Rupfer

Diskutiere Rupfer im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallöchen alle zusammen, eine Freundin von mir möchte sich gerne einen Grauen zulegen. Er ist 9 Jahre alt und war bis vor 3 Monaten mit einer...

  1. Beatrix

    Beatrix Guest

    Hallöchen alle zusammen,
    eine Freundin von mir möchte sich gerne einen Grauen zulegen.
    Er ist 9 Jahre alt und war bis vor 3 Monaten mit einer Partnerin zusammen.Die ist leider verstorben,und nun rupft er sich die Brustfedern raus.
    Er ist leider auch bis zu 12 Stunden am Tag alleine.
    Besteht die Möglichkeit das er damit aufhört wenn er zu jemandem kommt der den ganzen Tag da ist und sich um ihn kümmert?Oder sollte sie lieber die Finger davon lassen?Er ist nicht handzahm,läßt sich aber mit der Hand füttern.
    Ist so ein Tier überhaupt etwas für einen Neuling in sachen Papas?
    Ich kann da leider nicht mitreden,da meine Nora eine Handaufzucht ist.Und meine Amazonen ja einen ganz anderen Charakter haben.

    Es grüßt Euch
    Beatrix und Co.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dicker

    Dicker Guest

    Hi Beatrix,

    ersteinmal liebe Grüße von Niko*grins*(das kriegen wir schon hin!!)

    Wenn Deine Freundin ein "Neuling" in Sachen Papas ist, würde ich an ihrer Stelle echt die Finger davon lassen. Zumal ich auch nicht glaube, das es bei diesem Vogel damit getan ist, das er dann nicht mehr 12 Stunden alleine ist. Er braucht mit Sicherheit einen neuen Partner!! Ein Mensch wird da nicht ausreichen!!

    Liebe Grüße und wir hören von einander

    Bis denn
    Bine
     
  4. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Bine,

    Ich kann mich da Beatix nur anschließen.
    Der Graue braucht ganz dringend wieder einen neuen Partner ... ein Mensch reicht da leider nicht aus.
    Hat Deine Freundinn denn schon Erfahrungen mit Papageien gesammelt oder sich Wissen angereichert ?
    Normalerweise würde ich so einen Rupfer keinem Anfänger empfehlen.
    Aber wenn er ein Partner wieder bekommt und man ganz viel Lieb und viel zeit investiert, warum soll man diesem Tier und seinem Partner nicht auch eine Chance geben ...
     
  5. Beatrix

    Beatrix Guest

    Hallo,
    Bine: Grüße Niko schön von mir.Und ob wir das hinkriegen!
    Nora freut sich schon auf ihn!

    Meine Freundin hat sich zwar etwas belesen,hat ansonsten aber noch nie etwas mit einem Papa zu tun gehabt.
    Einen Zweiten kann sie sich vorerst auch nicht leisten.
    Ich kann ihr zwar bei kleineren Sachen mit Rat und Tat zur Seite stehen,aber so gut kenne ich mich mit den Geiern ja auch noch nicht aus.
    Ich denke mal das ich ihr davon abraten werde sich das Tier zuzulegen.
    Danke für Eure schnellen Antworten.

    Es grüßen
    Beatrix und Co.
     
  6. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Da würde ich Birgit zustimmen.

    Wenn er erst seit dem Tod seiner Partnerin rupft, hängt das offensichtlich damit zusammen. Verpaart werden sollte er wieder, und das auch schnell - wenn's geht. Denn, da er ja vermutlich noch trauert, kann allerdings auch nicht ganz einfach werden.

    Ob Deine Freundin sich zutrauen sollte ein etwas problematisches Tier zu sich zu holen, hängt von der Tiefe ihres Kommittments und ihrer allgemeinen Erfahrung mit Tieren ab. Ist sie bereit sich intensiv drum zu kümmern, und dazu gehören eben nicht nur spielen, zähmen usw, sondern auch recherchieren, sich das nötige Wissen aneignen, viel Geduld, Platz, Zeit, Geld (man denke nur an die Kosten für TA, Zweitvogel, usw.). Wenn sie dazu bereit ist - würde ich sagen "nur zu". Schliesslich haben wir alle ja auch irgendwann angefangen.

    Du kannst ihr auch gerne sagen, dass wir sie bei Ihrer Entscheidungsfindung und auch in dem Fall, dass sie den Vogel zu sich holt, gerne mit Rat und Tat unterstützen (hat sie eigentlich keinen Internetzugang?).

    Aus Neugier: Wieso wird der Vogel jetzt eigentlich abgegeben?

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hoppla, da scheinen unsere beiden Antworten sich überschnitten zu haben. SOmit ist das Thema dann wohl erledigt.

    Gruß,

    Ann.
     
  8. Beatrix

    Beatrix Guest

    Hallo Lili,
    meine Freundin hat leider noch nicht einmal einen Computer.
    Der Vogel soll abgegeben werden weil die Leute angeblich in eine 2 Zimmerwohnung umgezogen sind.
    Die Nachbarn beschweren sich wohl darüber das er krach macht.
    Ich denke aber das sie einfach keine Lust mehr haben sich um ihn zu kümmern.
    Er steht bzw.stand für 400,-DM im Inserat.
    Sie haben scheinbar keinen Nerv für ein Tier mit Problemen.
    Aber ich werde meiner Freundin ausrichten das Ihr ihr mit guten Ratschlägen zur Seite stehen werdet wenn sie ihn doch kaufen sollte.
    (Schließlich habe ich ja einen PC.)
    Vielleicht bringt es dem Tier ja schon mal was wenn es nicht ständig alleine ist und liebevoll umsorgt wird.
    Wie dem auch sei- ich halte Euch auf dem Laufenden.
    Es grüßen
    Beatrix und Co.
     
