Rußköpfchen gerettet

Diskutiere Rußköpfchen gerettet im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, Ich bin "zwangsweise" hier, da ich heute ein nacktes Rußköpfchen Hals über Kopf gekauft habe. Es saß ganz alleine in einem kahlen "Käfig"...

  1. Pam

    Pam Guest

    Hallo,
    Ich bin "zwangsweise" hier, da ich heute ein nacktes Rußköpfchen Hals über Kopf gekauft habe. Es saß ganz alleine in einem kahlen "Käfig" in der Zoohandlung und war selbst auch ganz kahl. Ich war sofort beim TA, der mir ein Vitaminpräparat mitgegeben hat. Er meinte es würde lange dauern, bis er wieder Voll befedert ist. Ich habe ein Wellipärchen und kenne diese Exoten kaum. Deshalb brauche ich dringend Hilfe.
    Es gab keinen anderen, den ich hätte dazu kaufen können. Deshalb ist er oder sie allein.
    Was mache ich jetzt?
    Soweit ist er versorgt und auch munter nur sehr scheu.
    Ich bin für jede Information oder Tip dankbar
    Mit freundlichen Grüßen
    Pamela Hellmann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nymphie

    Nymphie Guest

    Oh, das ist ja wieder einmal eine ganz tragische Geschichte.

    Leider geht von deinem Profil nicht hervor, woher du
    kommst, wenn du es bitte nachtragen könntest.

    Schaue doch einmal bei der Züchterbank im Vogelnetzwerk,
    da gibt es doch bestimmt einige Züchter, die auch Rußköpfchen
    haben, bist du sicher das es ein Rußköpfchen und kein
    Schwarzköpfchen ist ?

    Wenn es ganz ohne Federn ist, würde ich ihm ja mal
    die Infrarotlampe anbieten, vielleicht friert er ja und die
    Wärme tut im gut.

    Finde ich echt toll, daß du den kleinen gerettet hast.

    Ist ja mal wirklich wieder schlimm und das von einer
    Zoohandlung die da nicht`s unternommen hat,
    wirklich schlimm.

    Liebe Grüße

    Nymphie ( Petra)
     
  4. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Pam,

    warst Du bei einem vogelkundigen TA oder bei einem "normalen" Kleintierarzt?

    Wenn ich höre, dass der Kleine kahle Stellen hat und zerrrupft aussieht (kann er fliegen?), denke ich auch an PBFD (eine Viruserkrankung, die genau diese Symptome zeigt). Ich würde das an Deiner Stelle auf jeden Fall überprüfen lassen und den Vogel einstweilen getrennt von Deinen Wellis halten (in einem anderen Zimmer! Kein Kontakt!)

    Bitte gehe so rasch wie möglich zu einem vogelkundigen TA, und lass zur Sicherheit einen PBFD Test machen, falls der TA das nicht ausschliesst wenn er das Tier untersucht hat.

    Tipp: Schau Dir doch auf jeden Fall mal die Seite www.agaporniden.de an. Da erfährst Du gleich eine ganze Menge über Agas.

    Wir lesen uns bestimmt bald wieder.

    Herzliche Grüße
     
  5. Pam

    Pam Guest

    Danke für die Antworten,
    Ich habe ihn eh im Wohnzimmer untergebracht und somit kann er die Wellis nur hören.
    Er ist ziemlich ruhig und hat vom Schock noch nichts gefressen, aber etwas klettern wollte er doch mal.
    Ob er fliegen kann, weiß ich ja nicht. Er ist mal von einem Ast zum anderen geflattert, aber ob er fliegen kann...?
    Mein TA ist eigentlich gut, zwar für Kleintiere, aber man weiß ja nie, da sollte ich doch mal gucken. Die anderen Vögel waren zwar auch zerrupft, aber so schlimm wie Fips nicht.
    Mal sehen, wo ein guter TA ist.
    Ich hoffe, er erholt sich schnell.
    Liebe Grüße
    Pam
     
  6. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    da siehste mal Rosie, an so was habe ich gar nicht
    gedacht.

    Aber wenn dieser Fall wirklich eintreten sollte ( hoffentlich
    nicht ) würde ich dem Zooladen auf jedenfall Bescheid
    geben, den dann kann es sein, daß die ganzen Vögel
    infiziert sind ! Schrecklich, wenn ich nur daran denke,
    schüttelt es mich.


