Rußköpfchen

Diskutiere Rußköpfchen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo alle zusammen! Wir haben seit kurzem 2 neue Mitbewohner, ein Paar Rußköpfchen. Sie sind jetzt ca. 2 Monate alt und das Männchen (glaub...

  1. #1 Die Mietz, 7. März 2002
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo alle zusammen!

    Wir haben seit kurzem 2 neue Mitbewohner, ein Paar Rußköpfchen.
    Sie sind jetzt ca. 2 Monate alt und das Männchen (glaub ich) macht Andeutungen zur Paarung (also es steigt mit dem Fuß auf das Weibchen und versucht drauf zu klettern ;o).
    Solange das Weibchen sich darauf nicht einläßt mach ich mir noch keine Sorgen, aber naja...

    Meine Frage: Ab wann sind Rußköpchen geschlechtsreif?

    Wir haben noch zwei Rosenköpfchen, die gerade brüten, kann es sein daß die Rußköpfchen das sehen und dadurch animiert werden?

    Das wars erstmal, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen

    Tschüßi Cat
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 7. März 2002
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    bei zwei monate alten vogelbabys würde ich das verhalten als spielerei bezeichnen.
    die rosen sind mit ca. 1 jahr geschlechtsreif, ich denke bei russköpchen müsste es genauso sein(?)

    und wenn sie soweit sind, kannst du eine brut ja verhindern, indem du sie z.b. nicht durch "höhlen" dazu ermunterst.

    gruss,
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Cat!

    Die Geschlechtsreife wird bei Agas durchschnittlich mit etwa 10 Monaten erreicht, mal ein bischen später, vielleicht auch einmal etwas eher, so ab dem 6-7 Monat.
    Mit zwei Monaten halte ich die beiden auch noch nicht für geschlechtsreif. Wie Claudia sagte: spielen und schon mal üben!

    Ansonsten aber kann es gut sein, das andere Vögelpaare durch ein brütendes Paar in ihrer Nähe ebenfalls zur Brut animiert werden.

    Würdest Du Dir nur Sorgen wegen des Alters machen oder willst Du keine Rußköpfchen züchten? Warum denn nicht, wenn es die Rosen bei Dir auch dürfen?(nur interessehalber gefragt!;))
     
  5. #4 Martin Unger, 7. März 2002
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hi ihr 2,

    endlich mal wieder jemand der meine Liblings-Agas pflegt :) . Normalerweise sind sie mit 2 Monaten sicherlich nicht geschelchtsreif, die Frage an sich ist nur wie alt sie waren bevor sie zu euch gekommen sind. Falls ihr das nicht wißt könnt ihr das anhand der Ringe erkennen. Normalerweise kannst du wie Claudia schon geschrieben hat mit einem Jahr davon ausgehen, aber selbst dann sind sie noch sehr jung und ob es dann gleich klappt sei dahingestellt.

    Lerne brauchen die Agas das normalerweise nicht, es ist ihr Instinkt der sie dazu animiert. Natürlich gewisse Umgebungsvariablen wie Futter, richtige Lichtverhältnisse (extrem lange hell)oder auch z. B. Nisthöhlen, dass alles solltet ihr ausschließnen wenn ihr nicht züchten wollt. Als gute Mitteilung kann ich euch machen, dass die Rußköpfchen nicht soooo lange Zeugungsfähig sind wie vielleicht andere Agas-Arten, ich kann das hier nur insofern beweisen, das bei Rußköpfchen die älter als 5 jahre sind bei mir (ist mir bis jetztallerdings nur bei meinen bewußt, Quellen von anderen Züchtern habe ich leider nicht) nichts mehr aus einer Brut schlüpft, im Gegensatz jetzt zu den anderen Agas aus der Personata-Gruppe. Bei den Agas ohnen Augenringen kann ich hierzu keine Aussage machen.

    Also, herzliche Grüsse

    Martin
     
  6. #5 Die Mietz, 11. März 2002
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo Rüdiger,

    im Moment haben wir noch nicht vor zu züchten, ob sich das ändert hängt wahrscheinlich von unseren Rußköpfchen ab...

    Die beiden Rosenköpfchen werden uns keine Jungen bringen können, da es zwei Weiber sind ;-) Zur Zeit haben wir ziemliche Probleme mit den beiden, da sie sich mit dem Eier legen abwechseln... Heute bekommen sie erstmal ne Spritze und dann sehen wir weiter. Wir sind zur Zeit am Überlegen was wir machen könnten mit den beiden, da es auf Dauer wahrscheinlich nicht so weitergehen kann! Das Problem an der Sache ist, das wir für 3 Päärchen keinen Platz haben und uns auch ungern von einem der Vögel trennen möchten! Außerdem mögen sich die beiden so gerne, wer weiß ob sie sich an einen neuen Partner gewöhnen würden... Ach ja, alles nicht so einfach! Vielleicht habt ihr ja ne Idee?!?!?!

    Also dann, freue mich auf zahlreiche Antworten!

