christine
     
  8. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo,

    auch ich rate dir dem kleinen den Freiflug zu unterbinden und erst mal die Federn wieder nachwachsen zu lassen, bis der kleine wieder anständig fliegen kann.
    Denn du willst sicher nicht, daß sich der kleine beim strurz etwas antut oder sich schwer Ferletzt.
     
  9. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo

    ich schließe mich BeselM und spatzel an!
    Wäre auch interessant, die Antworten auf die Fragen zu wissen, die Spatzel Dir gestellt hatte.
    Das Rupfen hat sicher einen Grund. Klar gibts Rupfer ohne einen Grund ( zumindest keinen der uns Menschen ersichtlich ist), aber hat der Kleine genug Spiel- und Schredder-Möglichkeiten. Das mit der Partnerschaft kann auch sein, oder ..... ich weiß es auch nicht. Aber zumindest solltest Du alle Möglichkeiten durchforsten, die spatzel schon aufgeführt hat.

    Ansonsten wünsche ich Dir wirklich alles Gute. Deinen anderen Vögeln gehts ja wohl gut, sonst hättest Du da berichtet.

    Alles Gute
    Serafina
     
  10. Lillyheart

    Lillyheart Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo,
    ich weiß garnicht weshalb du jetzt so abgehst...ich habe lediglich gesagt dann mache ich es bei beiden vögeln statt bei einem... und ich habe nie gesagt dass ich es nur bei dem partner mache. Um das Geld geht es mir keineswegs..

    Zudem ging es in diesem Beitrag nicht darum "was kann ich gegens rupfen tun" sondern ist es sicherer ihn in der Voliere zulassen zumal er da auch abstürzen kann weil sie 2x2x1m ist aber da muss er halt keine zu weiten strecken fliegen.

    Ausserdem tust du so alsob ich nichts dagegen mache oder mir der grund scheiß egal ist.. Doch das ist falsch... klar hab ich schon einiges durchforst ..beimtierarzt waren wir auch nciht nur einmal.. ich stell mindestens einmal diewoche die voliere um ( einrichtung) und auch so gebe ich ihnen genug abwechslung, ich habe lediglich gesagt das es nuneinmal im winter bisschen schlimmer wird als im sommer und nun hat er halt bei den flügeln etwas gerupft... Dennoch muss ich micht nicht von dir angreifen zu lassen... ( Dein Aga fühlt sich nicht wohl und ich wollte Dir helfen. Dann bleibt mir nichts übrig als zu sagen, dann mach halt nichts. ) ...

    Es geht hier lediglich darum ob ich ihn rauslassen soll oder nciht....

    trotzdem danke...

    ...


    ...
     
  11. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Ich glaube Du hast da etwas in den falschen Hals bekommen.:+schimpf
    Bin nicht abgegangen, wie Du es schreibst. Waren alles nur Versuche zu helfen und Beispiele, woran es liegen könnte, warum ein Aga sich rupft.

    Ich hatte Dir ja auch schon geschrieben, das es auch Agas gibt, da stimmt halt alles und sie rupfen sich trotzdem.:traurig: Wenn das bei Deinem auch so ist, dann kann man manchmal nichts machen.

    Verschieden Möglichkeiten, was man alles machen kann, um festzustellen woran es liegen kann, habe ich ja geschrieben.

    Tut mir leid das ich sonst auch nicht weiterhelfen kann.

    Das Einzige was mir eventuell noch einfällt wäre, :idee:.... nimm das Paar aus der Voli und setze es in einen andern großen Käfig. Für den Fall das es sich in der großen Voli beim Fliegen verletzt solange noch viele Federn fehlen. Oder noch eine :idee:.....Du kannst in der Voli aber auch zusätliche Seile und andere Klettermöglichkeiten anbieten. So kann Dein Aga ohne zu fliegen auch überall hinkommen und dabei sein. Man glaubt gar nicht wie schnell sie solche Hilfen gerne annehmen und dann super damit klar kommen.



    Geschriebenes kann man manchmal schnell falsch verstehen. Oder man findet nicht immer die richtigen Worte, damit man es nicht falsch versteht. Mag sein das Du es als Angriff gelesen hast, was es aber nicht sein sollte.:trost:

    LG
    Christine
     
  12. Lillyheart

    Lillyheart Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo,

    tut mir vielmals leid, aber ich hab es wohl falsch verstanden... ja so ist das manchmal beim schreiben.. sry nur momentan bin ich auch sehr mit den gedanken überall wegen dem tot des einen und nun der rupfer... das beste ist noch jetzt hockt der partner meines anderen partners bei der ich nenn es mal"witwe" der springt jetzt immer zwischen den mädels hin und her... bin schon ganz verwirrt... das vlt. die 2 keine chtes paar waren, wo ich das hier lese das es vorkommen kann.. am ende muss ich 3 vögel verpaaren und habe nachher 8 ... das wird dann aber etwas viel in einer mietswohnung. bin schon seit tage nur am beobachten der kleinen racker... die einzigen die zusammenhängen sind der rupfer und seine partnerin die anderen führen eine art dreiecksbeziehung ... oh man alles schwer zu erklären... mal sehen...

    nochmals sorry... wollte nicht gleich so pissig werden hab es wohl ehct falsch verstanden/ gelesen :trost:
     
  13. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Lillyheart,
    um es bei Dir nicht zu einem ungewollten Schwarm kommen zu lassen, scheint es nun doch so zu sein, das Du bei allen einen Test machen lässt. :zwinker:

    Aber manchmal gehen Agas auch mal gerne fremd. Mein Hahn Sirius versucht täglich die anderen Hennen zu beglücken. Er hat eine feste Partnerin und auch Nachwuchs mit ihr.

