Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben......

Diskutiere Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben...... im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Danke! schau mal... ;) linksliste http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=78447&page=2&pp=10 und auch bei uns :0- Ui,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Danke!

    Ui,


    dankeschön, Rena! :blume:
    Und vor allem ein herzliches Dankeschön an Almut, die die Linksammlung wohl zusammengestellt hat! :zustimm:

    Da hätt ich mich ja schön blamiert mit meiner bescheidenen kleinen Liste -alles schon bekannt! :p
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Nochmal zu dem Text...

    Hallo,


    sorry, wenn ich Euch nerve, aber mir läßt das jetzt einfach keine Ruhe! ;)
    Ich hab mir noch weitere Gedanken gemacht...

    Zu welchem Zweck ist eigentlich das Wort "predation=Raub" eingefügt?
    In der deutschen Übersetzung kommt es jedenfalls nicht vor...
    Könnte man nicht einfach schreiben...
    "...with regard to the endangerment of meadow-breeding birds (like as peewits)..."?

    Und beim nächsten Satz würde ich Volkers ursprüngliches "blassed=voreingenommen" lassen statt "limited=begrenzt" zu nehmen.
    Oder was war Dein Grund, Almut?
    Ich finde, "voreingenommen" trifft es besser! :jaaa:

    Zum Schluß des letzten Satzes im zweiten Abschnitt würde ich eigentlich lieber schreiben...
    "... are insusceptible to these facts=sind unzugänglich für diese Tatsachen."
    Schließlich wäre es ganz schön dreist, einfach zu behaupten, die genannten Personen wären insgesamt unzugänglich für Tatsachen! :p
    Oder was meint Ihr?

    Mit den restlichen Zeilen bin ich dann vollkommen einverstanden ;) -sofern Ihr an den Einwand von Dagmar denkt
    und daran, "PETITION" statt PETITON zu schreiben! :D
     
  4. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    Hallo Ursula,

    ich finde Deine Änderungsanregungen mehr als nur gut. Prima.

    Hallo Almut,

    könntest Du den Text noch mal entspechend editieren?

    Schöne Grüße
    Volker
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Ursula,

    der Unterschied zwischen dem, was du machst und dem was Almut macht, ist der Unterschied zwischen möglichst wörtlich übersetzen und dem Sinn erfassen und diesen in der anderen Sprache rüberbringen.
    Sorry wenn ich das mal so sage. Achja, voreingenommen: wenn schon, dann biassed und nicht blassed, oder?

    @Vogelklappe und Moderator:
    Es wäre gut, wenn Vogelklappe den endgültigen Text mit Korrektur der Tippfehler amazon, cockatoo, petition nochmal reinsetzen würde und anschließend all das Geplänkel dazwischen rausgenommen würde.
    Das ist ja so mehr als unübersichtlich!!!
     
  6. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Oups...

    Hallo Dagmar,


    schade, daß mein Versuch, auch einen Beitrag zu leisten und mir Gedanken zu machen als Geplänkel angesehen wird! :(
    Selbstverständlich hat Almut -oder auch Volker- das letzte Wort! :+klugsche
    Im übrigen ging es mir ebenfalls und besonders darum, den Sinn zu erfassen...!

    @ Almut: wenn ich Käse geschrieben habe, vergiß es einfach!
    Natürlich weißt Du als "Muttersprachlerin" viel besser, wie`s paßt! :jaaa:
    Ich dachte halt nur, Du hast sicher sehr viel um die Ohren, da können schon mal "Flüchtigkeitsfehler" passieren...
    Solltest Du Dich auch über mein "Geplänkel" geärgert haben, kann ich es vielleicht wieder gut machen, indem ich den Text nochmal neu schreibe, am Stück, und Dir dadurch ein wenig Arbeit abnehme. :~
    Wenn gewünscht, lasse ich den Text wie gehabt und ändere bloß die drei von Dagmar angeführten Wörter.
    Okay?! :)
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Ursula,

    mir gehts einzig und allein darum, dass das Thema noch einigermaßen übersichtlich bleibt, dass keiner aus Versehen den falschen Text kopiert, dass der richtige Text zu finden ist, ohne dass man sich durch mehrere Seiten von letztendlich unwichtigem Zeug durchkämpfen muß. Zu dem, was ich als "Geplänkel" bezeichnet habe, gehören meine Korrekturanmerkungen, usw. genauso!
    Es war nicht meine Absicht, deine Bemühungen madig zu machen!
     
