Rupfer oder Mauser oder doch etwas anderes?

Diskutiere Rupfer oder Mauser oder doch etwas anderes? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen, wir sind neu hier und haben mal eine Frage. Unsere Blaustirnamazone verliert in der letzten Zeit so viele grosse Federn...

  1. #1 Die Geier, 10.10.2004
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo alle zusammen,

    wir sind neu hier und haben mal eine Frage.
    Unsere Blaustirnamazone verliert in der letzten Zeit so viele grosse Federn von den Flügeln. Wir haben uns die Federkiele genau angeschaut und es war kein Blut vorhanden. Wir sind uns aber nicht wirklich sicher, ob es die Mauser ist, ob sie sich die Federn rupft oder ob es etwas ganz anderes ist.
    Unsere Ama hat sich auch nicht verändert sie fliegt und quasselt den ganzen Tag.
    Könnt Ihr uns helfen? :?

    Liebe Grüsse.

    Die Geier :0-
     
  2. Harry

    Harry Guest

    Hmm, meine Venezuelaamazone auch.
    Vielleicht beginnt ja grade die Mauser :-)
     
  3. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Meine Grünen verlieren auch gerade haufenweise Federn. Um diese Zeit sind sie immer in der Mauser.

    Fliegen denn noch kleinere Federn durch die Gegend, so aus der Unterwäsche oder vom Bauch?

    Wenn ja, ist das ein gutes Zeichen, dass die Mauser im Gange ist.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  4. #4 Die Geier, 10.10.2004
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo,

    danke für Eure Antworten.
    Wir haben die Sache mit den Federn heute noch ziemlich lange beobachtet und es sind schon ein paar Unterwäschefedern ;) dabei. Und heute ist noch keine grosse Feder gefallen :freude: . Es waren ja auch schon genug. Wir geben ihr jetzt vermehrt Obst und Gemüse gemischt mit ein paar Haferflocken. Und dazu 3mal wöchentlich eine Dusche. Ich hoffe, dass sie so gut durch die Mauser kommt, wenn es Mauser ist, wovon ich ausgehe.

    Viele liebe Grüsse :0- .

    Die Geier
     
  5. #5 Gruenergrisu, 10.10.2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Dauermauserer,
    kleiner Tipp am Rande: speziell in der Mauserzeit die Mineralien nicht vergessen, entweder als Mineralstein (Aufnahme schlecht zu kontrollieren) oder über Futter oder Grit (in Pulverform). Die Mauser soll die Vögel hinsichtlich des Stoffwechsels mehr belasten als eine Eiablage oder Brut. Vielleicht übertrieben, aber vorbeugen schadet doch nicht, oder?
    Grüße
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    grisu, du nimmst mir die worte aus dem mund! ;)

    ich denke auch, daß das die ganz normale mauser ist. gerupfte federn sind oft auch zerkaut. meine sind auch gerade so fast durch mit der mauser.

    in den meisten fällen rupfen "anfängerrupfer" auch nicht gleich die flügel sondern vorzugsweise am bauch.

    ich gebe in dieser zeit auch ein mineralpulver über das feuchte futter (2 mal wöchentlich übers quellfutter) um mangelerscheinungen vorzubeugen. über das restliche jahr mache ich das in loser reihenfolge.
     
  7. #7 xMarionx, 10.10.2004
    xMarionx

    xMarionx Guest

    hALLO;
    ALSO MEINE DREI VERLIEREN MOMENTAN AUCH SEHR VIELE KLEINE FEDERN AB UND ZU AUCH MAL NE GROSSE;
    HABE VOM TIERARZT EINE NÄHRSTOFFMISCHUNG DIE ICH ÜBERS OBST MACHE UND SOMIT SEHR GUT AUFGENOMMEN WIRD
    TSCHAU MARION
     
  8. Harry

    Harry Guest

    Danke für eure Tips, wär ja auch bei mir die 1. Mauser ;)
    Den Mineralstein knabbert meine Suse kaum an, also werd ich mal sehn ob ich da nichts in Pulverform fürs Futter finde.

    lg,
    Harald
     
  9. #9 Die Geier, 11.10.2004
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    auch von uns: Vielen lieben Dank für Eure Antworten und Tipps.
    Das mit den Mineralien werden wir auch unserer Ama geben.
    Wir hoffen, dass wir mit unserer Ronja gut durch die Mauser kommen.

    Liebe Grüsse und eine gute Nacht :0- .

    Die Geier
     
  10. #10 Gruenergrisu, 11.10.2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo und gerngeschehen,
    ich verwende seit 1,5 Jahren das Präparat *Quikon forte* von der Firma Quiko, alle 2 Tage eine EL- Spitze Pulver über jeden Körnernapf. Wird ohne Probleme akzepiert, was für Ricos Supermineral oder Wasserzusätze bei meinen Amazonen nicht gilt. Der Preis des Präparates ist m.E. super.
    Grüße
     
  11. #11 Die Geier, 11.10.2004
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Gruenergrisu,

    ich wollte jetzt demnächst mal los und schauen,was sich mir in den verschiedenen Läden bietet. Als erstes wollte ich nach Lubu zum Ricos. Mal schauen, was sich meinem Mann und mir so dort bietet.
    Und dann müssen wir auch noch schauen, ob unsere Amadame den Zusatz auch annimmt. Was ist den da besser, Pulver für über die Nahrung oder Zusatz fürs Wasser?

    Liebe Grüsse :0- .

    Die Geier
     
Thema:

Rupfer oder Mauser oder doch etwas anderes?

Die Seite wird geladen...

Rupfer oder Mauser oder doch etwas anderes? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...
  2. Erfahrung mit Rupfern gesucht

    Erfahrung mit Rupfern gesucht: Hallo zusammen, wie ihr ja wisst bin ich auf der Suche nach einer Henne. Ich habe deshalb auch diverse Anzeigen gestartet. Nun habe ich eben...
  3. "Rupfer werden in der Gruppe von Artgenossen gemobbt" ...Rupfer in der Gruppe halten?

    "Rupfer werden in der Gruppe von Artgenossen gemobbt" ...Rupfer in der Gruppe halten?: Hallo, ich wollte mal Eure Meinung wissen bzw. nach Eurer Erfahrung mit Rupfern fragen. ich bin auf der Suche nach einem "besseren Zuhause"...
  4. Rupfer!

    Rupfer!: Hallo, Was muss eigentlich passieren, damit ein Papagei zum Rupfer wird? Auf der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin für meinen...
  5. Hilfe...Rupfer...brauche Rat

    Hilfe...Rupfer...brauche Rat: Hallöchen an alle, kurz zur Vorgeschichte: Ich habe mir vor ein paar Jahren einen Hahn gekauft. Dieser ist eine Einzel-Handaufzucht. Ein Jahr...