    Liebe hoffnungsvolle Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo PAm!

    Erst mal herzlcihen Glückwunsch zu Deiner Rettung. Du wirst ganz bestimmt ganz viel Freude an ihm haben. Ich bin uaf ganz ähnliche Weise vorletzten Samstag zu meinem Aladdin gekommen. ALs ich mich im Zooladen über seinen
    schlimmen Zustand beschwerte, haben sie mir ihn kurzerhand geschenkt - wie konnte ich da nein sagen. Wenn es DIch interessiert gibt es hierzu noch einen thread der geretteter AGa heisst.

    Meiner war auch kahl und entstzlich zerhackt mit blutenden STellen. Fliegen konnte er auch nicht. Nach dem er 24 STd am Stück gefressen hatte konnte er - siehe da - auf einmal auch wieder fliegen. Vielleicht ist Deiner also im Moment nur noch sehr geschwächt.

    Wenn er nciht frisst, was gibst DU ihm denn zu fressen? Meiner hat am Anfang nur Körner genommen, da er Obst, Gemüse etc, noch nicht einmal als futter erkannt hat. VErsuch es mal mit kolbenhirse, da sind meine ganz scharf drauf! Mittlerweile fressen sie auch wirklich alles und in unglaublichen Mengen. Ich habe ansonsten zwei Graupapageien, die ja wesentlich größer sind und relativ zur Körpergröße fressen sie rund das vierfache.

    Lieder habe ich mit Agas auch noch nicht so viel ERfahrung, aber ich wollte DIch einfach wissen lasen, dass Du nciht alleine in so einer Situation da stehst.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  8. #7 Martin Unger, 25. September 2001
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo Pam,

    also ich finde es gut das du dich um den Vogel kümmerst.

    Du solltest, wie auch schon Nymphie und Rosie bemerkt haben, diesen PBFD Test machen lassen, leider ist diese Erkrankung nämlich übertragbar, sollte dieser Fall wirklich eintreten müsstest du auch den Zoohändler benachrichtigen.

    DAnn zu dem anderen Anliegen, diese Flugunfähigkeit kann mehrere Gründe haben, einmal z. B. das fEhlen von Federn, oder der Vogel ist einfach noch zu jung (so daß er es einfach lernen muß!) oder eben das er nicht richtig gefressen hat (was aber hndertprozentig geschehen wird wenn er jung ist, du solltest ihm auf jeden Fall Körner anbieten). Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass der Vogel in einem viel zu kleinen Käfig aufgezogen bzw. gehalten wurde...also du siehst sehr viele Möglichkeiten.

    Dann generell zu den Rußköpfchen, Nymphie (Petra) schrieb auch schon dazu, erkundige dich ob es wirklich ein Rußköpfchen ist. Saubere Rußköpfchen sind sehr schwer zu bekommen, ich brauchte über ein Jahr um 4 blutsfremde und saubere Paare ohne Einkreuzungen zu erhalten. Rußköpfchen dürfen kein GELB im Brustbereich voreisen, auch darf der Schnabel nicht komplett rot sein, sondern muss in ein "wiß" übergehen. Das spielt aus dem Grund ein Rolle, da du eine Vergesellschaftung nur mit einem Art gleichen VOgel vornehmen solltest. Rußköpfchen (meine Liebilngs Agas :D ) sind generell etwas kleiner und vor allen Dingen auch etwas ruhiger als Schwarzköpfchen (im Normalfall, nur Nymphie hat da glaube ich eine Ausnahme). Berichte also bitte weiter wie es deinem Vogel geht. ;)
     
  9. Pam

    Pam Guest

    Hallo,
    Ich mache mir Sorgen, denn Fips hat noch gar nichts gefressen!
    Er saß von dem Kot her die ganze Nacht auf einer Stelle.
    Er schaut sich zwar alles an, aber vielleicht trauert er ja doch.
    Kann ich ihn denn so zum TA bringen?
    Er ist auch kleiner als meine Wellis.
    Man sagte mir, ich solle ihn mit Wasser besprühen, aber ich will ihm das noch nicht antun, da er es bestimmt nicht kennt.
    Getrunken hat er auch noch nichts.
    Gerade hab ich ihm einen Apfel reingehängt, Körner+ Hirse hat er auch, aber wohl nicht wirklich Hunger.
    Also die Art ist ja prinzipiell egal.
    Er ist so blau/grün mit schwarzem Kopf, der im Nacken in grau übergeht. Mehr kann man nicht erkennen, da er vorne kahl ist.
    Der Schnabel ist rosa und er hat einen Ring um die Augen.
    Was soll ich denn machen?
    Ihn erstmal in Ruhe lassen?
    Liebe Grüße
    Pam:(
     
  10. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Pam!