  9. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Oh, je, das arme Tier. Da hört sich ja alles besser an, als das was er gerade hat! Wenn sie ihn jetzt doch nciht will, sollten wir vielelciht versuhen ihm anderweitig ein gutes Zuhause zu vermitteln.

    Bitte halt uns auf dem Laufenden.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  10. Beatrix

    Beatrix Guest

    8( Hallöchen,
    Meine Freundin hat sich den Papa zugelegt.
    Der arme Kerl!
    Rupft sich ein wenig an der Brust-so sagte die ehemalige Besitzerin am Telefon.
    Er hat sich fast alle Brustfedern rausgerupft.
    Ein total trauriger Anblick!!!!
    Ich habe so ein Elend noch nie gesehen,und ich möchte es auch nicht mehr sehen müssen.
    Der arme Kerl hat angst ohne Ende.Von vertrauen zum Menschen ist nicht viel zu merken.Und freiflug hatte er wohl auch nicht viel.
    Er flog mal ein kleines Stückchen in der Wohnung der Vorbesitzerin.Aber die Landung sah eher nach einem Absturz aus.Na ja, nun sitzt er erst mal in einem sauberen Käfig,hat futter und Obst und ständig jemanden um sich der mit ihm redet und versucht vertrauen aufzubauen.
    Ich muß sagen, sie kümmert sich rührend um ihn,die neue Papageienmama.
    Warten wir mal ein wenig ab...
    Hoffentlich lebt er sich schnell ein!Dann kann er fliegen und sich zumindest ans Stöckchen gewöhnen.
    (Bisher ist er nämlich immer mit dem Netz eingefangen worden)
    Man sollte wirklich nicht glauben das es noch immer so bedauernswerte Tierchen gibt.
    Sobald es was neues gibt,lasse ich wieder von mir hören.
    Es grüßen
    Beatrix und Co.
     
  11. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Beatrix,

    Das ist schön zu hören, das Deine Freundin den Grauen aufgenommen hat.
    Das wichtigste ist eben auch mit dem Grauen sehr viel Geduld zu haben.
    Es kann auch bis zu einem Jahr dauern, bis er sich wieder an Menschen herantraut ohne Angst zu haben.
    Du hattest doch Deiner Freundinn auch gesagt, das er über kurz oder labg dringend !!! wieder einen Partner braucht.
    Denn er ist ja eine Partnerschaft gewöhnt.

    Ich drücke Ihr trotzdem die Daumen.
    Berichte doch mal bitte weiter, wie es so läuft.
     
  12. Beatrix

    Beatrix Guest

    Hallöchen!
    Klar habe ich schon erklärt das man einen Papa nicht alleine halten sollte.
    Sie möchte noch warten bis er sich eingewöhnt hat, und dann werde ich mich mit ihr nach einer Patnerin umsehen.
    Bis dahin ist der Aufbau von Vertrauen angesagt.
    Und-aua-der Kerl beißt ziemlich feste zu wenn man ihm zu nahe kommt.
    Aber das wird schon werden!
    Hauptsache ist erst mal das der arme Kerl ein neues zu Hause hat und entlich einen Namen bekommt.
    Der steht nämlich auch noch nicht fest. (Hatte noch keinen)
    Halte Euch auf dem Laufenden...
    Viele Grüße
    Beatrix
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    kein Wunder

    Wie sollte er unter diesen Umständen Vertrauen zum Menschen aufbauen. Jetzt geht es ihm sicher bald besser. Viel Glück.
    Karin
     

    Anhänge:

  14. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Klasse, dass sie ihn aus dem Elend rausgeholt hat. bitte richte Ihr großes Lob von uns allen aus.

    Das Angebot für Hilfe besteht natürlich weiterhin bzw. jetzt erst racht.
    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Beatrix

    Beatrix Guest

    Hallo,
    danke Euch allen für Eure Ratschläge und Euren Zuspruch!
    Ich glaube, mit vereintem Wissen und Eurem Beistand werden wir es schon schaffen.
    Grüße
    Beatrix und Co.
     
  17. G.Braun

    G.Braun Guest

    Freu ,Freu
    Wieder einer aus dem Elend rausgeholt.Ich hab auch fast nur Problemtiere ,meist machen wir Menschen Dinge zum Problem,die keine sind.Mit viel Liebe und Geduld wird das schon und die Mühe lohnt sich.Ich habe die Feststellung gemacht,daß nicht die Tiere von den Menschen lernen müßen,sondern wir von ihnen.
    Gruß Gabi
     
Thema:

Rupfer

Die Seite wird geladen...

Rupfer - Ähnliche Themen

  1. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  2. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  3. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...
  4. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...
  5. Rupfen trotz Partner und Spielzeuge.

    Rupfen trotz Partner und Spielzeuge.: Hey. Hab 2 Mohrenkopfpapagein, das männliche rupft sich, obwohl ich 100te Euros für Spielzeuge ausgegeben habe und eine riesen Voliere gekauft...