    Also ein richtiges Paar.

    Du, ich bin im Moment etwas :achja: verwirrt. Du hast doch aktuell jetzt 3 Agas?:~

    Beobachte mal weiter wie sich die Agas verhalten. Und wenn die Geschlechter feststehen haben wir sicher noch einen Menge Tipp`s für Dich.

    LG
    Christine
     
  14. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo,

    Du hattest ja gesagt, dass es Dich erst mal primär interessiert, ob Du den "federlosen" fliegen lassen kannst. Würde mich da der Meinung von Zeitungsente anschließen, wenn Du siehst, dass er es nicht kann und sich dadurch nur verletzt, bringt das ja nix. Aber, dann mußt Du auch akzeptieren, dass hier dann Ratschläge gegeben werden, die das Rupfen betreffen.
    Spatzel meint es nur gut, weiß ich aus eigener Erfahrung.
    Klar, wenn man sowieso schon Sorgen hat, weil es den Vögeln nicht gut geht, dann ist man nicht so besonders gut drauf und nimmt Ratschläge vielleicht ein bißchen "krumm".
    Berichte bitte trotzdem weiter, kann ja vielleicht mal helfen, wenn jemand ein ähnliches Problem hat.
    Und weiterhin: alles Gute
    Serafina
     
  15. Lillyheart

    Lillyheart Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo,

    habe momentan 6 Rosenköpfchen, ähm..meine natürlich 5 jetzt wo der eine verstorben ist :( habe mal unter den Fotos ein Thread erstellt (Vorstellung meiner Rosenbande) und die kleinen mit namen benannt , dann ist das alles einfacher zu erklären...

    Momentan sieht es so aus als ob Lilly die ist die immer zu Bjou fliegt... Bjou scheint sich aber nur für ihre Partnerin zu interessieren und Diggi bleibt bei seiner Sunny... ich hab so das gefühl als ob lilly krampfhaft jemand zu kuscheln sucht, da sie auch ab und zu bei diggi ankommmt da wird sunny immer sauer und die bekriegen sich mit ihren Schnäbeln.. ich glaubs ie ist einfach nur einsam und will zuneigung... ich such schnellst möglich ne gruppe wo sie sich ein partner aussuchen kann und ne DNA dingsbums wgen Geschlechterbestimmung mach ich dann auch , damitz ich gewissheit habe...

    Und zu Diggi mein kleinen gerupfter Spatz, ich habe mich shcon sehr mit dem thema rupfen beschäftigt deswegen hab ich vielleicht übertrieben als die tipps dankbar anzunehmen, da ich das gefühl hatte ich werd so angeshewn als ob ich noch nichts getan habe.tut mir nochmal an alle leid. Ich glaube aber ihm geht es bi sauf dem rupfen ganz gut er ist einer der neugierigsten und sogar lebendigsten meiner Truppe.

    Mit dem fliegen ist es ja so er fliegt noch, was mich manchmal wundert, da man seine(wie nennt man die? diese stäbe von den flügeln knochen oder kp) etwas sieht zumindest auf der einen seite.. naja aber er fliegt nur ich merg halt dass er nicht so gradlinig wie die anderen fliegt. schlecht zu erklären..

    Ich beobachte ihn gut und versucvh ihn möglichst gut ablenkung zu bieten, und ich bin mir sher sicher das es wieder wird. .. spätestens im somemr.. keine ahnung warum es im sommer besser ist.. Habt ihr vielleicht eine Idee?
    Hab mir da schon alles möglich eüberlegt ob es mit dem Tageslicht zu tun hat der trockenen Heizungsluft oder sonstwas man weiß ja nie was noch alles dazu beitragenkann das es mal schlimmer wird und mal nicht so...

    Nochmals vielen Dank ihr süßen :)

    ich meld mich wieder

    :trost:
     
  16. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Lillyheart,

    Habe das noch mal für Dich rausgesucht.
    http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=128198

    Da wird auch noch einmal gut beschrieben woran es liegen kann, wenn ein Papagei sich oder Andere rupft.

    Ich drücke dem kleinen Schatz die Daumen das es ihm bald wieder besser geht.

    Und mach Dir keinen Kopf, wir sind alle mal schlecht drauf und schlecht dran. Das nehmen wir hier doch alle nicht krum.:trost:

    LG
    Christine
     
  17. Serafina

    Serafina Guest

     
  18. Lillyheart

    Lillyheart Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo,

    heizen brauch ich so gut wie nicht, um mir herum wohnen so viele das ich auch so gute 18 grad in der wohnugn habe ohne zu heizen...nein besprühen tu ich sie nicht, aber ich wird es mal versuchen...

    dann mit so einer sprühflasche? also die man kaufen kann um z.b. blumen zu besprühen?
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Ja, diese Blumensprüher.:)

    Aber maches in den nächsten Tagen nicht. Lass erst mal Ruhe in Deine Truppe kommen und warte mal was der Dok morgen sagt.

    Wenn es nichts ansteckendes ist, und sich alle wieder beruhigt haben, kannst Du sie langsam an das Abduschen gewöhnen.

    Bei mir mag ein Paar das überhaupt nicht. igittundschüttel.
    Die gehen aber gerne baden.
    LG
    Christine
     
  21. Lillyheart

    Lillyheart Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    ja mahc ich... Ruhe brauch ich auch erstmal... :( warum muss bloß imme ralles auf einmal kommen...
     
Thema: Rupfer hat schwierigkeiten beim fliegen.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.deagaporniden-allgemein178405-rupfer-hat-schwierigkeiten-beim-fliegen.html

Die Seite wird geladen...

Rupfer hat schwierigkeiten beim fliegen. - Ähnliche Themen

  1. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  2. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  3. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  4. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  5. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...