    Tschüßi Cat
     
  7. #6 claudia k., 11. März 2002
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    moin khiekel,

    in diesem fall würde ich erst mal alles entfernen, was irgendwie zur brut anregt, z.b. "höhlen" jeglicher art, alles was zu nistmaterial zerschreddert werden kann, etc.
    eiweishaltiges futter, z.b. keimfutter, soll auch zur brut anregen, also mal ne zeit weglassen.

    ansonsten kannst du noch die "sonnenstunden" reduzieren, dass sie höchstens 8 std. tageslicht am tag haben.

    vielleicht hilfts ja schon mal,
    gruss,
     
  8. #7 Die Mietz, 11. März 2002
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo Claudia,

    die Probleme mit dem Eier legen haben wir schon länger! Bei dem einen Vogel ist das genetisch veranlagt. Sie war mal ein Einzelkind... Deshalb hab ich dann vor ca. 1 Jahr den zweiten Vogel gekauft (sollte eigentlich ein Männchen sein). Ich hatte gehofft das sie das ablenkt oder das sie vielleicht nach dem ersten mal richtig brüten die Lust verliert. Leider mussten wir dann aber feststellen, das der zweite Vogel auch ein Weibchen ist. Und am Ende haben sie beide Eier gelegt und fleißig gebrütet.

    Im Käfig haben sie jetzt keinen Kasten, Höhle oder ähnliches, lediglich ein Schlafbrett. Bei Freiflug sind sie allerdings ständig auf der Suche, also verkriechen sich hinter irgendwelchen Sachen oder im Vorhang oder wo auch immer und knabbern Bücher, Zeitungen, jegliches Papier und Pflanzen an...

    Was ich nicht so richtig verstehe: Die Vögel sollen doch Äste zum anknabbern bekommen, damit bauen sie allerdings Nest und wenn ich die Äste wegnehme langweilen sie sich wieder und suchen halt anderes Zeug zum zerlegen... Also irgendwie widerspricht sich das doch!

    Naja wir haben jetzt keinerlei Höhlen und versuchen die Vögel so gut wie möglich abzulenken wenn sie Freiflug haben. Heute bekommen sie noch ne Spritze und dann werden wir erstmal abwarten. Mal sehen wie sich alles weiterentwickelt...

    Tschüßi Cat
     
  9. #8 claudia k., 11. März 2002
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo khiekel,

    ja das stimmt, das habe ich mit berta aber so gemacht, ich habe ganz harte naturholzsitzstangen "installiert", die sie nicht abschälen konnte, damit sie kein nistmaterial hat.

    ab und zu bekommen sie mal einen weidenast als "highlight", aber das ist nur die ausnahme.

    das liest sich radikal, aber ich habe wirklich alles versucht berta von der brüterei abzubringen.

    sie haben mehrere seile in der volliere, die beide mit hingabe zerhäkeln, sie nagt auch gerne am sitzbrettchen, aber gesammelt hat sie diese materialien noch nie.

    tip: du kannst es ja mal nur für eine weile ausprobieren, wenn du die stangen austauschst gegen harte, ob der mangel an nistmaterial überhaupt auswirkung auf ihr brutverhalten hat.

    gruss,
     
  10. #9 Die Mietz, 11. März 2002
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Wir haben vor einiger Zeit die Käfige komplett verändert. Wir haben alle Sitzstangen entfernt und jetzt nur noch Naturäste (haben wir in verschiedenen Büchern gelesen das es besser wäre). Größere Äste knabbern sie auch eigentlich nicht an, sie schälen höchstens die Rinde ab. Und kleinere Äste haben wir jetzt alle rausgenommen, also hoffe ich mal das es sich bessert...

    Meinst du wir sollten die Spritzen weglassen? Ich hab gehört das da einige Nebenwirkungen (Faulheit, Fettleibigkeit) auftreten können.
     
  11. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Da will ich doch mal die beiden Süßen vorstellen...
    Hier haben wir Rudi

    (ich hoffe es klappt)
     

    Anhänge:

    • rudi.jpg
      Dateigröße:
      19,4 KB
      Aufrufe:
      137
  12. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Und Strolch ;-)
     

    Anhänge:

  13. #12 claudia k., 11. März 2002
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi khiekel,

    süß! die beiden!

    ich halte von hormonspritzen nichts, das war für meine berta auch mal thema.

    durch die hormone kann der vogel - mal abgesehen von nebenwirkungen - das verhalten dermassen verändern, dass er sich nicht mehr mit seinem partner versteht.
    ausserdem hält die wirkung nicht an, man muss diese behandlung also öfter wiederholen.

    was die äste betrifft, meinte ich äste mit einer so harten rinde, dass sie sie nicht abschälen können. gerade die rindenstückchen sind es ja, die zu nestern verarbeitet werden.
    übrigens, da ich nicht so viele gärten zum plündern zur verfügung habe, kaufe ich solche äste beim futterhändler.

    gruss,
     
  14. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hi Claudia,

    wenn ich mir deine beiden auf dem Foto so anschaue, gibt da gewisse Ähnlichkeiten zu unseren... :p

    Mal sehen wie wir uns wegen der Spritzen entscheiden, werd ich dann morgen zu berichten wissen.

    Na dann mal vielen vielen Dank für die Unterstützung und die Gespräche!

    Bis später Cat
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Da bin ich wieder...

    Für alle die es interessiert, wir haben das mit den Spritzen erstmal gelassen.

    Jetzt müssen wir abwarten und Daumen drücken, daß meine süße Rudi nicht wieder Eier legt...

    Und auf längere Sicht heißt es nun eine Lösung für die beiden zu finden, also für jede einen Mann...

    Also dann drückt mir die Daumen,
    Cat
     
  17. #15 claudia k., 12. März 2002
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    genauso hätte ich auch entschieden.
    *daumendrück*

    gruss,
     
Thema: Rußköpfchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann ist brutzeit bei rußköpfchen

    ,
  2. rußköpfchen