    Papageien haben einen recht hohen Metabolismus, deswegen kann es für sie sehr schnell lebensbedrohlich sein wenn sie nicht fressen. Deshalb unbedingt sofort zum Vogel-TA, der ihn auch "notfüttern" kann. Das ist ganz wichtig, denn sonst könnte er Dir sterben.

    Das scheint ja schon ien paar Tage so zu gehen, deswegen ist es m.E. zu riskant noch länger zu warten. Der Arme. Aber ein guter TA kriegt das sicherlich wieder hin.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  11. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Pam,
    Also, ich denke, Du solltest ihn unbedingt schnell zum (vogelkundigen!) TA bringen. Vielleicht kann der ihm auch eine Aufbauspritze geben, die den Appetit anregt. Ich würde nicht zu lange warten.
    Liebe Grüße
    Elke
     
  12. Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo,

    also wenn er gar nichts mehr frißt solltest du mit Sicherheit zum Tierarzt, egal in welcher Konstellation sich der Vogel befindet. Meiner Erfahrung nach frißt der Vogel, auch wenn er trauern sollte.

    Er setzt nach deiner AUssage aber immerhin noch Kot ab. Vielleicht kannst du ja eine Kotprobe mit zum TA nehmen und diese auch untersuchen lassen.

    Ich drücke Dir die Daumen.
     
  13. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Martin,
    Nicht immer. Im vorigen Jahr musste einer meiner Rosenköpfchenhähne zur stationären Auffnahme zur TÄin. Seine Henne saß zu Hause, schrie wie ein Klageweib und hörte auf zu fressen. 2 1/2 Tage haben wir uns das angesehen, dann die TÄin sie mit aufgenommen. Ich bin nicht sicher, ob sie wieder angefangen hätte zu fressen. Und sie war nicht einmal alleine, sondern in Gesellschaft meines zweiten Paares.
    Wie auch immer, wäre ihr Partner nicht nur bei der TÄin gewesen, sondern tot, hätte ich auch etwas unternehmen müssen...
    Also, Pam, ab zum TA!;)
    Liebe Grüße
     
  14. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo!

    "Also die Art ist ja prinzipiell egal."

    :)

    "Er ist so blau/grün mit schwarzem Kopf, der im Nacken in grau übergeht. Mehr kann man nicht erkennen, da er vorne kahl ist.
    Der Schnabel ist rosa und er hat einen Ring um die Augen."

    Wohl doch ein Schwarzköpfchen...

    Nun ja, erst muß er (oder sie) gesund werden, dann kann man weiter sehen.
    Daumendrückende Grüße
     
  15. Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hi Elke,

    das ist komisch. Normalerweise sollten SIe anfangen zu fressen, gerade weil sie auch in einer Gruppe war (bei dir das 2te Paar). Bei meinen Gruppenhaltungen ist es so, dass die Pärchen oftmals verschiedene Alterstufen besitzen. Bei Versterben eines Partners wurde bisher immer ein Auswahlpartner erkoren, bis zu dieser Zusammenkunft wurde auch immer gefressen, dass einzige was sich änderte ware die Hierarchie in der Gruppe.

    Selbst ein knapp 15-jähriges Weibchen, was nach versterben des Partners keine Anstalten mehr zeigte einen Partner auszuwählen, nahm normal Futter zu sich (wobei 2 Tage keine Futterzunahme für mich noch nicht Besorgnis erregend sind). DIeses Weibchen lebte bis vor kurzem 2 Jahre solo, bis es ebenfalls verstarb (aber nicht an Unterernährung ;) es war generell eines meine ältesten Agas die ich jemals hatte!)

    Ich denke auch, dass die Futterzunahme bei dem Vogel von Pam nicht das Problem ist...das Problem sind die kahlen Stellen. Einhergenhend damit auch Körpertemperaturverlust. Ich denke auch ich weiß nicht wie der Käfig/Voliere beim Händler bestückt war, erfolget der Federverlust durch Beissen, Virus oder gar selbst ausreissen. Es muss Besuch des TA Hilfe schaffen. Ich meine wenn du anführst das er Trauer hat, ist es einfach zu riskant im Moment einen Partnervogel dazu zusetzen, PBFD ist, wie du ja auch schon angeführt hast, übertragbar.