  8. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Noch `ne Frage...

    Hi,


    bei meinen Überlegungen, welches englische Wort wohl am besten "Rabenvögel" oder "Rabenkrähen" ("ravencrows" gibt`s wohl ned!? :p ) trifft, ist mir aufgefallen, daß ich garnicht weiß, welche Arten denn nun eigentlich genau betroffen sind.

    Rabenkrähen sind es auf jeden Fall..., aber auch Elstern und andere Arten, die zu den "Rabenvögeln" zählen?
    Saatkrähen werden wohl wieder frei gelassen -so man sie als solche erkennt :k ...
     
  9. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Kein Streit!

    Ich denke, es wäre eh gut, wenn der endgültige Text irgendwo separat gestellt wird, vielleicht auf eine extra Seite! :idee:
    Jetzt könnte man -mal wieder!- einen "wunderschönen" Streit anfangen darüber, was "unwichtiges Zeug" ist und was nicht! 0l
    Wer entscheidet das?
    Muß man ab jetzt sein "Geschreibsel" erst an eine Kommission -oder an Dich?- schicken, um die Genehmigung zu bekommen, es veröffentlichen zu dürfen -oder auch nicht? :k

    Aber lassen wir das!!! :jaaa:
    Es dient nicht der Sache- im Gegenteil! :nene:

    Aber vielleicht ist es garkeine schlechte Idee, sowas wie eben dieses "englische Schreiben", aber auch andere wichtige Texte und sonstige Infos und die Linkliste in einen Extra-Thread zu kopieren. :~
    Das geht nämlich echt ziemlich unter hier...
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Dann sind wir uns ja einig, :bier: Ursula :prima:
    Siehe Beitrag #57
     
  11. Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ganz kurz noch 'mal (erst mußten meine neuen Homepage-Texte fertig werden, nachdem ich mich bei so vielen offiziellen Stellen beschwert habe).

    "Predation" würde ich ruhig lassen, weil es ja um Krähen als "Nesträuber" geht,

     
  12. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hallo Almut,


    Dacht ich`s mir doch, daß Du auch noch was anderes zu tun hast! ;)

    Mmh...
    Speziell für "Nesträuber" gibt`s kein Wort?
    Denn unter "Predation" versteht man halt im Satzzusammenhang "Raub" der Wiesen-Vögel selber, was ja noch nicht mal diese "Wissenschaftler" (???) vermuten..
    Aber letztendlich ist es eine Frage, ob man auf solche Details achten sollte...
    Die ganze Angelegenheit ist ja sowieso eher grob, sehr grob geschildert.
    (...was völlig okay ist; wenn der Text allzu lang gerät, liest ihn womöglich kaum einer! ;) )
    Soll ich das gesamte Schreiben nun neu einstellen oder möchtest Du das selber machen?
     
  13. #233 Vogel-Mami, 19. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Auf ein Neues! War fast fertig, da war plötzlich alles weg! *grummel*

    Hi,


    jetzt bin ich einfach mal so frei, und stell den neu formatierten Text rein! ;)
    Bitte lies nochmal drüber, Almut!
    Nicht, daß ich was übersehen hab...

    In Bezug auf die TiHo Hannover hab ich übrigens hier und hier die korrekte englische Bezeichnung gefunden, und hier diejenige für die Niedersächsische Landesregierung.
    Und für "Nestraub" wäre mir eine präzisere Übersetzung lieber, aber notfalls geht`s halt auch so. :p
    Ich hatte mich ursprünglich noch an einem weiteren Satz gestoßen...
    Der Teil "...killed by beating them on the head" kann meiner Meinung nach auch verstanden werden als "...getötet, indem sie auf den Kopf (des Jägers) geschlagen werden".
    Das allerdings ist so absurd, daß es wohl keiner so liest.
    Nicht weniger schrecklich ist jedoch die tatsächlich angewandte Methode 0l , dennoch wird`s -für mich völlig unverständlich!- so gemacht, tausendfach! :+kotz:

    Ich hab übrigens noch `ne Idee! :idee:
    Sollte man dem Schreiben nicht ein paar ausgesuchte links beifügen, die nähere Infos über unser Anliegen enthalten (nach Möglichkeit natürlich in english!)?
    Grade auch, weil die Schilderung doch sehr knapp gehalten ist...

    Noch `ne Kleinigkeit...
    Muß es nicht "caught" heißen statt "cought"?


    Nun aber der Text (Achtung, vorläufige Version! Muß erst noch gegengelesen werden!):


    PLEASE HELP US TO STOP THE THOUSENDFOLD KILLING OF CROWS !

    Approved by the "Lower Saxony state government" (Niedersachsen, Germany) and in cooperation with the "INSTITUTE OF WILDLIFE RESEARCH", belonging to the "UNIVERSITY OF VETERINARY MEDICINE HANNOVER", thousands of crows were caught alive and killed by beating them on the head.
    In 2004 up to February 2005 more than 5700 birds lost their lives in that horrible way.
    And all this is done in the name of the science!

    SOME BACKGROUND INFORMATION:
    Hunters and farmers put the blame mostly on crows with regard to predation of endangered meadow-breeding birds (like as peewits).
    This position is very blassed.
    The results of many convincing studies (published by serious scientists) showed: less than one percent in the nutrition of crows are eggs or chicks of meadow-breeding birds.
    It`s a KILLING without reason.
    What`s the sense of doing this?
    However, Prof. Pohlmeyer (Institute of Wildlife Research, University of Hannover) and the Government of Lower Saxony are insusceptible to these facts.

    DEAR FRIENDS:
    In your own countries, parrots (amazons, cockatoos and others) often are caught, trapped and killed.
    For what reason?
    Your parrots are our crows!
    PLEASE HELP US TO SAVE THE CROWS IN GERMANY FROM THIS TERRIBLE WAY OF DYING!

    SEND A PETITION TO:
    UNIVERSITY OF VETERINARY MEDICINE HANNOVER
    INSTITUTE OF WILDLIFE RESEARCH
    Lower Saxony state government

    FOR FURTHER INFORMATION PLEASE MAIL TO:
     
  14. #234 Vogel-Mami, 19. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Mist!

    Wie ärgerlich! 8(

    Warum ist mir das nicht gleich aufgefallen?

    Sollte es nicht heißen "...are caught..."?

    Denn leider ist das Ganze ja nicht Vergangenheit, sondern grausame Gegenwart! :heul:
    Es geht ja tagtäglich so weiter!!! 0l

    Hoffentlich nicht mehr lange!!!!!!! :traurig:

    Man könnte, passend zu "are", auch noch den Satz "In 2004 up to February 2005 more than 5700 birds lost their lives in that horrible way." ergänzen mit...
    "..., and it is not ends to foresee."

    Oder wie übersetzt man "...und es ist kein Ende abzusehen."?
     
  15. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    mmh...

    Sorry,


    is von "Babel Fish"...! :k
    Das hätt ich ja selber noch besser hingekriegt... ;)

    Na, ich hoffe mal auf Almut, da klingt`s sicher geschmeidiger! :prima:

    ...oder man läßt den (Halb)Satz halt weg...

    @ Almut: Hast `ne PN von mir! :0-
     
  16. #236 Vogel-Mami, 19. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    *grummel*

    0l 0l 0l

    Da ich jetzt schon wieder was entdecken mußte, was ich bei dem geänderten Text nicht berücksichtigt habe, hier das Ganze nochmal...

    Achtung, vorläufige Version! Muß erst noch gegengelesen werden!:


    PLEASE HELP US TO STOP THE THOUSENDFOLD KILLING OF CROWS !

    Approved by the "Lower Saxony state government" (Niedersachsen, Germany) and in cooperation with the "INSTITUTE OF WILDLIFE RESEARCH", belonging to the "UNIVERSITY OF VETERINARY MEDICINE HANNOVER", thousands of crows are caught alive and killed by beating them on the head.
    In 2004 up to February 2005 more than 5700 birds lost their lives in that horrible way.
    And all this is done in the name of science!

    SOME BACKGROUND INFORMATION:
    Hunters and farmers hold mostly crows and magpies responsible for the predation of endangered meadow-breeding birds (like as peewits).
    This position has proven incorrect.
    The results of many convincing studies (published by serious scientists) showed: less than one percent in the nutrition of crows are eggs or chicks of meadow-breeding birds.
    So it`s a KILLING without reason.
    What`s the sense of doing this?
    However, Prof. Pohlmeyer (Institute of Wildlife Research, University of Hannover) and the Government of Lower Saxony are insusceptible to these facts.

    DEAR FRIENDS!
    In your own countries parrots (amazons, cockatoos and others) often are caught, trapped and killed.
    For what reason?
    Your parrots are our crows!
    PLEASE HELP US TO SAVE THE CROWS IN GERMANY FROM THIS TERRIBLE WAY OF DYING!

    SEND A PETITION TO:
    UNIVERSITY OF VETERINARY MEDICINE HANNOVER
    INSTITUTE OF WILDLIFE RESEARCH
    Lower Saxony state government

    FOR FURTHER INFORMATION: (hier evt. einige Info-links angeben)

    OR PLEASE MAIL TO: (Volker?)
     
  17. Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    , natürlich auch nicht "cought" (hab' ich mich wohl vertippt).
     
  18. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    Guten Morgen Ursula, guten Morgen Almut,

    ganz lieben Dank für die schöne Übersetzung. Da hab ich mit meinem "Schnellschuss" ja ganz schön Arbeit verursacht.

    Schöne Grüße
    Volker
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    Ein klitzekleiner (Zitat)-Exkurs darüber, auf welche Weise traditionell verwendete Begrifflichkeiten unsere Vorstellungen und unser Handeln beeinflussen.

    “Wie schnell würden wir uns dank einer einflussreichen Lobby daran gewöhnen müssen, die wirklichen Räuber an unserer freien Natur nur wertfrei “Jäger” zu nennen - wenn die Jäger nach unserem gesunden Volksempfinden “Räuber” hießen.”

    “Deutlich egoistisch ist so ein allgemeingebräuchlicher Begriff wie “Singvogel”, selbst wenn Ornithologen darunter viel mehr - nämlich auch Krähen und Spatzen - verstehen als jene Leute, denen lediglich eine gezwitscherte Melodie zu Herzen geht.”

    (Zitiert aus: Baumann, P. & O. Fink (1979): Wie tierlieb sind die Deutschen?, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt a.M.)

    Schöne Grüße
    Volker
     
  21. #240 mäusemädchen, 20. Februar 2005
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Es war einmal - vor gar nicht allzu langer Zeit:

    (aus: www.tierrecht.de/jagd-q.htm)

    "Keine Gefahr für Feldlerche durch Raben"
    Gericht läßt Abschuß auch im Ausnahmefall nicht zu
    Wolfenbüttel (pid). Selbst wenn Rabenvögel gelegentlich die Nester von Feldlerchen plündern, gefährden sie doch nicht deren Bestand. Deshalb können Jäger auch im Ausnahmefall keine Genehmigung für den Abschuß von Rabenvögeln in ihrem Revier bekommen. Das hat das Verwaltungsgericht Braunschweig entschieden und damit die Klage eines Jagdrevier-Inhabers gegen den Landkreis Wolfenbüttel zurückgewiesen (Az.: 9 A 91166/97).

    Es sei zwar unbestritten, daß der Bestand an Feldlerchen in Niedersachsen gefährdet sei, heißt es in der Entscheidung. Die Ursachen dafür seien jedoch hauptsächlich in der intensiven Landnutzung und dem damit zusammenhängenden Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln zu sehen. Zudem werde die Feldlerche durch Weidevieh sowie den Einsatz landwirtschaftlicher Maschinen.

    Die Behauptung des klagenden Jägers, wonach Rabenvögel den Feldlerchen-Bestand in seinem Revier verringerten, sei nicht nachvollziehbar. Als sogenannte Allesfresser würden Rabenvögel ihren Nahrungsbedarf zwar auch gelegentlich durch das Plündern von Nestern decken. Der "Freßdruck" sei jedoch nicht so groß, "daß den Rabenvögeln ein den Feldlerchen-Bestand beeinflussender Regulationsfaktor" zukomme. Deshalb könne es keine Ausnahme vom grundsätzlichen Jagdverbot für Rabenkrähen und Elstern geben.

    Quelle: Hannoversche Allgemeine Zeitung, 17.3.1998"

    Gruß
    MMchen
     
Thema: Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben......
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. Die Weisheit der Raben

    ,
  3. vergrämung bodenbrüter gesetz

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.