Säger in Dillenburg auf der Dill

Diskutiere Säger in Dillenburg auf der Dill im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich habe kürzlichen zwischen Stockenten auf der Dill in Dillenburg einen mir unbekannten vermutlich Säger gesehen (siehe...

  1. #1 -mike-b, 08.01.2019
    -mike-b

    -mike-b Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe kürzlichen zwischen Stockenten auf der Dill in Dillenburg einen mir unbekannten vermutlich Säger gesehen (siehe schlechtes Hamdyfoto). Die Ente/der Säger war etwas kleiner als die Stockenten und hatte einen länglich schmalen schwarzen Schnabel (wie ein Säger). Er steckte auch immer wieder den Kopf unter Wasser wie ein Säger. Tauchen war in dem flachen Wasser der Dill kaum möglich.
    Hat jemand eine Ahnung welche Ente/Säger das sein könnte. Meine Recherchen sind bisher ins Leere gelaufen.

    Danke für die Hilfe
    Den Anhang 20190104_132727_ji.jpg betrachten

    Mike
     
  2. Anzeige

  3. #2 Birderswiss, 08.01.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Auf den ersten Blick dachte ich auch an einen Säger, (meiner Meinung nach ein Kappensäger) beim näheren betrachten des Fotos fiel mir aber auf, dass die Brust des Kappensägers weiss, und nicht wie auf deinem Foto rostrot ist. Diesem und weiteren Merkmalen entsprechend, vermute ich, dass es sich da um eine Brautente handeln muss.

    Ich hoffe, dir mit diesem Beitrag weiterhelfen zu können.

    Gruss Birderswiss
     
  4. #3 micarusa, 08.01.2019
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    244
    Es wurde irgendwo ein Kappensäger x Brautentenhybrid gemeldet.
    Jedenfalls sieht er so aus wie dieser gemeldete Vogel. (Vermutlich Gefangenheitsflüchtling)
    Eine reine Brautente ist das nicht!
    Lg mica
     
  5. #4 Birderswiss, 08.01.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Sehe ich auch so!
     
  6. #5 -mike-b, 08.01.2019
    -mike-b

    -mike-b Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke Birderswiss und mica,

    ein Kappensäger x Brautentenhybrid, das kann natürlich sein. Er hatte graue Füße und den typischen Sägerschwanz, aber nicht die roten Augen der Brautente. In seiner Begleitung war eine weibl. Stockente.
    Irgendwo auf Instagram (#wildtierfotografie) soll es ein Foto eines solchen Hybriden geben. Komme ich aber leider zu Vergleichszwecken nicht dran.

    Gruß Mike
     
  7. #6 micarusa, 08.01.2019
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    244
    Schau mal bei club 300 bei den Bildern bei "wenig häufig" da sieht man den Säger den ich meine und ich find das ist "deiner"

    Lg
     
  8. #7 micarusa, 08.01.2019
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    244
    Club300 Germany

    Wird wohl der selbe sein wie auf deinem Foto, da der Säger auch in Hessen Fotografiert wurden ist.

    Lg
     
  9. #8 -mike-b, 08.01.2019
    -mike-b

    -mike-b Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mica,

    super - jau das ist er :)
    Möglicherweise sogar der selbe, wie du schon vermutest. So viele dürfte es in Hessen ja wohl nicht davon geben und die Aufnahmen im Club300 scheinen von Ende Dezember 2018 zu sein.

    Danke und Gruß
    Mike
     
  10. #9 Birderswiss, 08.01.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Schön dass die Bestimmung des Vogels so schnell vonstatten ging, das spornt mich immer neu an, bei anderen Bestimmungsproblemen mitzuhelfen.
    Ich fand es auch komisch, dass das rote Auge fehlt, doch jetzt ist es mir klar! Es ist immer schön, wenn man etwas dazulernen kann!

    Gruss Birderswiss
     
  11. #10 harpyja, 09.01.2019
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Norddeutschland
    Tolle Wiederbeobachtung von so einer Rarität!
    Aber wie kreuzt man einen Säger mit einer Ente? Haben wir hier nicht neulich noch davon gesprochen, dass Tauchente x Schwimmente fast unmöglich wäre - und nun sowas wildes..? :)
     
  12. #11 Peregrinus, 09.01.2019
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Genau das dürfte der Irrtum sein. Verwildertes Gefangenschaftsprodukt dürfte es wohl besser treffen, denn weder Brautente noch Kappensäger gehören hierher.