    Es kann sicherlich ein Fortführungsprozess eines Schocks des Vogels sein. Wer weiß wo er herkommt (WF oder Zucht), Transporte, Stress, geschwächtes Immunsystem, Psyche usw.

    Ich habe im letzten Jahr ca. 20 Verpaarungen bei meinen Agas beobachtet (ALt- und Jungtiere), alles lief ohne Trauer ab, ich meine bei Jungtieren ist eigentlich normal, sie haben keinen Verlust des Partnervogels :~ . s ist natürlich klar, da gebe ich dir recht, dass sie nicht sofort am selben Tag des ABlebens einen anderen Partner suche, dass kann unter Umständen sehr lange dauern. ABer gefressen, habe wirklich alle wieder.
     
  16. Pam

    Pam Guest

    Falscher Alarm! Zum Glück

    Danke für die schnellen Antworten.
    Um 11 Uhr hat er angefangen zu fressen und zu trinken. Ich bin so froh:) . Jetzt piepst er sogar und turnt im Käfig herum.
    Merkwürdige Wandlung.
    Ist das normal?
    Er haut sich jetzt richtig den Bauch voll.
    Von jetzt auf gleich ist er quasi explodiert.
    Jetzt haben auch die Wellis gemerkt, daß da noch jemand ist, aber die müssen sich erstmal durch Wände unterhalten.
    Fips hat jetzt auch verstanden, daß er nicht allein ist.
    Ich begreif das nicht, gerade noch halbtot und jetzt...?
    Ich hatte echt Angst, ihm Zwangsfüttern zu müssen.
    Das klingt zu verrückt.
    Was ist das denn genau für eine Viruserkrankung?
    Ist die tödlich?
    Kann ich erstmal abwarten, bis er etwas kräftiger ist?
    Ich habe mit meiner Freundin gesprochen, die ist auch Tierärztin, allerdings nicht speziell für Vögel und sie meinte, ich solle erstmal zusehen, daß er frißt.??????????????? Nicht, daß es so ankommt, daß ich nicht zum TA gehe, aber ich finde das extem stressig für den Kleinen.
    Jetzt, wo er gerade angefangen hat, zu fressen.
    Nicht falsch verstehen :)
    Liebe Grüße
    Pam+Fips
     
  17. Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Na also,

    jetzt frißt er :) jetzt mußt du nur noch schauen, dass sein Gefieder nachwächst und das du einen Partnervogel findest.

    Am besten ist auch wenn du die nächsten Tage schaust, ob er regelmäßig frißt und Wasser zu sich nimmt. Ich hoffe es wird alles klappen.

    Vergiss aber bitte nicht einen 2 Aga zu holen.

    Es wird zudem vermutlich wirklich ein Schwarzköpfchen sein, so wie Alexandra ;) schon geschrieben hat.
     
  18. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Pam!

    Ist Dein Fips denn nur vorn kahl, Brust/ Bauch? Dann würde ich schon eher an einen Rupfer denken, resultierend aus einer schlechten Haltung und Einzelhaltung. Da hilft im Endeffekt dann nur eins: die Ursachen für seine Verhaltensstörung beseitigen. Sprich: viele Spiel- und Ablenkungsmöglichkeiten (sehr beliebt sind immer wieder frische Zweige zum zernagen), ein ausgewogenes Futter, Vitamine, Mineralien. Vielleicht versuchst Du es einmal mit Propolis (Kittharz der Bienen, das man in Tropfenform ins Trinkwasser gibt), bei mir hat das und nur dieses schon bei 2 Agas zur Gefiederbildung super geholfen.
    Und dann muß natürlich, wie die anderen schon sagten, baldigst ein Partner her. D.h., das passende Gegengeschlecht und die gleiche Art (also Schwarz- zu Schwarzköpfchen). Wenn Du bei einem TA diesen Test machen lässt, dann würde ich ihn an Deiner Stelle gleichzeitig darum bitten, dem Aga 2 Schwung- oder Schwanzfedern zu ziehen. Alles andere zur Geschlechtsbestimmung kannst Du dann selbst in die Hände nehmen, ist sonst evtl. zu teuer. Wie, das findest Du unter
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=4181&highlight=Federanalyse
    in meinem Beitrag vom 26.03.

    Wenn Fips nun gut frisst und trinkt und ansonsten auch munterer wirkt, dann würde ich ihm erst einmal ein paar Tage Ruhe gönnen, ehe Du mit ihm zum TA gehst. Wenn es zu verantworten ist, dann lass im diese Zeit, sich ein bisschen an Dich zu gewöhnen und dass er merkt, dass er bei Dir gut aufgehoben ist.

    Alles Gute für Euch, meine Agaschar und ich drücken die Daumen/Zehen! Berichte uns mal wieder!
     
  19. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Juchuuuuhhhh!!!

    Das freut mich für Dich. Eine Sorge weniger! Bauch und Brust kahl deutet allerdings auf Rupfer hin. Vitaminzugaben würde ich generell abraten, wenn sie nicht klar indiziert sind. Bei wasserlöslichen Vitaminen ist es einfach Geldverschwendung, da es wieder ausgeschieden wird, aber wenigstens nicht schädlich für den Vogel.

    Bei fettlöslichen Vitaminen kann man böse Nebeneffekte bei überdosierung bekommen. Das würde ich nicht riskieren, dann doch lieber betont ausgewogen füttern.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Falscher Alarm zum Glück

    Hallo Pam,
    seit heute Morgen schon warte ich auf eine Nachricht über den Kleinen. War durch Zufall bei Euch reingeschneit. Habe ja selbst 2 Rosenköpfchen.Ich freue mich so, daß er sich ein bischen gefangen hat.
    Drücke Euch die Daumen. Ich teile Deine Ansicht ihm erst einmal etwas Ruhe zu gönnen, wenn Du ihn gut beobachtest und dann schnell reagierst.
    Herzliche Grüße
    Ajnar
    (Franziska):)
     
  22. Pam

    Pam Guest

    Fips

    Hallo Ihr,
    Ich bin so froh, daß es so ein Forum gibt, denn wenn man
    so ahnungslos und trottelig vor einem mehr oder weniger unbekannten Tierchen steht, das dazu auch noch halbnackt ist, ist es genial, daß einem so nett geholfen wird.
    Heute hab ich mir ein Buch gekauft und merkte, daß Fips eine"blaue Mutation eines Schwarzköpfchens" sein könnte.
    Also kein Rußköpfchen. Das Foto in dem Buch sah aus, wie Fips.
    Sein Schnabel ist heller, als der von den anderen Agas. Und das "Gefieder" ist überwiegend blau mit grünschimmer.
    Fips ist mittlerweile richtig aktiv und munter, klettert auf seinen Ästen herum und frißt das angebotene Futter (Körnerfutter mit Mineral-Vitaminzusatz, Knabberstange, rote Hirse) nur Apfel ist ihm suspekt. Er piepst auch ab und zu.
    Ich bin ja schon froh, daß es ihm besser geht.
    Ich weiß noch nicht, ob ich ihn behalten soll.
    Ich wollte ihn eigentlich nur retten und dann in Gesellschaft bringen, einen Partner soll er ja auf jeden Fall haben.
    Er ist echt süß...
    Schade, daß Agas sich nicht mit Wellis verstehen.
    Mal sehen. Erstmal freuen, daß er ein Kämpfer ist.
    Ein Bad habe ich ihm auch gegeben, Agas sollen ja gerne baden, oder?
    Kann ich ihm sonst noch was Gutes tun?
    Danke an alle
    Pam+Fips
     
Thema:

Rußköpfchen gerettet

Die Seite wird geladen...

Rußköpfchen gerettet - Ähnliche Themen

  1. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...
  2. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...
  3. Rußköpfchen Nachzucht 2017

    Rußköpfchen Nachzucht 2017: [ATTACH]Der Papa Die jetztigen Jungen im Kasten und die "erwachsenen" Riesenbabys (die am Gitter sind von letztem Jahr) [ATTACH] [ATTACH]
  4. Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?

    Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?: Mein Freund hat ein Vogeljunges vor dem Angriff einer Katze gerettet.:roll: Eigentlich mag ich Sowas überhaupt nicht,aber nun haben wir es...
  5. Beluga gerettet

    Beluga gerettet: Nach zwei wochen gefangenschaft in einem kleinen gewasser wurde er endlich gerettet... der junge beluga ist 2 oder 3 jahre alt und wird wohl das...