Russköpfchen???

Diskutiere Russköpfchen??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, habe ein Anliegen und bitte um Rat: Smoky (so habe ich ihn getauft in Anbetracht dessen, wie verraucht er hier ankam) sucht dringend einen...

Schlagworte:
  1. FuchsFin

    FuchsFin Mitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    also als ich meine beiden beim Züchter gekauft hatte, waren die noch jung - ein wenig dunkel noch am schnabel - er hat auch mit dem Daumen am Becken der Vögel gefühlt.
    Der Mann war etwa 50-60 ich kanns schlecht einschätzen - er sagte er züchte Agas seit seinem achtem Lebensjahr.
    Was für mich dann wirklich der Kaufgrund war, er hat nicht gehandelt - aber ich meine 2 rußköpfchen zu haben.
    Soweit ich das jetzt im groben erlesen habe sind Rußköfchen recht selten und sollten daher auch nicht mit fremdarten vermischt werden.
    ICH bin der Meinung... *pff* Die Natur findet immer einen Weg... aber ich denke Züchter sehen da mehr die Seltenheit.
    Ich rege mich halt immer ein wenig über diese Verordnung auf - klar isse irgendwo sicherlich ZWINGEND notwendig ect.
    Aber ich mache mich ja schon Strafbar falls meine Vögel irgendwann mal Eier legen sollten.

    Ist der Vogel eher Handzahm oder scheu?

    Zwar schon ne schöne rettung..aber was ist eigentlich mit den Omi´s und Opis im Heim?!
    ;)

    Gruß Fuchs
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi Fuchs,

    also wie gesagt, züchten will ich nicht, er soll nur einen Partner bekommen.
    Und sind wir mal ehrlich: ich kann auch einen Dackel und einen Schäferhund zusammen halten - sicher sind es unterschiedliche Arten/ Rassen, aber es sind beides Hunde, die sich im Alltag als "Partner" blendend verstehen.
    Dass ich jetzt den Aga nicht mit einem Grauen zusammen setze, ok. Aber Russköpfchen und Schwarzköpfchen (z.B.) sollte doch ok sein - solange die beiden sich vetragen (nicht umsonst gibt es doch so viele Kreuzungen und "unreine" Russköpfchen - da haben sich die Russköpfchen auch mit den anderen Rassen eingelassen - oder wie oft sehe ich: 1 Paar abzugeben: Pfirsich - und Schwarzköpfchen...)

    Sicherlich suche ich weiter nach einem Russköpfchen im geeigneten Alter, aber bevor er jetzt monatelang alleine ist würde ich eine Freundschaft mit einem z.B. Schwarzköpfchen nicht ausschließen.

    Zum Abtasten des Beckens: mein "Informant" sagte ausdrücklich, dass man das bei jungen Vögeln nicht ertasten kann. Bei meinem hier (5-6 J.) geht das aber natürlich - sagt er.

    Was die Alten im Heim angeht: soll ich mir die jetzt auch alle nach Hause holen, oder worauf zielt Deine Frage ab?
     
  4. FuchsFin

    FuchsFin Mitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Naja - vllt hätte das heim ja auch nen zweiten dazusetzen können ect.

    Ich finde - wichtig ist, dass er glücklich ist, und das würde er auch mit nem Pfirsich , Erdbeer ect köpfchen
    Und wenn er sich paart...paart er sich
    also zu zweit ist er immer besser aufgehoben ;)

    gruß
     
  5. Natalie

    Natalie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Der Beckentest ist eine unsichere Methode, ich würde einen DNA Test machen lassen.
     
  6. #45 watzmann279, 2. Februar 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker:Hallo doro,
    das Geschlecht bei einem einzelnen AGA raus zu bekommen wird wol schwierig werden, am besten ist schon eine DNA Analyse, zu dem Beckentest gibt es sehr viel geteilte Meinungen, da will ich mich jetzt nicht darauf einlassen, 100prozentig wird sich der nicht gestalten lassen
    also, ich persönlich habe nichts gegen verschiedene Partner, bei mir hat sich ein RK einen PK als Partner ausgesucht, u. die verstehen sich gut, ich züchte nicht u. die Eier werden halt behandelt so das nichts schlüpft, wichtig ist doch, das sich die zwei verstehen
    LG
     
  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ist es denn nicht so, dass die verschiedenen augenring-agas sich untereinander verstehen, vorausgesetzt man will nicht züchten?
    falls ich unrecht habe bitte richtigstellen, werte fachleute (züchter).

    gruß,
    claudia
     
  8. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    ... das würde mich jetzt wirklich auch interessieren...
     
  9. TinaC

    TinaC Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Wendel
    Ja, die verstehen sich untereinander. Trotzdem würde ich in diesem Fall wirklich nur einen Rußi dazusetzten. Denn ein Pfisich oder ein Schwarzkopf sind doch schon etwas größer als ein Rußi. Bei mir im Schwarm funktioniert das prima. Ich hab je ein Paar Rußis, ein Paar Erdbeeren, drei Paare Pfirsiche und 7 Paare Rosen und das klappt prima - allerdings führe ich das darauf zurück, dass sie wie gesagt im Schwarm leben und da ist das Verhalten ja nochmal ein ganz anderes als bei Einzelhaltung.

    Der Beckentest bringt nix, es gibt auch Hähne mit breitem Becken ;-) DNA ist die sicherste Methode.
     
  10. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Doro,

    um die DNA-Federanalyse wirst du nicht drum rum kommen, denn wenigstens das passende Gegengeschlecht sollte es auf jeden Fall sein. Alles andere ist, wie ich dir schon sagte, nur eine Vermutung und kein eindeutiges Ergebnis!

    Wenn du das Geschlecht weißt, erst dann lohnt auch die Suche nach dem passenden Partner. Wenn wirklich nirgendwo ein Rußköpfchen zu finden ist, dann kann man es schon auch mit einem Schwarzköpfchen versuchen, also ehe er dann ewig nur alleine bleibt. Dann würde ich aber auch nur ein ganz junges Tier dazu nehmen, was sich so dann besser an den anderen gewöhnt. ;)
     
  11. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi,

    kurzes update: bin morgen mit Smoky in der Taubenklinik. Die sollen sich mal anschauen, warum er immer so würgt und b.B. noch andere erforderliche Untersuchungen machen (ich denke an Kropfabstrich, Kloakenabstrich). Fällt Euch noch ein, worauf die docs dort achten sollten? Kenne mich ja nunmal mit Agas (noch) nicht so aus.
    Ach, und die sollen das Geschlecht bestimmen - wobei die das auch einschicken, aber ist ja wurscht. Auf jeden Fall habe ich dann in ein paar Tagen das Ergebnis.
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Doro,

    du kannst doch von denen in der Taubenklinik nur die Feder ziehen lassen und die nimmst du dann mit und schickst sie selber ein. Glaub es mir, damit sparst du wenigstens die Hälfte, wenn nicht gar das Dreifache, weil das nämlich die TÄ nehmen.

    Wegen dem Würgen, das kann natürlich auch davon sein, weil er immer einen Spiegel hatte und wahrscheinlich diesen gefüttert hat. Das sieht man dann leider häufig so. :traurig:

    Ich drücke dir die Daumen, dass ansonsten alle i.O. ist und berichte dann bitte weiter!
     
  13. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    So mach ich das :-)
    Melde mich morgen, wie es war
     
  14. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Sooo, wir waren heute viel unterwegs - u.A. ja in der Taubenklinik.
    Also: ich habe hier ein kerngesundes und quietschfideles Pieperchen. Kropf- und Kloakenabstrich absolut ohne Befund.
    Die TÄ als auch der Chef der Klinik vermuten hinter dem Würgen auch das "Füttern-wollen des Spiegelbildes" - und noch dazu die jahrelange Nikotindusche.
    Zwecks Geschlechtsbestimmung nun Folgendes: erst hat die TÄ gesagt, dass sie vielleicht beim Kloakenabstrich Spermien entdecken könnte - manchmal sei dies so. Das war aber negativ. Dann kam der Chef hinzu. Beide suchten dann wie wild nach "nachwachsenden" frischen Federn... fanden aber keine. Daraufhin - sie erklärte mir das und Smkoy hat auch wirklich keinen Ton gesagt - hat sie ihm etwas Blut aus der Kralle abgenommen die sie minimal zu kurz abgeschnitten hat. Sie erklärten mir beide, das das so üblich sei.
    Nun ja, jetzt habe ich das Blut auf dem Tupfer doch von denen wegschicken lassen. Ich wusste ja nun nicht, ob die vorgenannten Labors auch mit so einem drögen Tupfer und eingetrocknetem Blut was anfangen können - die wollen ja eigentlich ne Feder haben.

    Wir warten jetzt also ein paar Tage, und dann weiss ich, ob Smoky ein gesunder Hahn oder eine Henne ist. Und dann gehts an die Partnersuche.
    Ach, seinen Ring sah die TÄ aus gesundheitlichen Gründen als "entfernungswürdig" an. Er lag an einer Stelle schon doppelt - aber sie hatte ihre liebe Mühe mit dem Ding und sagte genau wie meine THP: wer verwendet denn solche Ringe???!!!

    Was ja süß aber irgendwie auch traurig war: im Wartesaal stand noch ein Käfig mit 2 Agas... Smoky fing sooo wild an zu rufen, als er die beiden hörte und er sprang ganz aufgeregt im Käfig umher... wahrscheinlich war das in den letzten 5 Jahren das erste mal, dass er Artgenossen gehört hat... :-(( Ich denke, dass er sich über einen Partner/- in sehr sehr sehr freuen würde.
     
  15. #54 TinaC, 8. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2011
    TinaC

    TinaC Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Wendel
    Na, das klingt doch schon mal gut.
    Aber das mit der Feder find ich seltsam. Ich hab bei einer DNA immer einfach eine Schwanz- oder Schwungfeder ausgerupft und nicht weiter geschaut, ob das jetzt irgendwas Neues ist. Diese Geschichte mit dem Krallenabschneiden zur Blutgewinnung kenn ich zwar, find ich persönlich aber nicht ok.

    Dein Smoky hat doch einen offenen Ring, wenn ich das jetzt richtig gelesen hab ZII usw. Die werden zur Nachberingung verwendet, wenn der alte Ring, den die Vögel mit ca. 10 Tagen bekommen, nicht mehr ist. Nachberingt wird oft bei einer Neuverpaarung oder auch im TH, denn die Abgabe muss ja dokumentiert werden. Und wenn das nicht so ganz richtig gemacht wurde, kann das schon sein, dass der Ring mal doppelt liegt.
     
  16. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi,
    ich dachte schon, dass der geschlossen ist, ging ja komplett rum um das Bein und war an den Enden dann teilweise überlappend. Aber vielleicht hat das ja wirklich mal jemand verbockt.

    Schwanzfeder und Co. wollten die nicht. Die sagten, dass es zu lange dauert bis die nachwächst und den Vogel u.U. doch beeinträchtigen kann. Da ist es halt üblich, dass man eine ganz frisch gewachsene Feder oder die Kralle nimmt. Desweiteren sei der Sekundenschmerz beim Federziehen nicht weniger schlimm.
    Ich weiss es nicht, ich kann wie gesagt nur mitteilen: er hat keinen Muks von sich gegeben - wohingegebn er beim Kloakenabstrich mächtig Theater gemacht hat.
     
  17. #56 watzmann279, 8. Februar 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Na ich drücke auf alle Fälle alle Krallen , damit der/die kleine einen passenden Partner bekommt
     
  18. TinaC

    TinaC Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Wendel
    Ist wahrscheinlich auch nicht schlimmer als bei uns eine Blutabnahme. Das ist ja auch nur ein kurzer Piekser. Aber bei einer gezogenen Feder sollte da in der Regel nix stören, zumindest wenn es am Schwanz ist, da sollte die Steuerung noch immer gut funktionieren. Aber egal, jetzt ist es ja gemacht.
    Naja, und Kloakenabstrich - das ist bestimmt für die Piepser so angenehm wie für uns eine Enddarmuntersuchung:zwinker:
     
  19. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Doro,

    freut mich, dass der Kleine gesund ist, das ist ja schon mal die Hauptsache. :zustimm:

    Wegen der Blutentnahme zur Geschlechtsbestimmung bin ich auch etwas erstaunt, das ist ja eigentlich ne ganz altmodische Methode. 8( Auch die Aussage, dass man nur nachwachsenden frischen Federn nehmen könne und dass es zu lange dauern würde, bis die nach wächst und den Vogel u.U. doch beeinträchtigen kann, ist ziemlich daneben. Eine Blutentnahme kann im Gegenteil, wenn es nicht unbedingt sein muss, bei solch kleinen Körpern auch gefährlich sein. :nene:

    Na ja, nun auch egal. Bin auf jeden Fall sehr gespannt, was der kleinen Krümel ist und dann gehts auf Brautschau. :freude:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Ihr Lieben,

    Eure Antworten lesen sich teilweise so als dächtet Ihr, dass er einen "Piekser" und eine "Blutabnahme" per Spritze hatte... dem ist nicht so. Es erfolgte ja das zu kurze Abschneiden einer Kralle mit anschließender Verödung.
    @ Gabi: oder meintest Du, dass das zu dolle Kürzen der Kralle gefährlich sein kann?

    Heute früh hat Smoky Birne bekommen... er liebt sie. Erst hat er sie total "angemacht" und wie wild "mit ihr gequatscht", dann hat er probiert und es schmeckt ihm wahnsinnig gut :-)

    Sobald ich das Testergebnis habe, um welches Geschlecht es sich bei ihm handelt, geht die Partnersuche los. Ich freue mich, dass Land in Sicht ist und er nicht mehr lange alleine bleiben muss... und ich freue mich wahnisinnig auf den ersten Moment mit dem neuen Partner. Das wird bestimmt ganz schön.
     
  22. TinaC

    TinaC Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Wendel
    Nee, das mit der Kralle was schon klar. Das mach nur in der Regel keiner mehr. Feder ist halt schonender als erst Kralle abschneiden und dann - was ja meistens dann gemacht wird - mit der heißen Schlinge das Horn wieder verschließen. In welchem Labor läßt du denn die Untersuchung machen?
     
Thema: Russköpfchen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kletterbaum vögel

    ,
  2. vogel kletterbaum

Die Seite wird geladen...

Russköpfchen??? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...
  2. Rußköpfchen Nachzucht 2017

    Rußköpfchen Nachzucht 2017: [ATTACH]Der Papa Die jetztigen Jungen im Kasten und die "erwachsenen" Riesenbabys (die am Gitter sind von letztem Jahr) [ATTACH] [ATTACH]
  3. 7 Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) suchen neues Zuhause

    7 Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) suchen neues Zuhause: Hallo zusammen. 7 Rußköpfchen suchen dringend ein schönes Heim. Wegen Nachbarschaftsstreit musste ich sie im letzten Jahr in eine Traumhaltung...
  4. (vermittelt) 65428 Rüsselsheim / Rußköpfchen sucht ein Zuhause

    (vermittelt) 65428 Rüsselsheim / Rußköpfchen sucht ein Zuhause: Ich habe ein dringendes Anliegen: gestern hat mir ein Bekannter erzählt, daß einer seiner Agas (wahrscheinlich ein Rußköpfchen) vor Wochen...
  5. Mischlinge

    Mischlinge: In meinen Agapornidenbüchern haben alle Rußköpfchen einen orangenen Brustfleck aber unsere Maja hat einen Orange-Gelben! Ich hab jetzt ein...