    VG
    Pere ;)
     
    Marius2111 gefällt das.
  13. #12 harpyja, 09.01.2019
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Norddeutschland
    Das ist schon klar, aber ich hätte gar nicht gedacht, dass man sowas kreuzen kann...
     
  14. #13 Peregrinus, 10.01.2019
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jaja, es geht leider sehr viel mit künstlicher Befruchtung ...

    VG
    Pere ;)
     
  15. micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    244
    Deswegen schrieb ich :



    ;)

    Aber es gibt dennoch zahlreiche Brautenten und einige wenige Kappensäger (verwildert versteht sich) in Deutschland. Auf natürliche art und weise können solch Hybride nicht zu stande kommen? (kann man, denk ich mal, garnicht damit vergleichen, aber ich denk da immer an den natürlich entstandenen Nonnengans x Grauganshybrid)

    lg Mica
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Norddeutschland
    Säger und Enten sind taxonomisch schon ganz schön weit auseinander. Das wäre, als würde man eine Kanadagans mit einem Höckerschwan kreuzen.
    In der Wildnis würden sie sich vermutlich nicht kreuzen, dafür ist das Balzverhalten zu unterschiedlich. Selbst, wenn sich Arten sehr ähnlich sehen und den gleichen Lebensraum haben, verhindern solche Mechanismen meist sicher eine Vermischung. Die Balz ist meist ein genetisch verankerter Ablauf von Aktion und Reaktion oder ein Ritual, deshalb würde ein Weibchen sich eher nicht paarungsbereit geben, wenn das Männchen vorher nicht "richtig" gebalzt hat.

    Aus der Singvogel-Hybridzucht habe ich hier aber auch schon so Sachen gelesen... Da wird das Männchen einfach durch bestimmte Fütterung, Vorführen arteigener Weibchen etc. so scharf gemacht, dass es danach direkt egal-welches-Weibchen bespringt, das mit ihm in einen winzigen Käfig ohne Fluchtmöglichkeit gesteckt wird.

    Und mit künstlicher Besamung geht eh alles. Was man da im Greifvogelbereich so alles züchtet und züchten kann, hat nichts mehr mit Optimierung von Jagdeigenschaften oder so zu tun, sondern nur noch, wer als erstes die Kreuzung macht, die keiner für möglich gehalten hätte. Harris x Steinadler, Ger x Merlin... Da wirds ekelhaft.
     
    micarusa gefällt das.
  18. micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    244
    Ich danke dir für die Erläuterung Harpyja (also nicht verlgeichbar mit Nonnen- und Graugans)

    Menschengemachte Hyride sind in meinen Augen nicht (wirklich) aktzeptabel. Oft ist es doch so, das Hybride sich nicht vermehren können (was ja eigentlich gut ist?!) und es gibt ja nicht umsonst so viele Tierarten/Vogelarten, da jede Art speziell an ihren Lebensraum und Lebensart angepasst ist.

    (Bei den Greifvögeln les ich auch immer mal still mit und bin ganz deiner Meinung)
     
Thema:

Säger in Dillenburg auf der Dill

Die Seite wird geladen...

Säger in Dillenburg auf der Dill - Ähnliche Themen

  1. Was soll man dazu sagen - oder - Die lernen es nie......

    Was soll man dazu sagen - oder - Die lernen es nie......: Eigentlich erübrigen sich hier jede weiteren Worte................. (geschätzte Verfügbarkeit bis 15.Mai)
  2. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]
  3. Welcher Säger?

    Welcher Säger?: Hey, ich habe Bilder vom letzten Jahr durchgeschaut und bin mir in der bestimmung immer noch nicht sicher was das hier sein kann?! Damals hätte...
  4. Kann mir jemand sagen um was für einen Vogel es soch handelt?!

    Kann mir jemand sagen um was für einen Vogel es soch handelt?!: Hallo, Hab vorhin dieses Küken gefunden. Kann mir jemand sagen was das für ein Vogel ist? Vielen Dank :)
  5. wer kann mir sagen, wer da so schön singt

    wer kann mir sagen, wer da so schön singt: hallo leute beim morgendlichen zeitungsaustragen hörte ich dieses herrliche vogelgezwitscher...weis jeman wer das sein mag [MEDIA]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden