Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben......

Diskutiere Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben...... im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; WER? WER könnte in Eueren Augen glaubhafte und unvoreingenommene Argumente liefern? darf ich es raten? die jäger.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    darf ich es raten? die jäger.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Bezügl. Saatkrähe - Rabenkrähe: wieso sich die Saatkrähen unter Rabenkrähen mischen sollten - meinst du das?
    Meinetwegen können sich auch ein paar Rabenkrähen unter die Saatkrähen mischen, allerdings werden die dann kaum gemeinsam Kiebitze angreifen - und darum gings ja wohl. Außerdem hat Volker längst selber gesagt, dass es wohl Rabenkrähen waren.
    Und was soll das mit den Naturbruten und Handaufzuchten bei Papageien wieder?
    Diejenigen Fremdbeiträge auf meiner HP, auf die du wohl abzielst, habe ich längst rausgeschmissen... :D und werde im Laufe der Zeit andere Erweiterungen in die HP aufnehmen.
     
  4. #723 tamborie, 2. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Oder deren Verantwortung unter dem Tisch gekehrt wird, eben weil sie im nicht geringen Maße an dem Rückgang beteiligt sind.
    Klar sind es leidensfähige Wesen.
    Leidensfähige Wesen haben meine Hunde jeden Tag im Napf.
    Soll ich jetzt am Napf Gebete sprechen weil es sich bei den "Opfern" um leidensfähige Wesen handelte die um es mit euren Worten zu sagen: für meine Hunde dahingemetzelt wurden?

    Jedes Jahr werden in Deutschland zigtausend Vögel geschossen (die genaue Zahl habe ich nicht) aber nein es wird sich über 5000 Vögel aufgeregt, welche nicht an Bleivergiftung etc, sterben, sondern in meinen Augen noch eine humane Tötung erfahren (ja auch das weiß ich, Addi und andere behaupten sie sei unhuman, aber ich sehe es nun mal so und mit mir viele andere)

    Mein Gott Leute, beim schächten fielen euch die Ausreden und Entschuldigungen auch nicht so schwer.
    Da ist es dann eben eine Religion die man zu berücksichtigen hat, auch wenn es unterm Strich ne Qual bleibt und ZIG Leute nachgewiesen haben es ist und bleibt eine Qual und eine Grausamkeit am Tier.

    Euer Aufschreien jetzt bei diesem Vorgang ist mir einfach zu fadenscheinig und zu Werbewirksam!!!!

    Sorry!!

    Tam
     
  5. #724 tamborie, 2. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Südwind Du hast wahrscheinlich seit Deiner Einschulung nichts anderes gehört, daher sage ich es nicht.
    Ich bin netter, ich sag: 5- setzen

    Tam
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Man man, du blickst es nicht. Reichhaltiges Nahrungsangebot = gute Überlebensmöglichkeiten im Winter und für die Nichtbrüter = mehr Brutpaare = mehr Gefährdung der potentiellen Beute.
     
  7. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    *gähn*
    gruss südwind
     
  8. #727 Vogel-Mami, 2. Mai 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    zum Thema, bitte!

    Darf ich nochmal auf dieses "Einpendeln" zurückkommen?

    Das ist für mich -neben dem Hauptkriterium, der "Tierschutzwidrigkeit"!- auch so ein Kritikpunkt bei dieser (Pseudo)Studie ...

    Mal rein "rechnerisch"...
    Nun hat man also zig Tausend Rabenkrähen eliminiert...
    Un nu?!
    Brüten nun deshalb weniger Krähenpaare?
    Ich denke nicht!
    Die freigewordenen Plätze werden/wurden einfach durch vagabundierende Junggesellen ersetzt!

    Nächsten Herbst -hoffentlich nicht!!! 8( - das gleiche:
    Tausende Krähen weg...ersetzt durch Junggesellen, Brutpaare kontant!

    Man müßte also schon alle -auch die letzte Rabenkrähe aus diesem Gebiet!- töten!
    Aber -davon abgesehen, daß sowas wohl unmöglich ist- selbst das würde nix bringen, denn es wären sofort Krähen aus anderen Gebieten zur Stelle!

    Also...was soll das dann????????!!!!!!!!! :?
     
  9. #728 Vogel-Mami, 2. Mai 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    andersrum

    Umgekehrt, Tam!

    Was würdest Du sagen, wenn Deine geliebten Hunde -ich liebe Hunde übrigens auch, war schon als Kind als "Hundenarr" verschrien! ;) - wild wären und, weil sie geschützte Tiere reißen, im großen Stil getötet würden -in Massenfallen, wo sie und die "beigefangenen" Wölfe vor ihrem Tod auch noch übereinander herfallen! :nene:
     
  10. tamborie

    tamborie Guest

    Das ist nicht umgekehrt, wo soll dieses umgekehrt sein?
    Scheint eher ne total andere Baustelle zu sein.

    Wildern meine Hunde, muss ich mit dem Abschuss der Tiere rechnen.
    Das sind Fakten mit denen ich leben muss und kann.

    Tam
     
  11. #730 tamborie, 2. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Hass ist deine Attitüde
    Ständig kocht dein Blut

    Dein Hass auf Jäger ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
    Bei allem Hass sehnst Du Dich nach Zärtlichkeit

    Du hast nie gelernt dich artizukulieren
    Und deine Freundin die hat niemals für dich Zeit

    Was folgte jetzt nach diesem Absatz nochmal?
    Mist habe ich vergessen, schade!!!

    Tam
     
  12. #731 Vogel-Mami, 2. Mai 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    ???

    Sorry,

    was willst Du mir nun damit sagen? :?

    Daß diese "Stadtvögel" zum Brüten aufs Land ziehen, um Kiebitzeier futtern zu können???!!! :nene:

    Mmh, hab ich bisher ned so geseh`n...
    Dachte, diese Vögel in Großstädten brüten dann auch dort, in Parks oder so...

    Lieg ich falsch? :?
     
  13. #732 Vogel-Mami, 2. Mai 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hund tot!?

    Davon abgesehen, daß ich das Beispiel anders meinte...


    Wir reden dann nochmal drüber, wenn eines Deiner Schätzchen tot vor Dir liegt! :traurig:

    Getötet, weil es seinem natürlichen Trieb nachging, einen Hasen zu fangen, den -und nicht nur den, sondern Massen davon!- ansonsten der Jäger geschossen hätte!
    Verrückt!!! :nene:
     
  14. tamborie

    tamborie Guest

    Das ist wohl der Unterschied bei uns, ich sehe ein Tier nicht als "Schätzchen" an
    Ne weil es Gesetz ist, an dieses habe ich mich zu halten.
    Würden alle Hunde jagen, gäbe es bald keine Hasen mehr.

    Tam
     
  15. #734 Vogel-Mami, 2. Mai 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Oh

    Oh, sorry...,


    da ging ich wohl von einer falschen Annahme aus!

    Ich dachte, Du liebst Deine Tiere... :?
     
  16. #735 aday, 2. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2005
    aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Kindersatz?

    Hallo,
    scheinbar gibt es hier ein kleines Problem mit "Schätzchen" und Hund "lieben" usw.
    Nun ja, gebe zu das es sicherlich einige gibt, die sich irgendein Tier anschaffen, um die "Einsamkeit " zu überwinden und dieses Tier dann wohlmöglich vielleicht auch noch als Kindersatz ansehen. Gebe weiter zu, es ist sicherlich bequemer ein Tier was man mit der Zeit Leid ist, einfach am nächsten Parkplatz aus dem Auto zu werfen, bzw. im Tierheim abzugeben. Mit richtigen Kindern geht das nunmal nicht (so einfach).
    Auch wenn ich persönlich viel mit Tieren zu tun habe, würde ich diese niemals als "Schätzchen" bezeichnen und sagen "ich liebe es". Ich habe von klein auf gelernt das Tiere mehr sind als nur Schmussetiere. Dafür geht es meinen Tieren mit Sicherheit besser als manchem "Stubentiger" oder mancher "vierbeinigen Wurstrolle" die mit Sahnekuchen und anderen leckerlies "verwöhnt" werden.
    Was muß es liebe sein, einem Tier nur die besten Tortenstücke in unmengen zu geben und nach Strich und Faden zu verwöhnen.
    Meinst du?
    Ja ich gebe zu, solche Überlegungen über die Wertigkeit haben auch andere Menschen. Für diese ist es ja klar, das das Leben ihres Hundes über allem steht und das "blöde" Kitz ruhig "bestialisch" von ihrem Hund gekillt werden darf.
    Der Hund braucht ja Auslauf und muß sich ja bewegen, was macht es dann schon, wenn er mal wieder so toll hört, das er eigentlich nicht auf Kommandos hört (wie (fast)immer). Warum kommt er denn dann nicht an die Leine oder wird anständig erzogen?
    Wenn er dann gestreckt liegt (was richtig wäre), müßte der Besitzer noch eine richtige Strafe obendrauf bekommen. Dann macht er in Zukunft nicht mehr so etwas Unverantwortliches.
    Es sind nicht nur 100.000´te Kitze, Hasen, usw. die jährlich daran Glauben müssen von Hund und Katze getötet zu werden, es sind auch Tierarten die nicht dem Jagdrecht unterliegen und teilweise vom Aussterben bedroht sind. Auch die Tierarten haben einen Schutz verdient.

    Gruß

    aday
     
  17. #736 Vogelklappe, 2. Mai 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    @ aday: Langsam muß ich bezweifeln, daß Du lesen kannst, sonst ist Dein Beitrag nur noch als bösartiger Diffamierungsversuch auszulegen.
    Als Antwort auf meine Aussage:
    Die Parallele zu den Fallen hast Du gezogen, aday, nicht ich. Meine Antwort bezog sich auf Vogel-Mamis Frage
    Soll ich Tambories Beispielen jetzt entnehmen, daß selbst die Polizei einen Hund nicht aus einem heißen Auto befreit hat ? Weißt Du, was das bei mir zur Folge hätte ? Nennt sich Dienstaufsichtsbeschwerde.
    Meine Einstellung zu Gestzesmißachtung habe ich im Gegensatz zu Dir, aday, bereits nach dem Beitrag von Caro48 klargestellt. Im übrigen schließe ich mich dem Beitrag # 627 von Rabenvater uneingeschränkt an.
     
  18. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    hallo,
    wo ich wohne, in nürnberg, gab es vor 10 jahren und länger, noch viele krähen. deshalb nannten die leute das gebiet krähenwinkel. leider sind nurnoch wenige zu sehen.
    bis auf dieses eine brutpaar, das keine anderen krähen duldet. er verjagd alle, die es wagen, sich hier niederzulassen.

    dagegen gibt es in der südstadt im luitpoldhain viele. auch in der nordstadt, im stadtpark. nicht zuviele, wie ich meine. leider konnte ich im stadtpark schon beobachten, dass aaskrähen sich entenkücken holten. es gibt trotzdem genug enten.
    gruss südwind
     
  19. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Landwirt sein oder nicht sein, das ist hier die Frage?

    Hallo Landwirt Roland,

    die Schäden gibt es immer noch und nicht zu knapp!
    Nur so als Info von einem Nebenerwerbslandwirt aus Hessen zu einem Landwirt aus NRW. Zum Glück gibt es aber auch bei uns in Hessen die Möglichkeit der Jagd und somit die der Verkrähmungsabschüsse auf Krähen. Die "schlauen Krähen" aus den "schwärmen" kommen beim Verkrähmungsabschuß im seltensten Fall wieder an diesen Ort zurück.

    Der Schaden entsteht für echte Landwirte die auf Silo angewiesen sind nicht weil ein paar "schlaue Krähen" ein bisschen Silo fressen, sondern vielmehr weil diese "schlauen Krähen" die Silofolie kaputstechen und Luft an das Silo kommt und verdirbt.
    Schaden ist auch, wenn man gezwungen wird mehr Geld und Arbeitszeit zu Investieren um sein Eigentum zu schützen.

    Gruß

    aday
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #739 Vogel-Mami, 2. Mai 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Liebe

    Hi,


    mich kannste aber ned meinen mit "Kinderersatz" und "Einsamkeit"... ;)
    Hab sogar gleich drei Kinder, zwei leibliche Jungs und ein mehrfachschwerstbehindertes aufgenommenes Mädchen!
    Und "angeschafft" hab ich meine Vögel auch nicht, schon garnicht aus Einsamkeit (kenn ich für mein Leben nicht); meine ersten beiden Vögel sind mir zugeflogen -haben sich also eher mich angeschafft :D -, die anderen sind größtenteils sog. "Abgabevögel", einige wenige eigene Nachzuchten (den brütenden Vögeln zuliebe).
    Ich brauche meine Vögel nicht, aber sie brauchen jemanden, der sie weitgehendst artgerecht leben läßt! :jaaa:

    Und grade weil ich meine Vögel liebe, sie meine "Schätzchen" sind, dürfen sie bei mir Vogel sein und werden nicht als Schmusetier mißbraucht!
    Und weil ich sie liebe, sorge ich dafür, daß es ihnen so gut -artgerecht gut!- geht, wie irgend möglich!
    Und weil ich sie liebe, werde ich sie niemals ohne dringenden und unabänderlichen Grund abgeben, geschweige denn aussetzen!
    Und weil ich sie liebe, bin ich selbstverständlich traurig, wenn sie tot sind, und umso mehr, wenn dieser Tod auch noch völlig sinnlos ist und leicht zu vermeiden gewesen wäre!

    Und ich kann mir das beim besten Willen ned vorstellen, daß jemand nicht trauert, wenn sein Tier stirbt, gar noch dadurch, daß es erschossen wird aus einem für mich nicht nachvollziehbaren Grund! :nene:

    So, genug OT! ;)

    Und zum Thema...
    Ich kann mir auch ned vorstellen, daß einer, der Tiere liebt, nicht entsetzt und traurig darüber ist, wenn auch nur ein einziges Tier völlig unnötig leidet und ohne Sinn und Zweck getötet wird!!! :traurig:
     
  22. #740 Vogelklappe, 2. Mai 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Zur Erläuterung, aday, auch wenn ich es wirklich nicht nötig habe: in meinem Fall hat der Halter keine Anzeige wegen Sachbeschädigung gemacht. Er war ja froh, daß sein Hund noch lebte. Die Anzeige wegen Tierquälerei bekam er von der Polizei, nicht von mir. Ich habe auch schon eingegriffen,wenn sich zwei fremde Hunde verbissen hatten, einmal mit dem Ergebnis, daß ich große Schwierigkeiten bekam nachzuweisen, daß mir keiner der Hunde gehört, nachdem sich ein Besitzer schlicht aus dem Staub gemacht hatte. Und egal, welche Strafe mir drohen würde, ich werde - unter genau solchen Umständen; bitte keine anderen konstruieren - immer wieder so handeln.
    Wo waren denn da Eure vielzitierten Aktivisten ? Dazu hätte ich gern die Presseberichte, tamborie, wann war das ?

    Auch braucht man den Begriff "übergesetzlichen Notstand" hier nicht im Zusammenhang mit der Behandlung eines Kindesentführers von staatlicher Seite zu strapazieren. Der Staat kann bestimmtes Verhalten von Staats wegen nicht gutheißen (und macht vieles trotzdem). Nur wenn ein zu erwartender in Kürze eintretender quälerischer Tod (bei allem Beurteilungsermessen, das bei Handelndem und Rechtssprechendem sehr verschieden sein kann) nicht reicht, was dann ? Wozu haben wir dann den Tierschutz im Grundgesetz verankert ?
     
Thema: Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben......
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. Die Weisheit der Raben

    ,
  3. vergrämung bodenbrüter gesetz

Die Seite wird geladen...

Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben...... - Ähnliche Themen

  1. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]
  2. Welcher Säger?

    Welcher Säger?: Hey, ich habe Bilder vom letzten Jahr durchgeschaut und bin mir in der bestimmung immer noch nicht sicher was das hier sein kann?! Damals hätte...
  3. Kann mir jemand sagen um was für einen Vogel es soch handelt?!

    Kann mir jemand sagen um was für einen Vogel es soch handelt?!: Hallo, Hab vorhin dieses Küken gefunden. Kann mir jemand sagen was das für ein Vogel ist? Vielen Dank :)
  4. wer kann mir sagen, wer da so schön singt

    wer kann mir sagen, wer da so schön singt: hallo leute beim morgendlichen zeitungsaustragen hörte ich dieses herrliche vogelgezwitscher...weis jeman wer das sein mag [MEDIA]
  5. wo ist Sina geblieben?

    wo ist Sina geblieben?: Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal seit Jahren keine Beiträge von Sina gelesen, die immer wunderbare Tipps hatte. Es fällt auf, dass sie...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.